Unbekannte Sämlinge

Was ist es, wie pflege ich es richtig?

 
Azubi
Avatar
Beiträge: 3
Dabei seit: 07 / 2022

Blüten: 15
Betreff:

Unbekannte Sämlinge

 · 
Gepostet: 05.07.2022 - 13:28 Uhr  ·  #1
Nach gut einem Jahrzehnt Abwesenheit, habe ich dieses Forum wiedergefunden. Mein alter Account war nicht zu rekonstruieren, da die Mail Adresse nicht mehr existiert.
Hier hat sich viel verändert. Ich hoffe, ich finde mich zurecht.

Zum Thema:
Ich habe kürzlich eine Reihe uralter (10+ Jahre) Samen im Schrank gefunden. Im Gedanken, sie seien eh nicht mehr keimfähig, habe ich einfach random alles irgendwo auf Erde geworfen und geguckt was passiert.

Nun sind tatsächlich einige Sachen gekeimt, ich habe aber keine Idee, was es ist.

Die Keimlinge in Frage zeichnen sich aus durch ihren markanten roten Stengel. Die Keimblätter (2 Stück) sind länglich, das erste echte Blatt dahingegen rund. Die Blätter sind ledrig und glänzend.
Die Samen waren schwarz und hatten etwa eingeschrumpeltes-Pfefferkorn-Größe.

Nun habe ich noch nichtmal im Ansatz eine Idee, was es sein könnte (eine Palmen-Art??). Die Sämlinge mögen es, besprüht zu werden und sie brauchen vermutlich viel Licht. Und sie sind eher durstig. Aktuell haben sie eher Nachmittagssonne (indoor) und sind doch schon etwas spargelig.
Daher wäre es interessant zu wissen, mit was ich es hier zu tun habe, damit ich den Kleinen nach dem Pikieren einen geeigneten Standort geben kann.

Angehängt zwei Fotos, Zahnstocher for scale. Ein Samenkorn hängt auch noch an einem Sämling.

Erkennt es jemand?
Unbekannte Sämlinge
20220705_125817.jpg (433.17 KB)
Unbekannte Sämlinge
20220705_125825.jpg (367.19 KB)
Pflanzendoktor*in
Avatar
Herkunft: Schweizer Voralpenrand
Beiträge: 2897
Dabei seit: 03 / 2012

Blüten: 3130
Betreff:

Re: Unbekannte Sämlinge

 · 
Gepostet: 05.07.2022 - 13:46 Uhr  ·  #2
Hallo

Palmen würden nicht nur wegen der grundsätzlichen Optik nicht in Frage kommen, sondern auch deswegen, weil sie zu den Einkeimblättrigen gehören. Da erscheint am Anfang nur ein besserer «Grashalm». 😉

Deine Sämlinge lassen mich inklusive Samen an 🔗Basella alba denken.

LG
Vroni
Azubi
Avatar
Beiträge: 3
Dabei seit: 07 / 2022

Blüten: 15
Betreff:

Re: Unbekannte Sämlinge

 · 
Gepostet: 05.07.2022 - 14:06 Uhr  ·  #3
Hallo Vroni,

danke für die Antwort.
Das mit den Palmen wusste ich tatsächlich nicht.

So vom ersten Bildvergleich her könnte das schon gut passen. Ich hab den Namen allerdings noch nie gehört und hätte keine Ahnung, wie diese Samen in meinen Besitz gelangt wären. Aber man weiß ja nie 😅

Ich setze sie dann mal langsam in Vollsonne auf den Balkon und schaue, ob sie ranken möchten. Vielleicht wird das ja dieses Jahr noch was.
Pflanzendoktor*in
Avatar
Herkunft: Schweizer Voralpenrand
Beiträge: 2897
Dabei seit: 03 / 2012

Blüten: 3130
Betreff:

Re: Unbekannte Sämlinge

 · 
Gepostet: 05.07.2022 - 20:28 Uhr  ·  #4
Indischer oder Malabar-Spinat war vor etlichen Jahren eine Trendpflanze aus dem Bereich alternative Gemüsesorten. Ich hatte mal in einem Tropenhaus ein paar Früchte aufgelesen und zuhause ausgesät. Sah dann 🔗so bzw. 🔗so aus. Die Pflanzen wurden recht gross und auch rot, und ich erinnere mich, dass sie recht formlos waren und mich damit genervt haben. Vermutlich deshalb habe ich sie irgendwann über den Jordan gehen lassen. 🙄

LG
Vroni
Azubi
Avatar
Beiträge: 3
Dabei seit: 07 / 2022

Blüten: 15
Betreff:

Re: Unbekannte Sämlinge

 · 
Gepostet: 05.07.2022 - 20:39 Uhr  ·  #5
Ich hatte tatsächlich auch einige andere Gemüsesamen hier, an die ich mich nicht mehr erinnern konnte, könnte also gut hinkommen.

Ich hab diese Uralt-Samen eigentlich auch mit der Prämisse ausgesät, sie über Sommer auf dem Balkon zu lassen und dann gucken, was danach überlebt. Denn hier drinnen ist echt kein Platz, schon gar nicht für große Pflanzen.
Aber wie ich mich kenne 🙄

Nun hab ich diesen Sommer auf dem Balkon irgendwie das Talent dazu, alles zu ersaufen, daher fraglich, ob sie überhaupt groß werden 😅
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche

Worum geht es hier?
Pflanzen bestimmen? Wie heißt diese Pflanze? Bestimmung von Pflanzen ganz einfach...
Pflanzennamen werden in der Fachsprache oft aus dem Lateinischen abgewandelt oder abgeleitet und bezeichnen den Botanischen Namen. Der Botanische Name setzt sich aus Gattung, Art und Sorte zusammen. Die meisten Pflanzen besitzen auch einen Deutschen Namen, der sich teilweise aus der Lateinischen Übersetzung oder aus dem Volksmund aber auch aus den Eigenschaften einer Pflanze ergeben hat. Eine Bestimmung ist oft über Bilder von Blättern, Blüten, Früchten, Trieben oder Fotos gesamter Pflanzen am einfachsten.

Aus unserem Shop

Registrierte in diesem Topic

Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Die Statistik zeigt, wer in den letzten 5 Minuten online war. Erneuerung alle 90 Sekunden.