Der Klimawandel und unsere heimischen Sonnentauarten - Treffpunkt & Stammtisch - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtClub und CommunityTreffpunkt & Stammtisch

Der Klimawandel und unsere heimischen Sonnentauarten

Für alle Garten- und Pflanzenfreunde. Gute Gespräche führen, nette Leute treffen, oder ...
Worum geht es hier: Für alle Garten- und Pflanzenfreunde. Gute Gespräche führen, nette Leute treffen, oder ...
Wer Freude an Pflanzen und Gärtnern hat, ist in unserem Treffpunkt herzlich willkommen. Hier treffen sich nette Leute und tauschen sich aus.
Gärtner
Gärtner
Beiträge: 54
Registriert: Do 08 Sep, 2011 12:43
Renommee: 0
Blüten: 0
Hi Leute,

Wer hätte gedacht, dass sich der Klimawandel so positiv auf unsere heimischen Sonnentauarten auswirkt, wie man es derzeit beobachten kann! Bis zum Februar reichlich Regen, Temperaturen im Durchschnitt um fünf Grad Celsius; ab Anfang Februar dann harter Frost bis minus zehn Grad, sodass alles in Eis einfriert und es tagsüber auch bleibt!
Zur Empfehlung: Ich rate davon ab, sich Rotis zuzulegen, die aus der Zucht stammen, also meistens nicht abgehärtete Pflanzen aus den USA. Die gehen in Töpfen wirklich ein. Unsere heimischen Rotis kann man dagegen im 7 cm Topf halten und braucht den ab der Bildung des Hibernakels auch überhaupt nicht mehr zu gießen. Beweis: Letzten Donnerstag hab' ich mal nachgeschaut, der Torf war knochentrocken, doch meine rotis waren grün und leicht eingefroren. Hab' dann natürlich reichlich Wasser drauf gegeben, heute ist alles in 3 cm dickem Eis eingefroren und die Winterknospen sich fleischig und grün!

Gruß
Teufelskralle
Gärtner
Gärtner
Beiträge: 54
Registriert: Do 08 Sep, 2011 12:43
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragEnde des WinterschlafsDi 14 Feb, 2012 15:59
Hi Leute,

Meine einheimischen Rotis sind gerade aus dem Eis aufgetaut :-$ ! Wann kann man denn mit einem Austrieb der Winterknospe rechnen? Diesen Monat \:D/ , oder erst nächsten? Treiben die einheimischen eher aus als die Züchtungen?

Schon mal Danke im voraus
Teufelskrall
Benutzeravatar
Der grüne Merlin
Der grüne Merlin
Beiträge: 12129
Bilder: 178
Registriert: So 24 Jun, 2007 11:13
Wohnort: Muc
Blog: Blog lesen (23)
Geschlecht: männlich
Renommee: 23
Blüten: 21023
BeitragDi 14 Feb, 2012 16:20
Rotis
:-k lass mich net dumm sterben :-k was ist das ??

vlG Lapismuc :roll:
Gärtner
Gärtner
Beiträge: 54
Registriert: Do 08 Sep, 2011 12:43
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDi 14 Feb, 2012 16:25
hi lapismuc,
sorry wenn die Frage dumm ist, ich bin noch Laie.

ich hab mal grad in MEIN BLOG reingeschaut: REEEESPEKT, sind dass alles Eigenzüchtungen?

Anmerkung der Moderation: Bleib bitte beim Thema und keine Doppelposts, Danke!
Benutzeravatar
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 3071
Bilder: 1
Registriert: So 12 Mär, 2006 11:58
Wohnort: Wien/Österreich
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDi 14 Feb, 2012 21:21
@Lapsimuc: So wie ich das sehe, Drosera rotundifolia :mrgreen:

LG, Daniel
Gärtner
Gärtner
Beiträge: 54
Registriert: Do 08 Sep, 2011 12:43
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDi 14 Feb, 2012 23:04
Ja klar, Drosera rotundifolia, zu deutsch: Rundblättriger Sonnentau!
Gärtner
Gärtner
Beiträge: 54
Registriert: Do 08 Sep, 2011 12:43
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 19 Feb, 2012 21:45
Und Daniel,

wann kann man denn mit einem Austrieb rechnen?
Benutzeravatar
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 3071
Bilder: 1
Registriert: So 12 Mär, 2006 11:58
Wohnort: Wien/Österreich
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 19 Feb, 2012 22:38
Hm, das weiß ich auch nicht. Wenn es wieder warm wird und auch unsere anderen heimischen Pflanzen austreiben, würde ich sagen. Ich hatte mal eine, die hat sich aber verabschiedet 8-[

