Anmelden
Switch to full style
Braune Blätter, kleine Tierchen, was tun, wenn Schadbilder auftreten ...

Worum geht es hier:

Krankheit oder Schädling? Braune Blätter, kleine Tiere, was tun...
Neben den verbreiteten Schädlingen wie Blattläuse, Spinnmilben, Wollläuse, Schmierläuse, Schildläuse, Thripse, Weiße Fliege und Trauermücken gibt es auch häufige Pilzerkrankungen wie echten und falschen Mehltau, Rost und Schimmel, die zu Flecken und Schäden an der Pflanze führen. Neben den chemischen Mitteln wie Insektizide und Fungizide gibt es auch oft gute Hausmittel zu Bekämpfung der Krankheiten oder Schädlinge. Ein optimaler Standort bezüglich Licht und Boden, die richtige Erde oder ein neues Substrat sowie regelmäßiges Düngen können eine Pflanze stärken und unanfälliger gegen Schädlingsbefall und Krankheiten machen.
Antwort erstellen

Buddhas Hand verliert Blätter

Sa 30 Nov, 2019 11:06



Hallo,
seit diesem Jahr besitzen wir eine Buddhas Hand Zitrone, die auch wirklich sehr gesund aussah.
Wir haben Sie über den Winter in den Heizungskeller (um die 18-20°C) gestellt und mit einer Pflanzenlampe wird sie 8 Stunden pro Tag bestrahlt. Auch wird sie regelmäßig gewässert.

Leider verliert sie trotzdem seit 1-2 Wochen relativ viele Blätter. Sie bekommt jedoch auch Knospen!

Was passt der schönen Pflanze nicht? Im Anhang seht Ihr ein Bild.


Ich wäre über Eure Ratschläge dankbar!

Gruß

Bilder
IMG_4751.jpg

Re: Buddhas Hand verliert Blätter

Sa 30 Nov, 2019 23:06

Falls der Heinzungskeller kein Fenster hat, dann würde die Pflanze nur 8 Stunden Licht von einer vermutlich einfachen Pflanzenlampe bekommen. Neben dem Lichtmangel könnte auch eine dauerhaft zu nasse Erde ein Grund sein. Ansonsten ist auf dem Foto nichts ungewöhnliches zu erkennen das auf den Blattverlust schließen lässt. Stand die Pflanze zuvor in der Wohnung oder im Freien?

Re: Buddhas Hand verliert Blätter

So 01 Dez, 2019 12:00

Danke für die Antwort, andreas777!
Der Heizungskeller hat ein Gitterfenster, ist also nicht komplett dunkel. Die Pflanze stand bis vor einer Woche in meinem Schlafzimmer am Südfenster, und auch zusätzlich unter der 50 W LED Pflanzenlampe. Dort hat sie auch schon angefangen, die Blätter so abzuwerfen.
Ich könnte sie noch in die Waschküche stellen, dort gibt es ein größeres Fenster.
Wie viel Wasser sollte ich der Pflanze geben?
Die Pflanze stand bis Anfang November im Freien, dann im Schlafzimmer und jetzt im Keller.


Gruß

Re: Buddhas Hand verliert Blätter

Mo 02 Dez, 2019 11:30

Hallo kluki, vielleicht war die Pflanze ja im November einmal bei (zu) kalten Temperaturen drausen, auch die veränderten Bedingungen können ein Faktor sein. Wenn es keinen Hausbewohner gibt der sich über Pflanzen in der Waschküche aufregen könnte, dann würde ich die Pflanze dort überwintern. Ansonsten würde ich über den Winter eher wenig als viel gießen, meine Zitruspflanzen halten auch mal eine Trockenheit aus und melden sich mit schlappen Blättern wenn es dann doch zu trocken wird. Generell sind die Zitruspflanzen ja hart im nehmen und treiben nach Blattverlust auch schnell wieder aus.

Re: Buddhas Hand verliert Blätter

Sa 14 Dez, 2019 11:55

Liebe Leute,

es wird immer schlimmer. Nun sind fast alle Blätter, die weiter unten sind, abgefallen. Es sind nur oben die Blätter, die sehr nah an der Lampe sind, schön fest mit der Sprossachse verwachsen, diese sehen auch gesund aus.
Reicht das Licht der Pflanzenlampe nicht aus? Muss eine mit mehr Leistung her? Hängt sie zu weit von den unteren Blättern weg? (Tiefer geht es nicht, da der eine Ast ja im Weg ist..)
Mir tut die Pflanze so leid :/
Ich habe sie jetzt in die Waschküche mit Ostfenster gestellt. Oder soll ich sie wieder besser ins Schlafzimmer vor den Südbalkon stellen? Dort ist die Luft durch das Heizen eben relativ trocken.
Bilder
IMG_7318.jpg
IMG_5409.jpg

Re: Buddhas Hand verliert Blätter

Sa 14 Dez, 2019 15:35

ich denke, der kühlere Standort wäre schon besser für den Winter, da ja weniger Licht da ist. Sonst treibt deine Buddhas Hand recht lange Triebe. Auch das Abfallen der Blätter liegt wohl insgesamt dran, dass es um die Jahreszeit weniger Licht gibt.

Re: Buddhas Hand verliert Blätter

Sa 14 Dez, 2019 16:57

Ich dachte, dass ich dem wenigeren Licht eben mit der Pflanzenlampe entgegen wirken kann, um die Blume wie im Sommer zu halten.
Sind die langen Triebe schlecht bzw. sollten sie gekürzt werden?

