Wasserspeicherkästen mit Untersetzer

 
Zoe
Azubi
Avatar
Herkunft: Nähe Koblenz
Beiträge: 5
Dabei seit: 05 / 2008
Betreff:

Wasserspeicherkästen mit Untersetzer

 · 
Gepostet: 18.05.2008 - 15:54 Uhr  ·  #1
Hallo!

Hoffe ihr könnt mir weiterhelfen. Habe dieses Jahr zum ersten Mal Balkonkästen (mit Wasserpeicher!) "Aqua Toscana" mit Petunien bepflanzt und sie gerade eben aufgehängt. Meine Frage, welche Funktion hat der Untersetzer und soll ich ihn dran lassen? Wie kann dann das überschüssige Wasser ablaufen? Oder ist der Untersetzer nur für geschützte Standorte am Boden gedacht?

Sorry, das ist noch alles Neuland für mich!

Gruß Cosma
Gärtner*in
Avatar
Herkunft: Sachsen-Anhalt, Halle/Saale
Beiträge: 59
Dabei seit: 04 / 2008
Betreff:

Re: Wasserspeicherkästen mit Untersetzer

 · 
Gepostet: 18.05.2008 - 16:02 Uhr  ·  #2
Ich habe auch zwei solcher Kästen zu Hause. Nutze diese aber für meine Kakteen. Habe die somit etwas modifiziert und den Wasserspeicher so hergerichtet das er nichts mehr spweichern kann.

Ich glaube mit dem Untersetzer hast Du Recht was geschützte Standorte betrifft.

Das überschüssige Wasser kann in der Mitte durch ein Loch ablaufen wenn der Speicher voll ist. Musst mal den Kasten genauer anschauen.

Zu einem dieser Kästen war auch ein Schwimmer dazu, der anzeigt wie voll der speicher ist.
Pearl Of Green
Avatar
Herkunft: Bad Schwartau USDA 7b, 8 m ü. NN
Beiträge: 43309
Dabei seit: 06 / 2006

Blüten: 11982
Betreff:

Re: Wasserspeicherkästen mit Untersetzer

 · 
Gepostet: 18.05.2008 - 16:03 Uhr  ·  #3
hallo

solche kästen hab ich auch, sind super

du meinst sicher dieses schwarze flache ding,das wird in den kasten gelegt und darauf die erde gemacht,pflanze rein,so entsteht da drunter ein hohlraum,wo das wasser steht und sich die pflanzen über die wurzeln,wasser holen,ein überlauf ist da schon mit drin,man muss nur schauen ob die löscher auch auf sind
blumenkasten 002.JPG
blumenkasten 002.JPG (376.7 KB)
blumenkasten 002.JPG
und das muss da drauf gelegt werden
blumenkasten 001.JPG
blumenkasten 001.JPG (383.72 KB)
blumenkasten 001.JPG
das ist der überlauf
Zoe
Azubi
Avatar
Herkunft: Nähe Koblenz
Beiträge: 5
Dabei seit: 05 / 2008
Betreff:

Re: Wasserspeicherkästen mit Untersetzer

 · 
Gepostet: 18.05.2008 - 16:50 Uhr  ·  #4
@Rose

ich meinte damit, dass unter(!) dem eigentlichen Kasten ein Untersetzer ist, welchen man theoretisch einfach wegmachen. Schau mal hier:
http://www.geli.de/neuheiten.html

Irgendwie bereue ich es jetzt ein wenig, dass ich mir nicht stinknormale Blumenkästen gekauft habe. Weil wenn ich so nachlese, haben dann ja meine Blumen schlechte Karten, wenn's mal richtig lange und heftig regnet, von wegen verfaulte Wurzeln und so...!
Gärtner*in
Avatar
Herkunft: Sachsen-Anhalt, Halle/Saale
Beiträge: 59
Dabei seit: 04 / 2008
Betreff:

Re: Wasserspeicherkästen mit Untersetzer

 · 
Gepostet: 18.05.2008 - 17:35 Uhr  ·  #5
Ja genau diese Kästen mein ich. Also ich habe unter keinem meiner Kästen solch einen Untersetzer. Das sie sowieso im Garten stehen und da brauch ich sowas nicht.

