Brauche Hilfe bei Zimmerpflanzen

 
Azubi
Avatar
Beiträge: 6
Dabei seit: 12 / 2016
Betreff:

Brauche Hilfe bei Zimmerpflanzen

 · 
Gepostet: 21.12.2016 - 10:23 Uhr  ·  #1
Hallöchen zusammen!

Hoffentlich bin ich in diesem Forum mit meinem Thema nicht komplett falsch gelandet

Anfang des Jahres sind wir in unser Haus gezogen und ich habe leider immer noch nicht die richtigen Zimmerpflanzen gefunden.
Dazu muss ich auch sagen, dass ich mich mit Pflanzen überhaupt nicht auskenne Die Namen meiner Pflanzen müsste ich wohl erst mal über die Google-Bildersuche rausfinden

Früher hab ich immer auf gut Glück Pflanzen gekauft, die mir gefallen haben, sie dort platziert, wo sie mMn gut aussahen und irgendwann hab ich mir meinen persönlichen Dschungel angepflanzt.
Nun ist es eher so, dass mein Drachenbaum aussieht wie eine Trauerweide, einzelne Stämme meiner geflochtenen Glückskastanie verdorren/verfaulen und nichts überlebt an meinen Süd-Fenstern.

Ich wäre meeega dankbar dafür, ein paar Tipps für geeignete Pflanzenarten und zu deren Pflege zu bekommen - sonst droht mein Zuhause wohl ganz schön kahl zu werden
Pflanzendoktor*in
Avatar
Herkunft: Wuppertal
Beiträge: 3056
Dabei seit: 11 / 2009

Blüten: 490
Betreff:

Re: Brauche Hilfe bei Zimmerpflanzen

 · 
Gepostet: 21.12.2016 - 10:41 Uhr  ·  #2
Hallo,
ohne genaue Daten zu Himmelsrichtungen ist es schwirig, konkrete Tipps zu geben.

Allgemein ist es aber so, dass der Lichtbedarf unterschätzt wird. Mehr als einen halben Meter - vielleicht einen Meter bei einem bodentiefen Südfenster - sollte keine Pflanze stehen. Es gibt kostenloses Luxmeter-Apps für Smartphones - 600 lux sollte es schon sein, für lichthungrige Pflanzen wie Sukkulenten mindestens 2000 lux, jeweils gemessen bei wolkigem Wetter.

Pflegeleichte Pflanzen sind Drachenbäume, Grünlilien, Sansevieria, Zimmerhafer, Zamioculcas, Ficus, Anthurium, Philodendron, Monstera, um nur ein paar zu nennen.
Azubi
Avatar
Beiträge: 6
Dabei seit: 12 / 2016
Betreff:

Re: Brauche Hilfe bei Zimmerpflanzen

 · 
Gepostet: 21.12.2016 - 10:48 Uhr  ·  #3
Hallo matucana!
Danke für deine Antwort - leider kam die zu schnell *lach*
Bin gerade dabei, eine kleine Aufstellung zu tippen, wie es momentan bei uns aussieht.
Obergärtner*in
Avatar
Beiträge: 2363
Dabei seit: 10 / 2012

Blüten: 6174
Betreff:

Re: Brauche Hilfe bei Zimmerpflanzen

 · 
Gepostet: 21.12.2016 - 11:08 Uhr  ·  #4
Hallo und willkommen im Forum

Ja, um geeignete Pflanzen zu nennen, brauchen wir schon möglichst viele Infos dazu, wo diese wachsen sollen. Hast Du ausschließlich Südfenster?

Deine 'Problempflanzen' Drachenbaum und Glückskastanie kannst du gerne fotografieren und die Fotos hier einstellen, um gezielt Hilfe zu bekommen
topic96635.html

Oben rechts auf der Seite findest du auch eine Schiefertafel mit der Forumssuche und Profisuche, dort kannst du vorhandene Threads nach Stichworten durchsuchen und zu Drachenbaum und Glückskastanie jede Menge Infos finden, aber auch zu anderen Themen wie Licht und Standort.

Zöglinge deren Namen du nicht kennst werden wir hier auch per Foto gerne bestimmen, einfach einen neuen Thread im Bestimmungsforum öffnen und Fotos hochladen

Südfenster können schon etwas tückisch sein, sie sind zwar recht hell, aber die direkte Sonneneinstrahlung (durch die Scheibe) wird auch schnell für manche Pflanze zum Problem.

