Weiße Punkte - Orchidee - Pflanzenkrankheiten & Schädlinge - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtDie Welt der PflanzenPflanzenkrankheiten & Schädlinge

Weiße Punkte - Orchidee

Braune Blätter, kleine Tierchen, was tun, wenn Schadbilder auftreten ...
Worum geht es hier: Krankheit oder Schädling? Braune Blätter, kleine Tiere, was tun...
Neben den verbreiteten Schädlingen wie Blattläuse, Spinnmilben, Wollläuse, Schmierläuse, Schildläuse, Thripse, Weiße Fliege und Trauermücken gibt es auch häufige Pilzerkrankungen wie echten und falschen Mehltau, Rost und Schimmel, die zu Flecken und Schäden an der Pflanze führen. Neben den chemischen Mitteln wie Insektizide und Fungizide gibt es auch oft gute Hausmittel zu Bekämpfung der Krankheiten oder Schädlinge. Ein optimaler Standort bezüglich Licht und Boden, die richtige Erde oder ein neues Substrat sowie regelmäßiges Düngen können eine Pflanze stärken und unanfälliger gegen Schädlingsbefall und Krankheiten machen.
Benutzeravatar
Gärtner
Gärtner
Beiträge: 83
Bilder: 27
Registriert: Fr 25 Jul, 2008 16:28
Wohnort: Hessen
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragWeiße Punkte - OrchideeSa 17 Jan, 2009 18:38
Hallo!

Ich habe gerade wenige, kleine, weiße Pünktchen an den Blättern einer meiner Orchis entdeckt, dann weiter geschaut und gesehen, dass es an den Wurzeln weitergeht. Nun habe ich die Pflanze erstmal aus der Erde genommen und abgeduscht. Was fehlt ihr denn, und was kann ich dagegen zun ?

Hier ein Foto von den Wurzeln
Bilder über Weiße Punkte - Orchidee von Sa 17 Jan, 2009 18:38 Uhr
orchi.jpg
Benutzeravatar
Shakti of Green
Shakti of Green
Beiträge: 17383
Bilder: 57
Registriert: Fr 06 Apr, 2007 6:41
Wohnort: Berlin - USDA Zone 7a, 36m ü. NN
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSa 17 Jan, 2009 18:55
Das sieht sehr nach Wolläusen aus . :-k
Benutzeravatar
Pearl Of Green
Pearl Of Green
Beiträge: 43191
Bilder: 65
Registriert: So 11 Jun, 2006 12:45
Wohnort: Bad Schwartau USDA 7b, 8 m ü. NN
Blog: Blog lesen (95)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 67
Blüten: 11492
BeitragSa 17 Jan, 2009 18:59
hallo

da stimme ich zu, in er mitte (bild) an der kleinen geknickten wurzel, sieht man ganz deutlich ne fette wolllaus, die anderen kleinen punkte sind die nachkommen
Benutzeravatar
Pflanzendoktorin
Pflanzendoktorin
Beiträge: 4232
Bilder: 31
Registriert: Sa 01 Sep, 2007 17:52
Wohnort: zur Zeit auf der Suche
Geschlecht: weiblich
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSa 17 Jan, 2009 19:06
Hallo Du,

schau mal hier, da steht, was du tun kannst. :wink:


http://www.orchideenforum.de/woll.htm
Benutzeravatar
Gärtner
Gärtner
Beiträge: 83
Bilder: 27
Registriert: Fr 25 Jul, 2008 16:28
Wohnort: Hessen
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSa 17 Jan, 2009 19:06
Hm, müsste man Wolläuse aber nicht abkratzen können ? Das hab ich nämlich versucht, aber was auch immer es ist, geht nicht ab und fühlt sich an, als würde es zu den Wurzeln gehören
Benutzeravatar
Pflanzenprofessorin
Pflanzenprofessorin
Beiträge: 5340
Bilder: 68
Registriert: So 07 Okt, 2007 13:56
Wohnort: Lütjensee
Blog: Blog lesen (26)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 1
Blüten: 10
BeitragSa 17 Jan, 2009 19:35
Ich hatte jetzt auch mal bei einer Orchidee an den Luftwurzeln so einen Flaum dran, allerdings war das an der Wurzelspitze.
Benutzeravatar
Shakti of Green
Shakti of Green
Beiträge: 17383
Bilder: 57
Registriert: Fr 06 Apr, 2007 6:41
Wohnort: Berlin - USDA Zone 7a, 36m ü. NN
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSa 17 Jan, 2009 20:24
Die Form und das puschelige ist typisch Wolllaus . :xx:
Die Viecher liebedn Orchideen und Hoyas . Ich hatte auch mal einen ganze Sippschaft Wolläuse auf einer Orchidee, und das sah genauso aus . :-k