Der Überlauf des Speichers befindet sich mittig an einer der langen Aussenwände. Zu voll kann der Speicher also nicht werden.
Zoe
Azubi
Avatar
Herkunft: Nähe Koblenz
Beiträge: 5
Dabei seit: 05 / 2008
Betreff:

Re: Wasserspeicherkästen mit Untersetzer

 · 
Gepostet: 18.05.2008 - 18:38 Uhr  ·  #6
Vielen Dank! Dann lass' ich mal wohl die Untersetzer erst mal dran, kann ja drauf achten, falls doch das Wasser nach zu viel Regen drin stehen bleibt.
Gärtner*in
Avatar
Herkunft: Sachsen-Anhalt, Halle/Saale
Beiträge: 59
Dabei seit: 04 / 2008
Betreff:

Re: Wasserspeicherkästen mit Untersetzer

 · 
Gepostet: 18.05.2008 - 19:07 Uhr  ·  #7
Auf unserer Terasse habe ich zwei große Sukkulenten stehen, die haben Untersetzer. Und wenn es geregnet hat, kann man das Wasser ja raus schütten.
Pearl Of Green
Avatar
Herkunft: Bad Schwartau USDA 7b, 8 m ü. NN
Beiträge: 43309
Dabei seit: 06 / 2006

Blüten: 11982
Betreff:

Re: Wasserspeicherkästen mit Untersetzer

 · 
Gepostet: 18.05.2008 - 19:21 Uhr  ·  #8
Zitat geschrieben von Zoe
@Rose

ich meinte damit, dass unter(!) dem eigentlichen Kasten ein Untersetzer ist, welchen man theoretisch einfach wegmachen. Schau mal hier:
http://www.geli.de/neuheiten.html

Irgendwie bereue ich es jetzt ein wenig, dass ich mir nicht stinknormale Blumenkästen gekauft habe. Weil wenn ich so nachlese, haben dann ja meine Blumen schlechte Karten, wenn's mal richtig lange und heftig regnet, von wegen verfaulte Wurzeln und so...!


hallo
danke für den link, da sind überlauflöcher drin,kann also nicht zuviel wasser drin bleiben aber wozu dann noch einen untersetzer
Azubi
Avatar
Beiträge: 43
Dabei seit: 10 / 2007
Betreff:

Re: Wasserspeicherkästen mit Untersetzer

 · 
Gepostet: 04.06.2008 - 10:27 Uhr  ·  #9
Hallo zusammen,

auch wenn mein Beitrag bereits ein wenig spät kommt...

Ich finde die Bewässerungskästen gut (mal abgesehen von meinem Problem, von dem ich in einem anderen Thread berichte). Die Untersetzer sind denke ich vor allem dazu da, dass das Wasser, das zuviel zugegeben wurde und das ja rausläuft, von dem Untersetzer aufgefangen wird. Wenn man nur einen Balkon hat, freut sich der darunter wohnende Nachbar, wenn er kein Wasser abbekommt.

Liebe Grüße, Gartenschaf
Azubi
Avatar
Beiträge: 11
Dabei seit: 02 / 2008
Betreff:

Re: Wasserspeicherkästen mit Untersetzer

 · 
Gepostet: 07.06.2008 - 19:27 Uhr  ·  #10
So ein Untersetzer macht nur dann Sinn wenn man man solche Kästen im Innenraum verwendet oder der Untergrund nicht "dreckig" werden soll.
Sonst braucht man diese nicht, schaden aber auch in keinster weise.

Das Wasser im Kasten kann ja nur so hoch steigen bis zum Überlauf, und dieser ist ja exakt unterhalb des Trennbodens, somit stehen die Pflanzen immer "trocken".
Wenn es dann mal heftig regnet läuft der Rest eben unten raus und fertig.

Der Untersetzer ist aber viel niedrieger als der Überlauf innen, somit kann ruhig der Untersetzer ganz voll Wasser sein und innen ist die Wassermenge nach wie vor maximal bis zum überlauf.
Ist ja auch logisch.
Innen könnte es sogar trocken sein und der Untersetzer könnte voll Wasser sein, es kann ja nichts rein laufen von unten.