Gruß, CL
Azubi
Avatar
Beiträge: 6
Dabei seit: 12 / 2016
Betreff:

Re: Brauche Hilfe bei Zimmerpflanzen

 · 
Gepostet: 21.12.2016 - 11:12 Uhr  ·  #5
Um euch mal einen kleinen Einblick in mein Zuhause zu geben:

2.OG, Westseite:
Hier habe ich auf dem Fensterbrett einen Elefantenfuß mit prächtiger, lockiger Wallemähne stehen. Scheint unkaputtbar zu sein und verzeiht es mir auch, dass da oben so oft das gießen vergesse

1. OG, Westseite:
Hier steht am Boden vor der Balkontür ein alter Drachenbaum... besagter, der eher nach Trauerweide aussieht. Nichts macht ihn mehr glücklich. Die Blätter hängen traurig runter - verdorren aber nicht oder fallen ab.

1. OG, Ostseite:
Hier ist das Schlafzimmer. Derzeit steht auf dem Fensterbrett nur ein zweifarbiger mini-Weihnachtskaktus, dem es recht gut zu gehen scheint. Hat vor Kurzem Blüten bekommen, die langsam wieder abtrocknen, macht aber sonst nicht MUFF oder MÄH.
An der dem Fenster ggü. liegenden Wand steht mein Schminktisch, darauf ein Glücks-Bambus-Stab (was man immer so geschenkt bekommt - wieder ein recht kommentarloser Geselle) und eine Miniversion eines Scheidenblatts (welches auch sehr dankbar ist. Kommt schon mal vor, dass die Blätter traurig runter hängen, aber kaum wird sie endlich wieder gegossen, räkeln sich die Blätter wieder nach oben).
Nebenan ist ein kleines Ankleidezimmer mit einem Ost- und einem Südfenster - derzeit noch ungenutzt.

EG, Ostseite:
Garderobe. Hier steht auf dem Fensterbrett derzeit eine kleine geschmückte Molly (Zwerg-Koreatanne). Das Fenster soll je nach Jahreszeit anders gestaltet werden. Molly wird im Frühling nach draußen umziehen.
Küche. Hier stehen auf dem Fensterbrett ein paar Kräuter, die ja anscheinend eher Wegwerfware sind... und eine kleine Kaffeepflanze, die dort aber sehr glücklich zu sein scheint.

EG, Südseite aka. das Problemkind:
Im Esszimmer habe ich 3 kleine, wunderhübsche Rundbogenfenster, bei denen ich komplett auf Gardinen/Vorhänge verzichten möchte. Habe extra Pflanzbehälter im skandinavischen Stil ala Ikea reingestellt - nur die Bepflanzung gestaltet sich etwas schwierig.
Derzeitige Überlebenskämpfer sind eine Hängepflanze mit winzigen runden Blättern , welches massenweise Blätter fallen lässt, aber nicht kahl wird oder schlapp runter hängt; dann noch , was ständig neu aus dem Boden austreibt aber sonst keinen Mucks macht, dann noch ein paar , die aber aufgrund der Farbe (orange) nicht mehr so ganz in's winterliche Dekokonzept passen.
Eine weitere Hängepflanze habe ich vom Fenster auf das gegenüberliegende Buffet versetzt.
Außerdem ist in einem Fenster noch eine Geranien-Art, die dort aber beim besten Willen nicht hinpasst Bisherige Pflanzen-Experimente sind leider an dieser Stelle gescheitert.

Im Wohnzimmer steht besagte Glückskastanie in der Ecke neben dem Südfenster . Von den 4 Stämmen habe ich einen bereits beim Umtopfen entfernen müssen. Nun ist schon ein zweiter dabei, zu verdorren. Warum, weiß ich nicht. Im Gegenzug dazu, sprießt aus einem der gesunden Stämme schon ein ziemlich großer Blatt-Trieb (ungewöhnlich weit unten, knapp über der Erde).
Auf dem Fensterbrett stehen derzeit noch ein kleiner Geldbaum (weder MUFF noch MÄH) und zwei Töpfchen mit - glaube es sind Callatheas?! -. Letztere haben es eher unglücklich getroffen. Die Heizung scheint ihnen sehr zuzusetzen (und dass ich es verpenne, entsprechend zu gießen) und zusätzlich werden die Blätter von einem unserer Kater ständig runter gedrückt. Vermute, er will durch den "Dschungel" tigern.

