Wie bekomme ich sortenreine Samen? - Samen & Anzucht & Vermehrung - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtDie Welt der PflanzenSamen & Anzucht & Vermehrung

Wie bekomme ich sortenreine Samen?

Tipps zur Pflege, Vermehrung, Aufzucht von Pflanzen aus Saatgut ...
Worum geht es hier: Vermehrung, Anzucht und Aufzucht von Pflanzen...
Vermehrungsarten (wie kann ich eine Pflanze vermehren), Saatgut (in welcher Erde, wie zur Keimung bringen, Samen ernten), Aussaat (wann aussäen, Temperatur zum Keimen, wie viel Licht und Luftfeuchtigkeit, welches Wasser und wie oft gießen), Pikieren (wann teilen, Wurzeln trennen und vereinzeln, wie und wann umpflanzen), Stecklinge (wann schneiden und wie anschneiden), Anzucht (welches Substrat, im Gewächshaus oder Freiland), Düngen von jungen Pflanzen, Blüte und Frucht (wann kommt das erste Blatt, die erste Blüte oder Früchte).
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 102
Registriert: Mi 04 Aug, 2010 20:49
Wohnort: CH
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragWie bekomme ich sortenreine Samen?Sa 19 Mär, 2011 17:02
Hallo
Ich habe eine Frage bezüglich Samen von Chili, Tomaten und Basilikum. Ich habe die Sorte Tomate: Pomodorini di Sardegna. Chili: Bishop crown und das besonders grossblättrige Basilikum: Foglia di lattuga. Nun kaufe ich die Samen jedes Jahr wieder neu. Doch ich frage mich ob ich auch selber die Samen dieser Pflanze abnehmen kann und davon ausgehen kann, dass diese dann auch sortenrein sind? Ich pflanze sonst keine anderen.

Kann aber auch sein, dass ich noch Chili und Tomaten Setzlinge bekomme. Doch dann sind ja die Samen von "meinen" Pflanzen nicht mehr sortenrein, wenn verschiedene Sorten nebeneinander wachsen? Oder wie macht man das? :-k

Habe schon gelesen, dass man Samen vom eigenen Kürbis im Garten besser nicht im nächsten Jahr aussäen soll. Da es viele Zierkürbisse gibt, könnten aus den Pflanzen dieser Samen vielleicht ungeniessbare oder sogar giftige Kürbisse wachsen. :xx: Doch mir geht es nicht um den Kürbis. Wollte nur sagen, dass ich nicht weiss, wie man sortenreine Samen kriegt.

Wollte einfach fragen, wie ihr das macht. Kauft ihr jedes Jahr neue Tüten?
Danke jetzt schon für Antworten.
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 2172
Bilder: 5
Registriert: Mo 17 Jan, 2011 23:34
Wohnort: Hessen
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSa 19 Mär, 2011 17:32
Hallo

schau mal hier da haben wir erklärt warum man nicht Sortenrein aussäen kann das kann man auf alle Pflanzen und Samen übertragen

http://green-24.de/forum/viewtopic.php? ... highlight=

und schau auf jeden fall mal hier rein:

http://de.wikipedia.org/wiki/Mendelsche_Regeln

Bei F1 Hybriden (Steht meistens auf der Verpackung ob es sich um F1 Hybriden handelt) sollte man auf jeden fall jedes Jahr neue Samen kaufen wen man keine lust auf Überraschungen hat.
Azubi
Azubi
Beiträge: 11
Registriert: Do 03 Mär, 2011 14:52
Wohnort: SaarLand
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSa 19 Mär, 2011 18:24
Ich glaube nicht ,dass du das hin bekommst,aber ich wünsche dir viel Glück !!
Benutzeravatar
Druidin
Druidin
Beiträge: 28441
Bilder: 54
Registriert: Do 05 Okt, 2006 10:53
Wohnort: Köln - USDA-Klimazone 8a Fotos: Samsung Galaxy K Zoom
Blog: Blog lesen (53)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 131
Blüten: 58758
BeitragSa 19 Mär, 2011 18:43
Deine Tomate und deine Chili sind reine Sorten und keine Hybriden (also lass dich bitte von den anderen Antworten vor mir nicht beirren), d.h, du kannst natürlich die Samen weiter verwenden. Da Tomaten weitestgehend selbstbestäubend sind, muss auch der Abstand zu anderen Sorten nicht so gross sein (3-12m, kurzgriffelige näher, langgriffelige weiter). Natürlich ist es wichtig, immer nur Samen aus den Früchten zu entnehmen, die der Sorte am ähnlichsten ist, so das du auch in ein paar Jahren noch reines Saatgut benutzt. Zu einer Fremdbestäubung kann es in seltenen Fällen immer mal kommen, deshalb muss man genau auswählen, welche Früchte man für die Samengewinnung auswählt.