Wenn man nun im Innenraum solche Kästen verwendet und man zuviel Wasser gibt fangen halt diese Untersetzer das Wasser erst mal auf. Nur müsste man dann wirklich blöd sein denn da past soviel Wasser rein und es gibt ja extra eine Anzeige für die Füllhöhe die bei jedem Kasten dabei ist.
Ausserdem kann beim Gießen auch so schon etwas aus dem Überlauf heraus kommen wenn man nicht wie vorgesehen nur über die Einfüllöffnung Wasser "von unten" zugibt sondern normal von oben her gießt, da der Überlauf ja nach oben hin offen ist kann dort natürlich auch mal etwas Wasser auslaufen wenn man genau über dem Überlauf gießt.

Eigentlch sollte aber das Prinzip selbsterklärend sein, diese Kästen sind ganz praktisch und simpel aufgebau.
Zoe
Azubi
Avatar
Herkunft: Nähe Koblenz
Beiträge: 5
Dabei seit: 05 / 2008
Betreff:

Re: Wasserspeicherkästen mit Untersetzer

 · 
Gepostet: 08.06.2008 - 20:29 Uhr  ·  #11
Vielen dank für eure Antworten! Bis jetzt gedeihen meine Petunien in den Wasserspeicherkästen wunderbar! Hoffentlich geht das noch den ganzen Sommer so schön weiter!
Azubi
Avatar
Beiträge: 43
Dabei seit: 10 / 2007
Betreff:

Re: Wasserspeicherkästen mit Untersetzer

 · 
Gepostet: 12.06.2008 - 10:29 Uhr  ·  #12
Hallo Zoe,

schön, dass Deine Blumen prächtig gedeihen. Das ist ja die Hauptsache...

Aber AcJoker: Deine Aussage:

Zitat geschrieben von AcJoker

Nur müsste man dann wirklich blöd sein denn da past soviel Wasser rein und es gibt ja extra eine Anzeige für die Füllhöhe die bei jedem Kasten dabei ist.
Ausserdem kann beim Gießen auch so schon etwas aus dem Überlauf heraus kommen wenn man nicht wie vorgesehen nur über die Einfüllöffnung Wasser "von unten" zugibt sondern normal von oben her gießt, da der Überlauf ja nach oben hin offen ist kann dort natürlich auch mal etwas Wasser auslaufen wenn man genau über dem Überlauf gießt.


...finde ich total daneben. Das hat nichts mit Blödheit zu tun, sondern kann auch an dem Kasten liegen. Ich habe nämlich genau das Problem, dass die Wasserstandsanzeiger falsch geeicht sind.
Ich glaube nicht, dass das an meiner Blödheit liegt.

An alle beste Grüße,
Gartenschaf
Obergärtner*in
Avatar
Herkunft: ... wo der Wind kalt pfeift ...
Beiträge: 1393
Dabei seit: 03 / 2007
Betreff:

Re: Wasserspeicherkästen mit Untersetzer

 · 
Gepostet: 12.06.2008 - 10:53 Uhr  ·  #13
Ja, wenn sie funktionieren würden. Aber wenn man Wasser einfüllt, laufen sie ja wieder aus ab einer gewissen Höhe, und der Wasserstandsanzeiger kommt gar nicht zum greifen, der hält nämlich nicht, außerdem zeigt er so niedrig nix an. Also gieß ich wieder von oben was bleibt mir denn übrig?
Vielleicht funktionieren die ja von einigen Firmen und von anderen nicht.
Azubi
Avatar
Beiträge: 43
Dabei seit: 10 / 2007
Betreff:

Re: Wasserspeicherkästen mit Untersetzer

 · 
Gepostet: 27.06.2008 - 13:56 Uhr  ·  #14
Hallo Wiesenblümchen,

bin erst jetzt wieder im Forum unterwegs und sehe natürlich auch jetzt erst Deinen Beitrag. Deswegen kommt meine Frage ein bißchen spät...

Zitat geschrieben von Wiesenblümchen
Ja, wenn sie funktionieren würden. Aber wenn man Wasser einfüllt, laufen sie ja wieder aus ab einer gewissen Höhe, und der Wasserstandsanzeiger kommt gar nicht zum greifen, der hält nämlich nicht, außerdem zeigt er so niedrig nix an. Also gieß ich wieder von oben was bleibt mir denn übrig?
Vielleicht funktionieren die ja von einigen Firmen und von anderen nicht.


