Ableger aus Weinstock? - Samen & Anzucht & Vermehrung - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtDie Welt der PflanzenSamen & Anzucht & Vermehrung

Ableger aus Weinstock?

Tipps zur Pflege, Vermehrung, Aufzucht von Pflanzen aus Saatgut ...
Worum geht es hier: Vermehrung, Anzucht und Aufzucht von Pflanzen...
Vermehrungsarten (wie kann ich eine Pflanze vermehren), Saatgut (in welcher Erde, wie zur Keimung bringen, Samen ernten), Aussaat (wann aussäen, Temperatur zum Keimen, wie viel Licht und Luftfeuchtigkeit, welches Wasser und wie oft gießen), Pikieren (wann teilen, Wurzeln trennen und vereinzeln, wie und wann umpflanzen), Stecklinge (wann schneiden und wie anschneiden), Anzucht (welches Substrat, im Gewächshaus oder Freiland), Düngen von jungen Pflanzen, Blüte und Frucht (wann kommt das erste Blatt, die erste Blüte oder Früchte).
OfflineQuibbel
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragAbleger aus Weinstock?Di 07 Jun, 2005 14:20
ich hätte 2 abgeschnittene grüne Triebe von Weinreben versucht im Wasser wurzeln zu lassen - die hängen aber nur mehr schlapp da - wie kann ich denen beiden Wurzeln entlocken?
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 523
Bilder: 9
Registriert: Do 10 Feb, 2005 8:19
Wohnort: Bochum
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 08 Jun, 2005 7:31
Hi Quibbel,

habe ich auch schon mal versucht mit den noch grünen
Stecklingen hat es nicht geklappt wollte es mal mit verholzten
Stecklingen versuchen.
Drück Dir aber die Daumen :D

Gruß Andy
OfflineWenne
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragWeinreben StecklingeDi 21 Jun, 2005 12:01
Hallo Quibbel,

ich habe in der Vergangenheit von meinem Rebstock (Müller Thurgau) schon des öfteren Stecklinge gezogen. Am günstigsten versuchst Du es, wenn Du im Frühjahr die Rebe zurückschneidest und dann etwa 10-15cm lange Stöckchen einfach in feuchte Erde steckst. Die Abschnitte sollten etwa 4-5 Augen haben aber noch nicht ausgetrieben haben.
Die unteren Augen entfernen (im Bereich, den Du in den Boden steckst). Und dann die Geduld bewahren .
:wink: Übrigens; die so gezogenen Reben sind nicht resistent gegen die Reblaus! Dazu müsste man die Stecklinge auf Reblaus resistente US basis aufpropfen. Die von mir gezogenen Stecklinge tragen auch nach jetzt etwa 3 Jahren nur Laub aber noch keine Fruchtansätze.
Gärtner
Gärtner
Beiträge: 80
Registriert: Fr 15 Jul, 2005 13:07
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragFr 15 Jul, 2005 13:22
Also ich ziehe immer vom Frühjarsschnitt. Einfach in Erde und die meisten gehen an. Am ANfang mehr gießen, danach brauchst es nicht zu machen. Ich veredele nie, außer wenn ich im großen Stil besplanze, also jenseits der 1000 Pflanzen. Sind jetzt 3 Jahre alt und ich hatte letztes Jahr schon Früchte. AUch jetzt hängen sie wieder relativ voll.

Gruß

Alex2k3
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 562
Bilder: 4
Registriert: Mi 02 Mai, 2007 16:51
Wohnort: Aachen
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSa 05 Mai, 2007 20:27
ich habe es in wasser geschafft. jedoch sind mir auf dem weg 3 von den vier ablegern eingegangen. ein trieb hat es geschafft und treibt nun gut aus. er hat sogar einen zweiten trieb ausgebildet.
jedoch habe ich ihn soweit ich weiß im august letzten jahres nach dem schneiden in wasser gestellt. im winter hat er dann zwar aufgrund der geringen luftfeuchtigkeit im zimmer geschwächelt aber jetzt ist er neu ausgetrieben. die alten blätter hat er letzte woche erst abgeworfen. die blätter im zimmer werden zwar nicht so groß wie draußen und reben trägt er auch keine aber er bringt ein wenig abwechslung ins zimmer. den letzten konnte ich jedoch nur ein halbes jahr im zimmer halten dann war er zu groß und ich musste ihn raussetzen.
Bilder über Ableger aus Weinstock? von Sa 05 Mai, 2007 20:27 Uhr
Foto-0018.jpg
Foto-0015.jpg
Benutzeravatar
Der grüne Merlin
Der grüne Merlin
Beiträge: 12062
Bilder: 178
Registriert: So 24 Jun, 2007 11:13
Wohnort: Muc
Blog: Blog lesen (23)
Geschlecht: männlich
Renommee: 23
Blüten: 21023
BeitragAbleger vom Weinstock?????Sa 30 Jun, 2007 7:49
ich hab nen uralten Weinstock im Garten und durch einen Umbau des Häuschens muß er leider weg, kann ich von ihm Stecklinge oder Ableger machen??? Er trägt grad so schön aber umsetzen würde er net überleben
Benutzeravatar
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Beiträge: 7518
Bilder: 46
Registriert: Do 06 Jul, 2006 12:27
Wohnort: Lotte 1 Klimazone 7b
Blog: Blog lesen (3)
Geschlecht: männlich
Renommee: 5
Blüten: 6377
BeitragSa 30 Jun, 2007 8:49
Hallo Lapismuc ,
ja du kannst davon Stecklinge machen müßten dann von diesjährigen Triebe sein .
ich würde dann mehrere schneiden so mit 2-3 Blätter die Stecklinge unter halb eines Knoten abschneiden weil da dann die Wurzeln sich bilden .
Das untere Blatt entfernen weil es ja sonst in der Erde schimmelt und den an der unteren Stelle wo der Knoten ist in einem Bewurzelungspulver stippen , weiß aber nicht wie lange es dauert mit dem bewurzeln .
Versuch doch mal die Weinpflanze zurück zuschneiden vielleicht kannste sie dann doch retten .die können aus dem altem Holz wieder neu austreiben.
Dann die schnittflächen mit einem Wundverschlussmittel behandeln .

