dendrobium: wächst mehr nach unten als nach oben - Pflegen & Schneiden & Veredeln - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop
Online: 72  |  Registrieren  |  Login
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtDie Welt der PflanzenPflegen & Schneiden & Veredeln

dendrobium: wächst mehr nach unten als nach oben

Die richtige Pflanzenpflege, Pflanzenschnitt, Veredelung ...
Worum geht es hier: Richtige Pflanzenpflege, schneiden und veredeln...
Die richtige Pflege von Pflanzen umfasst das Düngen (welcher Dünger und wie oft düngen), Schneiden (wie schneiden und wann wird geschnitten), Wässern (wieviel Wasser und wie oft gießen), Standort der Pflanze (wieviel Licht oder Schatten), Boden (welche Erde oder Substrate), Überwinterung (wie überwintern und bei welchen Temperaturen, winterharte oder nicht), Veredelung (welche Technik zum veredeln, okulieren, anplatten oder pfropfen).
Benutzeravatar
Gärtner
Gärtner
Beiträge: 96
Registriert: Mo 23 Jun, 2008 22:09
Wohnort: skatstadt altenburg/ thüringen
Renommee: 0
Blüten: 0
hallo,

habe seit 5 Jahren eine dendrobium die mir eigentlich von anfang an nur kummer bereitet hat, habe sie damals für 2 euronen ergattet und sie auch noch vorm mülleimer gerettet, aber irgendwie scheint sie das nicht zu interessieren.

am anfang hat sie noch prima neue bulben gebildet aber nie geblüht nun habe ich hier gelesen das sich die dendrobium hervorragend im glas entwickelt, hab meine mom zum ausprobieren vorgeschickt weil ihre kräftiger ist aber auch nicht mehr geblüht hat. nach 14 tagen fing ihre an wie wahnsinnig zu blühen. gut dacht ich mir vieleicht hilft das meiner ja auch.

gab ihr ein glas mit seramis besprühe sie 2 mal täglich und einmal die woche etwas wasser fürs seramis.

gaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaanz langsam kommen jetzt kleine bulben, dauert das immer so lange?

schaut euch an wie sie jetzt aussieht habt ihr noch nen rat, sie trocknet nämlich immer sehr schnell aus.


lg nancy
Bilder über dendrobium: wächst mehr nach unten als nach oben von Di 10 Feb, 2009 21:50 Uhr
IMG_4537.JPG
IMG_4541.JPG
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 861
Bilder: 15
Registriert: Mi 14 Mai, 2008 9:16
Wohnort: Österreich
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 11 Feb, 2009 16:30
Hallo Nancy!

Das Glas erhöht die Luftfeuchtigkeit, aber Ohne Substrat wird es wahrscheinlich etwas länger dauern, da die Nährstoffe fehlen. Du kannst den gleichen Effekt erziehlen, wenn du unter den Topf einen Untersetzer mit feuchtem Seramis oder Blähton oder Kieselsteinen stellst.

Leider dauerts auch deshalb so lange weil die Pflanze nicht sehr viele intakte Wurzeln hat und so auch weniger Wasser und Nährstoffe aufnehmen kann. Aber wenn sich neue Bulben bilden ist sie schon bald über den Berg.

Warum das 5 Jahre gedauert hat hab ich auch nur eine Vermutung - die Luftfeuchtigkeit hat ihr gefehlt. Dafür kanns jetzt aber nicht mehr so lange dauern und sie wird dich wahrscheinlich bald mit Blüten erfreuen.

Ich drück dir ganz fest die Daumen das sie so weitermacht.

Lg Astrid
Benutzeravatar
Gärtner
Gärtner
Beiträge: 96
Registriert: Mo 23 Jun, 2008 22:09
Wohnort: skatstadt altenburg/ thüringen
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 11 Feb, 2009 19:30
hallo astrid,

schön von dir zu hören, leider muss ich dir mitteilen das ich deine variante vorher hatte und sie hatte zum schluss kaum noch wurzeln. :shock:

habe sie vor ca. 3 monaten ins glas gesetzt, am anfang kam eine wurzel nach der anderen, \:D/ \:D/ was ich aber vergessen hatte war, nicht nur sprühen, ab und zu auch das seramis etwas anzufeuchten. ](*,) ](*,) ](*,)

deshalb sind die meisten wurzeln nun schon wieder fast vertrocknet, :-#( im moment traue ich mir aber nix abzuschneiden, [-X auser das ganz vertrocknete. will ja nicht gleich wieder die pflanze gegen mich aufhetzen. :- :-

ist das normal das sie so langsam wächst? ich weiss nun mittlerweile schon garnicht mehr wie ihre blütenfarbe und -form aussah. :oops: :- [-o< hoffe das sie sich doch bald erholt, wäre es sinnvoll wenn ich eine tüte darüber machen würde, wegen der luftfeuchtigkeit?

