Verträgt mein Ficus leichten Nachtfrost?

 
Pflanzendoktor*in
Avatar
Herkunft: Fürth
Beiträge: 2643
Dabei seit: 09 / 2006
Betreff:

Verträgt mein Ficus leichten Nachtfrost?

 · 
Gepostet: 07.11.2007 - 18:22 Uhr  ·  #1
Hallo Grüne

Ich habe eine Palme und einen Ficus im Kübel vor unserer Tür stehen. Jetzt wurde leichter Nachtfrost angekündigt!

Was meint ihr, verträgt das der Ficus?

Liebe Grüße
Juliana
Pflanzenprofessor*in
Avatar
Herkunft: Köln
Beiträge: 5843
Dabei seit: 02 / 2007
Betreff:

Re: Verträgt mein Ficus leichten Nachtfrost?

 · 
Gepostet: 07.11.2007 - 18:26 Uhr  ·  #2
Hallöchen
Also ehrlich gesagt ich würde es nicht riskieren
Gruß Möhrchen
Obergärtner*in
Avatar
Herkunft: Harz
Beiträge: 852
Dabei seit: 07 / 2007
Betreff:

Re: Verträgt mein Ficus leichten Nachtfrost?

 · 
Gepostet: 07.11.2007 - 18:31 Uhr  ·  #3
Würde ich nicht draußen lassen, es wachsen auch noch keine als Straßenbäume bei Euch. Wenn Du ihn reinholst, kommt dann sicher der große Blattabwurf.
Pflanzenkönig*in
Avatar
Herkunft: Schwarzwald- Nagoldtal/USDA-Zone 6b
Beiträge: 11366
Dabei seit: 06 / 2006
Betreff:

Re: Verträgt mein Ficus leichten Nachtfrost?

 · 
Gepostet: 07.11.2007 - 18:39 Uhr  ·  #4
Ich sage nein.
Pflanzendoktor*in
Avatar
Herkunft: Fürth
Beiträge: 2643
Dabei seit: 09 / 2006
Betreff:

Re: Verträgt mein Ficus leichten Nachtfrost?

 · 
Gepostet: 07.11.2007 - 19:24 Uhr  ·  #5
Ich kann mich nur an Tunesien erinnern, die haben Alleen von Ficus in der Straße und da schneit es auch manchmal im Winter...

Ich hab nur ein Problem. Ich habe keinen hellen Platz für die beiden im Haus.

Danke für eure Antworten

LIebe Grüße
Juliana
Pflanzenprofessor*in
Avatar
Herkunft: Salzburg - Land/Österreich
Beiträge: 7078
Dabei seit: 09 / 2006
Betreff:

Re: Verträgt mein Ficus leichten Nachtfrost?

 · 
Gepostet: 07.11.2007 - 19:32 Uhr  ·  #6
Hallo Juliana,

ich hab grad das hier gefunden:

Licht:
Der Gummibaum benötigt gibt sich auch mit relativ dunklen Standorten zufrieden, wächst dann allerdings nur sehr langsam. Viel besser ist ein heller Standort. Auch pralle Sonne ist nach Gewöhnung kein Problem.

Temperatur:
Weniger als 10 °C sollten es auch im Winter nicht sein.
von hier: http://www.kuebelpflanzeninfo.de/zimmer/ficus_elastica.htm

Das Licht ist sicherlich zumindest für den Gummibaum nicht DAS Problem!
Habe aber damit leider keine persönliche Erfahrung!

Was für eine Palme ist es denn???

lg
Moni
Pflanzenprofessor*in
Avatar
Herkunft: NRW
Beiträge: 5457
Dabei seit: 10 / 2006
Betreff:

Re: Verträgt mein Ficus leichten Nachtfrost?

 · 
Gepostet: 07.11.2007 - 19:58 Uhr  ·  #7
Hallo,ich würde es auch nicht machen,Gruß Bonny
Pflanzendoktor*in
Avatar
Herkunft: Fürth
Beiträge: 2643
Dabei seit: 09 / 2006
Betreff:

Re: Verträgt mein Ficus leichten Nachtfrost?

