Chillis anpflanzen (aussähen?) aber wie? - Samen & Anzucht & Vermehrung - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtDie Welt der PflanzenSamen & Anzucht & Vermehrung

Chillis anpflanzen (aussähen?) aber wie?

Tipps zur Pflege, Vermehrung, Aufzucht von Pflanzen aus Saatgut ...
Worum geht es hier: Vermehrung, Anzucht und Aufzucht von Pflanzen...
Vermehrungsarten (wie kann ich eine Pflanze vermehren), Saatgut (in welcher Erde, wie zur Keimung bringen, Samen ernten), Aussaat (wann aussäen, Temperatur zum Keimen, wie viel Licht und Luftfeuchtigkeit, welches Wasser und wie oft gießen), Pikieren (wann teilen, Wurzeln trennen und vereinzeln, wie und wann umpflanzen), Stecklinge (wann schneiden und wie anschneiden), Anzucht (welches Substrat, im Gewächshaus oder Freiland), Düngen von jungen Pflanzen, Blüte und Frucht (wann kommt das erste Blatt, die erste Blüte oder Früchte).
Azubi
Azubi
Beiträge: 4
Registriert: Di 13 Feb, 2007 17:17
Wohnort: münchen
Renommee: 0
Blüten: 0
guten tag allerseits,

vorab - dieses forum ist ganz toll. wie die leute miteinander kommunizieren und sich gegenseitig helfen. wirklich vorbildlich.
ich bin ganz angetan von den dips&drix, die hier geteilt werden und ein jeder anfänger wie ich, kann nur lernen, lernen, lernen.

und hier meine frage:
dieses jahr würde ich gerne chillischoten anpflanzen (aussähen?), habe aber keine ahnung wie das vorsichgehensoll..
in einem beitrag dieses forums habe ich gelesen, dass jemand seine samen übernacht in kamillentee eingeweicht oder desinfiziert hat.
das habe ich dann gleich übernommen (obwohl ich natürlich keine ahnung habe) und nun stehen sie parrat.

kann mir vielleicht jemand irgendetwas darüber erzählen, vielleicht jemand der schon erfahrungen damit gemacht hat? ob es licht-, oder dunkelkeimer sind?
ich wäre euch sehr verbunden und sag schon mal danke, danke, danke!

liebe grüsse,

der hans
Benutzeravatar
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 3538
Bilder: 36
Registriert: Fr 03 Nov, 2006 22:31
Wohnort: USDA Zone 7b
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 14 Feb, 2007 12:44
Moin Hansdampf
Willkommen hier im Forum erst einmal!
Die Chilis sind Dunkelkeimer.
Hab zwar noch nie welche ausgesäät, abe hab mal unseren "Gemüsegärtner" gefragt, der für uns die Gemüseanzucht macht.

Es kommen aber sicherlich noch einige Chiliexperten zu "Wort" :wink:

mfg baki
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 1814
Bilder: 43
Registriert: Mo 08 Jan, 2007 16:09
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 14 Feb, 2007 13:15
Ich habe jetzt an die 20 Chili-Keimlinge und die habe ich mit folgender Methode keimen lassen:

- Einen Teller mit Zellstoff belegen, den Zellstoff nass machen und die Samen darauf verteilen.
- Auf die Samen erneut eine Schicht Zellstoff und noch mal richtig schön mit Wasser besprühen.
- Dann das Ganze in einen Folienbeutel, diesen Luftdicht verschließen und den Teller ans Fenster stellen (ich hatte unter dem Fenster eine Heizung, somit war es immer leicht warm in dem Beutel).
- Auf den Beutel habe ich für die Dunkelkeimer noch einen Teller oben draufgelegt.
- Täglich nach den Samen schauen um eine großflächige Schimmelverbreitung zu vermeiden.
- Falls einige Samen Schimmel angesetzt haben, entferne diese und lege die restlichen Chili-Samen zwischen neuen feuchten Zellstoff.

Die ersten Erfolge hatte ich nach... *grübel* 7 Tage nach der Aussaat und dann ging das ruckzuck und ich hatte irgendwann an die 20 Keimlinge. ;)
Die Samen waren auch sehr frisch, was sicherlich auch ein wichtiger Faktor ist.
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 722
Bilder: 92
Registriert: So 09 Apr, 2006 16:06
Wohnort: oben im norden
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 14 Feb, 2007 13:21
ich habe bis jetzt jedes jahr chilli-saat in ganz normaler blumenerde auf der fensterbank ausgesäät.
hat wunderbar geklappt.
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 697
Bilder: 7
Registriert: Mi 15 Nov, 2006 12:44
Wohnort: Erlangen
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 14 Feb, 2007 15:05
Schau doch mal auf diese Seite: http://www.ijon.de/chili/index.html . Dort steht eigentlich alles, was man wissen muss.

