Magnolie teilweise schlaff - Pflanzenkrankheiten & Schädlinge - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop  |  Wetter
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtDie Welt der PflanzenPflanzenkrankheiten & Schädlinge

Magnolie teilweise schlaff

Braune Blätter, kleine Tierchen, was tun, wenn Schadbilder auftreten ...
Worum geht es hier: Krankheit oder Schädling? Braune Blätter, kleine Tiere, was tun...
Neben den verbreiteten Schädlingen wie Blattläuse, Spinnmilben, Wollläuse, Schmierläuse, Schildläuse, Thripse, Weiße Fliege und Trauermücken gibt es auch häufige Pilzerkrankungen wie echten und falschen Mehltau, Rost und Schimmel, die zu Flecken und Schäden an der Pflanze führen. Neben den chemischen Mitteln wie Insektizide und Fungizide gibt es auch oft gute Hausmittel zu Bekämpfung der Krankheiten oder Schädlinge. Ein optimaler Standort bezüglich Licht und Boden, die richtige Erde oder ein neues Substrat sowie regelmäßiges Düngen können eine Pflanze stärken und unanfälliger gegen Schädlingsbefall und Krankheiten machen.
Azubi
Azubi
Beiträge: 5
Registriert: Di 27 Mai, 2008 14:10
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMagnolie teilweise schlaffDi 27 Mai, 2008 14:17
Hallo!

Wir haben bei uns im Garten eine bislang prächtig wachsende Magnolie stehen, doch dieses Jahr schwächelt ein Teil der Pflanze erheblich.
Nachdem die letzten Blüten verblüht waren, wurden auf einmal an manchen Ästen die Blätter ganz schlaff.
Diese gehen bislang nicht kaputt, sondern sind halt nur schlaff aufgerollt und dies ist jetzt schon seit ein paar Wochen der Fall.
Das merkwürdige ist, dass dies nur bei einem Teil der Pflanze ist, der Rest ist wie immer voll im Saft und sehr kräftig.
Was mir aber aufgefallen ist, an den Ästen die Probleme machen sind extrem viele ja wie soll ich es nennen "grüne Zapfen".
Im Gegensatz zu den "gesunden" Ästen da sind wenn überhaupt 1-3 solcher "Zapfen" an den schwächelnden hingegen, sind es weit über 10 pro Ast!!!
Ich weiß ja nicht ob es was damit zu tun haben könnte, aber vielleicht entziehen diese "Zapfen" den Ästen zuviel Kraft.
Ist das möglich?
Wofür sind diese Zapfen überhaupt gut? Kann man diese nicht einfach abschneiden?
In den vorherigen Jahren, waren diese nicht so extrem zahlreich gewachsen wie dieses Jahr.
Wäre sehr dankbar, wenn ihr mir weiterhelfen könntet!

mfg

Pascal


Achja noch eine Frage, kann man zum Düngen ganz normal Blaukorn benutzen oder ist davon abzuraten?
Benutzeravatar
Pearl Of Green
Pearl Of Green
Beiträge: 41756
Bilder: 64
Registriert: So 11 Jun, 2006 13:45
Wohnort: Bad Schwartau USDA 7b, 8 m ü. NN
Blog: Blog lesen (94)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 41
Blüten: 11232
BeitragDi 27 Mai, 2008 14:46
hallo pascal

herzlich willkommen :-#-

:-k wie lange hat es bei euch nicht geregnet :?: braucht sie vielleicht wasser :?:

ein foto wäre sehr hilfreich,wegen der zapfen :-k :-k

ich nehmen für den garten nur blaukorn :wink:
OfflineMel
King
King
Beiträge: 57778
Bilder: 81
Registriert: Mo 26 Dez, 2005 20:59
Wohnort: Duisburg
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDi 27 Mai, 2008 14:48
Psst kein Blaukorn, dann blüht die nicht mehr :- (spreche da aus Erfahrung) :mrgreen:

Pascal, kannst du bitte mal ein Foto machen :wink:

Irgendwie hört sich das nach Wurzelschaden einseitig an, aber unsere "Profis" können dir mit Bildern besser helfen 8)
Benutzeravatar
Pearl Of Green
Pearl Of Green
Beiträge: 41756
Bilder: 64
Registriert: So 11 Jun, 2006 13:45
Wohnort: Bad Schwartau USDA 7b, 8 m ü. NN
Blog: Blog lesen (94)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 41
Blüten: 11232
BeitragDi 27 Mai, 2008 14:50
:shock: ich hab meine im frühjahr gepflanze mit blaukorn gedüngt,letzte woche :shock: blüht die dann im nächsten frühjahr nicht mehr :shock:
OfflineMel
King
King
Beiträge: 57778
Bilder: 81
Registriert: Mo 26 Dez, 2005 20:59
Wohnort: Duisburg
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDi 27 Mai, 2008 14:51
Ich war auch so schön in Schwung und die hat das Jahr drauf nicht geblüht, dafür hat sie schön viele Blätter bekommen :-
Azubi
Azubi
Beiträge: 5
Registriert: Di 27 Mai, 2008 14:10
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDi 27 Mai, 2008 16:17
So hab dann gleich mal ein Fotoshooting gemacht :)

Hier die "Zapfen" oder was das sein soll :)




Hier ist der gesunde Bereich der Pflanze alles schön kräftig



Hoffe es ist deutlich genug zu sehen, das die Blätter auf den ersten Bildern sehr schlaff sind und nicht gerade gesund aussehen...
Also an Wassermangel, kann es nicht liegen wir gießen fast täglich den Garten intensivst also da dürfte sich keine unserer Pflanzen beschweren...
Insgesamt haben wir dieses Jahr ein sehr problematisches Jahr.
Unsere Paradekamelie gab vor wenigen Wochen komplett den Geist auf, innerhalb weniger Tage schmiss sie alle Blätter ab.
Jetzt treibt sie zwar wieder aus, ist aber halt splitternackt und wenn man bedenkt wie toll die all die Jahre gewachsen ist, tut einem das in der Seele weh erst recht nachdem sie ein wahres Blütenfeuerwerk im Frühjahr gezündet hatte.
Eine zweite Kamelie zeigte ähnliche Symptome fing sich dann aber Gott sei Dank wieder, einige blätter haben zwar einen gelbstich aber der Blätterabwurf war nur minimal ein paar Tage.
Aber auch genügend andere Pflanzen haben durch den Winter erheblich gelitten, einige waren schon am austreiben und dann kam der Frost ja nochmal stark zurück.
Unser Fächerahorn hat auch die hälfte seiner Äste eingebüßt.

Was dieses Jahr aber sehr sehr positiv ist, sind unsere Gartenhibis.
Diese wachsen kräftig wie nie und hängen schon voll von Knospen, also da wird einiges zu erwarten sein :)
Vorallem meine kleine Zucht (ca. 150 Jungpflanzen) haben ihren ersten Winter gut überstanden und wachsen jetzt sehr sehr gut.
Auch da sind schon die ersten Knospen dran.
Im letzten Jahr wollten die ja schon Blühen, obwohl sie noch ganz winzig waren aber dann kam der Herbst leider in die Quere :)



Achja welcher Dünger ist denn für Magnolien zu empfehlen?
Benutzeravatar
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 3811
Bilder: 27
Registriert: Sa 18 Jun, 2005 11:56
Wohnort: stuttgart
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDi 27 Mai, 2008 18:20
tag PascalNRW,

was deine "zapfen" betrifft, das sind die früchte, der unreife samenstand der magnolie ;). kannst du vielleicht mal eine nahaufnahme enes astes machen? die punkte sehen so aus der ferne ein bisschen nach rotpustelpilzbefall aus. aber richtig sicher lässt sich das in der nahaufnahme sagen.