 · 
Gepostet: 07.11.2007 - 20:23 Uhr  ·  #8
So, da sind nun meine beiden Sorgenkinder.





Zu Nr. 2 habe ich leider keinen Namen....




Liebe Grüße
Juliana
bon coeur de green
Avatar
Herkunft: Thüringen 180 m ü.NN USDA-Zone 6b
Beiträge: 24133
Dabei seit: 05 / 2006

Blüten: 50175
Betreff:

Re: Verträgt mein Ficus leichten Nachtfrost?

 · 
Gepostet: 07.11.2007 - 20:31 Uhr  ·  #9
Kannst du die beiden nicht mit großen Lagen Zeitung, Vlies o.ä. einhüllen?
Einfach um die Krone legen und festklammern

Ungeschützt würde ich sie nicht stehen lassen.

Mein großer Ficus steht schon einige Jahre im Wintergarten,
da wird es auch mal knapp an 0°C, das kann er ab, aber Frost wäre mir zu riskant.
Pflanzendoktor*in
Avatar
Herkunft: Fürth
Beiträge: 2643
Dabei seit: 09 / 2006
Betreff:

Re: Verträgt mein Ficus leichten Nachtfrost?

 · 
Gepostet: 07.11.2007 - 20:35 Uhr  ·  #10
Hallo gudrun,

ich denke auch immer darüber nach. Die Planung war eigentlich, das wir um diese Zeit schon längst in unser Büro gezogen sind, aber das ist noch nicht fertig und die Bauarbeiten verzögern sich.....

Ich denke mal, ich stelle sie erstmal Nachts ins Haus, und am Tag können sie ja wieder draussen sein, da hat es ja noch ca. 15 Grad und immer schöne Sonne....

Aber ich glaube dann wird der Ficus die Blätter werfen!
Obergärtner*in
Avatar
Herkunft: 560 m ü.NN
Beiträge: 711
Dabei seit: 03 / 2007
Betreff:

Re: Verträgt mein Ficus leichten Nachtfrost?

 · 
Gepostet: 07.11.2007 - 21:24 Uhr  ·  #11
Hallo Juliana,

ich denke auch, dass es besser ist, die beiden über Nacht reinzunehmen. Beim Ficus benjamina bin ich mir doch ziemlich sicher, dass er Temperaturen unter null nicht mag. Sicherlich besteht beim Standortwechsel die Gefahr von Blattfall.

Bei der Palme ist ja immer die große Frage, welche Art ist es? Wenn ich es richtig verstanden habe, dann weißt du selber nicht sicher, welche Palme es ist? Leider kann man auf dem Foto die 'Stämme' nicht genauer sehen, so kann man nicht erkennen, ob sie braune Punkte drauf haben. Aber von der Wuchsform her und auch wegen der gelblich erscheinenden 'Stämme' könnte es eine Dypsis lutescens sein. Wenn es die ist, dann ist das keine Palme, die Frost verträgt. Vielmehr ist ihre Heimat Madagaskar und in unseren (deutschen) Breiten ist es sogar eine Palme, die sich ganzjährig im Zimmer wohlfühlt, auch im Winter nicht unter 15° C.

Lieben Gruß
orlaya
Obergärtner*in
Avatar
Beiträge: 2308
Dabei seit: 08 / 2007
Betreff:

Re: Verträgt mein Ficus leichten Nachtfrost?

 · 
Gepostet: 07.11.2007 - 21:46 Uhr  ·  #12
Heee, das sind aber schöne Exemplare!!!!
Wär echt schade, wenn die hinüber wären.

Vielleicht kannst Du sie bei Bekannten/Verwandten überwintern?
Oder frag doch mal in einer Gärtnerei nach, ob die Pflanzen in Winterpflege nehmen. Bei uns gibt´s sowas, kostet aber pro m² wohl 50?. Dafür werden sie aber auch gleich gegen Schädlinge gespritzt und im Frühjahr wenn nötig umgetopft und gedüngt.
Wär vielleicht zu überlegen, bevor sie eingehen....