Ein Tipp von mir: wenn das Substrat über den Samen angedrückt wird haben es die Keimlinge leichter, sich von der Samenhülle zu befreien. Wo mir dies nicht gelungen ist (bei Perlite) sind inzwischen ein paar Samen verschimmelt, weil die Samenhülle nicht abgegangen ist.

Und zum Thema "Dunkelkeimer": die Chilisamen auf der Erde haben schneller (erkennbarer) gekeimt als die unter der Erde, hatten aber das Problem mit der Samenhülle.
Azubi
Azubi
Beiträge: 4
Registriert: Di 13 Feb, 2007 17:17
Wohnort: münchen
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 14 Feb, 2007 15:31
:D
hallo nochmal!

habe nun sämtliche dips&drix befolgt.
ich habe die methode mit dem zellstofftuch und dem minigewächshaus angewandt, genauso wie die, mit der erde. einige habe ich bis zu 5cm tief eingesetzt, andere so ca. 1cm.
mal sehen was passiert.
bin schon ganz ungeduldig.

vielen dank und auf bald!

der hansdampf
Benutzeravatar
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 3538
Bilder: 36
Registriert: Fr 03 Nov, 2006 22:31
Wohnort: USDA Zone 7b
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 14 Feb, 2007 18:15
@ hansdampf

Und nicht vergessen --- Berichten, was draus geworden ist! :D

mfg baki
tysja cuffese
tysja cuffese
Beiträge: 13881
Bilder: 17
Registriert: So 20 Aug, 2006 20:04
Wohnort: Nordthüringen
Renommee: 3
Blüten: 33196
BeitragMi 14 Feb, 2007 18:20
Herzlich willkommen Hansdampf,
ich habe in eine Plasteschale (von Fleisch oder Gemüse) Kokohum getan, Samen drauf, mit Kokohum bedeckt und feucht gehalten. Sind super gekeimt und stehen jetzt im Küchenfenster.
Benutzeravatar
Gärtner
Gärtner
Beiträge: 99
Bilder: 43
Registriert: Sa 28 Okt, 2006 17:25
Wohnort: Puchheim (bei München)
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 14 Feb, 2007 21:16
Hallo Elfe, ich kann Dir nur recht geben... enfach in normaler blumenerde auf die Fensterbank, ein paar ein bißchen unter die Erde (geht mit dem Gießen automatisch) ein paar bleiben oben und die meisten kommen!!! Und wo hab ich die samen her??? aus denen vom letzten Jahr, einfach zwischen Küchenpaier erst getrocknet und dann aufbewahrt!! Wenn sie groß genug scheinen in den boden!!! Und für dieses jahr hab i scho wieder genug samen! Einziger Tipp... nicht zu früh raussetzen... sie brauchen viel viel Wärme!!!!
Benutzeravatar
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 3647
Bilder: 55
Registriert: Di 31 Okt, 2006 1:36
Wohnort: Bergrheinfeld, USDA-Zone 7a
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 14 Feb, 2007 23:24
Hallo, habe meine Chilli-Samen, Paprika und Pfeffersamen etwa 1/2 cm tief in Chiffi-Tabletten gesteckt. Habe immer gleich 3 Stück zusammen gelegt, damit sie beim Auspflanzen nicht so staksig dastehen, sondern gleich kleine Büschchen sind. Da entfällt dann das erneute pikieren bzw. umstecken.
Ohne Vorbehandlung (einweichen etc.) haben sie 14 Tage zum Keimen gebraucht. Als ich gestern mal in den Jiffis gepuhlt habe, habe ich kleine Keime entdecken können. Die Freude ist natürlich groß.
Liebe Grüße, Ruth
Azubi
Azubi
Beiträge: 9
Registriert: Do 15 Feb, 2007 8:14
Wohnort: Kärnten
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 15 Feb, 2007 10:55
hallo hansdampf, auch ich bin heuer das erste mal dabei, chillis anzusäen.
alle infos darüber ahb ich mir auf
http://www.pepperworld.com/botanisch/anbau_0.htm
geholt 8)
die seite ist toll, vor allem auch der shop dazu :lol:
hoffe auf spätere berichte
greetz mams
Benutzeravatar
Azubi
Azubi
Beiträge: 15
Bilder: 1
Registriert: Sa 03 Feb, 2007 18:00
Wohnort: Schöneiche
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragFr 16 Feb, 2007 0:56
Hallo zusammen, also Jiffi-Anzuchtballen würde ich vermeiden, das hatte ich vor 2 Jahren und nur mäßigen Wuchs weil die kleinen Torftöpfe im Garten viel zu hart werden wenn mal 2 tage kein Wasser draufkommt und das dann ungünstig auf die Pflanze wirkt.

