Echte Guave (Psidium guajava) richtig überwintern - Pflegen & Schneiden & Veredeln - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtDie Welt der PflanzenPflegen & Schneiden & Veredeln

Echte Guave (Psidium guajava) richtig überwintern

Die richtige Pflanzenpflege, Pflanzenschnitt, Veredelung ...
Worum geht es hier: Richtige Pflanzenpflege, schneiden und veredeln...
Die richtige Pflege von Pflanzen umfasst das Düngen (welcher Dünger und wie oft düngen), Schneiden (wie schneiden und wann wird geschnitten), Wässern (wieviel Wasser und wie oft gießen), Standort der Pflanze (wieviel Licht oder Schatten), Boden (welche Erde oder Substrate), Überwinterung (wie überwintern und bei welchen Temperaturen, winterharte oder nicht), Veredelung (welche Technik zum veredeln, okulieren, anplatten oder pfropfen).
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 214
Registriert: So 04 Jan, 2015 21:42
Wohnort: Aachen NRW
Geschlecht: männlich
Renommee: 2
Blüten: 20
Hallo Leute! :)

Ich weiß, es gibt einen Thread in dem die Pflege der echten Guave beschrieben ist, doch leider kann mir der nicht recht helfen.
Bei der Überwinterungstemperatur werden dort 10-15 Grad angegeben, nun meine Guave wurde letztes Jahr bei diesen Temperaturen und sehr hell überwintert, doch das hat ihr gar nicht gefallen.
Sie hat die Blätter teilweise abgeworfen (ich habe nun aber gerade gelesen, dass dies normal sein kann), aber es sind auch die Triebspitzen schwarz geworden und sie haben zu schimmeln begonnen.
Zum Glück hat sie sich über den Sommer aber gut erholt.
Nun steht aber die nächste Überwinterung vor der Tür und ich würde es gerne richtig machen.
Deshalb: Wie überwintert ihr eure echten Guaven?
Meine steht zur Zeit noch draußen und sie färbt die Blätter gerade um.
Auch wird der erste Trieb bereits wieder schwarz, so wie letzten Winter. Ist es ihr bereits zu kalt?
Ich hoffe auf eure Hilfe :)
Liebe Grüße



Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 1734
Registriert: Do 29 Mär, 2012 11:05
Wohnort: Schweizer Voralpenrand
Renommee: 57
Blüten: 570
Hallo

Ich habe schon versucht, meine (grosse) Guave im Überwinterungszelt zu überwintern. Das hat ihr auch nicht gepasst, Symptome ähnlich wie bei dir. Schimmel dürfte ein Zeichen von (zu) hoher Luftfeuchtigkeit sein, was in meinem Zelt natürlich gegeben war. Da setzt der sehr schnell auf totem Gewebe an. Den Versuch hatte ich vor zwei Jahren gemacht, dann aber abgebrochen und die Guave aus Ermangelung anderer Möglichkeiten ins Wohnzimmer geholt.

Nun überwintert sie jeweils da in der Ecke mit zwei Seiten grossflächigen Fenstern, im letzten Winter mit zusätzlichen Licht von oben, da sie für die Fensterhöhe zu hoch ist (Licht fällt ja ein). Natürlich ist die Lichtmenge vor allem für das Kroneninnere trotzdem zu wenig, sodass die Blätter fleissig rieseln, aber im Frühling wird dann etwas zurückgeschnitten und sie wächst wieder schön buschig und dicht weiter.

Vor diesem Winter graut mir nun, denn das liebe Bäumchen hat mittlerweile einen Durchmesser von über 1.60 m bei etwas über 2 m Höhe (inkl. Topf). Schneiden ist erstmal eher nicht drin, da etliche Früchtchen im Blattwerk hängen. Also wird unser Sofa ein noch grösseres Stück rutschen müssen als letztes Jahr, damit die Guave den Winter wieder bei unseren durchschnittlich ca. 23 Grad (bei Sonne wird's sofort sehr warm) mit im Wohnzimmer verbringen kann.

Im Moment steht sie (und auch die beiden Sämlinge vom letztem Jahr) aber noch immer draussen und hat bei fünf und einmal sogar nur drei Grad nicht gross gezuckt. Da es diese Woche bei uns zwischen nebligen 7 und sonnigen 21 Grad bleiben soll, bleibt sie also auch erstmal noch draussen.

LG
Vroni
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 214
Registriert: So 04 Jan, 2015 21:42
Wohnort: Aachen NRW
Geschlecht: männlich
Renommee: 2
Blüten: 20
Hallo Vroni :)

Vielen lieben Dank für die ausführliche Antwort!

