Wer hat schon mal Ceanothus erfolgreich vermehrt? - Samen & Anzucht & Vermehrung - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtDie Welt der PflanzenSamen & Anzucht & Vermehrung

Wer hat schon mal Ceanothus erfolgreich vermehrt?

Tipps zur Pflege, Vermehrung, Aufzucht von Pflanzen aus Saatgut ...
Worum geht es hier: Vermehrung, Anzucht und Aufzucht von Pflanzen...
Vermehrungsarten (wie kann ich eine Pflanze vermehren), Saatgut (in welcher Erde, wie zur Keimung bringen, Samen ernten), Aussaat (wann aussäen, Temperatur zum Keimen, wie viel Licht und Luftfeuchtigkeit, welches Wasser und wie oft gießen), Pikieren (wann teilen, Wurzeln trennen und vereinzeln, wie und wann umpflanzen), Stecklinge (wann schneiden und wie anschneiden), Anzucht (welches Substrat, im Gewächshaus oder Freiland), Düngen von jungen Pflanzen, Blüte und Frucht (wann kommt das erste Blatt, die erste Blüte oder Früchte).
Azubi
Azubi
Beiträge: 5
Registriert: Do 18 Okt, 2007 13:26
Wohnort: Klimazone 8a
Renommee: 0
Blüten: 0
Liebe Ceanothusfreunde, ich versuche seit Jahren, meine Ceanothus zu vermehren. Nach allen möglichen Methoden, die ich aus diversen Büchern habe. Es heißt dort meist, dass die Vermehrung leicht wäre - aber bei mir absolut nada. Stecklinge aus grünem Holz, im Frühsommer, im Frühjahr, im herbst, Samen, Wurzelschnittlinge - aber da tut sich nix. Ich hab es wohl 100 x versucht und bin es leid. Die Stecklinge vertrocknen, auch mit Bewurzelungspulver, die Wurzelschnittlinge sterben ab, die Samen verschwinden. :( :( :(

Wer hat in echt schon mal Erfolg damit gehabt und verrät mir wies geht oder was man falsch machen kann! 1000 Dank, und Grüße, Alicia
OfflineMcSchotte
Renommee: 0
Blüten: 0
Beitragceanthus vermehrenFr 23 Mai, 2008 21:25
Also ich hab da in der Nachbarschaft letztes Jahr ein kleines Zweiglein geklaut, nicht länger als 10 cm, es war später Frühling oder Frühsommer, aber nach der Blütezeit. Die untersten Blätter hab ich abgemacht, dann hab ich ihn einfach in einen Blumentopf mit gewöhnlicher Blumenerde gesteckt, ne halbe Plastikflasche mit Loch zur Belüftung drübergestülpt und in lichten Schatten gestellt, draußen. Regelmäßig gegossen, dass er immer feucht war. Ich glaub meiner hat dann auch noch ein paar Blätter abgeschmissen und nur wenige sind geblieben. Im Herbst hab ich dann gesehen, dass er eine winzige neue Blattentwicklung hatte, da hab ich dann die Flasche irgendwann abgemacht. Da ich in England wohne sind die Winter nicht so kalt ( wir hatten max. -7 C°) und mein Steckling hat den Winter ohne weiteren Schutz überstanden.
In den nächsten Tagen ( ein Jahr später) wird seine erste und einzige kleine Blüte blühen ( er ist ja auch miniklein)! Ich nehme also an die Bewurzelung war erfolgreich! Wichtig bei Stecklingen ist eine hohe Luftfeuchtigkeit damit die Pflanze kaum Wasser verlieren kann wenn sie noch kaum Wurzeln hat. Manchmal schneidet man auch noch Blätter ab oder halbiert welche, damit der Steckling nicht so viel Wasser verdunsten kann. Pralle Sonne ist schlecht wegen Überhitzung im Flaschengewächshaus. Das Loch oben ist zur Belüftung, soll nicht zu groß sein oder evtl manchmal einen Stein drauflegen. Ich hoffe dieses Jahr bist Du erfolgreich und ich wünsche Dir auch viel Erfolg. Ich liebe Ceantus' und hab in Deutschland noch nie irgendwo einen gesehen. Als wir vor zwei Jahren nach England umgezogen sind wurde er sofort mit Abstand mein Lieblingsstrauch!!!

Liebe Grüße
McSchotte
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 3610
Bilder: 24
Registriert: Sa 27 Okt, 2007 18:31
Wohnort: linker Niederrhein
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragFr 23 Mai, 2008 22:46
Hallo Alicia,

im letzten Herbst habe ich einigermaßen erfolgreich Kopfstecklinge gemacht, die ich in Rhizopon getunkt und dann in feuchten Sand in ein Kleingewächshaus gepackt habe.

Zurück zu Samen & Anzucht & Vermehrung

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Wer hat schon mal Eukalyptus durch Stecklinge vermehrt? von Baghira, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 6 Antworten

6

10882

Mi 27 Aug, 2008 12:43

von Baghira Neuester Beitrag

Wer hat schon erfolgreich blauen Scheinmohn ausgesät? von Baghira, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 5 Antworten

5

6537

Do 29 Nov, 2007 20:34

von Jondalar Neuester Beitrag

Pecanuss - hat die jemand schon erfolgreich gesät? von Blumbärchen, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 5 Antworten

5

1829

So 21 Dez, 2008 22:50

von Pflanzenvernarrter Neuester Beitrag

Ceanothus erfroren von NadjaL, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 2 Antworten

2

3776

Mo 10 Mai, 2010 15:28

von Mel Neuester Beitrag

Wer kennt sie-Ceanothus von Jürgi, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 3 Antworten

3

1726

Sa 25 Sep, 2010 16:58

von Jürgi Neuester Beitrag

Zierstrauch: Ceanothus von Dieter Hermann, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 3 Antworten

3

1488

Mi 05 Sep, 2012 15:27

von Dieter Hermann Neuester Beitrag

Ceanothus 'Concha' - Säckelblume von Bettina, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 10 Antworten

10

17648

So 03 Mai, 2009 18:09

von Mel Neuester Beitrag

Wer kennt die Ceanothus Trewithen Blue von Fischi, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 28 Antworten

1, 2

28

27988

Sa 28 Feb, 2015 22:00

von Evi Neuester Beitrag

Säckelblume Amerikanischer Flieder Ceanothus 'var. repens' von pflanzenfreund, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 12 Antworten

12

21943

Fr 16 Jun, 2006 22:20

von asagao Neuester Beitrag

Ceanothus repens - Säckelblume/ Amerikanischer Flieder von pflanzenfreund, aus dem Bereich Pflanzenlexikon & Steckbriefe mit 0 Antworten

0

11329

So 03 Jun, 2007 13:49

von pflanzenfreund Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

Beachte auch zum Thema Wer hat schon mal Ceanothus erfolgreich vermehrt? - Samen & Anzucht & Vermehrung - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Wer hat schon mal Ceanothus erfolgreich vermehrt? dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der erfolgreich im Preisvergleich noch billiger anbietet.