schönen gruß, stella
Azubi
Azubi
Beiträge: 5
Registriert: Di 27 Mai, 2008 14:10
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDi 27 Mai, 2008 18:49
So hier mal 2 Nahaufnahmen, diese weißen Punkte sind aber auch auf den Ästen die noch gesund sind.
Bilder über Magnolie teilweise schlaff von Di 27 Mai, 2008 18:49 Uhr
27052008(020).jpg
27052008(023).jpg
Azubi
Azubi
Beiträge: 5
Registriert: Di 27 Mai, 2008 14:10
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSa 31 Mai, 2008 22:34
kann mir keiner mehr weiterhelfen??? :(
Benutzeravatar
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 2981
Registriert: Do 10 Jan, 2008 10:36
Wohnort: Düsseldorf
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSa 31 Mai, 2008 22:53
Mal eine dumme Frage, kann die Seite Frost abbekommen haben? Magnolien fürchten Spätfröste.
Benutzeravatar
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 4408
Bilder: 102
Registriert: Fr 27 Okt, 2006 18:28
Wohnort: Schwabenländle 222 m ü. NN
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSa 31 Mai, 2008 23:33
Hallo,
wirklich weiterhelfen kann ich auch nicht, aber die Punkte sind auf jenden Fall völlig normal :wink:
Hast Du die Blätter denn mal GANZ genau nach irgendwelchen Tierchen untersucht? Oder gab es eine Störung im Wurzelbereich? So weit ich weiss, sind Magnolien Flachwurzler :-k
Aber ein schönes Exemplar hat Du...
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 3610
Bilder: 24
Registriert: Sa 27 Okt, 2007 18:31
Wohnort: linker Niederrhein
Renommee: 0
Blüten: 0
Azubi
Azubi
Beiträge: 5
Registriert: Di 27 Mai, 2008 14:10
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 01 Jun, 2008 11:13
vielen dank für die infos von euch :)

Ganz zu beginn als die Magnolie am treiben war, gab es nochmal ein paar nächte Frost...
Aber die Blätter kamen trotzdem ganz normal und kräftig und wurden dann erst Schlaff.
Obwohl schlaff kann man sie auch nicht nennen, sie haben sich eingerollt und sind ziemlich hart, härter als die kräftigen Blätter an der "gesunden" Seite.

Kompost haben wir auch noch ein bisschen, werde der Magnolie mal was geben und mit den Zapfen wird auch gleich gemacht.
Ist ziemlich auffällig, die gesunde Seite hat sehr wenige Zapfen, die kranke ist dicht bestückt mit diesen....

Werde die Tage wieder berichten.

Euch noch einen schönen Sonntag!

Zurück zu Pflanzenkrankheiten & Schädlinge

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Winzige Tierchen, teilweise weiss teilweise braun/schwarz von Greenhörnchen, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 17 Antworten

1, 2

17

4199

Fr 22 Jun, 2007 21:12

von Greenhörnchen Neuester Beitrag

Opuntie schlaff von markus, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 3 Antworten

3

3013

Di 15 Mär, 2005 14:06

von Gast Neuester Beitrag

Venusfliegenfallen schlaff von moerchen95, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 43 Antworten

1, 2, 3

43

4055

Mo 27 Okt, 2008 19:15

von Skahexe Neuester Beitrag

buntnessel ist schlaff von plantjojo, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 5 Antworten

5

1385

Mi 26 Nov, 2008 19:51

von plantjojo Neuester Beitrag

Stapelia schlaff von liselote, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 2 Antworten

2

1054

Fr 20 Apr, 2012 13:58

von liselote Neuester Beitrag

Banane ganz schlaff von Fancy, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 17 Antworten

1, 2

17

5418

Di 15 Mai, 2007 16:41

von el_largo Neuester Beitrag

Tamarillo schlaff und kahl von DerJens, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 14 Antworten

14

1706

So 24 Feb, 2008 18:44

von Winnie Neuester Beitrag

Kakteen werden schlaff von BlubJana, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 7 Antworten

7

422

Mo 28 Jul, 2014 22:00

von pokkadis Neuester Beitrag

Blätter hängen schlaff herunter von Kinggreen, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 8 Antworten

8

1822

Mi 07 Nov, 2007 13:45

von Kinggreen Neuester Beitrag

Feigenbäumchen Blätter ganz schlaff .... von Christa2412, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 1 Antworten

1

1030

Mo 06 Apr, 2009 11:34

von hama687 Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

Beachte auch zum Thema Magnolie teilweise schlaff - Pflanzenkrankheiten & Schädlinge - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Magnolie teilweise schlaff dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der schlaff im Preisvergleich noch billiger anbietet.