Canna aus Samen ziehen - Samen & Anzucht & Vermehrung - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtDie Welt der PflanzenSamen & Anzucht & Vermehrung

Canna aus Samen ziehen

Tipps zur Pflege, Vermehrung, Aufzucht von Pflanzen aus Saatgut ...
Worum geht es hier: Vermehrung, Anzucht und Aufzucht von Pflanzen...
Vermehrungsarten (wie kann ich eine Pflanze vermehren), Saatgut (in welcher Erde, wie zur Keimung bringen, Samen ernten), Aussaat (wann aussäen, Temperatur zum Keimen, wie viel Licht und Luftfeuchtigkeit, welches Wasser und wie oft gießen), Pikieren (wann teilen, Wurzeln trennen und vereinzeln, wie und wann umpflanzen), Stecklinge (wann schneiden und wie anschneiden), Anzucht (welches Substrat, im Gewächshaus oder Freiland), Düngen von jungen Pflanzen, Blüte und Frucht (wann kommt das erste Blatt, die erste Blüte oder Früchte).
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 697
Bilder: 7
Registriert: Mi 15 Nov, 2006 12:44
Wohnort: Erlangen
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragCanna aus Samen ziehenDo 07 Dez, 2006 11:19
Hej,

ich habe am 28.11. Cannasamen eingepflanzt und jetzt (7.12.) haben schon ein paar gekeimt. Nachdem ich fleissig die alten Threads durchgelesen habe weiss ich, dass sie Rhizome bilden und auch Samen und dass es bei der Überwinterung verschiedene Meinungen gibt.

Was ich nicht weiss: was mach ich jetzt mit meinen Minipflänzchen?

Valdris hatte im September gefragt, ob Cannas Lichtkeimer sind. Ich würde sagen ja, denn die, die bei mir oben auf dem Substrat liegen, sind zuerst gekeimt.

Die Cannasamen habe ich in ein mit Kokosfasersubstrat gefülltes Torftöpfchen gesät, das ganze steht in einem Keimbeutel, dieser wiederum auf der Heizung. Nachts mache ich die Beutel zum Schwitzen auf, Tags, wenn ich lüfte, mache ich die Beutel zu (die Pflänzchen sollen ja keinen Zug kriegen).

Wer kann mir weiterhelfen?

p.s.: die silbernen Punkte dienen mir nur zur sicheren Erkennung der Cannas
Bilder über Canna aus Samen ziehen von Do 07 Dez, 2006 11:19 Uhr
CannasÃ?mlinge1er.jpg
die, die ich oben auf das Substrat gelegt habe
CannasÃ?mlinge3er.jpg
alle Cannasamen (insgesamt 6), in 3 Torftöpfchen gefüllt mit Kokosfasersubstrat
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 668
Bilder: 20
Registriert: Di 11 Jul, 2006 0:32
Wohnort: Schöntal (BW)
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 07 Dez, 2006 12:17
Hi Papillon!

Gratuliere dir erstmal zu deinem Zuwachs!!!

Bei mir hatte es letztes Jahr leider nicht geklappt... :cry:

Du hast mir jetzt aber Mut gemacht es doch nochmal zu versuchen! :D

Ich würde deine Kleinen einfach möglichst hell stellen und durch den "Winter" ziehen. Musst nur vorsichtig sein, dass die Erde wegen der Heizungsluft nicht austrocknet!
tysja cuffese
tysja cuffese
Beiträge: 13882
Bilder: 17
Registriert: So 20 Aug, 2006 20:04
Wohnort: Nordthüringen
Renommee: 3
Blüten: 33196
BeitragDo 07 Dez, 2006 14:22
Gratuliere, ich würde die Babys auch erst mal durchziehen, für Winterruhe sind sie entschieden zu klein.
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 697
Bilder: 7
Registriert: Mi 15 Nov, 2006 12:44
Wohnort: Erlangen
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 07 Dez, 2006 14:29
Wie viel Wasser brauchen die denn? Kann ich zwei Stück den Winter über in einem Torftopf lassen? Muss ich denen ein anderes Substrat geben? Luftfeuchtigkeit? Kalkarmes Wasser? Bei welcher Höhe aus dem Keimbeutel raus? Und danach, in einen Untersetzer mit Glas drüber?

