Baumstumpf entfernen - Pflanzen & Botanik - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtDie Welt der PflanzenPflanzen & Botanik

Baumstumpf entfernen

Was, Wie, Wo, Wann, Warum - Das Thema Pflanze mit allen Details ...
Worum geht es hier: Pflanzen & Botanik? Das Thema Pflanze mit allen Details...
Wissenswertes über Gartenpflanzen (Bäume, Sträucher und Stauden), Zimmerpflanzen (Palmen, Tropenpflanzen und exotische Pflanzen), Nutzpflanzen (Früchte, Obst und Gemüse), Wildpflanzen, Sukkulenten und Pilzen.
Azubi
Azubi
Beiträge: 39
Registriert: Do 31 Mai, 2007 16:04
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragBaumstumpf entfernenDo 21 Feb, 2008 11:08
Hallo an alle,

ich habe eine kurze Frage zwecks entfernung zweier Baumstümfe.
Ich mußte letztes Jahr zwei große Bäume in meinem Garten ummachen.
Jetzt habe ich die letzten Reste der beiden Bäume noch in der Erde.
Da die Bäume ca. 25 Jahre oder sogar noch länger da standen, habe ich die
Vermutung, das ich diese Stümpfe nicht rausbekomme. Jetzt habe ich
in einem Gartencenter "Wurzel-Ex" entdeckt. Angeblich kommt das auf den Baumstumpf direkt drauf und das ganze soll sich dann auflösen!
Hat damit schon jemand Erfahrung gemacht? Bräuchte kurze Info zur Handhabung und natürlich ob es auch wirklich funktioniert!

Vielen Dank
Suse
Benutzeravatar
Spirit Of Green
Spirit Of Green
Beiträge: 11366
Bilder: 985
Registriert: Mo 05 Jun, 2006 15:54
Wohnort: Schwarzwald- Nagoldtal/USDA-Zone 6b
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 21 Feb, 2008 11:14
Ich habe das zu Hause,
aber noch nicht versucht,
mich würde das auch sehr interessieren. :mrgreen:
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 581
Registriert: Fr 26 Jan, 2007 17:17
Wohnort: Lübeck - USDA 7b
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 21 Feb, 2008 11:23
Hab es auch noch nie probiert, kann also nichts genaues sagen. Ein befreundeter Landschaftgärtner sagte uns allerdings, das das einige Jahre dauern kann :(

Haben ja das gleiche Problem. Uns wurde eine Stubbensäge (oder so) empfohlen... Ok, aber wir haben auch durch Schwiegervater die passenden Kontakte ;)

Hier hast du die Möglichkeiten relativ übersichtlich
http://www.baumpfleger.de/glossar/wurzelbeseitigung.htm


Chemie auf den Stumpf zu kippen finde ich immer etwas bedenklich. Schließlich geht das ja auch in den Boden über :-k Auch wenn sicherlich immer gesagt wird, das das völlig unbedenklich ist....


Ansonsten - wie weit sind die Bäume vom Haus weg? Und was waren das für Bäume (wegen Ausmaß der Wurzeln). Vielleicht lohnt es sich ja doch,die auszugraben...
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 581
Registriert: Fr 26 Jan, 2007 17:17
Wohnort: Lübeck - USDA 7b
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 21 Feb, 2008 11:28
Hab grad noch mal gegoogelt... Man kann sich eine Stubbenfräse anscheinend problemlos ausleihen, kosten je nach Größe so um die 100 Euro/Tag. Wenn Du also nen halbwegs kräftigen Mann zu Hause hast, wird das sicherlich die preiswertere Möglichkeit :mrgreen: Zumal die Fräse den Stumpf (je nach Gerät) schon auch ein ganzes stück in der Erde abnimmt.

Schau mal z.Bsp. hier:
http://www.erento.com/mieten/geraete_we ... 95685.html
Benutzeravatar
Pearl Of Green
Pearl Of Green
Beiträge: 43017
Bilder: 65
Registriert: So 11 Jun, 2006 13:45
Wohnort: Bad Schwartau USDA 7b, 8 m ü. NN
Blog: Blog lesen (95)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 64
Blüten: 11462
BeitragDo 21 Feb, 2008 11:29
hallo

oder stehen lassen die stümpfe,als deko benutzen :wink:

http://green-24.de/forum/viewtopic.php? ... baumstumpf
Azubi
Azubi
Beiträge: 39
Registriert: Do 31 Mai, 2007 16:04
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 21 Feb, 2008 11:29
Hallo Sandra,

das dauert Jahre? Ich dachte ich kann das Zeug drauf schütten
und in ein paar Wochen hat sich das dann aufgelöst?!?!?

Die Wurzel auszugraben wird nicht funktionieren, da die Bäume schon
seit ca. 25 Jahren oder noch länger da standen!