______________________
Hab gerade in der Vorschau gesehen ,dass die Bilder den Beitrag ganz schön auseinander rupfen... leider weiß ich gerade aber keine bessere Möglichkeit

Zitat geschrieben von Carl-Ludovique

Deine 'Problempflanzen' Drachenbaum und Glückskastanie kannst du gerne fotografieren und die Fotos hier einstellen, um gezielt Hilfe zu bekommen


Danke dafür, werde ich wohl machen, wenn ich zu Hause bin.
Vielleicht werde ich ja auch in der Suche fündig

Was die Stellplätze angeht - da die Ost-Fenster im 1. OG noch fast komplett frei sind, können gerne ein paar Pflanzen dorthin umziehen, falls das nötig sein sollte.
Ansonsten wären noch drei Südfenster (2 Bäder, 1 Gästezimmer) frei.

Anmerkung der Moderation: Bilder aus dem www wurden wegen des Urheberrechts entfernt. Bitte nur eigene Bilder einstellen oder als Link.
Pflanzendoktor*in
Avatar
Herkunft: Wuppertal
Beiträge: 3056
Dabei seit: 11 / 2009

Blüten: 490
Betreff:

Re: Brauche Hilfe bei Zimmerpflanzen

 · 
Gepostet: 21.12.2016 - 11:56 Uhr  ·  #6
Hi,
das erste ist eine Mühlenbeckia, scheint mir, das zweite ist Sansevieria bacularis, das dritte Kalanchoe blossfeldiana.

Zur Sansevieria - die kann nichts anderes machen, als von unten auszutreiben, denn das ist ein Topf voller Blattstecklinge. Die sollte ans Südfenster.

Auf dem letzten Fotos sind tatsächlich Calatheas oder nahe Verwandtes. Die vertragen keine trockene Luft und sind deswegen in der Wohnung schwierig.
Obergärtner*in
Avatar
Beiträge: 2363
Dabei seit: 10 / 2012

Blüten: 6174
Betreff:

Re: Brauche Hilfe bei Zimmerpflanzen

 · 
Gepostet: 21.12.2016 - 12:10 Uhr  ·  #7
Hallo nochmal

Offtopic: Du darfst hier im Forum (oder anderswo) leider keine Fotos aus dem Internet einfügen, wegen Urheber-Recht und so, kannst du die Fotos gegen Links zu den Fotos austauschen? Oder noch besser gegen eigene Fotos.

So sehr problematisch sieht es doch gar nicht aus.

Der Drachenbaum sollte vor dem Westbalkon schon glücklich werden können, die unteren Blätter hängen oft nach unten. Wenn du meinst, das er leidet, bräuchten wir wiederum en Foto.

Schlafzimmer: An einer dem Fenster gegenüber liegenden Wand kann es schon recht düster sein, aber wenn Einblatt und Glückssbambus wachsen ist es wohl ok.

Kaffeebäumchen an Ostfenster ist ok, möglichst mit kalkfreiem Wasser giessen.

Die Hängepflanze ist eine Mühlenbeckia, ich würde sie in ein ungeheiztes Zimmer stellen.

Geflochtene Glückskastanien haben leider oft Probleme, weil die Stämme sich gegenseitig den Saft abschnüren. Der "Flechtstamm" ist so ein Modetrend, welcher der Pflanze nicht wirklich gut tut.

Geldbaum und Sanseveria (3. Foto) kannst du auf jeden Fall gut an ein Südfenster stellen

Calatheas sind tropische Weicheier, sprich etwas empfindlich. Sie wollen Wärme aber keine trockene Heizungsluft, am besten mal an einem Nordfenster im Badezimmer oder auch Bügelzimmer (warm, absonnig, luftfeucht) versuchen

Hast du die Bittergurka-Töpfe mit Erde befüllt oder die Pflanztöpfe so reingestellt?
Azubi
Avatar
Beiträge: 6
Dabei seit: 12 / 2016
Betreff:

Re: Brauche Hilfe bei Zimmerpflanzen

 · 
Gepostet: 21.12.2016 - 13:56 Uhr  ·  #8
Ganz lieben Dank für eure Tips! - an die Fotos habe ich gar nicht gedacht...

