Crassula ovata hat gelbe schrumpelige Blätter - Pflanzenkrankheiten & Schädlinge - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtDie Welt der PflanzenPflanzenkrankheiten & Schädlinge
Gardify – smarter Gärtnern

Crassula ovata hat gelbe schrumpelige Blätter

Braune Blätter, kleine Tierchen, was tun, wenn Schadbilder auftreten ...
Worum geht es hier: Krankheit oder Schädling? Braune Blätter, kleine Tiere, was tun...
Neben den verbreiteten Schädlingen wie Blattläuse, Spinnmilben, Wollläuse, Schmierläuse, Schildläuse, Thripse, Weiße Fliege und Trauermücken gibt es auch häufige Pilzerkrankungen wie echten und falschen Mehltau, Rost und Schimmel, die zu Flecken und Schäden an der Pflanze führen. Neben den chemischen Mitteln wie Insektizide und Fungizide gibt es auch oft gute Hausmittel zu Bekämpfung der Krankheiten oder Schädlinge. Ein optimaler Standort bezüglich Licht und Boden, die richtige Erde oder ein neues Substrat sowie regelmäßiges Düngen können eine Pflanze stärken und unanfälliger gegen Schädlingsbefall und Krankheiten machen.
Azubi
Azubi
Beiträge: 20
Registriert: Mo 19 Okt, 2009 18:08
Renommee: 0
Blüten: 0
Hallo zusammen,

meine Crassula ovata hat ein paar gelbliche und verschrumpelte Blätter.
Hier das Foto:




Was könnte das sein?

Vielen Dank im Voraus

MfG
Olli
Benutzeravatar
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Beiträge: 6674
Bilder: 12
Registriert: Do 12 Mär, 2009 0:02
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMo 19 Okt, 2009 18:19
Mach die ab, der Rest der Crassula sieht doch gut aus!
Ich denke mal das es alte Blätter sind :wink:
Benutzeravatar
bon coeur de green
bon coeur de green
Beiträge: 23672
Bilder: 24
Registriert: So 28 Mai, 2006 13:16
Geschlecht: weiblich
Renommee: 93
Blüten: 49435
BeitragMo 19 Okt, 2009 18:55
Das ist normal, daß unten mal Blätter trocken werden.

Wo soll auch sonst der Stamm herkommen ;)
Benutzeravatar
Grüne Düse
Grüne Düse
Beiträge: 17654
Bilder: 10
Registriert: Mi 09 Jan, 2008 10:25
Wohnort: 435m ü. NN , USDA 6b
Renommee: 5
Blüten: 25423
BeitragMo 19 Okt, 2009 19:58
Meine macht das auch seit Jahren und ihr gehts blendend. Zur Sicherheit kontrollier mal die Blattober- und -unterseiten auf Viecher, aber an sich sind Crassulae wirklich einfach und entspannt. :mrgreen:
Azubi
Azubi
Beiträge: 20
Registriert: Mo 19 Okt, 2009 18:08
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDi 20 Okt, 2009 15:07
Hallo,

vielen Dank für die schnellen und beruhigenden Antworten :D
Schädlinge sind keine Vorhanden, lediglich weiße Sprenkler vom Bewässern.

Habt ihr denn noch einen Tipp für mich?
- Woran kann ich gut erkennen, dass die Kleine wieder Wasser braucht?
Ich bemerke nämlich immer nach ca. 1 Woche, dass die Blätter ganz weich werden und gieße dann.
Ist es dann eigentlich schon etwas zu spät?
Wobei ich sonst immer lese/höre, dass man alle 3 Wochen gießen soll.

Lg
Olli
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 1758
Bilder: 31
Registriert: Mo 16 Feb, 2009 14:27
Wohnort: zwischen Gießen u. Grünberg Klimazone 7b
Renommee: 3
Blüten: 30
BeitragDi 20 Okt, 2009 17:18
Hallo,

erst gießen wenn sie wirklich trocken ist.

Im Übertopf darf absolut kein Wasser stehen bleiben.

Im Zweifelsfall besser noch warten.

Die meisten Pflanzen sterben nicht an zu wenig Wasser sondern an zu viel Wasser 8-[

LG Marion
Benutzeravatar
Grüne Düse
Grüne Düse
Beiträge: 17654
Bilder: 10
Registriert: Mi 09 Jan, 2008 10:25
Wohnort: 435m ü. NN , USDA 6b
Renommee: 5
Blüten: 25423
BeitragDi 20 Okt, 2009 20:28
Ich kann MaWe nur Recht geben. Ich halte es genauso und gieße meine Crassulae nur selten, ansonsten stehen sie schön hell.
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 107
Registriert: Di 08 Sep, 2009 11:59
Wohnort: Aachen
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDi 20 Okt, 2009 20:37
ich mache es immer so ..
wenn die pflanze richtig leicht ist dann kannst du sie giessen,
also wenn die erde richtig bröckelt.
Ansonsten was auchnoch sein kann ist
wenn sie am fenster steht das ihr es an der scheibe etwas zu kalt ist so war es zumindest bei meiner.
Aber ansonsten finde ich auch sieht sie sehr gut aus also mach dir keine sorgen :wink:
Azubi
Azubi
Beiträge: 20
Registriert: Mo 19 Okt, 2009 18:08
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 22 Okt, 2009 15:09
Hallo,

nun bin ich aber doch stark besorgt!
als ich das Thema eröffnet habe waren es 2 betroffene Blätter.

Nun habe ich heute bemerkt, dass es schon 5 Blätter sind!

Hmm...


