Wild gewachsene Dracaena (?) beschneiden - Pflegen & Schneiden & Veredeln - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtDie Welt der PflanzenPflegen & Schneiden & Veredeln

Wild gewachsene Dracaena (?) beschneiden

Die richtige Pflanzenpflege, Pflanzenschnitt, Veredelung ...
Worum geht es hier: Richtige Pflanzenpflege, schneiden und veredeln...
Die richtige Pflege von Pflanzen umfasst das Düngen (welcher Dünger und wie oft düngen), Schneiden (wie schneiden und wann wird geschnitten), Wässern (wieviel Wasser und wie oft gießen), Standort der Pflanze (wieviel Licht oder Schatten), Boden (welche Erde oder Substrate), Überwinterung (wie überwintern und bei welchen Temperaturen, winterharte oder nicht), Veredelung (welche Technik zum veredeln, okulieren, anplatten oder pfropfen).
Azubi
Azubi
Beiträge: 2
Registriert: So 21 Okt, 2018 19:44
Renommee: 0
Blüten: 0
Hallo alle zusammen,

nachdem ich nach 2,5 Jahre in Elternzeit wieder im Büro bin versuche ich die hauptsächlich ignorierten Pflanzen wieder auf Vordermann zu bringen.

Diese Dracena ist zwar schön voll gewachsen, aber sehr einseitig (obwohl da kein Lichtquelle ist...) und ist umgekippt.
Zum einen möchte ich sie umtopfen, aber auch beschneiden.

Habt ihr Ideen, wie bzw. wo ich am besten schneide, damit es eine ebenmäßige & doch natürlich Form bekommt?

Kann ich die Zweige einfach abschneiden?
Und trocknet der Schnitt einfach ab oder sollte dieser versorgt werden?
Bleibt die Schnittstelle dann "kahl" oder entwickeln sich dann unterhalb der Schnittstelle neue Triebe?

Vielen Dank schon einmal im voraus!
Benutzeravatar
Pflanzenprofessorin
Pflanzenprofessorin
Beiträge: 5635
Bilder: 2
Registriert: Fr 04 Feb, 2011 10:24
Wohnort: Neubrandenburg, Grundmoräne; USDA Zone 7
Blog: Blog lesen (112)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 33
Blüten: 330
Hallo :D

Ich hätte das Pflänzchen auch als Dracaena bestimmt; welche, weiß ich aber nicht genau...
"Schnitt-Technisch" sind die alle sehr verträglich, sprich, so viel kann man beim Schnitt nicht verkehrt machen. Schneiden kannst du sie eigentlich da, wo du möchtest.
Ja, sie treibt wieder unterhalb der Schnittstelle aus, es sei denn, es gibt in nächster Nähe zur Schnittstelle bereits ältere Triebe. Die würden ggf. den Neutrieben den Pflanzensaft "wegsaugen", sodass kaum bis gar keine Neutriebe hochkommen können.

Desweiteren würde ich dir wärmstens empfehlen, sie an ein helles Fenster zu stellen.
Man sagt den Dracaenas ja immer gern nach, dass sie schattenverträglich sind, aber was wir optisch unter "Schatten" verstehen, ist für die meisten Pflanzen tatsächlich stockefinster...
Es gibt für's Smartphone so genannte Luxmeter-Apps, mit denen du die Helligkeitsstärke messen kannst. Die sind zwar nicht so wahnsinnig genau wie beispielsweise ein professionelles Luxmeter (das kostet gebraucht aber auch einige hundert Euro), aber für den Eigenbedarf und mal eben schnell die Helligkeit messen, reicht eine App aus.
Wichtig ist es, die Helligkeit ohne zusätzlich eingeschaltetes Licht zu messen, weil das sonst das Ergebnis verfälscht.
Eine (schattenverträgliche!) Pflanze braucht als absolutes Minimum 500lux, damit sie überleben kann. Besser ist aber das doppelte an Helligkeit.

Und umgetopft werden sollte sie wohl auch mal...
Wenn sie aber nicht gerade ein gravierendes Nässe- oder Schädlingsproblem im Substrat hat, würde ich das Umtopfen auf das Frühjahr vertagen.

lg
Henrike
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 2231
Bilder: 31
Registriert: Mi 17 Okt, 2012 13:59
Geschlecht: männlich
Renommee: 37
Blüten: 6154
Hallo
Ich denke, es ist Dracaena reflexa.
Eigentlich ist sie nicht (nur) schief gewachsen, sondern umgekippt. Die Stämmchen sind recht dünn, die Internodien lang, ein Zeichen von Lichtmangel. ich meine eine leichte Zeichnung auf den Blättern zu erkennen, vielleicht ist es eine panaschierte Sorte, welche nun (auch durch Lichtmangel) vergrünt ist. Ansonsten sieht die Pflanze aber gesund aus.

Ja, Schneiden kann man da, wo man möchte, in diesem Fall sollten die umgekippten Triebe so weit gekürzt werden, dass sie keine Schlagseite mehr haben, bei Neuaustrieb nicht weiter und immer mehr nach unten hängen, wenn sie eine natürliche Form haben soll.

Die Schnittstelle muss nicht versorgt werden, die abgetrennten Pflanzenteile (Kopfstecklinge kann man auch bewurzeln.

Wenn du umtopfst, kannst du sie auch gleichzeitig insgesamt wieder etwas gerade rücken

CL

Zurück zu Pflegen & Schneiden & Veredeln

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Wild gewachsene 'Bäumchen' entfernen? von Esti, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 5 Antworten

5

567

So 14 Mai, 2017 11:23

von Loony Moon Neuester Beitrag

Wild gewachsene Pflanze? Kermesbeere, Phytolacca acinosa von HK63, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 1 Antworten

1

1716

Mo 31 Mai, 2010 16:25

von stella_riamedia Neuester Beitrag

wild im Garten 2 von knupsel, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 5 Antworten

5

1572

Sa 25 Nov, 2006 12:31

von knupsel Neuester Beitrag

Wild gewachsen II - von knupsel, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 10 Antworten

10

1960

So 10 Mai, 2009 7:31

von cantharellus Neuester Beitrag

was wächst da (wie) wild? von lisma, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 25 Antworten

1, 2

25

6502

Mi 08 Jul, 2009 2:40

von Halbjapaner Neuester Beitrag

Gelb und Wild - Adonisröschen von Grünes Kind, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 3 Antworten

3

1210

Do 17 Jul, 2008 16:56

von Grünes Kind Neuester Beitrag

Rindenschaden durch Wild von Torei, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 3 Antworten

3

1948

Mo 15 Feb, 2010 14:54

von Torei Neuester Beitrag

Buschwindröschen, Wild-Birne??? von a_kay, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 12 Antworten

12

2260

Mi 22 Aug, 2012 7:15

von a_kay Neuester Beitrag

Wild-Gras-Bestimmung von Mentafan, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 8 Antworten

8

1037

Do 17 Apr, 2014 17:10

von Mentafan Neuester Beitrag

Ficus blättert jetzt wie wild von Geseke1429, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 4 Antworten

4

5227

Sa 25 Nov, 2006 13:36

von Indigooblau Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Beachte auch zum Thema Wild gewachsene Dracaena (?) beschneiden - Pflegen & Schneiden & Veredeln - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Wild gewachsene Dracaena (?) beschneiden dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der beschneiden im Preisvergleich noch billiger anbietet.