Dracaena - Pflanzenkrankheiten & Schädlinge - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtDie Welt der PflanzenPflanzenkrankheiten & Schädlinge

Dracaena

Braune Blätter, kleine Tierchen, was tun, wenn Schadbilder auftreten ...
Worum geht es hier: Krankheit oder Schädling? Braune Blätter, kleine Tiere, was tun...
Neben den verbreiteten Schädlingen wie Blattläuse, Spinnmilben, Wollläuse, Schmierläuse, Schildläuse, Thripse, Weiße Fliege und Trauermücken gibt es auch häufige Pilzerkrankungen wie echten und falschen Mehltau, Rost und Schimmel, die zu Flecken und Schäden an der Pflanze führen. Neben den chemischen Mitteln wie Insektizide und Fungizide gibt es auch oft gute Hausmittel zu Bekämpfung der Krankheiten oder Schädlinge. Ein optimaler Standort bezüglich Licht und Boden, die richtige Erde oder ein neues Substrat sowie regelmäßiges Düngen können eine Pflanze stärken und unanfälliger gegen Schädlingsbefall und Krankheiten machen.
Azubi
Azubi
Beiträge: 20
Registriert: Fr 15 Nov, 2019 12:36
Geschlecht: männlich
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDracaenaDo 05 Mär, 2020 20:44
Liebe Leute, ich habe meine Dracaena vor 3 Wochen in LECHUZA PON gepflanzt. Habe sie nur angegossen. Es gab kein überschüssiges Wasser. Letztes Wochenende bin ich umgezogen. Heute habe ich bemerkt, dass die Pflanze die Blätter eingerollt hat und dass die Spitzen einiger Blätter schlaff sind. Bin unsicher, ob zu viel Wasser, zu wenig Wasser oder falscher Platz. Oder vielleicht Zugluft? Habt ihr eine Idee? Habe sie sofort aus dem Pon genommen.Der war aber weder nass noch feucht. Habe mal Fotos gemacht. Vielen Dank. Im Voraus!!!
Bilder über Dracaena von Do 05 Mär, 2020 20:44 Uhr
20200305_203514.jpg
20200305_203501.jpg
20200305_203444.jpg
20200305_203431.jpg
Azubi
Azubi
Beiträge: 19
Registriert: Fr 22 Nov, 2019 22:11
Wohnort: USDA Zone 7b, 44 m ü. NHN
Geschlecht: männlich
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragRe: DracaenaFr 06 Mär, 2020 8:17
Hallo Benoit,

das Pon war weder nass noch feucht? Also trocken? Da die Wurzen mMn recht gut aussehen, würde ich auf zu wenig Wasser tippen, das könnte auch zum Einrollen und zum schlaff werden der Blätter passen. Aber vielleicht hat ja noch jemand einen anderen Tipp.
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 207
Registriert: Do 10 Mai, 2018 17:49
Renommee: 5
Blüten: 50
BeitragRe: DracaenaFr 06 Mär, 2020 11:00
1) Drachenbäume reagieren auf das restlose entfernen des Substrats von den Wurzeln, nicht sehr positiv. Es kann lange dauern, bis sich solche Verfallserscheinungen stabilisieren.
2) Kann ich dir nicht sagen, ob man Drachenbäume erfolgreich in rein mineralischem Substrat halten kann
3) Rein mineralisches Substrat enthält wenig bis keine Nährstoffe für Pflanzen, daher muss man wissen, wie man eine Pflanze düngen muss
4) Drachenbäume brauchen leicht feuchtes Substrat, es darf weder dauernass sein, noch komplett austrocknen.
5) Ich persönlich würde das Experiment mit dem Pon beenden und mindestens 30-50% normale Blumenerde dazumischen.
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 1799
Registriert: Do 29 Mär, 2012 11:05
Wohnort: Schweizer Voralpenrand
Renommee: 59
Blüten: 590
BeitragRe: DracaenaFr 06 Mär, 2020 13:20
werteargt43 hat geschrieben:2) Kann ich dir nicht sagen, ob man Drachenbäume erfolgreich in rein mineralischem Substrat halten kann
Als 08/15-Zimmerpflanze seit vielen Jahrzehnten wurden schon unzählige Dracaena erfolgreich in Hydro (Blähton) gehalten. Das ist kein Problem.

