Die Umwelt mehr schützen

Umwelt

 
Azubi
Avatar
Beiträge: 13
Dabei seit: 04 / 2021

Blüten: 50
Betreff:

Die Umwelt mehr schützen

 · 
Gepostet: 26.04.2021 - 09:00 Uhr  ·  #1
Hey,
wie steht ihr zum Thema Umwelt? Ich finde man sollte noch mehr auf die Umwelt und Lebewesen aufpassen und Sie schützen.🐳🦋
Grade in der heuten Zeit vergisst man es leider oft, und denkt nur an sich und nicht an die Dinge die außenrum sind. Was schon mal sehr gut ist ist das Einwegplastik-Verbot, was das genau ist und was darunter fällt könnt Ihr hier nachlesen https://www.bussgeldkatalog.net/einwegplastik-verbot/. Vielleicht kommen demnächst noch mehr Umwelt-Verbote um die Umwelt besser zu schützen.🌱🐝
Was macht ihr um die Umwelt zu schützen?
Azubi
Avatar
Herkunft: Deutschland
Alter: 46
Beiträge: 6
Dabei seit: 05 / 2021

Blüten: 25
Betreff:

Re: Die Umwelt mehr schützen

 · 
Gepostet: 12.05.2021 - 12:35 Uhr  ·  #2
Hallo,
ich bin genau derselben Meinung. Jeder sollte seinen Beitrag zur Umwelt leisten oder sich wenigstens intensiv Gedanken darüber machen. Nicht nur für einen selbst und sein Umfeld, sondern auch für alle weiteren Generationen. Ich zumindest möchte die Erde, wenn es so weit ist, so sauber und schön wie möglich für meine Kinder und dessen Kinder und alle anderen verlassen.

Ich meine, es reicht ja schon, wenn jeder einen kleinen Teil dazu beiträgt. Ob das nun weniger Auto fahren und mehr zu Fuß bzw. Fahrrad fahren ist. Oder ob man im Allgemeinen seinen Plastikmüll reduziert und wiederverwendbare Sachen auch wiederverwendet, anstatt sie wegzuwerfen. Ich persönlich versuche auch nachhaltiger zu essen und keine Lebensmittel wegzuwerfen.

Im Grunde muss sich aber jeder selbst Gedanken über den eigenen Beitrag zur Umwelt machen.

Liebe Grüße
Marion
Azubi
Avatar
Beiträge: 5
Dabei seit: 05 / 2021

Blüten: 15
Betreff:

Re: Die Umwelt mehr schützen

 · 
Gepostet: 17.05.2021 - 15:25 Uhr  ·  #3
Finde ich super!
Ich versuche auch so nachhaltig wie möglich zu leben es ist so unglaublich wichtig, kleine Dinge können einen riesigen Unterschied machen
Pearl Of Green
Avatar
Herkunft: Bad Schwartau USDA 7b, 8 m ü. NN
Beiträge: 43415
Dabei seit: 06 / 2006

Blüten: 12452
Betreff:

Re: Die Umwelt mehr schützen

 · 
Gepostet: 18.05.2021 - 14:42 Uhr  ·  #4
ich habe inzwischen, ein plastik freies bad 8-) und fahre viel mehr fahhrad als sonst, hab ich an der spritrechnung gemerkt ;-)
Obergärtner*in
Avatar
Herkunft: Oberbayern // USDA 7b
Beiträge: 1105
Dabei seit: 07 / 2013

Blüten: 725
Betreff:

Re: Die Umwelt mehr schützen

 · 
Gepostet: 18.05.2021 - 21:07 Uhr  ·  #5
Ich kaufe Obst und Gemüse fast ausschließlich saisonal und regional. Der Gemüsehof ist zwar nicht Bio, aber Bio eingeflogen aus Afrika ist ja auch nicht besser :D
Und ich schau dass ich so gut es geht auf Plastik verzichten kann.
Kleidung wird viel gebraucht gekauft und und und (:
Azubi
Avatar
Beiträge: 1
Dabei seit: 07 / 2022

