Unterschied zwischen frosttolerant, winterhart und frosthart - Pflanzen & Botanik - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtDie Welt der PflanzenPflanzen & Botanik

Unterschied zwischen frosttolerant, winterhart und frosthart

Was, Wie, Wo, Wann, Warum - Das Thema Pflanze mit allen Details ...
Worum geht es hier: Pflanzen & Botanik? Das Thema Pflanze mit allen Details...
Wissenswertes über Gartenpflanzen (Bäume, Sträucher und Stauden), Zimmerpflanzen (Palmen, Tropenpflanzen und exotische Pflanzen), Nutzpflanzen (Früchte, Obst und Gemüse), Wildpflanzen, Sukkulenten und Pilzen.
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 2145
Registriert: Do 05 Jun, 2008 12:27
Wohnort: Fürth
Renommee: 0
Blüten: 0
Was ist denn der Unterschied zwischen "frosttolerant" und "winterhart"?
LG
Ursula
Benutzeravatar
Pflanzendoktorin
Pflanzendoktorin
Beiträge: 2843
Registriert: So 10 Feb, 2008 0:09
Wohnort: Hochrhein
Geschlecht: weiblich
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 04 Dez, 2011 13:18
Ich glaube, das heißt, dass sie ein paar Minusgrade zwar verkraften, aber nicht dauerhaft im Freiland überleben können, weil es irgendwann hier bei uns doch mal zu kalt wird oder weil sie zwar den Frost, aber nicht die Nässe unseres Winters ertragen.
Benutzeravatar
Schnäppchenfuchs
Schnäppchenfuchs
Beiträge: 4647
Bilder: 0
Registriert: Mi 27 Feb, 2008 21:26
Wohnort: Südhessen
Geschlecht: männlich
Renommee: 6
Blüten: 60
BeitragSo 04 Dez, 2011 13:30
Das Ausdruck "winterhart" ist immer auf eine bestimmte Gegend / (Klima)Region bezogen. Es bedeutet das ein Pflanze in dieser Region ohne Schutz die Winter übersteht. Schäden sind nur in für diese Region ungewöhnlich kalten Wintern zu befürchten.

Der Ausdruck "frosttolerant" zeigt das eine Pflanze bis zu einem gewissen Temperatur mit Frost zurecht kommt. Wird es kälter nimmt die Pflanze Schaden oder stirbt ab. :wink:
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 726
Bilder: 1
Registriert: Fr 20 Nov, 2009 15:41
Wohnort: Neumünster
Blog: Blog lesen (2)
Geschlecht: männlich
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 04 Dez, 2011 14:03
@ trucker du hast den Nagel auf den Kopf getroffen XD
MFG
Benutzeravatar
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Beiträge: 6127
Bilder: 5
Registriert: Mi 15 Jul, 2009 0:54
Wohnort: Machdeburch
Renommee: 136
Blüten: 30220
BeitragSo 04 Dez, 2011 19:36
Moin,

"winterhart" und "frosttolerant" würde ich anders definieren.
Winterhart bedeutet, das eine Pflanze in dem betreffenden Gebiet der Ansiedlung ohne jeglichen Schutz gegen Frost und Feuchtigkeit und auch nach unterschiedlichen Sommern (betrifft die Ausreife der Überwinterungsorgane) im Garten immer überlebt.
Frosttolerant ist eine Pflanze, die Fröste verträgt. Das können nur -2° aber auch -48° C sein. Sie braucht aber in dem Ansiedlungsgebiet immer einen, wie auch immer gearteten, Schutz. Das kann gegen Nässe oder starke Fröste sein. Als Beispiel: eine Pflanze aus der zentralen Mongolei ist mit Sicherheit frosttolerant (bis - 40° C), aber bei uns nicht winterhart. Klingt komisch, liegt aber daran, das der Winter dort durch das durchgehend gefrorene Wasser trocken ist. Unsere Winter in Mitteleuropa werden aber durch immer wieder auftretende Tauphasen oder naßkaltes Schmuddelwetter bestimmt. Sowas bringt diese Pflanze dann um und deshalb übersteht sie unsere Winter nicht. Der Begriff Winter"hart" führt ein wenig irre, winterfest wäre vielleicht besser.
Die Trachycarpus ist gut frosttolerant aber nicht sicher winterhart. Das liegt an den hohen Schneedecken in ihrer Heimat, die die Fröste dort doch sehr stark abmildern. Deshalb sind die bei uns oft auftretenden Kahlfröste für diese Pflanze gefährlich, nicht unbedingt der Frost an sich.
Benutzeravatar
Schnäppchenfuchs
Schnäppchenfuchs
Beiträge: 4647
Bilder: 0
Registriert: Mi 27 Feb, 2008 21:26
Wohnort: Südhessen
Geschlecht: männlich
Renommee: 6
Blüten: 60
BeitragSo 04 Dez, 2011 19:48
Ich hatte auch auch geschrieben das es sich auf Regionen oder Klimabedingungen bezieht.