Auch die Chili ist sortenrein, also kein Problem, solange keine andere Paprika oder Chili in der Nähe, sind. Auch die Chili ist weitestgehend selbstbestäubend, sicherhaltshalber sollte man hier aber 30m Abstand zwischen verschiedenen Sorten einhalten.

Basilikum wird von Insekten bestäubt und das müsstest du deshalb von Hand bestäuben und die Blüten in Papierbeutelchen (Teebeutel) einpacken. Wichtig ist, das du die Blüten bereits vor dem Aufblühen einpackst, damit sie nicht schon vor deiner Bestäubung von Insekten besucht werden können. ;)
Benutzeravatar
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Beiträge: 6040
Bilder: 90
Registriert: Di 13 Apr, 2010 12:24
Wohnort: Köln - USDA 8a
Blog: Blog lesen (33)
Renommee: 40
Blüten: 400
BeitragSa 19 Mär, 2011 20:09
:D Super, ein Danke auch von mir @Roadrunner, war eben ganz verwirrt. :?
Dieses Jahr wollte ich von den Chilis (die ich hoffentlich bis zur Fruchtreife bekomme) auch sortenreines Saatgut gewinnen und bin auf der Suche nach Tipps auf diese Seite gestoßen: Sortenreines Saatgut gewinnen Fand ich ganz interessant weil ich hoffentlich mehrere Sorten haben werde und nur begrenzt Platz zur Verfügung ist, die Pflanzen also relativ nah beieinander stehen werden
Benutzeravatar
Druidin
Druidin
Beiträge: 28441
Bilder: 54
Registriert: Do 05 Okt, 2006 10:53
Wohnort: Köln - USDA-Klimazone 8a Fotos: Samsung Galaxy K Zoom
Blog: Blog lesen (53)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 131
Blüten: 58758
BeitragSa 19 Mär, 2011 20:41
Ja, klar! Natürlich kann man die Teebeutelmethode auch bei Selbstbestäubern anwenden, wenn man mehrere nahe beieinander stehen hat - die braucht man dann ja nicht einmal mehr bestäuben, das machen die im Beutel ganz alleine...;)
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 102
Registriert: Mi 04 Aug, 2010 20:49
Wohnort: CH
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSa 19 Mär, 2011 21:30
Hallo Zusammen
Hallo Roadrunner
Ich danke vielmal. Ich habe keine Ahnung was das Samengewinnen betrifft. Habe mich nur gefragt ob ich denn wirklich jedes Jahr immer wieder die Basilikumsamen und anderes neu kaufen muss? Deshalb vielen Dank auch für den Link und die Hinweise der anderen Threads. Ich werde mich mal durchlesen und werde dieses Jahr fleissig Samen sammeln. \:D/ Ich fange mal an mit Tomaten, Chili und Basilikum. :09saubermachen:
Benutzeravatar
Druidin
Druidin
Beiträge: 28441
Bilder: 54
Registriert: Do 05 Okt, 2006 10:53
Wohnort: Köln - USDA-Klimazone 8a Fotos: Samsung Galaxy K Zoom
Blog: Blog lesen (53)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 131
Blüten: 58758
BeitragSa 19 Mär, 2011 23:50
Kleiner Tipp noch, man braucht immer eine gewisse Menge Pflanzen der gleichen Sorte, damit das gesamte Erbgut erhalten bleibt.
Bei Bohnen sagt man zehn Pflanzen, bei Tomaten und Chili sechs bis zwölf.

Natürlich geht es auch mit weniger Pflanzen, aber auch dann solltest du von möglichst vielen verschiedenen Pflanzen Samen nehmen, soweit sie von ihren Eigenschaften nicht von der Sorte abweichen. ;)
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 102
Registriert: Mi 04 Aug, 2010 20:49
Wohnort: CH
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 20 Mär, 2011 22:18
Roadrunner, das wusste ich nicht. Ich will es versuchen.

