Alle meine Pflänzchen... - Samen & Anzucht & Vermehrung - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtDie Welt der PflanzenSamen & Anzucht & Vermehrung

Alle meine Pflänzchen...

Tipps zur Pflege, Vermehrung, Aufzucht von Pflanzen aus Saatgut ...
Worum geht es hier: Vermehrung, Anzucht und Aufzucht von Pflanzen...
Vermehrungsarten (wie kann ich eine Pflanze vermehren), Saatgut (in welcher Erde, wie zur Keimung bringen, Samen ernten), Aussaat (wann aussäen, Temperatur zum Keimen, wie viel Licht und Luftfeuchtigkeit, welches Wasser und wie oft gießen), Pikieren (wann teilen, Wurzeln trennen und vereinzeln, wie und wann umpflanzen), Stecklinge (wann schneiden und wie anschneiden), Anzucht (welches Substrat, im Gewächshaus oder Freiland), Düngen von jungen Pflanzen, Blüte und Frucht (wann kommt das erste Blatt, die erste Blüte oder Früchte).
OfflineET
Benutzeravatar
Azubi
Azubi
Beiträge: 28
Registriert: Do 15 Feb, 2007 16:35
Wohnort: Hessen
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragAlle meine Pflänzchen...Mo 19 Feb, 2007 10:24
Hallöchen.

Als erstes, Bitte verurteilt mich nicht... Ich mag Pflanzen... und es war keine Absicht...

Hab da mal einige Fragen. Aufgrund der Zerstörungswut meines Katers habe ich beschlossen von meinen Pflanzen Stecklinge zu nehmen und sie erstmal in die Vase gestellt, meine Oma hat das auch immer so gemacht, bis sie kleine Wurzeln hatten. So nun zu den Fragen...

1. Sollte ich die Pflanze in der Vase lassen und auf Wurzeln warten?
2. Was sollte ich dann zum einpflanzen nehmen? Erde, Granulat? Beides?
3. Wie lange dauert es dann, bis sie so kräftig sind, das ich sie meinem Kater wieder ausliefern kann, ohne das sie gleich aufgeben?
4. Zusatzinformationen?

Um folgende Pflanzen geht es:

a.) Drachenbaum, Dracea... welche genau weiß ich nicht
--> teilweise schon mit Wurzel

b.) Grünlilie, Liliaceae ... von Kindeln (ich glaub die heißen so) abgenommen

c.) Madagaskar Palme, Pachypodium .. bei der geht es nach einem fensterbrettsturz ums überleben, odere Spitze abgebrochen, aber an der Bruchstelle erst neu ausgetrieben und jetzt wachsen die Triebe nicht weiter, die ist noch im Topf, muß ich aber glaub ich dringend umtopfen, verkraftet sie das in ihrem zustand?, ist die lieblingspflanze von meinem Freund, hat er schon seit Jahren. kann man die vermehren???

d.)Schefflera, Araliaceae... Bei der hat mein kater einen Hauptzweig abgebrochen, den zweiten hab ich in der Nähe der Spitze abgeschnitten. den Stamm hab ich sammt Wurzeln auch im Wasser. Diese Pflanze Ist auch von Schädlingen befallen, die so kleine oval Blättchen sowohl auf Stamm als auch auf den Blättern gebildet haben und Irgendwie alles klebrig machen

e.) Dreimasterblume, Tradescantia... (Dank eurer Hilfe identifiziert), Originalblume stark zurückgeschnitten und im Topf, einzelne Stiele in denen noch leben war ins Wasser gestellt.

f.) Weihnachtskaktus, Schlumberga... könnte auch ein Osterkaktus sein. zwei Segmente im Wasser

g.) Yucca, ???... Die war das erste Opfer. Nachdem sie angefangen hatte, sämtlich Blätter von sich zu werfen und die Spitze eingeknickt ist, habe ich sie oben abgeschnitten, Die Wurzeln sahen auch ziemlich lädiert aus also auch die abgeschnitten, den Stamm in zwei Teile geteilt und auch ins Wasser, dabei auf oben und unten geachtet.

h.) Pandanus?????... weiß nicht ob das so geschrieben wird, der steht schon länger im Wasser und hat auch schon tolle Wurzeln, soll die Gegenwehr für katze werden, den mag er nämlich gar nicht. wegen der kleinen Stacheln an den Blättern


So nachdem ihr jetzt wisst, das meine Pflanzen bisher ein recht ärmliches Schicksl hatten, bitte helft mir, damit ich das ändern kann.
Will mich bessern und meinen Pflanzen was gutes tun. Hab schlechtes Gewissen... :oops:

