Cherimoya - Annona cherimola

 
Pflanzendoktor*in
Avatar
Herkunft: Schweizer Voralpenrand
Beiträge: 2739
Dabei seit: 03 / 2012

Blüten: 2340
Betreff:

Re: Cherimoya - Annona cherimola

 · 
Gepostet: 21.11.2020 - 12:01 Uhr  ·  #121
Es sieht weiterhin hoffnungsvoll aus, vor allem die beiden Ansätze an der grossen Spanierin:

[attachment=2]AC180638-3FAA-4AC5-AB66-0781C1F1B757.jpeg[/attachment][attachment=1]F6CDB1D6-9997-4A92-AF54-AF932EEDB36D.jpeg[/attachment]
Der Ansatz an der Peruanerin wirkt etwas schwächlich. Ich schätze, der geht demnächst ein:

[attachment=0]D9ED6413-3C03-48A8-AEBA-97328EF6C636.jpeg[/attachment]
LG
Vroni
AC180638-3FAA-4AC5-AB66-0781C1F1B757.jpeg
AC180638-3FAA-4AC5-A … 757.jpeg (459.09 KB)
AC180638-3FAA-4AC5-AB66-0781C1F1B757.jpeg
F6CDB1D6-9997-4A92-AF54-AF932EEDB36D.jpeg
F6CDB1D6-9997-4A92-A … 36D.jpeg (204.37 KB)
F6CDB1D6-9997-4A92-AF54-AF932EEDB36D.jpeg
D9ED6413-3C03-48A8-AEBA-97328EF6C636.jpeg
D9ED6413-3C03-48A8-A … 636.jpeg (655.62 KB)
D9ED6413-3C03-48A8-AEBA-97328EF6C636.jpeg
Pflanzendoktor*in
Avatar
Herkunft: Schweizer Voralpenrand
Beiträge: 2739
Dabei seit: 03 / 2012

Blüten: 2340
Betreff:

Re: Cherimoya - Annona cherimola

 · 
Gepostet: 01.12.2020 - 09:05 Uhr  ·  #122
Es wächst langsam, aber sicher an der grossen Spanierin.

[attachment=0]CEC7454F-24BE-4F4C-ABF8-BE80A0195E67.jpeg[/attachment][attachment=1]93ACF653-4AA5-4C46-AE73-2F6969C945EE.jpeg[/attachment]
Der Ansatz an der Peruanerin zeigt nicht viel Entwicklung – liegt vielleicht auch daran, dass sie immer die kalte Luft abbekommt, wenn die Terrassentür daneben offen ist.

LG
Vroni
93ACF653-4AA5-4C46-AE73-2F6969C945EE.jpeg
93ACF653-4AA5-4C46-A … 5EE.jpeg (475.65 KB)
93ACF653-4AA5-4C46-AE73-2F6969C945EE.jpeg
CEC7454F-24BE-4F4C-ABF8-BE80A0195E67.jpeg
CEC7454F-24BE-4F4C-A … E67.jpeg (373.49 KB)
CEC7454F-24BE-4F4C-ABF8-BE80A0195E67.jpeg
Pflanzendoktor*in
Avatar
Herkunft: Schweizer Voralpenrand
Beiträge: 2739
Dabei seit: 03 / 2012

Blüten: 2340
Betreff:

Re: Cherimoya - Annona cherimola

 · 
Gepostet: 14.12.2020 - 10:03 Uhr  ·  #123
Entgegen meiner Befürchtung scheint auch die Peruanerin ihre Frucht behalten zu wollen.