Was ich mir auch noch vornehmen will ist folgendes: Ich habe nun die Wunderblume (Mirabilis) ausgesät. Nur rote für dieses Jahr. Dazu suche ich Samen von der Wunderblume die nur weiss sind. Ich will mal sehen ob ich einmal Pflanzen mit rotweiss panaschierten Blüten hinbringe. Früher sah ich in Süditalien öfters solche, vor 10-15 Jahren. Nun suchte ich wieder die mit den rotweissen Blüten, doch sehe ich nur noch überall solche die an derselben Pflanze rot-weiss-gelbe Blüten tragen. Ist doch interessant wie alles immer wieder ändert. Doch das nur so nebenbei.
Doch für alle Auskunft dir jetzt ein: :-#:
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 1264
Registriert: Mo 19 Jun, 2006 18:45
Wohnort: bayreuth, bayern
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDi 22 Mär, 2011 13:20
ja also was sich auch schwierig gestalten wird ist was in der nachbarschaft steht.. versuchte schon selbst meine chili sortenrein zu behalten.. im garten ist das unmöglich weil bienen und wind trotzdem die samen gekreutzt hatten.. im gewächshaus gehts einigermaßen aber muss händisch bestäubt werden und am besten bienen hier durch ein fliegengitter fernhalten...

das f1 hybriden problem ist hier unwahrscheinlich aber auch oftmals schwer ist das du nirgnends eine garantie auf sortenreinheit bekommst.. ;) doch die gene trotzdem die oftmals stark genug sind..
Benutzeravatar
Druidin
Druidin
Beiträge: 28441
Bilder: 54
Registriert: Do 05 Okt, 2006 10:53
Wohnort: Köln - USDA-Klimazone 8a Fotos: Samsung Galaxy K Zoom
Blog: Blog lesen (53)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 131
Blüten: 58758
BeitragDi 22 Mär, 2011 13:43
Das Problem hat man immer, wenn man viele Sorten zusammen anbaut. Die sicherste Methode ist eben, nur eine Sorte oder eben mit genügend Abstand anzubauen.

Hast du es denn mal mit den Teebeuteln probiert?

Sortenreinheit ist aber auch relativ. Man muss immer nach den entsprechenden Merkmalen auslesen und kann nicht davon ausgehen, das eine Sorte völlig stagniert. Nur durch konsequente und regelmässige Auslese wurde und wird noch heute eine Sorte rein gehalten. Das ist ein fliessender Prozess, kein Stillstand.

Zurück zu Samen & Anzucht & Vermehrung

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Wie bekomme ich die Samen aus der Douglasie? von mamahertle, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 4 Antworten

4

6297

Mo 29 Jun, 2009 12:40

von Hesperis Neuester Beitrag

wo bekomme ich guarana samen her ? von Mr.Fyah, aus dem Bereich Tipps & Tricks mit 4 Antworten

4

3491

So 21 Nov, 2010 13:53

von Jimjau Neuester Beitrag

Wo bekomme ich Kannen und Zwergkrug Samen her? von Venus Trap, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 3 Antworten

3

2837

Fr 31 Jul, 2009 16:43

von Mel Neuester Beitrag

Woher bekomme ich Hoya Samen? von CherryCoke, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 2 Antworten

2

3061

Fr 07 Mai, 2010 14:13

von Swala Neuester Beitrag

Wo bekomme ich Acacia tortilis(Schirmakazie)-Samen her? von Sarracenius, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 3 Antworten

3

5668

Sa 21 Apr, 2007 23:10

von 8er-moni Neuester Beitrag

Meine Monster-Königskerze! Wie bekomme ich Samen? von Gast Tanja, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 10 Antworten

10

13000

So 20 Sep, 2009 19:54

von Rouge Neuester Beitrag

Sortenreine Dicke Bohnen trotz verschiedener Arten von Dominostein, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 1 Antworten

1

608

Do 04 Jun, 2015 12:10

von MaxM Neuester Beitrag

Wo bekomme ich "Sideritis Scardica" Samen von Joralin, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 0 Antworten

0

1367

Mo 15 Feb, 2016 20:37

von Joralin Neuester Beitrag

Was ist das und wie bekomme ich es weg? von Gast, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 4 Antworten

4

1738

So 03 Apr, 2011 17:40

von dnalor Neuester Beitrag

wo bekomme ich frangipani her? von moon, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 8 Antworten

8

3513

Sa 23 Jun, 2007 16:08

von Elfensusi Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

Beachte auch zum Thema Wie bekomme ich sortenreine Samen? - Samen & Anzucht & Vermehrung - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Wie bekomme ich sortenreine Samen? dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der samen im Preisvergleich noch billiger anbietet.