Bambusa ventricosa - Buddhas-Bauch-Bambus - Poaceae - Pflanzenlexikon & Steckbriefe - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtDie Welt der PflanzenPflanzenlexikon & Steckbriefe

Bambusa ventricosa - Buddhas-Bauch-Bambus - Poaceae

Steckbrief, Beschreibung und Pflegehinweise ...
Worum geht es hier: Das Pflanzenlexikon - Steckbrief, Portrait und Pflegehinweise...
In unserem Lexikon der Pflanzen sind die Pflanzenarten alphabetisch sortiert. Es werden alle Pflanzengattungen wie Gartenpflanzen, Zimmerpflanzen und exotische Pflanzen aufgeführt. Zu fast jeder Pflanze gibt es Angaben zum schneiden (Rückschnitt und Erziehungsschnitt) , wässern (wie viel Wasser und wie oft), düngen (welcher Dünger und wann muss gedüngt werden), Standort (sonniger, halbschattig oder im Schatten, Licht und Ansprüche), Erde (welcher Boden oder welches Substrat), Krankheiten (bekannte Schädlinge und Erkrankungen, Mittel wie Insektizide und Fungizide sowie Maßnahmen zur Bekämpfung).
OfflineMel
King
King
Beiträge: 57778
Bilder: 81
Registriert: Mo 26 Dez, 2005 19:59
Wohnort: Duisburg
Renommee: 0
Blüten: 0
Bambusa ventricosa - Buddhas-Bauch-Bambus

Charakteristisch sind die bauchig verdickten Knoten, die sich vor allem dann entwickeln, wenn die Pflanzen in sehr engen Gefäßen gezogen werden (Bonsai-Technik). Dekorativer Bambus für Innenräume und Wintergärten.

Allgemeine Informationen zu Bambus:
Bambus ist der Überbegriff für eine Vielzahl frostharter, chinesischer Gräsern, die botanische Namen wie Phyllostachys, Bambusa, Sasa Sinarundinaria u.v.m. tragen. Ihnen allen gemeinsam ist der Wuchs, bei dem immer neue Halme aus den Wurzeln sprießen und entweder dichte Horste oder lockere Haine bilden. Bambus wird sowohl in Pflanzgefäßen, als auch ausgepflanzt im Garten gern als Sichtschutz unterschiedlicher Höhe verwendet, denn er ist immergrün. Zwar verliert das Laub im Winter natürlicherweise an Farbe und bekommt braune Blattränder, der Neuzuwachs im Frühling gleicht dies jedoch mit frischem Grün aus. Bambushalme wachsen nur an der Spitze weiter - einmal abgeschnitten, stoppt die Höhenentwicklung. Deshalb kann man Bambus wie eine Hecke schneiden, kleine Bambusarten als Einfassungshecken, z. B. auch im Wintergarten: nur muss man jeden Halm anders als bei Thuja, Buchs und Co. nur einmalig kappen. Alle Bambus-Arten breiten sich mit Hilfe ihrer kräftigen Wurzeln unterirdisch aus: Allerdings tun es manche nur im Umkreis der eigenen Halme, andere sehr weitläufig. Um zu verhindern, dass Bambus-Arten mit langen Ausläufern mit den Jahren Flächen erobern, auf denen sie gar nicht vorgesehen waren, gräbt man im Garten Bambussperren (stabile Plastikbahnen) um die Wurzeln ein. In Töpfen stellt sich das Problem der Ausbreitung nicht. Hier liegt der Unterschied darin, dass Bambus-Arten, die kurze Ausläufer bilden, in Pflanzgefäßen dichter wachsen als solche mit langen Ausläufern, bei denen pro Gefäß nur wenige Halme Platz haben. Halten Sie Bambus immer feucht - vor allem auch im Winter. Die wenigsten Bambus-Töpfe erfrieren im Winter - Schäden entstehen durch Vertrocknen! Bambus schätzt teilsonnige Plätze, die windgeschützt sein sollten, denn Wind trocknet ihn aus. Je sattgrüner die Blätter sein sollen und umso kräftiger der jährliche Zuwachs, umso häufiger sollten Sie düngen.

Info: je nach Art stattliche oder kleine Gräser; für Töpfe und als Beetpflanzen gleichermaßen geeignet; immergrün; frosthart
Verwendung: ausgepflanzt im Garten; ganzjährig in Töpfen im Freien; ganzjährig in je nach Art ungeheizten oder sporadisch geheizten Wintergärten

Pflegeanleitung:

Pflanze: Immergrüne, starkwüchsige, bis 600 cm (Phyllostachys) oder 300 cm (Fargesia) hohe Riesengräser.

Familie: Poaceae - Süßgräser.

Herkunft: Ostasien (China, Japan, Taiwan).