Die Callatheas werde ich dann wohl wirklich in ein anderes Zimmer stellen. In unserem Bad ist es immer tropisch warm aber da befindet sich die Heizung wieder unterhalb des Fensters.
Bügelzimmer wäre eine Möglichkeit... Südfenster ohne Heizung darunter - aber besonders warm ist es da nicht unbedingt (außer, wenn gebügelt wird).
Ich meine mich zu erinnern, dass ich in meiner Wohnung schon eine Callathea hatte (so eine, deren Blätter an der Unterseite rosa und oben grün-weiß gemustert waren). Die ist vor der großen Fensterfront und vor der Heizung gestanden und war eine meiner robustesten Pflanzen. Ist in die Höhe geschossen und hat ca. 1 m hohe Ausläufer bekommen.

Die Mühlenbeckia (danke für den Namen!) werde ich wohl vom linken zum rechten Esszimmerfenster versetzen, da sich unter dem linken die Heizung befindet.
Das Esszimmer ist nicht doll beheizt, aber so, wie die Pflanze jetzt steht, bekommt sie die warme Luft direkt von unten ab.

Die Glückskastanie werde ich von dem kaputten Stamm befreien, so gut es geht. Vielleicht haben die übrigen Stämme dann genug Raum und gehen nicht auch noch kaputt.
Dass sie unten austreiben, hab ich nicht gewusst. Dachte, dass neue Triebe (wie bei den meisten?) oben raus kommen.

Die weißen Töpfe hab ich nicht direkt bepflanzt. Die Pflanzen befinden sich in diesen braunen Pflanztöpfen, in die ich eine Drainage-Schicht aus größeren Kieselsteinen gemacht hab.

Habt ihr noch Ideen, welche Pflanzen für meine Südfenster geeignet wären?
Obergärtner*in
Avatar
Beiträge: 2363
Dabei seit: 10 / 2012

Blüten: 6174
Betreff:

Re: Brauche Hilfe bei Zimmerpflanzen

 · 
Gepostet: 21.12.2016 - 18:55 Uhr  ·  #9
Am Südfenster kannst du noch folgende Pflanzen probieren:

Hibiskus, Strahlenaralie, Zierspargel, Yucca, Jasmin, Elefantenfuß, Strelitzie, Banane, Citrus-Bäumchen, Bleistiftbaum, Croton, Känguru-Pfote, Kakteen, Buntnesseln, Leuchterblume, ...
Azubi
Avatar
Beiträge: 6
Dabei seit: 12 / 2016
Betreff:

Re: Brauche Hilfe bei Zimmerpflanzen

 · 
Gepostet: 22.12.2016 - 12:05 Uhr  ·  #10
Danke für die Tipps!

Eine kleine Yucca-Palme hab ich mir gestern tatsächlich schon für das Wohnzimmer-Südfenster gekauft Muss noch umgetopft werden, weil sie sonst in dem Übertopf "umkippt".

Gibt es alle Pflanzen, die du aufgezählt hast, auch in einer Fensterbrett-freundlichen, kleinen Version? So ein Hibiskus-Bäumchen zB´. ist zwar wunderschön, aber scheint doch recht groß zu sein.
Obergärtner*in
Avatar
Beiträge: 2363
Dabei seit: 10 / 2012

Blüten: 6174
Betreff:

Re: Brauche Hilfe bei Zimmerpflanzen

 · 
Gepostet: 22.12.2016 - 23:57 Uhr  ·  #11
Huhu

Der Zimmer-Hibiskus (Hibiscus rosa-sinensis ) [es gibt auch den Freilandhibiskus, H. Syriacus] wird eigentlich meist als kleine Pflanze von 20 - 25 Zentimeter Höhe verkauft, manchmal auch größer, passt eigentlich schon eine ganze Wile aufs Fensterbrett, ein Rückschnitt ist auch möglich.

Eigentlich ist von den genannten Pflanzen nur die Banane (früher oder später) groß und für den Schnitt untauglich
Azubi
Avatar
Beiträge: 6
Dabei seit: 12 / 2016
Betreff:

Re: Brauche Hilfe bei Zimmerpflanzen

 · 
Gepostet: 23.12.2016 - 09:37 Uhr  ·  #12
Alles klar, dankeschön!

Waren gestern in nem Baumarkt, bei dem ich gleich mal eine Schefflera, eine Bromelie und etwas, was wie Jasmin aussieht, aber bestimmt keiner ist ergattert.

Bei meiner Glückskastanie muss ich nun schon 2 weitere Stämme entfernen. Damit bleiben nur noch 2 von 5! Hoffentlich bleiben mir wenigstens die!

Das nächste Mal werde ich mich auf die Suche nach eher hängenden Pflanzen machen... Gibt's da eine, die das Südfenster UND direkte Heizungsluft gut abkann? Würde so hübsch aussehen, in den weißen Kästen ganz links und ganz rechts etwas hängendes zu haben.