5cm unter die Erde bei den kleinen Samen ist auch etwas übertrieben, 1cm reicht vollkommen. Dann müssen sie nicht so lange "wühlen" bis sie Ihr Licht endlich bekommen ;)

Am besten (z.B. wenn Ihr Stiefmütterchen pflanzt) die Behälter anderer schon gepflanzten Pflanzen (^_^) mit Erde wieder füllen (ich nehm Rosenerde für die Anzucht und später auch auf dem Beet) und die kleinen jeweils in eine "Schale" einsetzen, kurz angiessen, frischhaltefolie drüber und bei Zimmertemperaturen circa ne Woche warten, und dann wenn die Anzuchterde gut durchwurzelt is in den vorhergesehen Platz im Garten/Balkon setzen. Ich dünge mit 50-50 Brennessel-/Ackerschachtelhalmsud, verdünnt 1:5(-10) mit Wasser natürlich =) Und...wird ein Fest ;)

Dazu noch Knoblauch stecken und dann im Herbst eine Zehe und ein paar Chilis in Öl einlegen, der Hammer ;)

Gutes Gelingen

Sway
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 1264
Registriert: Mo 19 Jun, 2006 19:45
Wohnort: bayreuth, bayern
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragFr 16 Feb, 2007 2:26
ich kann nur die anzucht in kokohum empfehlen.. funktioniert einwandfrei und dann in kleine töpfchen.. 3-4cm und ab ins beheizte gewächshaus..

am besten erklärt bei:
http://www.chili-balkon.de/
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 1496
Bilder: 68
Registriert: Mi 12 Apr, 2006 10:54
Wohnort: Berlin
Geschlecht: männlich
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMo 12 Apr, 2010 14:39
Meine Chillisamen lagen versehentlich 48 Stunden im Wasser auf der Heizung und sind da schon gekeimt, also gleich ab in Anzuchterde. Ansosnten wären sie auch in den Keimbeutel gekommen.

Zurück zu Samen & Anzucht & Vermehrung

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Meine chillis von shaddow1991, aus dem Bereich Treffpunkt & Stammtisch mit 28 Antworten

1, 2

28

9579

Mo 26 Mai, 2008 8:10

von Canica Neuester Beitrag

Chillis befallen! von Freyboiter, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 7 Antworten

7

5680

Sa 04 Apr, 2009 23:30

von Freyboiter Neuester Beitrag

schimmel an meinen chillis?? von andi87, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 6 Antworten

6

1413

Mo 02 Aug, 2010 23:41

von andi87 Neuester Beitrag

Meine Chillis haben ein problem von reanimation, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 8 Antworten

8

1272

Fr 25 Jul, 2008 16:53

von Savina Neuester Beitrag

Chillis mit gelben Blättern, weißen Flecken und ... von Ozie, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 2 Antworten

2

1745

So 27 Jul, 2008 8:52

von dezibl Neuester Beitrag

soll ich an denen (Chillis) schon was machen? von scottishlass, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 41 Antworten

1, 2, 3

41

5268

Do 23 Jul, 2009 11:22

von scottishlass Neuester Beitrag

Welche sind die schaerfsten chillis..pepperonis? von Belgin, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 2 Antworten

2

852

Di 24 Mai, 2011 0:42

von Gluggsmarie Neuester Beitrag

Aufzucht von Tomaten, Paprika und Chillis - lange Stengel von Jalapeno, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 46 Antworten

1, 2, 3, 4

46

15083

Di 30 Jul, 2013 19:37

von walmar Neuester Beitrag

Chillis bekommen gelbe Blätter, welche dann abfallen von Gast, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 9 Antworten

9

7787

Mi 30 Sep, 2009 17:39

von Rainer89 Neuester Beitrag

Warum sind meine Chillis alle Scharf geworden ? :oops: von Locke, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 19 Antworten

1, 2

19

3963

Mi 11 Sep, 2013 16:28

von Screami Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Beachte auch zum Thema Chillis anpflanzen (aussähen?) aber wie? - Samen & Anzucht & Vermehrung - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Chillis anpflanzen (aussähen?) aber wie? dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der aussaehen im Preisvergleich noch billiger anbietet.