vielen lieben dank erstmal und

lg nancy
Benutzeravatar
Al-Uli al-Magnuna
Al-Uli al-Magnuna
Beiträge: 10714
Bilder: 28
Registriert: Mi 31 Jan, 2007 13:09
Wohnort: Marl, 39 m über NN
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 12 Feb, 2009 8:00
kleene,
ich würde die in Orchisubstrat in einen Topf setzen und diesen Topf dann in das Glas stellen....auch wenn es unschön aussehen mag....aber wenn du willst, dass die Babyaustriebe wirklich wachsen, dann benötigen die unbedingt Nährstoffe.....
wenn ich mich recht erinnere, wachsen Dendrobien sogar eher terristisch, d.h. die können nicht so gut wie z.B. Vandas oder Phalaeonopsis, über ihre Luftwurzeln Nährstoffe aufnehmen....
Die erhöhte Luftfeuchtigkeit der Umgebung...also der Platz in dem Glas, den würde ich aber beibehalten....und nur ganz wenig sprühen.
Du könntest auch unten ein paar Steinchen einfüllen, dann bis fast an die obere Steinkante Wasser einfüllen und oben auf die Orchi im Topf....so hast du immer genügend Verdunstungsfeuchtigkeit... :wink:
Ich drück dir die Daumen für dein Dendrobium :wink:
Benutzeravatar
Azubi
Azubi
Beiträge: 38
Registriert: Mi 11 Feb, 2009 15:26
Wohnort: Oberösterreich
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 12 Feb, 2009 8:59
Hallo!

Ich hab auch so eine Dendrobium auf meinem Büroschreibtisch stehen und da hat sie nun schon zweimal geblüht, seit ich sie gekauft hab.
Ich kann dir nur erklären, wie ich sie "halte". Sie steht nicht in der direkten Sonne, mitten im Raum. Ich hab' sie in normale Orchideenerde gesetzt und einmal in der Woche bekommt sie ein lauwarmes Tauchbad. Da hat sie auch schon eine relativ hohe, neue Bulbe bekommen.

Lass' dich nicht entmutigen, vielleicht würde ihr ja eine neue Umgebung in Orchideenerde auch gefallen.

Viel Glück!
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 357
Registriert: Mo 05 Dez, 2005 17:12
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSa 14 Feb, 2009 17:53
Meine Denrobiums wachsen in Orchideenerde. Sie blühen und bekommen schon Neutriebe von unten heraus.

Frage mich, wer den Leuten immer eine Glasvase empfiehlt. :roll: :roll:
Benutzeravatar
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 3740
Bilder: 8
Registriert: Di 30 Dez, 2008 12:40
Wohnort: Waltrop
Renommee: 0
Blüten: 0
kleene hat geschrieben:gab ihr ein glas mit seramis besprühe sie 2 mal täglich und einmal die woche etwas wasser fürs seramis.


Hallo Nancy,
ich glaube darin liegt der Fehler.
Zwar habe ich kein Dendrobium, aber ich denke, für (fast) alle Orchis gilt, sie benötigen spezielle Orchiden"erde" (Pinienrinde ö.ä.), damit die Wurzeln genug Luft bekommen. Mit Erde oder Seramis ersticken sie. Daher ist Seramis genau so wenig geeignet wie Erde.
Hinzu kommt, dass Seramis gut Wasser speichert, was für die empfindlichen Orchideenwurzel zu nass sein könnte.

Es gibt auch Erdorchideen, z.B. Ludisia, aber zu denen gehört das Dendrobium nicht. Besorge dir daher ein geeignetes Substrat und dann sollte es klappen - wenn dein Dendrobium noch zu retten ist... :wink: :oops:
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 178
Bilder: 3
Registriert: Di 27 Jan, 2009 12:19
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSa 14 Feb, 2009 18:52
hallo kleene,

ich hab zwar mit Dendrobium selbst keine Erfahrung, aber dass Glaskultur ganz gut funktionieren soll hab ich schon oefter gehoert. allerdings reicht es dabei nicht aus die Orchidee zu ueberspruehen und mit dem Seramis fuer Luftfeuchtigkeit zu sorgen, sondern sie sollte auch ohne Substrat einmal die Woche bis ca. alle 10 tage in handwarmen Wasser getaucht werden, damit die wurzeln genuegend Naehrstoffe aus dem Wasser aufnehmen koennen. vielleicht hilft das, dass sie schneller waechst.