Von Wurzel-Ex würde ich dann aber doch Abstand nehmen, weil ich die
beiden Stellen gerne neu bepflanzen will! Da mach ich das dann doch lieber
so, das ich schau, die Stümpfe etwas zu verkleinern und pflanz schöne
Sachen drum herum!

Vielen Dank
Suse
OfflinePompesel
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 21 Feb, 2008 11:35
Ich weiß zwar nicht was Wurzelex ist und habe bisher aus nirgends etwas gefunden wo die genaue Wirkungsweise erläutert ist, aber mein Verstand sagt mir, das das nur ein Teufelszeug sein kann.
Die Variente mit der Stubbenfräse ist da besser, frag mal bei einem Landschaftsgärtner nach, die fräsen Dir die Stubben in kürzester Zeit raus, auch Lohnarbeitsfirmen führen derartige Arbeiten aus.

Ich glaube kaum, das die Chemie viel billiger wird da Du ja für mehrere Stubben auch größere Mengen benötigst. Und viel weniger glaube ich, das das gesund für Mensch und Tier und Garten ist. [-(
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 581
Registriert: Fr 26 Jan, 2007 17:17
Wohnort: Lübeck - USDA 7b
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 21 Feb, 2008 11:37
Hab noch was gefunden zum Thema Wurzel-Ex ;)



Stubben, Wundermittel gegen - ?

In einem Katalog las ich von dem Mittel Wurzel-Ex, das das Roden von Baumstümpfen ersparen soll. Kennen Sie die Wirkungsweise?

Leider können wir nur vermuten, welche Stoffe das von Ihnen genannte Präparat Wurzel-Ex enthält. In mehr oder weniger seriösen Zeitschriften und Katalogen werden immer wieder wahre Wundermittel für den Garten angeboten. Leider entziehen sich die Hersteller in solchen Fällen häufig der Pflicht, Inhaltsstoffe anzugeben. Ratsam ist es, von solchen Produkten mit nicht einschätzbarer Wirkung Abstand zu nehmen. Das Wurzel-Ex könnte sowohl Säuren als auch eventuell Stickstoffverbindungen enthalten. Möchten Sie sich das Roden des Baumstumpfes ersparen, können Sie folgendes probieren: Sägen Sie den Stamm möglichst ebenerdig ab und halten Sie die Schnittfläche mit Erde bedeckt. Dadurch wird die Rotte des Stubbens beschleunigt. Auch das Anfeuchten der Stelle und das Aufbringen von wenig mineralischem Stickstoffdünger (zum Beispiel schwefelsaures Ammoniak) kann das Zersetzen des Stubbens durch Mikroorganismen fördern, ohne daß der Boden Schaden nimmt.
(von http://www.gartenzeitung.de/sucherat/us ... ?rat_id=25)
OfflinePompesel
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 21 Feb, 2008 11:42
Hi Sandra,

dann liege ich mit meiner Vermutung, das es ein Teufelszeug ist, dar nicht so weit von der Realität weg.
Azubi
Azubi
Beiträge: 39
Registriert: Do 31 Mai, 2007 16:04
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 21 Feb, 2008 11:49
Hallo,

o mein Gott!!!! Das klingt nicht besonders gut!
Ich war schon drauf und dran mir das Zeug zu bestellen!
Gut das ich hier nachgefragt habe!
Das hat sich hiermit erledigt!

Ich denke wirklich, das ich schau, das ich die Dinger noch ein bischen kleiner
krieg und dann ein paar hübsche Sachen außenrum pflanze!

Soviel unbekannte Chemie will ich nicht im Garten haben!

Vielen Dank für die schnelle Hilfe!
Suse
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 581
Registriert: Fr 26 Jan, 2007 17:17
Wohnort: Lübeck - USDA 7b
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 21 Feb, 2008 11:50
Pompesel hat geschrieben:Hi Sandra,

dann liege ich mit meiner Vermutung, das es ein Teufelszeug ist, dar nicht so weit von der Realität weg.


:mrgreen: :mrgreen:

Mein Schwager hat mir damals bei unseren Stubben noch den Tipp gegeben Salzsäure rüberzuschütten :evil: :evil: (Wir hatten davon aber auch reichlich....)
OfflinePompesel
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 21 Feb, 2008 11:56
Suse,

sei doch mal ehrlich, alles was mehr verspricht als es normal sein kann muß doch mit Inhaltsstoffen gespickt sein die jenseits von gut und böse sind.
Wenn früher unsere Oma die Küche geschrubbt hat konnte sie getrost mit der Hand in den Wischeimer fassen, heute brauchst Du doch bald Handschuhe damit Dir nicht schon beim Wischen die Pelle abgezogen wird.

Im Garten ist das doch nicht anders. Wenn Dir jemand verspicht, Dir Deine Stubben in kürzester Zeit zu zersetzen - wozu die Natur Jahre braucht - dann kann da doch irgendwas nicht stimmen. Entweder es funktioniert nicht wirklich und Du bist die Knete los oder es funktioniert - dann aber auf Kosten der Lebewesen und der Umwelt.