Die Mühlenbeckia hab ich gestern von links über der Heizung nach ganz rechts versetzt. Dort sollte es ihr besser gehen. Dabei hat sie eine Menge Blätter fallen gelassen - die hängenden Triebe sind unten dadurch ganz schön kahl. Kann ich die bedenkenlos zurückschneiden?

Außerdem suche ich noch etwas hängendes, was ich oben auf ein Regal stellen kann, das im rechten Winkel zu den Esszimmerfenstern hängt (nicht bei der Heizung). Momentan steht da jetzt eine Geranienart drauf, die irgenwie zitronig riecht... aber da auch nicht wirklich hinpasst.

Und für das Küchenfenster (Ostseite) hätte ich für das Regal über der Kaffeemaschine auch gerne noch etwas, das runterhängt. Efeu hat es da zuletzt nicht so gefallen...

Im Schlafzimmerfenster stehen jetzt zwei Orchideen. Eine davon hatte zwei Blütenstände, die schon vertrocknet sind. Erlebe jetzt das erste mal, dass aus einem noch grünen Blütenstand ein neuer austreibt. Sind sogar schon Knospen dran!
Pflanzendoktor*in
Avatar
Herkunft: Wuppertal
Beiträge: 3056
Dabei seit: 11 / 2009

Blüten: 490
Betreff:

Re: Brauche Hilfe bei Zimmerpflanzen

 · 
Gepostet: 23.12.2016 - 14:04 Uhr  ·  #13
Zitat geschrieben von die_Leni
hängenden Pflanzen machen... Gibt's da eine, die das Südfenster UND direkte Heizungsluft gut abkann?

Senecio rowleyanus
Ceropegia woodii
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Wohnen & Einrichten

Worum geht es hier?
Bauen, umbauen, einrichten und dekorieren. Über Häuser, Wohnungen, Technik und Design...
Auf der Suche nach Gemütlichkeit, mögen die meisten Menschen zunächst an ihre eigenen vier Wände denken. Umso wichtiger, dass die eigene Wohnung oder das eigene Haus so eingerichtet ist, dass es der persönlichen Lebensart entspricht.

Gemütlichkeit mit Dekoideen
Wer gerne zweckmäßig lebt, wird es schwer haben, Gemütlichkeit in das Wohnzimmer oder das Schlafzimmer zu zaubern. Das Einrichten ist nicht immer eine Frage von Nützlichkeit. Kleine Objekte wie Vasen oder Bilderrahmen lockern jeden Raum auf. Auch im Schlafzimmer verleihen persönliche Gegenstände dem Raum ein individuelles Design. Man sollte beim Einrichten darauf achten, die Gegenstände und Möbel möglichst miteinander harmonierend auszuwählen. Für entsprechende Wohnideen stehen in jedem Möbelhaus auch immer Experten zur Verfügung, die über Farben und Materialien gut Bescheid wissen.

Gemütlichkeit durch Pflanzen
Insbesondere im Sommer tut es dem eigenen Wohlbefinden gut, viel Zeit im Freien zu verbringen. Natürlich ist das nur dann möglich, wenn man über einen Balkon oder eine Terrasse verfügt. Wer das Glück hat und einen Wintergarten sein Eigen nennt, kann sogar die kalten Tag im Grünen verbringen. Die Trends beim Wohnen entsprechen immer mehr dem Verlagen nach Natürlichkeit. Pflanzen spielen dabei tatsächlich nicht nur auf dem Balkon eine große Rolle. Auch im Haus oder in der Wohnung lockern sie die Atmosphäre auf und vermitteln Wohnlichkeit. In der Küche lassen sich durch selbst angepflanzte Kräuter auf der Fensterbank schnell Trends und Nützlichkeiten verbinden.

Die Gegebenheiten nutzen
Nicht jede Wohnung oder jedes Haus ist mit einer besonderen und dankbaren Architektur gesegnet. Die Kunst der Wohnidee besteht darin, so kreativ zu sein, dass selbst unglückliche Gegebenheiten gemütlich und individuell werden. Wer das Glück hat und das Bauen selbst übernimmt, sollte hinsichtlich der Architektur auch eine später veränderte Lebensart berücksichtigen.

Aus unserem Shop

Registrierte in diesem Topic

Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Die Statistik zeigt, wer in den letzten 5 Minuten online war. Erneuerung alle 90 Sekunden.