Blüten: 5
Betreff:

Re: Die Umwelt mehr schützen

 · 
Gepostet: 04.07.2022 - 17:52 Uhr  ·  #6
Es ist auch sehr wichtig, die biologische Vielfalt der Umwelt zu schützen. Leider sind Honig- und Solitärbienen durch den Klimawandel und Pestizide zunehmend gefährdet. stellt Überwachungssysteme her, mit denen Imker den Gesundheitszustand XXX ihrer Bienen überprüfen können. Wer den Bienen helfen möchte, kann eine Patenschaft für einen Bienenstock eines dieser Imker übernehmen und seine Bienen ein ganzes Jahr lang beobachten.

Anmerkung der Moderation: Beitrag wurde als Werbung eingestuft.
Azubi
Avatar
Beiträge: 22
Dabei seit: 11 / 2021

Blüten: 100
Betreff:

Re: Die Umwelt mehr schützen

 · 
Gepostet: 11.07.2022 - 11:00 Uhr  ·  #7
Ich versuche, meinen Abfall so weit wie möglich zu reduzieren... Ich finde, dass es mir hilft, den Großteil meiner Lebensmittel auf dem Bauernmarkt zu kaufen, weil kein Produkt "verpackt" ist, und es hilft mir, gesünder zu sein und lokale Landwirte zu unterstützen (anstelle von großen Unternehmen, die Ressourcen für den Transport ihrer Produkte von überall her verwenden.
Pflanzenprofessor*in
Avatar
Herkunft: Eberswalde, Urstromtal; USDA Zone 7
Beiträge: 5946
Dabei seit: 02 / 2011

Blüten: 500
Betreff:

Re: Die Umwelt mehr schützen

 · 
Gepostet: 07.01.2023 - 20:55 Uhr  ·  #8
Ich beschäftige mich seit mindestens einem Jahr mit der Frage um mehr Nachhaltigkeit im Alltag und habe dies teilweise sogar schon ins Büro mit übertragen bekommen (z.B. haben wir inzwischen nur noch Recyclingpapier bzw. die Plotterrollen sind inzwischen nur noch einmal verpackt und nicht - wie vorher - in Plastikfolie mit Plastikstoppern und dann noch mal im Pappkarton <_< - nein, es reicht auch einmal in Packpapier!)
Im Büro nenn ich mich inzwischen immer "die Recycling-Beauftragte" (weil ich auch immer von meinen Kollegen befragt werde oder sie auch mal belehre, warum der leere Stift jetzt nicht in den Verpackungsmüll/ "gelber Sack" darf... - ich geh ihnen manchmal arg auf die Nerven....
Aber es hat sich ja auch schon was getan, siehe Papier!)

Zuhause bin ich da schon etwas weiter...

Letztes Jahr z.B. habe ich nur drei 25-Liter-Säcke Plastikmüll runtergebracht!!
(Und dass, obwohl ich zu Studienzeiten wöchentlich !! einen solchen Sack runtergebracht habe...)
Erst war es ein solcher Sack pro Quartal (also 1. Quartal = ein Sack; 2. Quartal = der zweite Sack) und dann ab Juli bin ich dann tatsächlich bis Ende Dezember 2022 mit einem 25-Liter-Sack ausgekommen! Ich hatte nur einen Kanister für destilliertes Wasser zusätzlich, der ging dann nicht mehr rein :lol:

Wie schafft man das nur?
Tja, Wege gibt es viele...
- So kauf ich schon seit längerer Zeit Obst und Gemüse nur noch lose, also unverpackt (ich nehme mir dann meine eigenen Beutelchen oder Mehrwegnetze mit)
- nutze keine oder kaum noch verpackte Kosmetika (seit neuestem Haarseife statt Shampoo; Zahnputztabs statt Zahnpasta aus der Tube - meine Zahnärztin lobt mich sogar für's Putzen, das habe ich mit Zahnpasta nie geschafft! *lach* - Mundwasser in der Glasflasche; Peelingseife statt Peeling aus der Tube (die reicht eeeewig!); Stückseife zum Händewaschen (außer in der Küche)
Mein Bad ist super aufgeräumt, und insbesondere der Badewannenrand nicht mehr so vollgestellt!
- Cremes und Salben rühre ich mir selber zusammen (die Verpackungen und Tiegelchen der Rohstoffe werden anschließend meist einer neuen Nutzung zugeführt, sind also auch kein Müll)
- Putzmittel rühre ich auch selbst zusammen (habe dafür ein schönes Anleitungsbuch "Mein Haushalt natürlich sauber"); ich kaufe eigentlich nur noch meine Rohstoffe zum Zusammenrühren, nämlich Essigessenz, Natron, Zitronensäure, Waschsoda, ätherische Öle und dann geht das los *lach*

Ich kaufe bei Obst und Gemüse vorzugsweise Bio und versuche mich nach Möglichkeit an die Saison zu halten.
Sprich keine Erdbeeren im Winter. Als Beispiel.
Ansonsten habe ich mir als Zielstellung gegeben (weil's im Winter doch etwas schwierig ist, mit dem Obst und weil ich eben doch nicht sooo gern auf bestimmte Exoten verzichte), dass das Obst und Gemüse nur aus Europa kommen darf.
Sprich, ich verzichte derzeit auf Granadilla, Ananas und Drachenfrucht/ Pitahaya, weil ich noch keine gefunden habe, die aus Europa kommen. Na ja...
Dafür esse ich derzeit Orangen, Mandarinen und Clementinen und wie sie alle heißen, weil sie derzeit in Spanien und Portugal Saison haben.

Ansonsten pflück ich mir gern auch was; es gibt einige Obstbäume hier bei uns so im städtischen Umfeld, da braucht man das "Fallobst" nur aufzusammeln. Aber ich habe auch einen Obstpflücker oder wie man das Ding nennt. Und aktuell liegen noch einige selbstgepflückte Äpfel von meinem Lieblings-Apfelbaum in meinem Kühlschrank in der Gemüseschublade - Äpfel muss ich also nicht mal kaufen, die habe ich selbst.
Leider trägt der Baum nicht jedes Jahr...

Kleidung habe ich dieses Jahr nur wenig gekauft; viel mehr habe ich aussortiert.
Ich konsumiere insgesamt auch weniger (im Sinne der Nonfood-Artikel, die man nicht so für den täglichen Bedarf braucht).
Viele behaupten ja gerne, dass ein nachhaltiger Lebensstil teuer ist.
Ich habe nicht den Eindruck, dass das so ist. Jedenfalls nicht teurer als ein "normaler" oder sagen wir "konventioneller" Lebensstil, indem man konsumiert um das System, aufrecht zu halten...
Das, was ich an Geld an einer Stelle einspare, kann ich für hochwertig produzierte Lebensmittel ausgeben. So sehe ich das.

Aber ich würde gerne noch viel mehr machen...

Ach so....!!!
Ich habe seit einem halben Jahr auch noch "ökologische Haustiere", die könnte ich noch erwähnen. :P
Ich habe seit Juni letzten Jahres eine Wurmkiste und meine Wurmies futtern meine Bioabfälle und produzieren meinen Humus für meinen grünen Dschungel zu Hause...

So, das reicht erst mal.
(Ich habe bestimmt noch was vergessen....)

lg
Henrike
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Natur & Umwelt

Worum geht es hier?
Alles von Biologie bis Zytologie, Natur und Umwelt, neue Energien, Ökologie...
Im Forum für Natur und Umwelt werden viele Themen von Biologie bis zur Zytologie behandelt, dazu neue Energien und Ökologie.

Aus unserem Shop

Registrierte in diesem Topic

Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Die Statistik zeigt, wer in den letzten 5 Minuten online war. Erneuerung alle 90 Sekunden.