Fragen über Fragen...
tysja cuffese
tysja cuffese
Beiträge: 13882
Bilder: 17
Registriert: So 20 Aug, 2006 20:04
Wohnort: Nordthüringen
Renommee: 3
Blüten: 33196
BeitragDo 07 Dez, 2006 14:34
Ich habe da leider keine Erfahrung und viel hier "lächeln", weil ich viel nach Gefühl mache. Ich habe im Moment andere Babys, die auch etwas heikel sind - Taccas, mit denen bin ich so verfahren, 2 Stück in einen Joghurt-Becher mit Löchern unten drin und der steht dann in einem Keimbeutel. scheint den Pflänzchen sehr gut zu bekommen. Gießen muß ich fast gar nicht. Vielleicht ist das auch eine Möglichkeit für Dich. Wenn keiner Erfahrung hat, wirst Du wohl die Testperson sein, wenn Du viele Babys hast und nicht sicher bist, versuche doch unterschiedliche Wege. Wann Du sie vereinzeln musst, siehts Du sicher an der Größe, pass aber auf, daß sich die Wurzeln nicht untereinander verschlingen. Das liegt auch an der Größe der Torfquelltöpfchen. Viel Glück und berichte bitte weiter.
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 668
Bilder: 20
Registriert: Di 11 Jul, 2006 0:32
Wohnort: Schöntal (BW)
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 07 Dez, 2006 23:48
Ich setz meine Pflänzchen nach dem Keimen meist sofort in kleine Einzeltöpfe und stülp ein Glas drüber.
Gudruns Idee eine abgesägte PET- Flasche zu nehmen fand ich auch super,
kann man zum Lüfften einfach den Deckel abschrauben!

Das Glas lässt du dann drüber, bis die Kleinen etwas kräfftiger geworden sind und härtest sie dann langsam ab.

Da im Torf fast keine Nährstoffe sind, würd ich sie gleich in normale Erde setzen.

Cannas sollten immer feucht gehalten werden da sie soweit ich weiss
an Sümpfen und Flussufern wachsen.

Und kalkfreies Wasser hat noch keiner Pflanze geschadet..! :wink:
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Beiträge: 8260
Bilder: 21
Registriert: Mo 13 Nov, 2006 19:59
Wohnort: Autralien
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragFr 08 Dez, 2006 10:43
@Papillon
Hallo! wegen dem Wässern braucht ihr euch keine Gedanken zu machen. Die Cannas vertragen sogar Staunässe hervorragend. Früher als ich noch einen Teich hatte, habe ich sie immer an das Teichufer gepflanzt, wo sie teilweise bis ins 20cm tiefe Wasser gewachsen sind. Das sah richtig exotisch aus. Leider musste ich sie im Herbst wider rausnehmen, weil sie ja nicht winterhart sind. Aber grundsätzlich kann man sagen, mögen sie Staunässe lieber als Trockenheit.
Lg robert
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 668
Bilder: 20
Registriert: Di 11 Jul, 2006 0:32
Wohnort: Schöntal (BW)
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragFr 08 Dez, 2006 10:53
Ich hab mir auch schon überlegt die Cannas in den Garten zu pflanzen,
würde sich bestimmt sehr gut machen.

Nur leider hab ich keinen Teich und ständig mit der Giesskanne zu rennen wird auf Dauer dann doch etwas nervig... :?

Ich bin aber noch guter Hoffnung, was die Klimaverschiebung betrifft... :wink:

Ich hatte mal eine Calla im Garten vergessen, welche dann im Frühjahr wieder austrieb! Im Jahr darauf zeigte sie sich dann aber leider nicht mehr.. :cry:
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Beiträge: 8260
Bilder: 21
Registriert: Mo 13 Nov, 2006 19:59
Wohnort: Autralien
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragFr 08 Dez, 2006 10:59
Nein, nein! Du darfst das nicht falsch verstehen! Sie wachsen auch als ganz normale Gartenpflanzen! In den verkehrsinseln zum Beispiel. Musst mal aufpassen im Sommer! Das sind sie total üppig und da ist auch nur normaler Boden
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 668
Bilder: 20
Registriert: Di 11 Jul, 2006 0:32
Wohnort: Schöntal (BW)
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragFr 08 Dez, 2006 11:11
Hmmm.. stimmt!!

Dann werd ich das im Frühjahr gleich mal auisprobieren!

ich müsste mir im Frühjahr sonst eh einen grossen Kübel zulegen,
da meine Cannas einiges zugelegt haben!

Die würden sich bestimmt super um das neue mini- Wiesenstück machen!
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Beiträge: 8260
Bilder: 21
Registriert: Mo 13 Nov, 2006 19:59
Wohnort: Autralien
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragFr 08 Dez, 2006 11:17
Hallo! Ich würde sie auf jeden Fall auspflanzen. Wenn du irgentwo abgestandenen Mist erhalten kannst, denn mögen sie auch gerne, dann wachsen sie wie verrückt und du könntest dir theoretisch sogar eine Canna- Hecke anlegen. Manche Sorten sind am Ende des Sommers 2m und noch höher. Das würe sicher voll exotisch aussehen. Bis zum Anwachsen solltest du aber schon regelmäßig gießen! Dann wachsen sie nämlich noch schneller.
Lg robert
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 668
Bilder: 20
Registriert: Di 11 Jul, 2006 0:32
Wohnort: Schöntal (BW)
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragFr 08 Dez, 2006 11:40
Würde sich im Garten bestimmt gut machen da ich ihn eh etwas exotisch mit Gingko, Bambus und Kiwis gestalten möchte!

Das Ausgraben der Knollen ist halt bestimmt so ne Sache,
aber man muss sie ja bestimmt nicht allzu tief eingraben.