Wenn an einer Wurzelspitze was puscheliges dransitzt ist es entweder Wurzel..............oder Pilze. :shock: .............wenn es keine Wolläuse sind , aber die sitzen eher an den Blättern , besonders da wo sie knapp am Stamm sind und kleine Gruben bilden . da legen sie die Nester an . Auch an den Blattunterseiten sind sie häufig zu sehen .
Benutzeravatar
Gärtner
Gärtner
Beiträge: 83
Bilder: 27
Registriert: Fr 25 Jul, 2008 16:28
Wohnort: Hessen
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSa 17 Jan, 2009 21:57
Also dieses Etwas, das als Wollaus identifiziert worden ist, habe ich abgemacht und es war meiner Meinung nach so eine Art Moos-Stück, davon hingen noch 2-3 weitere an den Wurzeln, die waren auch dunkler als auf dem Foto (Blitz)
Und ich kann jetzt nach ausgiebiger Betrachtung auch sonst nichts Lebendes entdecken.

Auf den Blättern sind allerdings wie gesagt einige wenige ganz kleine, weiße Pünktchen, die man abrubbeln kann und dann wären da ja noch die weißen Stellen an den Wurzeln....
Benutzeravatar
Gärtner
Gärtner
Beiträge: 83
Bilder: 27
Registriert: Fr 25 Jul, 2008 16:28
Wohnort: Hessen
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSa 17 Jan, 2009 22:08
Oder kann es sonst vielleicht sen, dass es tote Wolläuse (statt Moos) waren und die weißen Pünktchen die Nachkommen ?

Und wenn es nun doch Schädlinge sind, kann ich die vielleicht auch mit einer kleinen Dosis Zierpflanzen Spray von Bayer bekämpfen, oder ist das arg schädlich für Orchideen ?

und zuletzt, nachgezogen Danke für die schnellen Antworten :)
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 861
Bilder: 15
Registriert: Mi 14 Mai, 2008 9:16
Wohnort: Österreich
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 18 Jan, 2009 14:44
Hallo!

Also der weiße Flaum und auch die kleinen Pünktchen an den Wurzeln sind völlig normal. Der Flaum dient in der Natur dazu sich besser an der Rinde der Bäume festzuhalten. Die weißen Pünktchen - sofern sie nicht erhaben sondern in einer Ebene mit der Wurzeloberfläche sind - sind ganz normal, ähnlich wie Muttermale beim Menschen. An die weißen Stellen ist einfach nicht so viel Licht gekommen und deshalb ist hier kein Chlorophyll eingelagert worden.

Lg Astrid
Benutzeravatar
Pearl Of Green
Pearl Of Green
Beiträge: 43191
Bilder: 65
Registriert: So 11 Jun, 2006 12:45
Wohnort: Bad Schwartau USDA 7b, 8 m ü. NN
Blog: Blog lesen (95)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 67
Blüten: 11492
BeitragSo 18 Jan, 2009 15:38
:-k ich hab alle wurzeln mal angeschaut, meine haben keinen weissen flaum :-k :-k

:-s muss ich mir nun sorgen machen :-k
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 861
Bilder: 15
Registriert: Mi 14 Mai, 2008 9:16
Wohnort: Österreich
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 18 Jan, 2009 17:33
Hallo Rose!

Nein Sorgen musst du dir deshalb keine machen - an manchen bildet er sich weil sie nach Möglichkeiten suchen sich festzuhalten und oft merkt man den Flaum auch nicht weil die Rindenstückchen schon angewachsen sind.

Wenn du das nächstemal umtopfst und angwachsene Rindenstückchen hast - dann weich die ein bisschen ein dann kannst du sie leichter abmachen, wenn die Wurzel dann trocken ist kannst du dort auch so kleine "pelzige" Flecken erkennen.