Ich bin bei User «Sozou»: Wenn das Substrat wie geschrieben trocken war, sollte einfach mal gegossen werden. Die Wurzeln sehen grossteils gut aus, auch sind gesunde, aktiv wachsende Spitzen zu sehen – weshalb ich die Austopfung für ungünstig halte, sie sollen beim Neutopfen nicht beschädigt werden!

Vom Standort wissen wir nichts, dazu können wir nichts sagen. Und was sie beim Umzug aushalten musste (kalte Luft, Schutz?) wissen wir auch nicht...

LG
Vroni
Azubi
Azubi
Beiträge: 20
Registriert: Fr 15 Nov, 2019 12:36
Geschlecht: männlich
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragRe: DracaenaFr 06 Mär, 2020 20:53
Vielen lieben Dank für eure Antworten.

Der Standort ist recht hell neben der Balkontür (siehe Bild). Dort hat sie jetzt 1,5 Wochen gestanden. Davor hat sie in der anderen Wohnung auch an der Balkontür gestanden, allerdings sozusagen auf der anderen Seite.

Beim Umzug war sie nur ca. jeweils eine Minute draußen, dann 10min im Auto und dann noch mal ne Minute draußen beim Tragen in die neue Wohnung.

Dass ich die Pflanze aus dem Pon genommen habe, ist natürlich blöd, aber ich hatte Angst, dass die Wurzeln evtl faulen, obwohl ich mir 99% sicher war, dass sie nicht zu nass stand.

Habe sie erst mal vorsichtig in feuchtes Zewa eingewickelt eingewickelt, weil ich nicht wusste, was ich machen soll... Leider weiß ich das nun immer noch nicht genau. Die Wurzeln sind nicht faul, sondern sehen eher kräftig aus. Bin unsicher, was ich tun soll...
Bilder über Dracaena von Fr 06 Mär, 2020 20:53 Uhr
20200306_205341.jpg
Benutzeravatar
bon coeur de green
bon coeur de green
Beiträge: 23571
Bilder: 22
Registriert: So 28 Mai, 2006 12:16
Geschlecht: weiblich
Renommee: 91
Blüten: 49415
BeitragRe: DracaenaFr 06 Mär, 2020 21:04
Was hast du denn für einen Topf?
Wenn es einer von Lechuza ist, dann würde sie recht schnell wieder in den Topf setzen und erst mal ordentlich angießen.
Ich vermute nämlich auch, daß es einfach zu trocken war.
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 207
Registriert: Do 10 Mai, 2018 17:49
Renommee: 5
Blüten: 50
BeitragRe: DracaenaSa 07 Mär, 2020 9:33
GrüneVroni hat geschrieben:Als 08/15-Zimmerpflanze seit vielen Jahrzehnten wurden schon unzählige Dracaena

Oh nein, eine Beleidigung :shock:
Azubi
Azubi
Beiträge: 20
Registriert: Fr 15 Nov, 2019 12:36
Geschlecht: männlich
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragRe: DracaenaDo 12 Mär, 2020 19:35
Ich habe mich dafür entschieden, die Pflanze wieder einzupflanzen, nachdem ich eure Kommentare gelesen hatte. Ich habe sie wieder in normale Palmenerde gepflanzt, weil sie sich dort zuvor ja auch wohl gefühlt hat.

Ich habe sie auch ein wenig angegossen, sodass sie Halt hat und mit ein bisschen Wasser versorgt ist, weil hier ja auch geschrieben, würde, dass es vielleicht Wassermangel sei.

Wahrscheinlich bin ich zu ungeduldig, aber es hat sich wirklich noch nichts getan. Die Blätter sind immer noch eingerollt. Habe eher das Gefühl, dass sie sich noch mehr eingerollt haben.

Ich habe irgendwie Angst, dass die Wurzeln doch irgendeinen Schaden erlitten haben und das angießen nun doch eher kontraproduktiv war und sich meine geliebte Pflanze nicht mehr erholt...
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 207
Registriert: Do 10 Mai, 2018 17:49
Renommee: 5
Blüten: 50
BeitragRe: DracaenaFr 13 Mär, 2020 9:25
Ich habe doch geschrieben:
werteargt43 hat geschrieben:1) Drachenbäume reagieren auf das restlose entfernen des Substrats von den Wurzeln, nicht sehr positiv. Es kann lange dauern, bis sich solche Verfallserscheinungen stabilisieren.