Da kann nur eine geballte Ladung hochprozentiges Gift drin sein.
Azubi
Azubi
Beiträge: 39
Registriert: Do 31 Mai, 2007 16:04
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 21 Feb, 2008 11:59
@ Harald

natürlich hast du Recht............ :oops:
aber.......hätte ja sein können!

Oder ich war da vielleicht ein bischen blauäugig!
Nachdem was oben alles geschrieben wurde, bin ich ja auch
schon davon abgekommen!!!!!!
Werd hübsche Sachen drum herum pflanzen!
:)

Suse
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 482
Registriert: Mi 11 Apr, 2007 10:08
Wohnort: Hoske
Renommee: 1
Blüten: 10
BeitragDo 21 Feb, 2008 12:11
Wenn man wirklich Wurzel- Ex :evil: anwenden will ist es bei noch nicht verholzten Wurzeln eher noch sinnvoll.
Was sie Stumpenfräse angeht, ist das eine tolle Sache und sehr Umweltschonend zur eigenen Sicherheit solltet Du das die Leute machen lassen die damit ihr täglich Brot verdienen. Da die Bäume schon viele Jahre da standen wird auch der Durchmesser dementsprechend sein und für die Größe ist auch die Fräse dementsprechend groß, da ist im Verhältnis gesehen der Umgang mit der Kettensäge Spielerei.
Wenn wir große Bäume gefällt haben stand auch meist ein großer Bagger zur Verfügung mit dem wir die Stumpen rausgeholt haben auf Baustellen wo das nicht ging haben wir das auch von Baumdiensten machen lassen was auch eine sehr saubere Sache ist und man konnte sich darauf verlassen das die Leute an der Fräse ihre Maschine kannten.
L.G. Sporti
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 180
Registriert: Di 06 Nov, 2007 22:32
Wohnort: Oldenburg
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragFr 22 Feb, 2008 2:55
Hallo!

Ich habe eine Idee!!
Vielleicht hilft jemand auf dieser Spur weiter!
Vor einigen Jahren hat ein Bekannter Baumstämme mit Pilzsporen geimpft. Ich glaube es waren Erlen oder Birken mit Austernpilzen.
Jedenfalls hat mit einem bewusst angebrachten Mycel von Austernpilzen seine ca 1m langen Bäumstümpfe innerhalb von 2 Jahren restlos zersetzt, und er hatte noch ein gute Speisepilzernte.
Gruß
Joringel
Nächste

Zurück zu Pflanzen & Botanik

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Flieder und baumstumpf entfernen von Gast, aus dem Bereich Gartenplanung & Gartengestaltung mit 4 Antworten

4

38946

Fr 17 Mär, 2006 2:11

von macpflanz Neuester Beitrag

Was ist das für ein Saemling direkt am Baumstumpf? von XStorm, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 6 Antworten

6

1570

Mo 01 Sep, 2008 16:45

von Rose23611 Neuester Beitrag

Baumstumpf über der Erde von XStorm, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 5 Antworten

5

2214

Di 26 Jan, 2010 15:32

von Rose23611 Neuester Beitrag

Baumstumpf als Tisch - wie verrotten verhindern? von baldmama, aus dem Bereich Gartenplanung & Gartengestaltung mit 2 Antworten

2

8616

Mo 23 Okt, 2006 1:53

von Schakal Neuester Beitrag

Wurzelläuse entfernen von DAGR, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 10 Antworten

10

5867

Fr 18 Mai, 2007 16:45

von DAGR Neuester Beitrag

Walnussbäume entfernen von Glöckchen, aus dem Bereich Gartenplanung & Gartengestaltung mit 24 Antworten

1, 2

24

28289

Fr 27 Jul, 2007 10:22

von rosedie Neuester Beitrag

Brennessel entfernen? von Sunny80, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 34 Antworten

1, 2, 3

34

19369

Di 25 Mär, 2008 20:09

von Pompesel Neuester Beitrag

Kalkablagerungen entfernen? von Taddy, aus dem Bereich Tipps & Tricks mit 32 Antworten

1, 2, 3

32

12977

Sa 26 Apr, 2008 21:19

von itschi Neuester Beitrag

Mangokern entfernen? von vergissmeinicht1, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 15 Antworten

1, 2

15

5444

Fr 26 Okt, 2012 11:51

von lucienne Neuester Beitrag

Weinlaub entfernen? von konradstinker, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 7 Antworten

7

9139

Mo 14 Jul, 2008 9:14

von Fleisiges Lieschen Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Beachte auch zum Thema Baumstumpf entfernen - Pflanzen & Botanik - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Baumstumpf entfernen dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der entfernen im Preisvergleich noch billiger anbietet.