Lg Astrid
Benutzeravatar
Pearl Of Green
Pearl Of Green
Beiträge: 43191
Bilder: 65
Registriert: So 11 Jun, 2006 12:45
Wohnort: Bad Schwartau USDA 7b, 8 m ü. NN
Blog: Blog lesen (95)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 67
Blüten: 11492
BeitragSo 18 Jan, 2009 17:40
:wink: danke, werde ich dann machen

:- warscheinlich hätte ich das festgewachsene,einfach abgerissen :roll: unwissenderweise :-
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 151
Registriert: Mi 09 Dez, 2009 8:45
Wohnort: Heidelberg
Renommee: 0
Blüten: 0
Hallo ihr lieben Greenler,

habe am Wochenende einige meiner Pflanzen abgeduscht, da einige von Wollläusen und Staubfäden befallen waren und habe auch welche an meiner Orchidee entdeckt.
Meine Grünpflanzen konnte ich erfolgreich mit einer kräftigen Dusche (hoffentlich) komplett davon befreien (werde das in ein paar Wochen wiederholen).
Meine Banane und Aloe hab ich kopfüber in einem Eimer mit Wasser + Spülmittel für ca. 30min getaucht und die Viecher alle ertränkt... Da sie gerade bei der Banane, in den Blattschäften steckten.
Die Pflanzen haben das scheinbar auch bestens vertragen und machen neue Blätter. So überlege ich nun, ob ich dasselbe auch mit meiner Orchidee machen kann?

Allerdings trau ich mich nicht so recht, meine Orchidee (Phalaenopsis) auch zu tauchen. Habe schon öfters hier gelesen, das diese sehr empfindlich drauf reagieren, wenn das Pflanzenherz nass wird.
Hat jemand schon Erfahrungen damit gemacht?

Die Wollläuse sitzen halt ganz blöd zwischen den Blättern (ist ja auch nachvollziehbar) und so krieg ich die nicht von Hand mit Tüchern oder Qtips weg, da beschädige ich eher die Pflanze...

Chemie will ich erstmal nicht verwenden und die Combistäbchen die man in die Erde steckt, werden ja erst einige Wochen brauchen, bis sie wirken und auch da frag ich mich, inwiefern die für die Orchidee überhaupt geeignet sind?
Ist ja auch viel Dünger vorhanden und Vorraussetztung ist ja auch immer wieder Feuchtigkeit, damit sich diese Spritzmittel überhaupt lösen und von der Pflanze aufgenommen werden können, oder? Und Orchideen wollen es ja nicht feucht haben...

Ich bin total ratlos, wie ich jetzt vorgehen soll.
Noch gehts ihr scheinbar gut... Aber ich muss jetzt echt dringend was tun... :(

So viele Fragen.. ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen.. 8-[

liebe grüße
Blume
Nächste

Zurück zu Pflanzenkrankheiten & Schädlinge

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

weiße Punkte an den Blättern unserer Orchidee von uhauser, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 5 Antworten

5

16220

Do 15 Jul, 2010 16:55

von Gast Neuester Beitrag

Weiße Punkte - Weiße Fliege trotz kühler Temperaturen? von Sunday, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 8 Antworten

8

13683

Mo 31 Okt, 2011 21:39

von derFloris Neuester Beitrag

Weiße Punkte oben, weiße längliche Insekten unten von jun, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 6 Antworten

6

4950

Mo 22 Jul, 2013 10:59

von sunny32 Neuester Beitrag

weiße Tiere? kleine weiße Punkte? von Tweety08, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 11 Antworten

11

10988

Mi 01 Jul, 2009 19:44

von baki Neuester Beitrag

Weiße Punkte auf der Blumenerde von Dabi, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 6 Antworten

6

24184

Mo 16 Okt, 2006 12:51

von Shrek Neuester Beitrag

Cycas rev. hat weisse Punkte von hrabi, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 3 Antworten

3

3014

Fr 22 Feb, 2008 18:20

von Mel Neuester Beitrag

Basilikum hat weiße Punkte von mrnice, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 6 Antworten

6

37174

Di 05 Mai, 2009 12:29

von Hesperis Neuester Beitrag

Weisse Punkte im Orchideensubstrat von xxMurmelexx, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 15 Antworten

1, 2

15

22032

Mi 18 Apr, 2012 19:20

von rabe24 Neuester Beitrag

weiße Punkte am Oleander von puck, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 7 Antworten

7

51834

Do 15 Jul, 2010 23:07

von Hesperis Neuester Beitrag

Weisse Punkte auf den Palmblättern von paku, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 2 Antworten

2

9854

Mi 29 Dez, 2010 16:33

von Yaksini Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste

Beachte auch zum Thema Weiße Punkte - Orchidee - Pflanzenkrankheiten & Schädlinge - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Weiße Punkte - Orchidee dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der orchidee im Preisvergleich noch billiger anbietet.