Mfg
ET
:oops:

PS: links sind auch herzlich willkommen, suche hab ich schon probiert, aber nicht allzuviel gefunden
Zuletzt geändert von ET am Mo 19 Feb, 2007 10:42, insgesamt 1-mal geändert.
tysja cuffese
tysja cuffese
Beiträge: 13882
Bilder: 17
Registriert: So 20 Aug, 2006 20:04
Wohnort: Nordthüringen
Renommee: 3
Blüten: 33196
BeitragMo 19 Feb, 2007 10:35
Hallo ET, das sind ja viele Fragen auf einmal. Ich denke aber, das Meiste davon wird beantwortet, wenn Du die Suche hier im Forum benutzt.
Benutzeravatar
Spirit Of Green
Spirit Of Green
Beiträge: 11366
Bilder: 985
Registriert: Mo 05 Jun, 2006 15:54
Wohnort: Schwarzwald- Nagoldtal/USDA-Zone 6b
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMo 19 Feb, 2007 12:04
Drachenbaum, Dracea.
http://www.kuebelpflanzeninfo.de/zimmer/drachenbaum.htm
http://de.wikipedia.org/wiki/Kanarischer_Drachenbaum

Madagaskar Palme
http://www.kuebelpflanzeninfo.de/zimmer ... rpalme.htm
http://green-24.de/forum/ftopic3390.html

Schefflera, Araliaceae
http://green-24.de/forum/ftopic4627.html
http://www.kuebelpflanzeninfo.de/zimmer/schefflera.htm

Grünlilie

http://green-24.de/forum/ftopic457.html
http://de.wikipedia.org/wiki/Gr%C3%BCnlilien

Dreimasterblume
kenne ich nur als gartenpflanze

Schlumbergera
Im Sommer wird ein halbschattiger Standort im Freien belohnt und auch sonst ist ein Schutz vor praller Sonne gut. Wheinachtskakteen wollen regelmäßig gegossen und gedüngt werden und nicht ganz austrocknen. Staunässe sollte jedoch vermieden werden. Ruhezeit ist lediglich 4 bis 6 Wochen lang nach Beendigung der Blüte. In der Zeit lässt man die Pflanzen ganz trocken stehen. Die Blüteninduktion beginnt im Spätsommer-Herbst durch das Kürzer werden der Tage. Störendes Licht in der Nacht kann die Blütenbildung behindern. Blütenknospen werden dann abgeworfen wenn die Pflanzen austrocknen, bei Nährstoffmangel oder Zugluft.
Der Weihnachtskaktus kommt nicht aus der Wüste, sondern aus Brasilien. Dort lebt er als Aufsitzer auf Bäumen des tropischen Regenwaldes. Sonne ist demnach nicht sein Element. Er möchte hell-halbschattig, feucht und warm stehen, logisch, ab Juli bis August etwas kühler (15 Grad) gehalten werden und ständig warme Füße haben. Von Juli bis August hält man ihn auch total trocken. Ab Herbst knapp gießen, sobald sich Knospen bilden, etwas mehr Wasser geben. Bis zum Aufblühen nicht herumtragen.
Heimat Tropische Wälder in Brasilien


Wuchs Blattartige Glieder, an deren Enden sich um die Weihnachtszeit die Blüten öffnen

Blüte November bis Januar. Oft gibt es noch im Verlauf des Jahres eine zweite oder gar dritte Blüte Farben von Weiß über Rosa und Rot bis Violett. Es gibt auch gelbe Sorten

Standort Hell bis halbschattig, keine pralle Sonne. Im Sommer auch im Garten. Im

Winter halbschattig bei 12?15 °C

Temperatur (Winter): mittel
Gießen Mit kalkfreiem Wasser mäßig gießen
Düngen Alle 14 Tage düngen
Umtopfen Alle drei bis vier Jahre
Vermehrung Durch mehrgliedrige Blattstecklinge. Die Stecklinge bilden bei 20 °C leicht Wurzeln
Krankheiten Wenn die Pflanzen zu nass und zu kalt stehen kann Wurzelfäule auftreten

Osterkaktus

Heimat Südamerika

Arten und Sorten Rhipsalidopsis gaertneri, Rhipsalidopsis x graeseri und Rhipsalidopsis rosea

Wuchs Osterkakteen haben abgeflachte, ovale Sprossglieder. Sie bilden aufrechte bis überhängende kleine Büsche.