Ich war auch mal so blöd und habe einen Drachenbaum vor dem wieder eintopfen mehrere Tage trocknen lassen. Pflege ihn normal weiter. Vor Ende des Sommers brauchst du nicht mit Besserung rechnen. Meine kleinen Drachenbäume gieße ich zur Zeit alle 12 Tage. Das was du nicht tun solltest ist den DB jetzt totgießen :roll: (vorausgesetzt das Substrat ist aktuell leicht feucht)
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 1799
Registriert: Do 29 Mär, 2012 11:05
Wohnort: Schweizer Voralpenrand
Renommee: 59
Blüten: 590
BeitragRe: DracaenaFr 13 Mär, 2020 9:57
Benoit Mmuts hat geschrieben:Ich habe sie auch ein wenig angegossen, sodass sie Halt hat und mit ein bisschen Wasser versorgt ist, ...
Wieso «ein bisschen»? Trinkst du, wenn du Durst hast, ein Schlückchen und bist dann zufrieden und der Durst gestillt? Giesse die Pflanze vernünftig. Wenn das Substrat Nässe zu lange hält, muss dieser Fehler korrigiert werden.

Es kann sein, dass gerollte Blätter sich nicht mehr komplett glätten. Wesentlich ist, dass es nicht weiter rückwärts geht und wie neue Blätter aussehen. Stelle die Pflanze hell, also nicht in den Schatten neben der Balkontür, sondern ins Licht.

LG
Vroni
Azubi
Azubi
Beiträge: 5
Registriert: Fr 29 Jun, 2018 10:11
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragRe: DracaenaSo 15 Mär, 2020 11:43
So wie die Pflanze im Eingangsbeitrag, sieht auch meine aus, seit vielen Monaten schon. Sie steht an einem Westfenster, den Winter über ohne Sonne.

Ich habe sie vor ca. vier Wochen umgepflanzt. Die Wurzeln sehen gesund aus und es kommen auch neue Blätter, die sich, kaum da, schon wieder einrollen. Ich habe keinen Schimmer, was zu tun ist.

Zurück zu Pflanzenkrankheiten & Schädlinge

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

yucca, dracaena oder cordy? Dracaena draco von pokkadis, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 3 Antworten

3

2712

Mo 18 Apr, 2011 7:52

von pokkadis Neuester Beitrag

Dracaena... aber welche? - Dracaena 'yellow coast' von Bias, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 5 Antworten

5

1802

Fr 27 Feb, 2015 10:43

von Bias Neuester Beitrag

Grünlilie oder doch Dracaena- Dracaena von Duality, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 10 Antworten

10

2376

Sa 06 Okt, 2007 19:08

von Duality Neuester Beitrag

dracaena ??Dracaena fragrans 'Lemon Line' von kathinka22, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 23 Antworten

1, 2

23

6637

Mo 07 Jul, 2008 15:11

von kathinka22 Neuester Beitrag

dracaena oder cordyline?- Dracaena arborea von Kobudo, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 3 Antworten

3

1808

Sa 10 Mär, 2012 10:43

von Kobudo Neuester Beitrag

Dracaena ohne Stamm ?? - Dracaena marginata von MoneySoul, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 6 Antworten

6

1770

Di 08 Okt, 2013 14:31

von MoneySoul Neuester Beitrag

Was ist das? - Dracaena von Perse, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 7 Antworten

7

905

Do 02 Okt, 2014 9:48

von Perse Neuester Beitrag

Dracaena von Buschwerk, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 3 Antworten

3

503

Mi 26 Jun, 2019 7:14

von DieterR Neuester Beitrag

Dracaena indivisa von Winnie, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 7 Antworten

7

5195

Sa 24 Mär, 2007 15:26

von Winnie Neuester Beitrag

Dracaena Draco von Mo, aus dem Bereich Kleinanzeigen für Pflanzen & Saatgut mit 2 Antworten

2

2245

Mo 28 Mai, 2007 17:12

von Mo Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Beachte auch zum Thema Dracaena - Pflanzenkrankheiten & Schädlinge - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Dracaena dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der dracaena im Preisvergleich noch billiger anbietet.