Ich hab eine rotblättrige Sorte mit orangenen Blüten
und eine grünblättrige mit weissen Blüten.
daraus lässt sich doch mit Sicherheit was schönes zaubern..

Ausserdem spar ich mir dann das ständige Aufstellen des Topfes,
wenn mal ein kleines Windchen weht...! :?
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Beiträge: 8260
Bilder: 21
Registriert: Mo 13 Nov, 2006 19:59
Wohnort: Autralien
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragFr 08 Dez, 2006 12:14
Ja genau! Daraus kannst du vieles machen. Einpflanzen brauchst du sie nicht sehr tief. Es genügt, wenn sie 5 bis10 cmmit Erde bedekt sind und so nicht der heißen Sonne schutzlos ausgeliefert sind. Im Teich sind die Rhizome bei mir teilweise sogar frei im Wasser herumgewachsen.
Die rotlaubigen sind ja gleich doppelt hübsch! Für die gewisse Exotik sind Cannas einfach immer gut. Genau sie wie Callas, die kannst du auch gleich wie die Cannas im Mai auspflanzen und dann im Haus überwintern.
Lg robert
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 697
Bilder: 7
Registriert: Mi 15 Nov, 2006 12:44
Wohnort: Erlangen
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragFr 15 Dez, 2006 19:07
Hej,
wollte nur einen kleinen Zwischenbericht abliefern.

Ich habe die Cannas neu in das Substrat "pflanzen" müssen, da viele der Wurzeln über der Erde waren, die Pflänzchen hatten keinen Stand und drohten umzukippen.

Eine der Cannas ist jetzt bereits zwei Zentimeter hoch und hat gerade die Samenkapsel abgeworfen. Sobald sie sich ganz aufrichtet und die Blätter entfaltet wird sie wohl 3-4 Zentimeter hoch sein. Eine weitere hat schon einen sehr kurzen, aber kräftigen Stengel (ca 0,5 Zentimeter), die dritte gekeimte schiebt sich gerade durch das neue Substrat durch.
Nummer 4 will wohl erst weitere Wurzeln bilden, bevor sie sich ans Tageslicht wagt (versteckt sich noch ganz unter der Samenkapsel, die aber aus der Erde hervorlugt). Die fünfte hat wohl gekeimt (Samen sitzt fest in der Erde), aber mehr auch nicht. Nummer 6 ist dem Schimmel zum Opfer gefallen, die hab ich wohl zu tief eingesetzt :oops: .
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Beiträge: 8260
Bilder: 21
Registriert: Mo 13 Nov, 2006 19:59
Wohnort: Autralien
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragFr 15 Dez, 2006 22:37
@Papillon
Glaubst du denn das dir die Cannas im Zimmer auf Dauer gut gedeihen werden? Hab keine Erfahrungen damit, aber ich fürchte die bräuchten für die Indoor- Kultur einen Wintergarten... :?

lg robert
Nächste

Zurück zu Samen & Anzucht & Vermehrung

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Canna indica per Samen ziehen? von Schnuffy, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 26 Antworten

1, 2

26

20687

Mi 21 Mär, 2007 14:31

von Schnuffy Neuester Beitrag

Canna aus Samen Ziehen - Trick ! von GrüneZukunft, aus dem Bereich Tipps & Tricks mit 2 Antworten

2

5031

Di 12 Jun, 2012 18:42

von Lapismuc Neuester Beitrag

Canna-Samen von Lomolobo, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 5 Antworten

5

9367

So 16 Sep, 2007 14:37

von Schutzengel Neuester Beitrag

Canna aus Samen gezogen von blume123, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 4 Antworten

4

4544

Mi 19 Sep, 2007 20:36

von Schnuffy Neuester Beitrag

Canna indica - Samen von shaddow1991, aus dem Bereich Kleinanzeigen für Pflanzen & Saatgut mit 3 Antworten

3

3498

Sa 15 Sep, 2007 1:24

von shaddow1991 Neuester Beitrag

Canna samen reif? von Fabi, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 1 Antworten

1

1996

Fr 21 Sep, 2007 15:56

von Pulsatilla Neuester Beitrag

passi und canna samen von kathinka22, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 24 Antworten

1, 2

24

3928

Do 21 Aug, 2008 13:31

von munzel Neuester Beitrag

Unfruchtbare Canna Samen? von Juli87, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 3 Antworten

3

1315

Mi 23 Mär, 2011 21:47

von Rose23611 Neuester Beitrag

Canna indica mit weißen Samen von Weserpirat, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 3 Antworten

3

1321

Do 26 Sep, 2013 14:28

von Koi89 Neuester Beitrag

Canna-Samen,wann fangt Ihr damit an ? von annewenk, aus dem Bereich Treffpunkt & Stammtisch mit 183 Antworten

1 ... 11, 12, 13

183

26527

So 17 Apr, 2011 17:42

von annewenk Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Beachte auch zum Thema Canna aus Samen ziehen - Samen & Anzucht & Vermehrung - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Canna aus Samen ziehen dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der ziehen im Preisvergleich noch billiger anbietet.