Beste Grüße
Olli
Benutzeravatar
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Beiträge: 6674
Bilder: 12
Registriert: Do 12 Mär, 2009 0:02
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 22 Okt, 2009 21:00
OKay...wo steht die Crassula genau? Wie gießt du? Und mach bitte mal ein Foto von den Wurzeln... :-k ....und in welchem Substrat steht sie?
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 107
Registriert: Di 08 Sep, 2009 11:59
Wohnort: Aachen
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragFr 23 Okt, 2009 10:40
Stimmt, im winter kann man sukkulente sehr schnell übergiessen :-k
Azubi
Azubi
Beiträge: 20
Registriert: Mo 19 Okt, 2009 18:08
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDi 27 Okt, 2009 12:55
Hallo,

mittlerweile sind es 12 Blätter?! Das geht aber ganz schnell :shock:

Ich gieße ca. alle 10 -14 tage. Die Crassula steht in einer Bonsai-Erde (ziemlich lockeres Substrat), da sie in ein paar Jahren zum Bonsai geschnitten werden soll.
Die Pflanze steht auf der Bank über der Heizung direkt am Fenster, welches allerdings ganz neu und somit sehr gut isoliert ist :D

Die Wurzeln:
Benutzeravatar
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Beiträge: 6674
Bilder: 12
Registriert: Do 12 Mär, 2009 0:02
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDi 27 Okt, 2009 13:57
Ich würde jetzt pauschal sagen, das der Topf zu klein ist, das Substrat sieht gut durchwurzelt aus. Wenn du deine Crassula in einen größeren Topf setzt, müsste sich das Problem erledigen.
Benutzeravatar
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Beiträge: 5470
Bilder: 4
Registriert: Mo 30 Mär, 2009 12:34
Renommee: 4
Blüten: 40
BeitragDi 27 Okt, 2009 23:36
Hallo,
ich zweifle noch, ob das an einem zu kleinen Topf liegt. Da halten die Crassula nämlich eine ganze Menge aus bevor sie Blätter werfen, únd wenn dann auch nicht so viele in kurzer Zeit.
Mir erscheinen die Wurzeln etwas zu dunkel, diese Crassula haben zwar recht feine Wurzeln, aber doch recht helle. Aber das wirklich zu beurteilen anhand von Fotos ist schwierig.
Stand die denn schon länger auf dieser Fensterbank oder ist sie von draußen rein gekommen? Vielleicht hat sie tatsächlich einen leichten Wurzel(nässe)schaden der sich jetzt in der trockenen Heizungsluft erst derartig auswirkt. Oder hat sie gar draußen einen von den leichten Nachtfrösten mitgemacht?
In dem Fall würde ich sie jetzt eine Weile in Ruhe lassen und gar nicht giessen.
Grüße Stefan
Zuletzt geändert von Hesperis am Do 29 Okt, 2009 13:10, insgesamt 1-mal geändert.
Azubi
Azubi
Beiträge: 20
Registriert: Mo 19 Okt, 2009 18:08
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 29 Okt, 2009 13:07
Hallo,

also ich habe gerade erst vor ein paar Monaten umgetopft.
Die Pflanze stand schon immer auf der Fensterbank. An warmen Tagen im Sommer hab ich sie auch
mal an die frische Luft gebracht. Einen Frostschaden kann ich ausschließen, da sie schon lange nicht mehr draußen war.
Ist es eigentlich schädlich, wenn die Gute auf der Fensterbank, die durch die Heizung erwärmt wird, steht?


Gruß
Olli
Nächste

Zurück zu Pflanzenkrankheiten & Schädlinge

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Crassula Ovata deformierte Blätter / Schwarze Faulstellen von B. Gruener, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 1 Antworten

1

3309

Sa 21 Nov, 2009 18:54

von Alex101 Neuester Beitrag

Crassula ovata - weiße Substanz und faulende Blätter von Hydrangea, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 3 Antworten

3

4141

So 01 Aug, 2010 13:45

von Wollschweber Neuester Beitrag

Welche Crassula habe ich hier?-Crassula Ovata gollum von Ankar, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 7 Antworten

7

4183

Fr 03 Jul, 2009 21:08

von hobbypflanzer Neuester Beitrag

Sukkulent von Ikea: Crassula? - Crassula ovata von Schmock, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 4 Antworten

4

9430

Sa 28 Mär, 2009 23:38

von Rose23611 Neuester Beitrag

Welche Crassula, Crassula ovata von vergissmeinicht1, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 84 Antworten

1 ... 4, 5, 6

84

18312

Fr 26 Jun, 2009 17:06

von hoppenloch Neuester Beitrag

wer bin ich? Crassula ovata von Ingi, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 5 Antworten

5

1833

Mo 04 Mai, 2009 22:03

von Jule35 Neuester Beitrag

Was bin ich?-Geldbaum (Crassula ovata) von Pidu, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 4 Antworten

4

3464

Do 29 Mai, 2008 17:36

von Yaksini Neuester Beitrag

Crassula ovata Stecklinge von hakky, aus dem Bereich Kleinanzeigen für Pflanzen & Saatgut mit 23 Antworten

1, 2

23

5518

Do 25 Okt, 2007 20:09

von gudrun Neuester Beitrag

Crassula ovata variegata von silke2, aus dem Bereich Kleinanzeigen für Pflanzen & Saatgut mit 4 Antworten

4

10124

Sa 12 Jan, 2008 13:59

von silke2 Neuester Beitrag

Crassula ovata fault ... von moui, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 2 Antworten

2

5508

Sa 19 Jan, 2008 19:36

von pflanzenfreund Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

Beachte auch zum Thema Crassula ovata hat gelbe schrumpelige Blätter - Pflanzenkrankheiten & Schädlinge - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Crassula ovata hat gelbe schrumpelige Blätter dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der schrumpelige im Preisvergleich noch billiger anbietet.