Welche Marke hast Du denn? Das Problem scheint dasgleiche wie bei mir zu sein?

Lieben Gruß,
Gartenschaf
Azubi
Avatar
Beiträge: 11
Dabei seit: 02 / 2008
Betreff:

Re: Wasserspeicherkästen mit Untersetzer

 · 
Gepostet: 30.06.2008 - 19:33 Uhr  ·  #15
Zitat geschrieben von gartenschaf


Aber AcJoker: Deine Aussage:

Zitat geschrieben von AcJoker

Nur müsste man dann wirklich blöd sein denn da past soviel Wasser rein und es gibt ja extra eine Anzeige für die Füllhöhe die bei jedem Kasten dabei ist.
Ausserdem kann beim Gießen auch so schon etwas aus dem Überlauf heraus kommen wenn man nicht wie vorgesehen nur über die Einfüllöffnung Wasser "von unten" zugibt sondern normal von oben her gießt, da der Überlauf ja nach oben hin offen ist kann dort natürlich auch mal etwas Wasser auslaufen wenn man genau über dem Überlauf gießt.


...finde ich total daneben. Das hat nichts mit Blödheit zu tun, sondern kann auch an dem Kasten liegen. Ich habe nämlich genau das Problem, dass die Wasserstandsanzeiger falsch geeicht sind.
Ich glaube nicht, dass das an meiner Blödheit liegt.


Tja, das liebe zitieren und lesen.
Du hast mich falsch verstanden und zitiert.

Ich schrieb
Zitat geschrieben von AcJoker

Wenn man nun im Innenraum solche Kästen verwendet und man zuviel Wasser gibt fangen halt diese Untersetzer das Wasser erst mal auf. Nur müsste man dann wirklich blöd sein denn da past soviel Wasser rein und es gibt ja extra eine Anzeige für die Füllhöhe die bei jedem Kasten dabei ist.
Ausserdem kann beim Gießen auch so schon etwas aus dem Überlauf heraus kommen wenn man nicht wie vorgesehen nur über die Einfüllöffnung Wasser "von unten" zugibt sondern normal von oben her gießt, da der Überlauf ja nach oben hin offen ist kann dort natürlich auch mal etwas Wasser auslaufen wenn man genau über dem Überlauf gießt.


Das die Anzeiger wohl teils nicht gehen ist mir bekannt. Hier wird grade sogar darüber gesprochen das die Kästen wohl defekt sind und somit das Wasser gar nicht richtig speichtern können.
Mein Einwand von wegen "blöd" bezog sich aber erstens auf einen voll funktionsfähigen Kasten und zweitens auf die Benutzung im Innenraum mit Untersetzer.
Sorry, aber wenn man in Innenräumem in einen z.B. 1m großen Kasten mehr als 6 L Wasser (soviel past dort normalerweise rein ohne das etwas ausläuft), dann ist man meiner Meinung nach schon etwas blöd und braucht sich nicht zu wundern das etwas daneben läuft. In diesem Fall würde es aber dann ja erst mal in den Untersetzer laufen.
Selbst wenn der Anzeiger defekt ist, man schaut doch auch ab und an mal in die Einfüllöffnung, dort kann man sehr gut mit dem Auge abschätzen wie voll der Kasten ist.

Ausserdem bezog ich mich mit dem "blöd" weder auf dein Problem, noch auf dich persönlich.
Sondern einzig und allein auf den Fall das wenn man im Innenraum einen Kasten dermassen voll macht das der normale Wasserspeicher, der ja recht groß ist, überläuft, man dann schon etwas blöd sein muss. Und zu dieser Aussage stehe ich weiterhin.
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Gartenplanung & Gartengestaltung

Worum geht es hier?
Planung und Gestaltung, Ideen und Technik, Beispiele, wie wird es gemacht...
Von der Gartenplanung bis zur fertigen Gartengestaltung mit Beispielen, Entstehung und Integration technischer Ideen. Steuerungstechnik, Automatisierung und Gartenroboter, Bewässerungsanlagen und Rasenroboter. Ob Neugestaltung, Umgestaltung, moderne oder historische Gartenanlagen.

Aus unserem Shop

Registrierte in diesem Topic

Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Die Statistik zeigt, wer in den letzten 5 Minuten online war. Erneuerung alle 90 Sekunden.