Natürlich beziehen sich die Bezeichnungen in der Regel auf den Ursprungsstandort. Aber alle möglichen Gegebenheiten für nur eine Pflanze hier aufzulisten würde wohl das Forum sprengen
Benutzeravatar
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Beiträge: 6127
Bilder: 5
Registriert: Mi 15 Jul, 2009 0:54
Wohnort: Machdeburch
Renommee: 136
Blüten: 30220
BeitragSo 04 Dez, 2011 20:30
Ja, das ist richtig. Ich wollte Dir da auch nicht widersprechen 8-[ .

Leider hast Du dann aber Die Aussage wieder auf die Fröste an sich eingegrenzt. Zur Winterfestigkeit einer Pflanze gehören aber eben auch noch die Verträglichkeit gegenüber der örtlichen Luftfeuchtigkeit, Schneedecke, Tauphasen, Bodenbeschaffenheit usw. dazu. Das beschränkt die Auswahl an Pflanzen, für die man keine Extrawurst braten muss, oft doch sehr.
In England sind z.B. Pflanzen aus den schneereichen Gebieten Ostasiens glücklicher, weil die Winter auf der Insel im Allgemeinen milder sind. Perovskien wachsen in England aber nur auf extra vorbereiteten Beeten zufriedenstellend, haben aber immer noch Probleme mit der dortigen hohen winterlichen Luftfeuchtigkeit. Speziell an meinem Wohnort am Nordrand der Lüneburger Heide leiden Rhodos, Acer palmatum und Hortensien mehr, dagegen fühlen sich Perovskien auf unserem mageren Sand mit trockeneren, kalten Wintern recht wohl und versamen sich wie blöd.
So würde ich sagen, das Hortensien bei uns nicht ganz winterfest sind, Perovskien dagegen aber sehr. Jemand in England würde das wieder genau andersherum sehen.
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Beiträge: 6461
Registriert: Do 03 Jul, 2008 20:14
Blog: Blog lesen (16)
Renommee: 40
Blüten: 30203
BeitragSo 04 Dez, 2011 20:37
Mir kommt der Ausdruck "frosttolerant" vom Pflanzenkauf her eigentlich gar nicht geläufig vor.

Ich kenne nur "winterhart" und "frosthart", und da nur von den diversen Händlern und Online-Shops, die mit "Freiland-Kakteen" oder anderen "Freiland-Exoten" handeln.
Dort beziehen sich die Begriffe auf einen "normalen" deutschen Winter (ohne Extremstandorte wie Erzgebirge oder Alpenraum, etc., also eher Zone 7), und trennen die Pflanzen eben in zwei Lager: die, die einen winterlichen Regenschutz brauchen ("frosthart") und die, die keinen Regenschutz brauchen ("winterhart").
Es gibt natürlich immer wieder Shops, die diese Trennung nicht vornehmen, sondern alles als "winterhart" bezeichnen. Da steht das mit dem Regenschutz irgendwo mehr oder weniger gut sichtbar in der Produktbeschreibung.

Würde ich in einem Katalog oder ähnlichem auf den Ausdruck "frosttolerant" treffen, würde ich spontan mißtrauisch werden, und ihn für mich persönlich (da ich ihn nicht kenne) in Abgrenzung zu "frosthart" definieren, und annehmen, der Händler will mir damit mitteilen, daß die Pflanze nicht gleich beim allerersten leichten Frost ins Winterquartier geräumt werden muß, daß sie aber letztlich im Winter nicht draußen bleiben kann [vielleicht aber ein Kandidat für eine nicht ganz frostfreies Winterquartier wäre].


Was aber sowohl "winterhart" und "frosthart" betrifft, finde ich das größere Problem, daß bei einer Reihe von Pflanzen diese Angaben ursprünglich von holländischen Züchtern gemacht worden zu sein scheinen. Und dann von deutschen Zwischen- oder Einzelhändlern ungefragt übernommen wurden. Aber zwischen einem Winter in Holland und einem in (Süd-)Deutschland besteht dann häufig noch mal ein kleiner, aber entscheidender Unterschied.

