Zimmerzypresse wird immer blasser.

 
Azubi
Avatar
Herkunft: Demmin
Beiträge: 7
Dabei seit: 01 / 2012
Betreff:

Zimmerzypresse wird immer blasser.

 · 
Gepostet: 20.01.2012 - 14:33 Uhr  ·  #1
Hallo!

Wir habe uns vor gut 3 Wochen eine Zimmerzypresse gegönnt weil sie so strahlend grün-gelb im Regal stand. Aber schon nach einer Woche hat die Farbe stark nachgelassen. Sie sieht richtig blass aus und ist auch richtig hart und struppig und die Spitzen brechen leicht ab.

Für mich ein ganz klarer Fall von zu wenig Wasser. Aber ich habe extra so wenig gegossen, weil ich gelesen habe, dass sie über die Wintermonate nur ganz wenig Wasser haben darf und die Erde immer gut durchtrocknet sein soll.

Sie steht im Schlafzimmer auf dem Fensterbrett bei 17°C.

MfG
Pearl Of Green
Avatar
Herkunft: Bad Schwartau USDA 7b, 8 m ü. NN
Beiträge: 43299
Dabei seit: 06 / 2006

Blüten: 11937
Betreff:

Re: Zimmerzypresse wird immer blasser.

 · 
Gepostet: 20.01.2012 - 14:48 Uhr  ·  #2
hallo

ich denke die steht auch zu warm eigentlich ist das eine draussen pflanze, aber da sie nicht winterhart ist und aus südcalifornien kommt, kann man sie bei uns nicht nachdraussen stellen, deshalb heisst die zimmerzypresse weil sie überwintert werden muss

http://www.livingathome.de/pfl…nzenid=214
Azubi
Avatar
Herkunft: Demmin
Beiträge: 7
Dabei seit: 01 / 2012
Betreff:

Re: Zimmerzypresse wird immer blasser.

 · 
Gepostet: 20.01.2012 - 14:59 Uhr  ·  #3
Danke für die schnelle Antwort. Hab eben auch hier gelesen, wenn die Spitzen leicht hängen brauch sie Wasser. Tja dann ganz klarer Fall bei mir!

Da ich nur ne 2 Raum Wohnung mit Balkon habe, muss der kleine da aber mit leben, ich mag es zwar frisch im Schlafzimmer, aber 10°C sind mehr als grenzwertig.

MfG
Obergärtner*in
Avatar
Herkunft: Wiesbaden, USDA 8a
Beiträge: 1368
Dabei seit: 10 / 2011

Blüten: 10
Betreff:

Re: Zimmerzypresse wird immer blasser.

 · 
Gepostet: 20.01.2012 - 15:45 Uhr  ·  #4
Also ich habe meine nun schon ein paar Jahre.
Im Sommer steht sie draußen, im Winter im einigermaßen hellen Flur. Da ist es auch in etwa so warm wie bei Dir, deshalb gieße ich sie schon so 1-2 mal die Woche. Das Überwintern übersteht sie so eigentlich ganz gut, aber wenn sie wieder raus kann, sieht sie dann doch schnell wieder besser aus!
Sie wächst dann ziemlich schnell, so dass ich sie regelmäßig beschneide, sonst passt sie bald nicht mehr ins Winterquartier.
Viele Grüße
Azubi
Avatar
Herkunft: Demmin
Beiträge: 7
Dabei seit: 01 / 2012
Betreff:

Re: Zimmerzypresse wird immer blasser.

 · 
Gepostet: 20.01.2012 - 16:05 Uhr  ·  #5
Naja, unser Flur ist ziemlich dunkel weil er keine Fenster hat. Von daher bleibt sie dann erstmal im Schlafzimmer.
Azubi
Avatar
Herkunft: Demmin
Beiträge: 7
Dabei seit: 01 / 2012
Betreff:

Re: Zimmerzypresse wird immer blasser.

 · 
Gepostet: 21.01.2012 - 15:06 Uhr  ·  #6
Eine Frage hätte ich dann doch noch. Kann ich die Zypresse etwas beschneiden an der Spitze? ich finde dass sie untenrum nämlich ziemlich kahl aussieht.
IMG_0120.JPG
IMG_0120.JPG (136.4 KB)
IMG_0120.JPG
Obergärtner*in
Avatar
Herkunft: Wiesbaden, USDA 8a
Beiträge: 1368
Dabei seit: 10 / 2011

Blüten: 10
Betreff:

Re: Zimmerzypresse wird immer blasser.

 · 
Gepostet: 21.01.2012 - 17:56 Uhr  ·  #7
Du kannst sie problemlos beschneiden, aber besser erst im Frühjahr, wenn die Lichtverhältnisse wieder besser sind. Dann würde ich ihr auch einen größeren Topf gönnen.
Azubi
Avatar
Herkunft: Demmin
Beiträge: 7
Dabei seit: 01 / 2012
Betreff:

Re: Zimmerzypresse wird immer blasser.

 · 
Gepostet: 21.01.2012 - 19:00 Uhr  ·  #8
Ja, das dachte ich mir fast aber das ist auch der Topf in dem wir sie gekauft haben. Danke!

MfG
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Pflanzenkrankheiten & Schädlinge

Worum geht es hier?
Krankheit oder Schädling? Braune Blätter, kleine Tiere, was tun?
Neben den verbreiteten Schädlingen wie Blattläuse, Spinnmilben, Wollläuse, Schmierläuse, Schildläuse, Thripse, Weiße Fliege und Trauermücken gibt es auch häufige Pilzerkrankungen wie echten und falschen Mehltau, Rost und Schimmel, die zu Flecken und Schäden an der Pflanze führen. Neben den chemischen Mitteln wie Insektizide und Fungizide gibt es auch oft gute Hausmittel zu Bekämpfung der Krankheiten oder Schädlinge. Ein optimaler Standort bezüglich Licht und Boden, die richtige Erde oder ein neues Substrat sowie regelmäßiges Düngen können eine Pflanze stärken und unanfälliger gegen Schädlingsbefall und Krankheiten machen.

Aus unserem Shop

Registrierte in diesem Topic

Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Die Statistik zeigt, wer in den letzten 5 Minuten online war. Erneuerung alle 90 Sekunden.