Viele Grüße
Heike
Pflanzenprofessor*in
Avatar
Herkunft: Salzburg - Land/Österreich
Beiträge: 7078
Dabei seit: 09 / 2006
Betreff:

Re: Verträgt mein Ficus leichten Nachtfrost?

 · 
Gepostet: 08.11.2007 - 09:17 Uhr  ·  #13
Hallo Juliana,

danke für die schönen Fotos ... da es sich um einen Ficus benjamini handelt ... der braucht es sehr hell und nicht unter 15°

http://www.kuebelpflanzeninfo.de/zimmer/ficus_benjaminii.htm
nicht unter 10 ° längerfristig ....

Da Rein- und Raustragen ist sicherlich für kurze Zeit eine Lösung, wie/ob da der Ficus mitspielt, weiß ich aber nicht

Vieleicht findest Du doch noch einen halbwegs hellen Platz im Haus????

lg
Moni
Pflanzendoktor*in
Avatar
Herkunft: Fürth
Beiträge: 2643
Dabei seit: 09 / 2006
Betreff:

Re: Verträgt mein Ficus leichten Nachtfrost?

 · 
Gepostet: 08.11.2007 - 16:33 Uhr  ·  #14
Hallo Experten,

Danke für all euere Nachrichten.

Ich habe gestern unser Haus etwas umgestellt und ich glaube, ich habe für beide einen einigermaßen brauchbaren Standort gefunden.

Die Palme steht in der Küche am Fenster, da kann man zwar nicht mehr so gut an die Kaffeemaschine, aber da müssen wir jetzt eben durch.

Für den Ficus hab ich das Esszimmer etwas umgestellt und er hat jetzt auch einen Fensterplatz.

Zum Glück sind beide sehr groß und verdecken fast das ganze Fenster, denn jetzt muss ich die Jalousien nicht mehr runtermachen.


Ich hoffe jetzt nur noch, wenn wir über Weihnachten wieder in Deutschland sind, das ich jemanden finde, der die auch giesst

Liebe Grüße und nochmals ein ganz dickes Danke
Juliana
Obergärtner*in
Avatar
Beiträge: 2308
Dabei seit: 08 / 2007
Betreff:

Re: Verträgt mein Ficus leichten Nachtfrost?

 · 
Gepostet: 08.11.2007 - 20:43 Uhr  ·  #15
Hallo Juliana,

wozu braucht man auch ´ne Kaffeemaschine, wenn´s um das Wohl der Pflanzen geht... dann gibts eben ab sofort nur noch löslichen Kaffee bis zum Frühjahr...

Hatte ganz vergessen, daß Du ja "überm Teich " wohnst, da isses evtl. ganz anders mit dem Überwintern in Gärtnereien. Ist doch prima, daß Du ´ne Lösung gefunden hast. Siehste, wo ein Wille ist...... da stellt man die Esszimmer um!

Lieben Gruß
Heike
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Pflegen & Schneiden & Veredeln

Worum geht es hier?
Richtige Pflanzenpflege, schneiden und veredeln...
Die richtige Pflege von Pflanzen umfasst das Düngen (welcher Dünger und wie oft düngen), Schneiden (wie schneiden und wann wird geschnitten), Wässern (wieviel Wasser und wie oft gießen), Standort der Pflanze (wieviel Licht oder Schatten), Boden (welche Erde oder Substrate), Überwinterung (wie überwintern und bei welchen Temperaturen, winterharte oder nicht), Veredelung (welche Technik zum veredeln, okulieren, anplatten oder pfropfen).

Aus unserem Shop

Registrierte in diesem Topic

Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Die Statistik zeigt, wer in den letzten 5 Minuten online war. Erneuerung alle 90 Sekunden.