Ich war schon oft kurz davor, Pflanzen zu kaufen, die in irgendwelchen Shops einschränkungslos als winterhart oder frosthart angepriesen wurden, nur um auf einer oder mehreren anderen Pflege- oder Infoseiten zu erfahren, daß es mit der "Härte" wohl doch nicht so weit her ist.
Zuletzt geändert von Scrooge am So 04 Dez, 2011 21:40, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Schnäppchenfuchs
Schnäppchenfuchs
Beiträge: 4647
Bilder: 0
Registriert: Mi 27 Feb, 2008 21:26
Wohnort: Südhessen
Geschlecht: männlich
Renommee: 6
Blüten: 60
BeitragSo 04 Dez, 2011 20:44
Genau das meinte ich ja. Du kannst eine Pflanze nicht irgenwo einordnen. Je nach Gegend reagieren sie unterschiedlich.

Aber das war jetzt genug OT. Wir sollten uns auf die eigentliche Frage konzentrieren. :wink:
Zuletzt geändert von Trucker0158 am So 04 Dez, 2011 21:34, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Beiträge: 6127
Bilder: 5
Registriert: Mi 15 Jul, 2009 0:54
Wohnort: Machdeburch
Renommee: 136
Blüten: 30220
BeitragSo 04 Dez, 2011 20:47
8-[ 8-[

ich glaube, da wir gerade im Bestimmungsthread sind, könnte es gleich Schwierigkeiten geben.

Abschliessend als Fazit:
die Winterhärte ist ein komplexes Thema und nicht jede Pflanze, die frosthart ist, ist auch winterhart;
frosttolerant und frosthart sind nur zwei Begriffe, die das Gleiche meinen, frosthart ist aber der deutlich häufiger benutzte Ausdruck. Frosttolerant habe ich nur aufgegriffen, weil er hier benutzt wurde.
Die USDA-Zonen haben auch nur die Temperaturen im Blick und lassen alle anderen Einflüsse außer acht. Man kann sich also auch bei ihnen leider nicht auf die Winterhärte einer Pflanze verlassen.
Das mit dem Regenschutz kann ich aber nur unterschreiben!

Zurück zu Pflanzen & Botanik

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

was ist der unterschied zwischen paprika und chili von meriam, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 17 Antworten

1, 2

17

11423

Mi 17 Okt, 2012 8:23

von meriam Neuester Beitrag

Der Unterschied zwischen Rasen und Fussballrasen??? von tobiasf13s, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 1 Antworten

1

1081

Fr 22 Feb, 2013 20:26

von resa30 Neuester Beitrag

Unterschied zwischen Philodendron scandens und Efeutute von Eddi, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 3 Antworten

3

13356

Do 07 Aug, 2008 20:37

von Eddi Neuester Beitrag

unterschied zwischen pflanzenlampe und normaler lampe von michel94, aus dem Bereich Tipps & Tricks mit 1 Antworten

1

3209

So 10 Jan, 2010 21:26

von Mel Neuester Beitrag

unterschied zwischen blattdünger und normalem dünger? von AndyBonsai, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 7 Antworten

7

5496

Mo 18 Jun, 2012 22:54

von Bella variegatum Neuester Beitrag

Unterschied zwischen weißem und schwarzem Knoblauch? von heinze1970, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 4 Antworten

4

2989

Sa 11 Mai, 2019 15:03

von Mara23 Neuester Beitrag

Unterschied zwischen Zierpflanzen und Stauden [Ausbildung] von lleo, aus dem Bereich New GREENeration mit 5 Antworten

5

3783

So 17 Mär, 2013 10:32

von daylily Neuester Beitrag

Unterschied zwischen Ochsenauge und Wiesen-Alant? von colo50000, aus dem Bereich New GREENeration mit 2 Antworten

2

781

So 11 Nov, 2018 14:17

von vergissmeinicht1 Neuester Beitrag

Unterschied zwischen Wiesen-Flockenblume und Perücken-Fl.? von colo50000, aus dem Bereich New GREENeration mit 16 Antworten

1, 2

16

2812

So 11 Nov, 2018 18:00

von vergissmeinicht1 Neuester Beitrag

Gibt es einen Unterschied zwischen Pepino und Pepino Gold? von HirnWolfi, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 1 Antworten

1

1322

Mi 29 Okt, 2014 2:31

von Scrooge Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Beachte auch zum Thema Unterschied zwischen frosttolerant, winterhart und frosthart - Pflanzen & Botanik - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Unterschied zwischen frosttolerant, winterhart und frosthart dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der frosthart im Preisvergleich noch billiger anbietet.