[attachment=0]02017FCD-CB9A-4525-B45D-19644B769162.jpeg[/attachment]
Interessant finde ich den Unterschied zur Spanierin in Farbe und Oberflächenstruktur:

[attachment=2]1C9A9D52-449A-4286-99F9-FCE7585B1838.jpeg[/attachment]
[attachment=1]4B9498B8-DBF3-4DE8-AA7A-EEA79009B88A.jpeg[/attachment]
LG
Vroni
1C9A9D52-449A-4286-99F9-FCE7585B1838.jpeg
1C9A9D52-449A-4286-9 … 838.jpeg (495.08 KB)
1C9A9D52-449A-4286-99F9-FCE7585B1838.jpeg
4B9498B8-DBF3-4DE8-AA7A-EEA79009B88A.jpeg
4B9498B8-DBF3-4DE8-A … 88A.jpeg (570.75 KB)
4B9498B8-DBF3-4DE8-AA7A-EEA79009B88A.jpeg
02017FCD-CB9A-4525-B45D-19644B769162.jpeg
02017FCD-CB9A-4525-B … 162.jpeg (491.04 KB)
02017FCD-CB9A-4525-B45D-19644B769162.jpeg
Hauptgärtner*in
Avatar
Beiträge: 496
Dabei seit: 10 / 2018

Blüten: 25
Betreff:

Re: Cherimoya - Annona cherimola

 · 
Gepostet: 21.12.2020 - 22:44 Uhr  ·  #124
Das sieht echt vielversprechend aus mit den Früchten. Mein Cherimoya-Kindergarten ist leider erst 1 1/2 Jahre alt und bis zu 80cm hoch gewachsen. Gemessen an den 6-7 Jahren bei Vroni muss ich also noch 5 Jahre auf meine erste Ernte warten.
cherimoya15.jpg
cherimoya15.jpg (146.92 KB)
cherimoya15.jpg
Pflanzendoktor*in
Avatar
Herkunft: Schweizer Voralpenrand
Beiträge: 2739
Dabei seit: 03 / 2012

Blüten: 2340
Betreff:

Re: Cherimoya - Annona cherimola

 · 
Gepostet: 22.12.2020 - 18:46 Uhr  ·  #125
Hallo Anndreas

Hast deine Plantage also immer noch! Sieht gut aus! Du wirst sehen, die fünf, sechs Jährchen werden wie im Flug vergehen. Dann wunderst du dich irgendwann beim Vorbeigehen über einen intensiven, exotisch-fruchtigen Duft – und entdeckst beim genauen Hinschauen gut getarnte, unscheinbare Blüten … (So bei mir geschehen)

Meine Früchtchen sehen weiter gut aus. Sie gedeihen zwar langsam, aber stetig.

LG
Vroni
Hauptgärtner*in
Avatar
Beiträge: 496
Dabei seit: 10 / 2018

Blüten: 25
Betreff:

Re: Cherimoya - Annona cherimola

 · 
Gepostet: 22.12.2020 - 20:12 Uhr  ·  #126
Hallo Vroni, ja, die Größe der Plantage nimmt einfach nicht ab. Langfristig will ich nur zwei Cherimoya-Pflanzen behalten, ich hoffe die beiden halten das dann so lange durch bis sie alt genug sind für Blüten und Früchte.
Pflanzenprofessor*in
Avatar
Herkunft: Eberswalde, Urstromtal; USDA Zone 7
Beiträge: 5927
Dabei seit: 02 / 2011

Blüten: 420
Betreff:

Re: Cherimoya - Annona cherimola

 · 
Gepostet: 30.12.2020 - 12:00 Uhr  ·  #127
Hübsch, hübsch, eure Pflanzen allesamt
Vroni, auch wenn ich nicht gerade online bin, so bewundere ich doch "im Stillen" (also als Gast ) das langsam und stetige Größerwerden der Früchte deiner Cheris.

Von meiner Pflanze kann ich nicht allzu viel vermelden.
Letztens hat sie ihre Spitzenknospen bzw. -triebe eintrocknen lassen und abgeworfen; ist für mich immer ein stilles Zeichen, dass mit Wachstum nun gut ist. Sie sieht aber insgesamt noch ganz gesund und munter aus, alle Triebe und Blätter sind kräftig grün wie es sich gehört.