Gruß Pflanzenboy :)
Offlineffritzle
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragohneSa 30 Jun, 2007 10:07
habe vor drei jahren von sehr alten andalusischen stöcken (der in malaga typische gewürztraminer) im spätherbst dreißig verholzte stecklinge mitgebracht. und auf dem balkon in normale gartenerde "gepflanzt" (bodenseegebiet). ungefähr 20 haben ausgeschlagen. ungefähr zehn haben aus auspflanzen länger überlebt. zwei haben es in das dritte jahr geschafft, tun sich hier aber sehr schwer trotz des hier milden klimas; sie kommen im frühjahr sehr schwer in die gänge und haben noch nicht geblüht. nächstes jahr will ich´s dann mit aufpropfen versuchen.
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 562
Bilder: 4
Registriert: Mi 02 Mai, 2007 16:51
Wohnort: Aachen
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSa 30 Jun, 2007 11:38
hallo lapismuc,
du kannst auch ruhig mehrere schneiden und sie in wasser zum bewurzeln stellen. solange du das wasser regelmäßig wechselst werden manche angehen.
es wäre damit auch möglich das bewurzlungspulver wegzulassen. die erfolgschance ist so zwar nicht so hoch aber jeder zweite wird dir so angehen.
also stell vorsichtshalber ein paar triebe ins wasser. ohne jeglichen aufwand.
meinen angezüchteten wein habe ich jetzt nach draußen gestellt. er war 1,5m hoch.
wenn du ihn mit dem foto oben vergleichst das höchstens zwei monate her ist, ist er verdammt viel gewachsen.
der stamm beginnt auch schon langsam holziger zu werden.
lg bene

Zurück zu Samen & Anzucht & Vermehrung

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

risse im Weinstock??? von vitus305, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 1 Antworten

1

1650

Do 15 Mai, 2008 22:08

von dnalor Neuester Beitrag

Läuse an Weinstock von pflanzenfreund, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 8 Antworten

8

13549

Mi 21 Mai, 2008 22:15

von pflanzenfreund Neuester Beitrag

Ein einsamer Weinstock? von CarolaC, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 2 Antworten

2

1480

Sa 25 Mai, 2013 15:39

von CarolaC Neuester Beitrag

Weinstock herangezogen von Gartenfee2000, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 6 Antworten

6

1113

So 24 Nov, 2013 12:08

von Loony Moon Neuester Beitrag

Kranker Weinstock von HartmutM, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 4 Antworten

4

1053

Mi 13 Aug, 2014 12:26

von Rose23611 Neuester Beitrag

Mein Weinstock nässt von Schmetti, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 8 Antworten

8

2435

Do 09 Apr, 2009 15:12

von Schmetti Neuester Beitrag

weinstock hat tiefe rindenrisse von Gast, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 3 Antworten

3

2563

Di 14 Apr, 2009 19:28

von Gast Neuester Beitrag

hilfe Weinstock krank von miou, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 11 Antworten

11

6326

Mi 23 Apr, 2014 22:14

von Mara23 Neuester Beitrag

Weinstock stirbt!!! Hilfe!!! von simpower, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 3 Antworten

3

815

Sa 16 Aug, 2014 19:00

von Sandor Neuester Beitrag

Aus den Schnittstellen am Weinstock kommt Wasser! von Rolandowitzsch, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 9 Antworten

9

14497

So 13 Apr, 2008 8:13

von nazareno Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

Beachte auch zum Thema Ableger aus Weinstock? - Samen & Anzucht & Vermehrung - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Ableger aus Weinstock? dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der weinstock im Preisvergleich noch billiger anbietet.