@ Jule35: Ich denke die Orchidee befindet sich nicht IN Seramis sonder DRUEBER, damit sie nur die Luftfeuchtigkeit davon hat. zumindest sieht es auf den Bildern auch so aus

LG
Benutzeravatar
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 3740
Bilder: 8
Registriert: Di 30 Dez, 2008 12:40
Wohnort: Waltrop
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSa 14 Feb, 2009 19:23
_Anti_ hat geschrieben:@ Jule35: Ich denke die Orchidee befindet sich nicht IN Seramis sonder DRUEBER, damit sie nur die Luftfeuchtigkeit davon hat. zumindest sieht es auf den Bildern auch so aus


Oh ja - das hab ich dann wohl falsch gedeutet.... :oops:
Benutzeravatar
Gärtner
Gärtner
Beiträge: 96
Registriert: Mo 23 Jun, 2008 22:09
Wohnort: skatstadt altenburg/ thüringen
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 15 Feb, 2009 0:04
hallo ihr lieben,

erst einmal ganz viel dankeschön für die lieb gemeinten ratschläge und dann

tja wo fange ich an,

ahja, hatte sie als erstes im orchideensubstrat da war garnichts grünes mehr drann,
selbst nach der großen umtopfaktion im herbst? hat sie nichts mehr von sich gezeigt.

habe sie dann anf. dezember aus dem substrat befreit alles vorsichtig sauber gemacht und das vertrocknete weggeschnitten.

seit dem sie im glas auf dem granulat drauf sitzt bekommt sie wieder wurzeln und drei ganz kleine bulben. ( vieleicht ein letztes aufbäumen? vieleicht aber auch ein neuer anfang?, geb mir mühe)

hab im moment zu viel angst das sie ganz eingeht also werde ich wie _Anti_ mir rät sie aller 7 bis 10 tage einmal mit den anderen phlas tauchen, die gedeihen seit der erhöhten luftfeuchte herrrrrrrrrrrrvoragend.

nochmals dankeschön und ein schönes und erholsames wochenende

lg nancy

Zurück zu Pflegen & Schneiden & Veredeln

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Stützmauer von oben nach unten immergrün beranken??? von tina2202, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 14 Antworten

14

11542

Mi 29 Jun, 2016 11:15

von storchschnabel Neuester Beitrag

Meine Avocado fault von oben nach unten warum? von Sonnenaufgang1988, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 8 Antworten

8

3601

Mo 18 Jun, 2012 21:22

von Sonnenaufgang1988 Neuester Beitrag

Mein Kaktus vertrocknet von unten, aber wächst oben weiter von Gast, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 28 Antworten

1, 2

28

5544

Fr 28 Aug, 2009 19:05

von Yaksini Neuester Beitrag

Mango - Wurzel wächst nach oben!? von hinz, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 5 Antworten

5

6253

Do 14 Sep, 2006 16:58

von Indigooblau Neuester Beitrag

Ludisia Red Velvet wächst immer nach unten von Sandro, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 2 Antworten

2

3897

So 28 Jun, 2009 10:59

von Sandro Neuester Beitrag

Granatapfel wächst nach umtopfen nicht mehr von Ondine, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 5 Antworten

5

2896

Fr 26 Jun, 2009 11:34

von Hesperis Neuester Beitrag

Schlafbaum (nach Schnitt) wächst nicht mehr? von Kerstin316, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 4 Antworten

4

4978

Mo 21 Jun, 2010 17:09

von Mara23 Neuester Beitrag

Benjamin wächst nach dem beschneiden nicht mehr! HILFE! von bastard212, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 13 Antworten

13

2995

Fr 30 Jan, 2009 10:15

von Rinny Neuester Beitrag

Yucca wächst nicht mehr nach umtopfen und geht ein?! von katty, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 34 Antworten

1, 2, 3

34

3976

Fr 29 Apr, 2016 17:10

von katty Neuester Beitrag

Himmlisch - von unten und oben von Black_Desire, aus dem Bereich Treffpunkt & Stammtisch mit 1052 Antworten

1 ... 69, 70, 71

1052

109074

Mi 12 Sep, 2018 10:55

von gürkchen Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Beachte auch zum Thema dendrobium: wächst mehr nach unten als nach oben - Pflegen & Schneiden & Veredeln - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu dendrobium: wächst mehr nach unten als nach oben dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der unten im Preisvergleich noch billiger anbietet.