Wenn ich so Andreas' Cherimoya-Plantage so betrachte, fällt mir gerade ein: vor ein paar Tagen erst hatte ich (gekaufte! ) Früchte gegessen und alle herausgepulten Kerne schweren Herzens über den Abfall entsorgt... - *seufz* kein Patz auf dem Fensterbrett. So bleibt meine Cheri erstmal "Einzelkind"...

lg
Henrike
Pflanzendoktor*in
Avatar
Herkunft: Schweizer Voralpenrand
Beiträge: 2739
Dabei seit: 03 / 2012

Blüten: 2340
Betreff:

Re: Cherimoya - Annona cherimola

 · 
Gepostet: 30.12.2020 - 15:08 Uhr  ·  #128
Hallo Henrike

Bei meinen sind nach dem Reinholen auch Spitzen eingetrocknet und abgefallen. Ich vermute, das ist jeweils der Umstellungsstress in Kombination mit etwas knapp Wasser. Ich unterschätze den Wasserbedarf immer erst etwas. Ist halt was ganz anderes, draussen kühl und nachts kalt zu stehen oder rund um die Uhr warm. Aber ist nicht schlimm – dann geht das Wachstum nicht mehr weiter geradeaus in die bisweilen ganz schön langen Triebe.

Die Früchtchen an meinen Chiris gedeihen langsam weiter, vor allem die peruanische ist im Schneckentempo unterwegs. Muss bei Gelegenheit mal wieder knipsen.

Hihi, ist besser, Chirimoyasamen schnell zu entsorgen. Sonst hast du schnell eine Plantage wie Andreas. Wobei ein Spielkamerad für dein Einzelkind eventuell von Vorteil sein könnte. Ich bin mir nicht sicher, weshalb mein Bestäubungsversuch endlich erfolgreich war, hab's ja nicht zum ersten Mal versucht. Vielleicht lag es einfach daran, dass ich den richtigen Zeitpunkt erwischt hab und gründlicher war. Vielleicht war es aber auch eine Kreuzbestäubung, denn ich hatte schlussendlich von beiden Pflanzen Pollen in meinem Döschen …

LG
Vroni
Hauptgärtner*in
Avatar
Beiträge: 496
Dabei seit: 10 / 2018

Blüten: 25
Betreff:

Re: Cherimoya - Annona cherimola

 · 
Gepostet: 30.12.2020 - 18:24 Uhr  ·  #129
Zum Glück wachsen meine Cherimoyas nicht so schnell wie die von Vroni so dass ich die "Pflänzchen" gar nicht als Plantage wahrnehme, zumindest noch nicht (...meine Nachbarn vielleicht die bei mir gießen müssen). Das war bei meinen 48 Kakaobäumen schon anders. Die konnte ich aber alle schnell loswerden, bis auf 4 verbliebene die jetzt knapp über 1m hoch gewachsen sind, und natürlich mein riesiger kubanischer Kakaobaum der das ganze Jahr über geblüht hat und sich im Wohnzimmer mit seinen ausladenden Ästen unverschämt breit gemacht hat.
Wenn ich mal Samen exotischer Früchte habe dann stopfe ich meist viel zu viele in die Erde weil ich befürchte, dass nur ein kleiner Anteil davon austreibt, und wenn's dann doch alle tun, dann bring ich's nicht übers Herz den überschüssigen Pflänzchen meine Biotonne von innen zu zeigen.
Pflanzendoktor*in
Avatar
Herkunft: Schweizer Voralpenrand
Beiträge: 2739
Dabei seit: 03 / 2012

Blüten: 2340
Betreff:

Re: Cherimoya - Annona cherimola

 · 
Gepostet: 31.12.2020 - 09:06 Uhr  ·  #130
Zitat geschrieben von andreas777
Zum Glück wachsen meine Cherimoyas nicht so schnell wie die von Vroni so dass ich die "Pflänzchen" gar nicht als Plantage wahrnehme, zumindest noch nicht (...meine Nachbarn vielleicht die bei mir gießen müssen). Das war bei meinen 48 Kakaobäumen schon anders.
Alles ist relativ, gell …