Standort: Sonnig bis halbschattig, windgeschützt.

Gießen/Düngen: Während der Vegetationszeit reichlich gießen und wöchentlich düngen. Halten Sie den Ballen immer feucht. Bei Trockenheit rollen die Pflanzen ihre Blätter zusammen, entfalten sie aber nach neuerlicher Wasserzufuhr wieder. Im Winter Wassergaben reduzieren, Ballen aber immer noch gleichmäßig feucht halten und nicht austrocknen lassen. Vergessen Sie nicht, auch bei längeranhaltenden Frostperioden und gefrorenem Ballen hin und wieder Wasser zu geben.

Schnitt: Pflanzen gelegentlich ausdünnen, indem man bis zu einem Drittel der Halme ausschneidet, um ein Gleichgewicht zwischen Wurzel- und Triebmasse zu wahren.

Überwinterung: Hell bei 5 ±5°C. Auspflanzen im Garten oder Überwinterung im Freien ist möglich, Phyllostachys aurea und P. nigra vertragen bis ?15°C, Fargesia murielae bis ?20°C.

Umtopfen: Im März; wenn der Ballen gut durchwurzelt ist. Dabei können die Gräser geteilt werden.

Schädlinge: Schädlingsfrei.

Verwendung: Balkon, Terrasse, kalter Wintergarten, Garten.

Hinweise: Pflegeleichte Riesengräser, mit denen sich gut asiatisches Flair in den Garten zaubern lässt.

Kurzbrief:

Familie: Poaceae
Herkunft: Ostasien (China)
Zone: 9-12
Temperaturminimum: -5°C
Überwinterung: 15 (±5)°C
Blüte: --
Früchte: --
Wuchsform: Staude (Gras)
Höhe: 2-3 m
Standort: sonnig bis halbschattig

Mit freundlicher Unterstützung durch ©www.flora-toskana.de
Bilder über Bambusa ventricosa - Buddhas-Bauch-Bambus - Poaceae von Di 17 Jul, 2007 13:22 Uhr
bambusa_tuldoides_3_-_dia.jpg
bambusa_tuldoides_-_dia.jpg

Zurück zu Pflanzenlexikon & Steckbriefe

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Bambusa ventricosa von itschi, aus dem Bereich Keimzeiten & Wartezeiten mit 0 Antworten

0

5592

So 26 Okt, 2008 12:51

von itschi Neuester Beitrag

Bambusa ventricosa - Buddhas Bauch von greenrhiemo, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 1 Antworten

1

3830

Di 06 Mär, 2007 22:29

von garteneidechse Neuester Beitrag

Bambusa vulgaris ´Striata` - Bambus - Poaceae von Mel, aus dem Bereich Pflanzenlexikon & Steckbriefe mit 0 Antworten

0

9311

Di 17 Jul, 2007 17:55

von Mel Neuester Beitrag

Buddhas-Bauch-Bambus (Bambusa ventricosa ) von Pflanzenboy, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 7 Antworten

7

5146

Do 30 Aug, 2007 11:31

von Pflanzenboy Neuester Beitrag

Bambusa multiplex ´Alphonse Karr` - Bambus - Poaceae von Mel, aus dem Bereich Pflanzenlexikon & Steckbriefe mit 0 Antworten

0

4049

Di 17 Jul, 2007 13:07

von Mel Neuester Beitrag

Bambusa ventricosa - Welches Substrat beim Umtopfen? von SandraD, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 3 Antworten

3

2556

Fr 10 Sep, 2010 17:12

von gürkchen Neuester Beitrag

Bambusa nutans syn. Bambusa crimata - Burmese Bambus von Frank, aus dem Bereich Anleitungen Saatgut & Samen & Sorten mit 0 Antworten

0

4030

Di 14 Dez, 2010 8:47

von Frank Neuester Beitrag

Poaceae-Standorte von Liliaceae, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 0 Antworten

0

1355

Fr 18 Jul, 2008 19:27

von Liliaceae Neuester Beitrag

Cortaderia selloana - Pampasgras - Poaceae von Elfensusi, aus dem Bereich Pflanzenlexikon & Steckbriefe mit 0 Antworten

0

12703

Sa 04 Aug, 2007 14:53

von Elfensusi Neuester Beitrag

Bambusa arundinaceawie vermehren??? von bloodsucker, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 3 Antworten

3

1335

So 18 Apr, 2010 12:51

von Rose23611 Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Beachte auch zum Thema Bambusa ventricosa - Buddhas-Bauch-Bambus - Poaceae - Pflanzenlexikon & Steckbriefe - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Bambusa ventricosa - Buddhas-Bauch-Bambus - Poaceae dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der bambus im Preisvergleich noch billiger anbietet.