Blüte März bis Mai. Die zahlreichen Blüten sind je nach Sorte rosa bis rot

Standort Hell bis halbschattig ohne direktes Sonnenlicht.

Winter Zur Blütenbildung muss der Osterkaktus im Winter mindestens zwei Monate bei etwa 10 °C gehalten werden

Gießen Mit kalkarmen Wassern mäßig feucht halten. Ab Oktober nur sparsam gießen

Düngen Im Frühjahr und Sommer alle zwei Wochen Kakteendünger geben

Umtopfen Alle paar Jahre im Frühjahr in einen wenig größeren Topfe mit Kakteenerde umsetzen

Vermehrung Stecklinge nach der Blütezeit entnehmen und bei 25 °C in Sand stecken. Stecklingsvermehrte Pflanzen sind empfindlicher als veredelte
OfflineET
Benutzeravatar
Azubi
Azubi
Beiträge: 28
Registriert: Do 15 Feb, 2007 16:35
Wohnort: Hessen
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMo 19 Feb, 2007 12:09
Danke für die ausführliche Antwort.

Zu der Madagaskarpalme ncoh eine kleine Frage, Samen hab ich nie gesehen und Seitentriebe hat sie auch keine. also kann ich das mit der Vermehrung wohl vergessen?!?!?!

Danke nochmal

hab mir jetzt alles erstmal ausgedruckt und fass es dann die nächsen tage zusammen.

mfg
ET
:D
Benutzeravatar
Spirit Of Green
Spirit Of Green
Beiträge: 11366
Bilder: 985
Registriert: Mo 05 Jun, 2006 15:54
Wohnort: Schwarzwald- Nagoldtal/USDA-Zone 6b
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMo 19 Feb, 2007 12:12
ich habe selbst keine erfahrung mit der m.- palme.
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 581
Registriert: Fr 26 Jan, 2007 17:17
Wohnort: Lübeck - USDA 7b
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMo 19 Feb, 2007 14:55
Drachenbaum hatte ich vor einigen Monaten selbst. Nachdem er mir umgekippt ist war nicht mehr viel zu retten. Hab die einzelnen abgebrochenen in ne Vase gestellt, als Wurzeln da waren einfach in normale Erde gepflanzt. Hat super funktioniert ;)

Zurück zu Samen & Anzucht & Vermehrung

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

meine Pflänzchen sterben. von PlayX, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 42 Antworten

1, 2, 3

42

6256

Mi 04 Jun, 2008 8:16

von Anja67 Neuester Beitrag

Meine vergessenen Pflänzchen von Sonnenblümchen 1 2 3, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 5 Antworten

5

660

So 17 Feb, 2013 16:27

von Sonnenblümchen 1 2 3 Neuester Beitrag

Wie darf ich meine Pflänzchen nennen? von Mexx87, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 10 Antworten

10

1331

Fr 17 Aug, 2007 15:11

von Mexx87 Neuester Beitrag

Meine Pflänzchen und die Temperaturen im Freien von TerraP, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 7 Antworten

7

1082

Do 27 Mai, 2010 18:01

von TerraP Neuester Beitrag

Brauche Hilfe für oberen Belag für meine Pflänzchen von D-Berning, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 4 Antworten

4

1529

Do 08 Feb, 2007 0:26

von D-Berning Neuester Beitrag

meine Kiwi-Pflänzchen wachsen nicht mehr..?! von kiwikernchen, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 3 Antworten

3

2588

Di 31 Mär, 2009 14:50

von kiwikernchen Neuester Beitrag

Meine Huernia will hoch hinnaus/ Scheue Pflänzchen von Yamika, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 5 Antworten

5

1058

Mo 04 Mai, 2009 23:07

von cloud Neuester Beitrag

Meine neues, unbekanntes Pflänzchen - Kalanchoe blossfeldian von regenbaum, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 3 Antworten

3

1279

Mo 06 Okt, 2014 13:47

von walmar Neuester Beitrag

Alle meine Passiflora... von JJ, aus dem Bereich Treffpunkt & Stammtisch mit 3 Antworten

3

1819

Fr 05 Mai, 2006 15:01

von Irene Neuester Beitrag

Hilfe für alle meine Orchideen von Mausi-Maus 82, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 6 Antworten

6

3777

Do 02 Jul, 2009 11:53

von Mausi-Maus 82 Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Beachte auch zum Thema Alle meine Pflänzchen... - Samen & Anzucht & Vermehrung - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Alle meine Pflänzchen... dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der pflaenzchen im Preisvergleich noch billiger anbietet.