Meine ist zum Glück ja noch recht klein, Zusatzbeleuchtung muss hoffentlich also noch nicht sein und ich bringe sie sicher noch irgendwo auf einer warmen Fensterbank unter.
Die meisten tropischen Pflanzen nehmen einem bei der warmen Überwinterung allerdings die niedrige Luftfeuchtigkeit immer recht übel, wie sieht es da bei deiner Guave aus?
Ist sie während der Überwinterungszeit anfällig für Schädlinge?

Da es diese Woche noch so schön warm wird, bleibt meine Guave einstweilen auch noch draußen.
Wie sehen deine Guaven zur Zeit aus? Bekommen sie auch rötliche Blätter?

Liebe Grüße
Benutzeravatar
Nebet Wadjet
Nebet Wadjet
Beiträge: 21527
Bilder: 26
Registriert: Fr 26 Jan, 2007 9:28
Wohnort: Würzburg, USDA-Zone 7b (Weinbauklima)
Blog: Blog lesen (21)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 48
Blüten: 64609
Meine steht schon an ihrem Überwinterungsplatz großes Südfenster, bodentief. Das ist in unserem Esszimmer, da habe ich jetzt die besten Erfahrungen gemacht, hell und warm. Kühler als 18 Grad findet sie nicht so schön. Bei mir geht es ganz ohne Zusatzbeleuchtung. Sie darf nur auf keinen Fall austrocknen, das nimmt sie übel, aber zu nass möchte sie es natürlich auch nicht. Ist nicht so ganz ohne, wenn man kein tropisches Warmhaus hat, aber man kann sich ganz gut arrangieren.
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 1734
Registriert: Do 29 Mär, 2012 11:05
Wohnort: Schweizer Voralpenrand
Renommee: 57
Blüten: 570
Hallo

Vestatam hat geschrieben:Die meisten tropischen Pflanzen nehmen einem bei der warmen Überwinterung allerdings die niedrige Luftfeuchtigkeit immer recht übel, wie sieht es da bei deiner Guave aus?
Ist sie während der Überwinterungszeit anfällig für Schädlinge?
Die Guave zeigt sich bei uns als sehr robust. Ich habe keine Probleme mit Heizungsluft feststellen können, wobei es bei uns aber auch nicht so wirklich trocken wird wie scheinbar bei anderen... Schädlinge hatte ich an der Guave noch nie, weder draussen noch drinnen.

Vestatam hat geschrieben:Wie sehen deine Guaven zur Zeit aus? Bekommen sie auch rötliche Blätter?
Hmm, geht so. Neuaustrieb bzw. junge Blätter sind bei der grossen immer etwas rötlich, jetzt vielleicht etwas mehr. Ältere Blätter, eher gegen das Kroneninnere, gibt es welche in Rot. Die beiden kleinen vom letzten Jahr sind zwar stark rot, aber bei denen ist tiefroter Austrieb Programm. Wunderschön! Ich muss mir mal Zeit nehmen und ein, zwei Fotos einstellen...

LG
Vroni
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 214
Registriert: So 04 Jan, 2015 21:42
Wohnort: Aachen NRW
Geschlecht: männlich
Renommee: 2
Blüten: 20
Okay, danke ihr zwei für die Tipps! =D>
Sobald es kühler wird, kommt meine Guave auch rein.
Diesen Winter werde ich also eine warme Überwinterung versuchen und hoffen, dass es (ohne Schädlinge) klappt.

Liebe Grüße
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 1734
Registriert: Do 29 Mär, 2012 11:05
Wohnort: Schweizer Voralpenrand
Renommee: 57
Blüten: 570
Hallo

Gestern wurde bei uns eingeräumt, da für Dienstag und Mittwoch Früh jeweils nur noch 2 °C prognostiziert sind. Nun steht unser Guaven-Trümmerchen also wieder an seinem Platz im Wohnzimmer und ich kann die versprochenen Fotos nachliefern:
171029_psidium_guajava_1.jpg
Ich glaube, es ist augenscheinlich, weshalb das Bäumchen Beleuchtung von oben braucht… :wink: Wir freuen uns aber schon riesig auf die Früchte, die im letzten Jahr wirklich sehr gut geschmeckt haben:
171029_psidium_guajava_1_frucht_1.jpg
171029_psidium_guajava_1_frucht_2.jpg
Die beiden kleinen Guaven vom letzten Jahr mit ihrem roten Austrieb (Foto von vor zwei Wochen):
171016_psidium_guajava_2+3.jpg

Auf eine erfolgreiche Überwinterungssaison! 8)

LG
Vroni
Benutzeravatar
Nebet Wadjet
Nebet Wadjet
Beiträge: 21527
Bilder: 26
Registriert: Fr 26 Jan, 2007 9:28
Wohnort: Würzburg, USDA-Zone 7b (Weinbauklima)
Blog: Blog lesen (21)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 48
Blüten: 64609
Schick, schick, schick, die sieht wirklich fantastisch aus! Und ich liebe die Früchte...