Zitat geschrieben von andreas777
Wenn ich mal Samen exotischer Früchte habe dann stopfe ich meist viel zu viele in die Erde weil ich befürchte, dass nur ein kleiner Anteil davon austreibt, und wenn's dann doch alle tun, dann bring ich's nicht übers Herz den überschüssigen Pflänzchen meine Biotonne von innen zu zeigen.
Das kommt mir seeeeehr bekannt vor! Gerade bei seltenen und bekanntermassen nicht lange keimfähig bleibenden Samen, kann man ja auch gar nicht anders, als die Erfolgsaussichten durch Aussaat aller Samen zu maximieren. Und eine lebende Pflanze entsorgen? Sicher nicht! Da bleibt nur behalten oder einen Abnehmer finden, bei dem die Chance besteht, dass er das Pflänzchen zu würdigen weiss und es adäquat pflegen kann.

Nicht so tolle Neuigkeiten von der Fruchtfront: Wollte eben mal wieder fotografieren – und habe an der Spanierin nur noch ein Früchtchen angetroffen. Eines ist gefallen. Ich fürchte, ich war in den letzten zwei Wochen mit Giessen etwas zu wenig fleissig. Hoffentlich hält der andere Ansatz und fällt nicht auch noch.

[attachment=0]A32C2F9B-3488-4C4A-A273-6355210FFF0B.jpeg[/attachment][attachment=1]78D7A83E-DA79-48EC-99EB-392FA5A57235.jpeg[/attachment][attachment=3]A450632E-AA6D-4F60-97CF-789EF78B96C0.jpeg[/attachment][attachment=2]C64698AB-1328-48CE-AEBD-5B43BA0391C2.jpeg[/attachment]
LG
Vroni
A450632E-AA6D-4F60-97CF-789EF78B96C0.jpeg
A450632E-AA6D-4F60-9 … 6C0.jpeg (564.6 KB)
A450632E-AA6D-4F60-97CF-789EF78B96C0.jpeg
C64698AB-1328-48CE-AEBD-5B43BA0391C2.jpeg
C64698AB-1328-48CE-A … 1C2.jpeg (483.63 KB)
C64698AB-1328-48CE-AEBD-5B43BA0391C2.jpeg
78D7A83E-DA79-48EC-99EB-392FA5A57235.jpeg
78D7A83E-DA79-48EC-9 … 235.jpeg (508.14 KB)
78D7A83E-DA79-48EC-99EB-392FA5A57235.jpeg
A32C2F9B-3488-4C4A-A273-6355210FFF0B.jpeg
A32C2F9B-3488-4C4A-A … F0B.jpeg (723.21 KB)
A32C2F9B-3488-4C4A-A273-6355210FFF0B.jpeg
Hauptgärtner*in
Avatar
Beiträge: 496
Dabei seit: 10 / 2018

Blüten: 25
Betreff:

Re: Cherimoya - Annona cherimola

 · 
Gepostet: 01.01.2021 - 21:35 Uhr  ·  #131
Schade, schade, ich hoffe das wird noch was mit der zweiten wachsenden Frucht. Ansonsten vermute ich mal dass ein Blühen im Frühjahr und ein Wachsen der Frucht im Sommer/Herbst wahrscheinlich günstiger ist.
Pflanzendoktor*in
Avatar
Herkunft: Schweizer Voralpenrand
Beiträge: 2739
Dabei seit: 03 / 2012

Blüten: 2340
Betreff:

Re: Cherimoya - Annona cherimola

 · 
Gepostet: 08.01.2021 - 09:39 Uhr  ·  #132
Ach verflixt, heute lag nun auch das zweite Früchtchen der grossen Spanierin am Boden. Zwar hatte ich in letzter Zeit wieder gut auf die Wasserversorgung geachtet (nur die grosse Guave hab ich völlig übersehen ), aber vielleicht war der Ansatz ja auch schon vom letzten Vergessen geschädigt gewesen.

