Calathea Orbofolia

Bekommt gelb braune Blätter

 
Azubi
Avatar
Beiträge: 2
Dabei seit: 07 / 2021

Blüten: 10
Betreff:

Calathea Orbofolia

 · 
Gepostet: 16.07.2021 - 18:52 Uhr  ·  #1
Hey zusammen,

ich habe mir bei ebay kleinanzeigen einen Ableger von der Calathea Orbofolia gekauft. Sie hatte sehr viele Wurzeln. Ich habe sie direkt eingepflanzt, mit ganz normaler Zimmerpflanzenerde von Rewe. Sie bekommt immer mehr braune und gelbe Stellen an ihren 2 Blättern. Gießen tu ich 1x pro Woche, bzw. tu ich sie tauchen. Sie ist bei mir so ca. 3 Wochen.

Hier sind 2 Bilder von der Pflanze:

Bild 1

Bild 2


Könnt ihr mir bitte helfen?
Azubi
Avatar
Beiträge: 3
Dabei seit: 07 / 2021

Blüten: 15
Betreff:

Re: Calathea Orbofolia

 · 
Gepostet: 20.07.2021 - 20:50 Uhr  ·  #2
Hallo Melanie,

es scheint mir, du hast das Problem mit den braunen Rändern bei beiden deiner Calathea Sorten. Das gleiche schriebst du bei deiner White Fusion.
Generell würde ich für Calathespflanzen keine normale Erde nehmen sondern zB Kokoserde. Diese Pflanzen mögen es nicht zu trocken, aber auch nicht mit nassen Füßen da zu stehen. Normale Erde, besonders wenn du sie nur ein mal die Woche tunkst, ist zunächst super nass und trocknet dann recht schnell aus. Kokoserde hat den Vorteil, dass sie das Wasser recht lang speichert und gleichmäßig aufnimmt. So kann man besser kontrollieren, ob die Pflanzen noch feucht genug ist oder schon zu trocken.
Braune Blätter an den Calatheas weisen oft darauf hin, dass sie zu trocken ist (der Wurzelballen austrocknet). Bei normaler Erde solltest du sie lieber öfters, aber nicht zu stark wässern. Mache immer den Fingertest in der Erde.
Zudem brauchen Calatheas eine hohe Luftfeuchtigkeit. Wo stehen deine Pflanzen? Stehen sie allgemein in einer trockenen Umgebung? Auch dass lässt die Blätter oftmals braun werden.
Auch können Lichtschäden an den Blättern entstehen, da die Calathea ehr eine Schattenpflanze ist.
Insbesondere Zugluft bzw heftige Temperaturwechsel sollten vermieden werden.
Allerdings sollte man bei diesen Angaben nun nicht in das Gegenteil verfallen!
Versuche immer ein gesundes Mittelmaß einzuhalten. Die Pflanze reagiert sehr schnell auf Veränderungen und zeigt dir in ihrem Verhalten, was sie mag oder was sie nicht mag bzw wie es ihr geht.

Ich hoffe ich konnte dir damit ein wenig helfen.

LG Charlie
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Pflanzenkrankheiten & Schädlinge

Worum geht es hier?
Krankheit oder Schädling? Braune Blätter, kleine Tiere, was tun?
Neben den verbreiteten Schädlingen wie Blattläuse, Spinnmilben, Wollläuse, Schmierläuse, Schildläuse, Thripse, Weiße Fliege und Trauermücken gibt es auch häufige Pilzerkrankungen wie echten und falschen Mehltau, Rost und Schimmel, die zu Flecken und Schäden an der Pflanze führen. Neben den chemischen Mitteln wie Insektizide und Fungizide gibt es auch oft gute Hausmittel zu Bekämpfung der Krankheiten oder Schädlinge. Ein optimaler Standort bezüglich Licht und Boden, die richtige Erde oder ein neues Substrat sowie regelmäßiges Düngen können eine Pflanze stärken und unanfälliger gegen Schädlingsbefall und Krankheiten machen.

Aus unserem Shop

Registrierte in diesem Topic

Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Die Statistik zeigt, wer in den letzten 5 Minuten online war. Erneuerung alle 90 Sekunden.