Na dann mal, gutes Überwintern!
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 214
Registriert: So 04 Jan, 2015 21:42
Wohnort: Aachen NRW
Geschlecht: männlich
Renommee: 2
Blüten: 20
Wow :shock:
Deine Guave ist echt ein Prachtexemplar =D>
Ich finde, sie macht sich an diesem Standort super - quasi als Dekopflanze :lol:

Meine Guave ist auch schon im Haus, leider verliert sie bereits Blätter und auch die Triebspitzen trocknen weiter aus, ich glaube sie hat die doch schon recht kühlen Temperaturen am Schluss nicht so gut vertragen.
Nun ja, da muss sie jetzt durch, sie steht wirklich unmittelbar vor einem Fenster in einem warmen Raum.
Wird schon schiefgehen!

Liebe Grüße
Benutzeravatar
Azubi
Azubi
Beiträge: 15
Registriert: So 22 Okt, 2017 14:42
Wohnort: Augsburg
Geschlecht: weiblich
Renommee: 0
Blüten: 0
Die sieht aber auch wirklich toll aus! Ich hatte auch mal eine, leider hat das bei mir so ganz und gar nicht geklappt ... Da bin ich schon so ein klein wenig neidisch :)
Azubi
Azubi
Beiträge: 2
Registriert: So 12 Jan, 2020 16:46
Renommee: 0
Blüten: 0
In dem Thema gab es zwar keine Aktivitäten mehr aber ich habe kein passenderes gefunden.

Mit wie starken Lampen überwintert Ihr Eure Guaven? Ich kann die Guave eben nur in die Wohnung nehmen...
Oder lässt Ihr die Guaven bis minus 5 Grad sowieso draussen?

@GrüneVroni: Eure Guave ist echt wunderschön, könnt Ihr die problemlos überwintern?
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 316
Registriert: Di 16 Okt, 2018 21:53
Geschlecht: männlich
Renommee: 0
Blüten: 0
Meine Guave überwintert halbschattig in der Wohnung ohne zusätzliches Licht.
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 1734
Registriert: Do 29 Mär, 2012 11:05
Wohnort: Schweizer Voralpenrand
Renommee: 57
Blüten: 570
Hallo

Eingeräumt wird meine Guave einfach bei der grossen Einräumaktion vor dem ersten (richtigen) Frost. Ich habe viel zu viele Pflanzen, um da gross auf einzelne Verträglichkeiten zu achten. Auch will ich sie gar nicht allzu kalten Temperaturen aussetzen, wenn sie danach ins kuschelige Wohnzimmerklima wechselt.

Im Winter 2017/18 habe ich ein LED-Panel, ca. 40x40 cm, kaltweiss, Beleuchtungsstärke weiss ich leider nicht mehr (brennt neun Stunden am Tag) über die Guave gehängt, um das fehlende Licht im oberen Bereich, der vom Lichteinfall überhaupt nicht abgedeckt wird, zu kompensieren. Dies schien ihr ganz gut getan zu haben, zumal damit auch etwas Licht auf der den Fenstern abgewandten Seiten ankommt und dort nicht komplette Dunkelheit herrscht.

Inzwischen habe ich das Bäumchen stark zurückgeschnitten, damit es nicht mehr ganz so gross ist (vielleicht noch 1.80 m hoch, inkl. Topf). Oben ist der Lichtmangel damit zwar nicht mehr ganz so arg, aber auf der Rückseite ändert sich natürlich nichts. Aber da ich dieses Jahr erst etwa zwei Monate nach dem Einräumen endlich das Licht angeknipst habe, ist das Bäumchen derzeit recht einseitig beblättert. :oops: Naja, hab jetzt die kahlere Seite den Fenstern zugedreht, damit der bereits schon wieder erfolgende Neuaustrieb wenigstens so halbwegs gesund gedeihen kann…

Nebst dem Licht habe ich jedes Jahr wieder das Problem, die ausreichende Giessmenge zu finden. Ich unterschätze dies immer enorm, sodass viele Blätter deswegen draufgehen, bis ich kapiere, dass das Bäumchen mit der grossen Blattmasse im warmen Wohnzimmer einfach wirklich viel, viel, viel mehr säuft als draussen... :roll:

Aber wie schon geschrieben: Alles kein Problem, etwas zurückschneiden im Frühling, und die Guave treibt wieder sehr willig und schön neu aus.