Re: Buddhas Hand verliert Blätter

Do 13 Feb, 2020 21:40

Könnte es an den (zu) kalten Wurzeln liegen? Im Keller steht sie ja auf einem kalten Fliesenboden.
Jedenfalls sind nun fast alle Blätter weg :/ Trotz Pflanzenlampe...
Ich bin ratlos

Re: Buddhas Hand verliert Blätter

Do 13 Feb, 2020 22:03

Hallo

Wenn es in deinem Heizungskeller 18 bis 20 Grad ist, dann steht die Pflanze ja ziemlich warm. Oder wie/wo steht die Pflanze jetzt?

Ich sehe da ein Dauerbewässerungssystem. Hast du das immer noch dranhängen? Citrus mögen keine dauernassen Füsse, die Wurzeln nehmen schnell Schaden. Lass den Topf immer abtrocknen und giesse erst, wenn Feuchtigkeitsbedarf durch beginnendes Rollen der Blätter angezeigt wird. Und wenn jetzt schon fast keine Blätter mehr dran sind, müssen die Wassergaben eh noch seltener als normal sein, weil es kaum mehr Verdunstungsoberfläche gibt.

LG
Vroni

Re: Buddhas Hand verliert Blätter

Do 13 Feb, 2020 22:25

Danke für die Antwort.
Das Bewässerungssystem ist nicht mehr dran, und gießen tu ich sie nun auch selten. Knospen sind noch immer dran und 2-3 neue Miniblätter sind auch dran. Trotzdem fast keine normalen Blätter mehr. Hab nun den Topf mal auf einen Eimer gestellt und mit etwas Pappe ummantelt. Ist die Wurzeltemperatur also ok? Oder brauch ich eine Heizmatte?

Re: Buddhas Hand verliert Blätter

Fr 14 Feb, 2020 14:07

kluki hat geschrieben:Ist die Wurzeltemperatur also ok?
Wir geben uns hier ja alle Mühe auch hellzusehen, aber wenn du nicht sagst, wo und bei welcher Temperatur (tatsächlich, nicht gefühlt) die Pflanze steht, kann niemand diese Frage beantworten.

kluki hat geschrieben:Oder brauch ich eine Heizmatte?
Dies auf keinen Fall!

LG
Vroni

Re: Buddhas Hand verliert Blätter

Fr 14 Feb, 2020 20:00

Hi,

die Temperatur im Keller liegt bei ca. 18,2°C. Sie steht wiegest im Keller, Fliesenboden (erhöht auf einem Eimer) an einem Fenster in Ost-Ausrichtung.

Gruß

Re: Buddhas Hand verliert Blätter

Fr 14 Feb, 2020 21:33

Wie geschrieben:
GrüneVroni hat geschrieben:Wenn es in deinem Heizungskeller 18 bis 20 Grad ist, dann steht die Pflanze ja ziemlich warm.
Unter diesen Umständen darf die Pflanze nicht dunkel stehen, und das tut sie in einem Keller auf jeden Fall. Zumindest habe ich noch nie einen Keller mit mind. Zwei-Quadratmeter-Fenstern gesehen… Wie du selber festgestellt hast, reicht die Wirkung von Funzeln nicht weit. Der Energieverlust über etwas Distanz ist beträchtlich (die Sache mit der Distanz im Quadrat), meist reichen sie nur für ein paar Zentimeter.

Meines Erachtens ist bei deinen Optionen der Standort direkt im Südbalkonfenster, ohne Gardinen oder irgendwelchen Lichtfressern, der sinnvollste. Das Schlafzimmer wird ja vermutlich nur wenig wärmer sein als der Keller. Für diese Saison, in der das Kind bereits in den Brunnen gefallen ist, gilt es nun zu hoffen, dass die Pflanze bei der Dauernässe durch das Bewässerungssystem keinen Wurzelschaden davongetragen hat, und sie jetzt einfach lebend in den Frühling zu bekommen. Wenn die Bedingungen für gesundes Wachstum wieder gegeben sind, die Pflanze kräftig zurückschneiden, damit sie kompakt neu austreiben und wieder ansehnlich werden kann.

Zedraten sind tendenziell etwas wärmebedürftiger als z.B. Zitronen, daher würde ich sie nicht allzu früh, aber dennoch so bald wie möglich wieder nach draussen befördern.

LG
Vroni

Re: Buddhas Hand verliert Blätter

Fr 14 Feb, 2020 22:35

Vielen Dank für die Infos.
Die Pflanze stand erst im Schlafzimmer an einer Süd-Balkontür, und sogar unter einer Pflanzenlampe - auch dort hat sie Blätter verloren. Dann hab ich sie in den Keller gestellt und eine stärkere Pflanzenlampe gekauft. Sie wird täglich von 7-20 Uhr beleuchtet. Die Vorhandenen Knospen hat sie auch erst später gebildet. Der Blattverlust hörte aber nicht auf.
Wiegesagt, der Blumat war nur 1-2 Wochen dran. Daran kann es nun wirklich nicht liegen :/

Re: Buddhas Hand verliert Blätter

Mo 17 Feb, 2020 12:26

Ich vermute ja noch immer, dass es an den zu kalten Wurzeln liegt. Ich habe hier gelesen, dass wenn man die Pflanze "warm" überwintert, bräuchten die Wurzeln eine Temperatur von ca. 22°C. Darauf bin ich gestoßen, da nun die neuen Blätter an einigen Stellen "braun" werden.
Bilder
IMG_4727a.jpg
Antwort erstellen