LG, Daniel :D
Benutzeravatar
Gärtnermeisterin
Gärtnermeisterin
Beiträge: 1932
Registriert: Do 13 Okt, 2011 18:16
Wohnort: Zürich, USDA Zone 7
Blog: Blog lesen (3)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 21
Blüten: 1147
BeitragMo 20 Feb, 2012 2:14
Nach den Temperaturen der letzten 3 Wochen würde es mich nicht wundern, wenn sich so einige unserer Droseras, die draussen überwintert haben, verabschieden würden. Ich hoffe, meine kleine roti hats überstanden und treibt bald aus. Momentan sieht aber noch gar nichts danach aus.
Gärtner
Gärtner
Beiträge: 54
Registriert: Do 08 Sep, 2011 12:43
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragEiniges zur Winterhärte der RotisSa 25 Feb, 2012 13:17
Man muss bedenken, dass der rundblättrige Sonnentau auch auf Grönland gut gedeiht, wenn also irgendein Sonnentau winterhart ist, dann er. Auf Grönland herrschten während der letzten 4 Wochen -40 Grad Celsius mit Wind!
Das Problem bei uns ist natürlich, dass im relativ warmen Januar die Winterknospen anfangen sich leicht auszudehnen, der eine oder andere arm wird ausgestreckt. Kommt dann ein harter Frost, wie wir ihn hatten, können sich die ausgetriebenen Ärmchen nicht halten. Sie werden schwarz!
Der Frost ist eigentlich sehr gut für die Rotis, theoretisch müssten sie dieses Jahr besonders groß werden, auf Grund der langen Ruhe im Eis.
Harter Frost in unseren Breiten hat aber auch einen gravierenden Nachteil: Das Auftauen aus Eis ist für Pflanzen wie für Samen der Startschuss zum Austreiben (Vgl. Nature -Artikel über Leinkraut-Samen aus Sibirien, welcher vor einigen Wochen zum Keimen gebracht wurde!).Nur leider haben wir jetzt nach dem Frost wenig Sonne und Wärme!
Die Hibernakel können außenherum ruhig ein wenig schwarz sein, wichtig ist, dass in der Mitte grüne Ansätze zu sehen sind, dort kommt ein neuer Stängel heraus der die Rosette bilden wird.

Gruß
Teufelskralle
Gärtner
Gärtner
Beiträge: 54
Registriert: Do 08 Sep, 2011 12:43
Renommee: 0
Blüten: 0
Hallo zusammen,

Es ist unglaublich! Mein rundblättriger Sonnentau ist kaum aus der Winterknospe ausgetrieben und schon kommt an der Seite ein Blütenstängel-Ansatz heraus! Ich hab' schon von anderer Seite her gehört, dass dies nach kalten Wintern oft der Fall ist.
Hat irgendein Experte damit Erfahrung?

PS.: Mein Sonnentau ist echt einheimisch. Echte einheimische Sonnentaue erkennt man daran, dass sie erst Anfang Mai austreiben und dass ein Stängel aus dem Hibernakel kommt, aus dem sich eine neue Rosette bildet. Die Züchtungen und Baumarktklone entwickeln direkt die Hibernakelblätter weiter, es kommt also kein Stängel.

Gruß
Teufelskralle

Zurück zu Treffpunkt & Stammtisch

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Größe der einheimischen Sonnentauarten von Teufelskralle, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 6 Antworten

6

1794

Mo 10 Okt, 2011 13:50

von Teufelskralle Neuester Beitrag

Mehr Bäume gegen den Klimawandel? von Frank, aus dem Bereich Presse-Mitteilungen aus der Pflanzen- und Gartenwelt mit 1 Antworten

1

3418

Di 08 Sep, 2020 12:22

von RosaOrchidee Neuester Beitrag

Mit Geoengineering und Niederschlag gegen den Klimawandel von Neues, aus dem Bereich Garten & Pflanzen News mit 0 Antworten

0

1109

Fr 01 Nov, 2013 4:57

von Neues Neuester Beitrag

Klimawandel global weit fortgeschritten von Coraima, aus dem Bereich Natur & Umwelt mit 40 Antworten

1, 2, 3

40

10365

Di 08 Sep, 2020 12:19

von RosaOrchidee Neuester Beitrag

UN-Bericht zum Klimawandel teilweise entschärft worden von indigo, aus dem Bereich Aus aller Welt & Off Topic mit 13 Antworten

13

3300

Mi 11 Apr, 2007 15:40

von Shrek Neuester Beitrag

Mykorrhiza Pilze und ihr großer Einfluss auf den Klimawandel von Frank, aus dem Bereich Garten & Pflanzen News mit 0 Antworten

0

3834

Di 14 Jan, 2014 9:03

von Frank Neuester Beitrag

Pflanzen-Reaktionen , Wuchs und Blätter beim Klimawandel von Frank, aus dem Bereich Garten & Pflanzen News mit 0 Antworten

0

2317

Fr 06 Jul, 2012 12:08

von Frank Neuester Beitrag

Bonsais aus heimischen Gehölzen von ilyana, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 35 Antworten

1, 2, 3

35

16807

Mi 27 Jun, 2007 15:04

von antasa Neuester Beitrag

welche heimischen samen? von Punk_Kater, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 4 Antworten

4

1295

Sa 27 Sep, 2008 17:30

von sonnenblümchen Neuester Beitrag

Storchschnäbel in heimischen Wiesen von Redaktion Magazin, aus dem Bereich Pflanzen-Magazin - Pflanzen wunderschön mit 0 Antworten

0

2446

So 13 Mär, 2011 9:57

von Redaktion Magazin Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Beachte auch zum Thema Der Klimawandel und unsere heimischen Sonnentauarten - Treffpunkt & Stammtisch - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Der Klimawandel und unsere heimischen Sonnentauarten dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der heimischen im Preisvergleich noch billiger anbietet.