Die beiden kleinen Guaven stehen übrigens auch ohne Zusatzlicht direkt am Fenster. Die haben noch nicht so viel Masse, um sich selber zu stark zu beschatten. :wink:

LG
Vroni
Azubi
Azubi
Beiträge: 2
Registriert: So 12 Jan, 2020 16:46
Renommee: 0
Blüten: 0
Danke für Eure Antworten, besonders Danke @Vroni!

Ja, die Ananasguave braucht extrem viel Wasser. Ich hab das im Sommer mit einer automatischen Bewässerung gelöst und im Winter muss/sollte ich wohl auch zweimal pro Woche Wasser geben. Meine hat leider trotz Beleuchtung mit einer speziellen LED Pflanzenlampe auch schon ein paar Blätter verloren. Ich versuchs in dem Fall aber mal mit mehr Wasser.

Stellt Ihr die Guaven einfach wieder nach draussen wenn es gar keinen Frost mehr gibt oder hat jemand Erfahrung mit der Frostverträglichkeit?
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 1734
Registriert: Do 29 Mär, 2012 11:05
Wohnort: Schweizer Voralpenrand
Renommee: 57
Blüten: 570
gradues hat geschrieben:die Ananasguave
Oh, halt, da sprichst du von einer anderen Pflanzenart (Acca sellowiana, Feijoa). Die ist etwas kälteverträglicher als Psidium guajava und überwintert bei mir im kalten Überwinterungsquartier (mit Frostwächter).

Etwas Blattfall ist beim Einräumen nie zu vermeiden. Die Drinnenbedingungen sind einfach zu unterschiedlich zu draussen (geringere Lichtmenge, andere spektrale Zusammensetzung, höhere Temperaturen, niedrigere Luftfeuchtigkeit usw.). So lange es sich in Grenzen hält, ist das ja auch überhaupt nicht schlimm.

LG
Vroni

Zurück zu Pflegen & Schneiden & Veredeln

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Psidium guajava - Echte Guave von Rose23611, aus dem Bereich Pflanzenlexikon & Steckbriefe mit 0 Antworten

0

7651

So 19 Aug, 2007 18:17

von Rose23611 Neuester Beitrag

Erbeerguave? Echte Guave - Psidium guajava hat eine Blüte von Thomas-Golf, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 14 Antworten

14

2806

Mo 16 Feb, 2009 15:37

von Thomas-Golf Neuester Beitrag

Psidium guajava - Guave von Mara23, aus dem Bereich Keimzeiten & Wartezeiten mit 2 Antworten

2

5516

Do 05 Apr, 2007 8:00

von Schnuffy Neuester Beitrag

Guave Psidium guajava???? von Mimose, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 25 Antworten

1, 2

25

5193

So 04 Aug, 2013 17:25

von Mara23 Neuester Beitrag

welche frucht- Guave (Psidium guajava) von cosi229, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 9 Antworten

9

1724

So 15 Feb, 2009 13:25

von Taddy Neuester Beitrag

Pflanze aus tropischem Samen - Guave - Psidium guajava von JuergenRoesner, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 5 Antworten

5

342

Fr 08 Mär, 2019 20:13

von GrüneVroni Neuester Beitrag

Psidium guajava, Blätter entwickeln sich nicht richtig von Thosam, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 6 Antworten

6

614

So 18 Aug, 2019 13:10

von Thosam Neuester Beitrag

Psidium littorale - Erdbeer-Guave von Rose23611, aus dem Bereich Pflanzenlexikon & Steckbriefe mit 0 Antworten

0

8680

So 19 Aug, 2007 19:31

von Rose23611 Neuester Beitrag

Echte Guave von Indicator, aus dem Bereich Treffpunkt & Stammtisch mit 0 Antworten

0

0

Do 01 Jan, 1970 1:00

von Gast Neuester Beitrag

Echte Guave von Indicator, aus dem Bereich Treffpunkt & Stammtisch mit 0 Antworten

0

0

Do 01 Jan, 1970 1:00

von Gast Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Beachte auch zum Thema Echte Guave (Psidium guajava) richtig überwintern - Pflegen & Schneiden & Veredeln - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Echte Guave (Psidium guajava) richtig überwintern dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der richtig im Preisvergleich noch billiger anbietet.