[attachment=0]ECEE2C00-EE9E-4DAA-9947-324C7BAA4102.jpeg[/attachment]
Tja, dann ruht die Hoffnung nun auf der Peruanerin, und sonst wird halt wieder neu versucht. Die Peruanerin schiebt ja nach etwas Blattverlust gerade auch neue Knospen.

LG
Vroni
ECEE2C00-EE9E-4DAA-9947-324C7BAA4102.jpeg
ECEE2C00-EE9E-4DAA-9 … 102.jpeg (573.27 KB)
ECEE2C00-EE9E-4DAA-9947-324C7BAA4102.jpeg
Hauptgärtner*in
Avatar
Herkunft: Berlin
Alter: 70
Beiträge: 226
Dabei seit: 08 / 2006

Blüten: 245
Betreff:

Re: Cherimoya - Annona cherimola

 · 
Gepostet: 08.01.2021 - 14:20 Uhr  ·  #133
Aber das ist doch toll, dass es bis zur Frucht gekommen ist. Meine ist 2 Jahre alt und so 1,20 groß. Bin ja gespant ob sie auch mal blüht.
Pflanzenprofessor*in
Avatar
Herkunft: Eberswalde, Urstromtal; USDA Zone 7
Beiträge: 5927
Dabei seit: 02 / 2011

Blüten: 420
Betreff:

Re: Cherimoya - Annona cherimola

 · 
Gepostet: 16.01.2021 - 23:45 Uhr  ·  #134
Zitat geschrieben von GrüneVroni
Ach verflixt, heute lag nun auch das zweite Früchtchen der grossen Spanierin am Boden.
Ach wie schade!
Da hat sie doch einfach mal beschlossen "brauch ich nicht mehr, will ich nicht mehr"....
Diese Cheris.... - manchmal haben sie so ihr Eigenleben.

Dann drücke ich dir trotzdem weiter die Daumen, dass es noch mal klappt bzw. dass das restliche Früchtchen da bleibt, wo's "hingehört".

lg
Henrike
Pflanzendoktor*in
Avatar
Herkunft: Schweizer Voralpenrand
Beiträge: 2739
Dabei seit: 03 / 2012

Blüten: 2340
Betreff:

Re: Cherimoya - Annona cherimola

 · 
Gepostet: 19.01.2021 - 11:32 Uhr  ·  #135
Hat schon ein paar Tage verdächtig gewackelt, jetzt ist es auch gefallen – das Früchtchen der peruanischen. Ich versuche, es positiv zu sehen: So werde ich im Frühling uneingeschränkt wie gewünscht schneiden können.

[attachment=0]F30ACE61-4262-4669-9B78-C1D43B095860.jpeg[/attachment]
LG
Vroni
F30ACE61-4262-4669-9B78-C1D43B095860.jpeg
F30ACE61-4262-4669-9 … 860.jpeg (1.29 MB)
F30ACE61-4262-4669-9B78-C1D43B095860.jpeg
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Beliebte Pflanzen & Erfahrungen

Worum geht es hier?
Beliebte Pflanzen, eigene Erfahrungen, Bilder, Entwicklung und Wünsche...
Die bekanntesten oder beliebtesten Pflanzenarten mit Bildern (Fotos von Blüten und Blättern) individuellen Infos zur Pflege, Haltung, Vermehrung und Entwicklung. Welche Erde, welchen Dünger und wie oft, wie viel Licht, Entwicklungsstadien, Tipps und Tricks, Arten und Sorten, Überwinterung und eigenen Erfahrungen.

Aus unserem Shop

Registrierte in diesem Topic

Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Die Statistik zeigt, wer in den letzten 5 Minuten online war. Erneuerung alle 90 Sekunden.