Unbekannte Grünpflanze lässt sich hängen - Pflanzenkrankheiten & Schädlinge - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtDie Welt der PflanzenPflanzenkrankheiten & Schädlinge

Unbekannte Grünpflanze lässt sich hängen

Braune Blätter, kleine Tierchen, was tun, wenn Schadbilder auftreten ...
Worum geht es hier: Krankheit oder Schädling? Braune Blätter, kleine Tiere, was tun...
Neben den verbreiteten Schädlingen wie Blattläuse, Spinnmilben, Wollläuse, Schmierläuse, Schildläuse, Thripse, Weiße Fliege und Trauermücken gibt es auch häufige Pilzerkrankungen wie echten und falschen Mehltau, Rost und Schimmel, die zu Flecken und Schäden an der Pflanze führen. Neben den chemischen Mitteln wie Insektizide und Fungizide gibt es auch oft gute Hausmittel zu Bekämpfung der Krankheiten oder Schädlinge. Ein optimaler Standort bezüglich Licht und Boden, die richtige Erde oder ein neues Substrat sowie regelmäßiges Düngen können eine Pflanze stärken und unanfälliger gegen Schädlingsbefall und Krankheiten machen.
Azubi
Azubi
Beiträge: 20
Registriert: Mi 08 Apr, 2009 17:19
Renommee: 0
Blüten: 0
Hallo liebe Gemeinde.

Ich habe mich aus aktuellem Anlass angemeldet, in der Hoffnung dass mir jemand Rat geben kann. Kürzlich (ca. vor einem Monat) bekam ich eine Pflanze geschenkt deren Art ich aber leider nicht sagen kann da sie nicht deklariert wurde (Pflanze stammt aus einem Baumarkt).

Ich habe sie vorübergehend in einem recht dunklen Raum unterbringen müssen, allerdings stand sie direkt an einem "Süd-West" Fenster, bekam also in den Morgenstunden recht gut Sonne ab, den Rest des Tage nur sehr indirekt. Sie hat bereits nach 2 - 3 Tagen Blätter geworfen (eigentlich sogar von Anfang an) - später (in etwa nach zwei Wochen) lies sie die oberen Blätter hängen. In Bodennähe jedoch sprießten fleissig junge Blätter.

Ich habe sie nun für 2 Tage auf den schönen hellen Balkon gestellt, und danach im Wohnzimmer in Fensternähe platziert - leider ändert sich ihr Zustand kaum bis gar nicht.

Anbei poste ich ein paar Bilder der besagten Pflanze (bzw. genau genommen, wie an den Bildern zu erkennen, sind es eigentlich drei).

Da ich die Gattung nicht kenne kann es natürlich sein dass ich sie einfach falsch gegossen habe (alle 1 - 2 Tage ein wenig, so dass der Boden nicht austrocknet). Ich poste absichtlich so viele und hochauflösende Bilder damit auch die Artbestimmung einfacher wird (inkl. Nahaufnahme der Blätter) und der Standort analysiert werden kann.

Man sieht das gute Stück an jeder Ecke, von daher dürfte es für Sie kein Problem sein diese Pflanze zu bestimmen, ich als Laie kann leider keine Unterschiede sehen zwischen verschiedenen ähnlichen Arten.

Achja - die Pflanze wurde kurz nachdem sie mir geschenkt wurde in einen etwas grösseren Topf umgetopft (ca. 5cm mehr im Durchmesser) und nicht gedüngt. Ich persönlich könnte mir zwar vorstellen dass es normal ist dass sie sich hängen lässt, da recht viele junge Blätter treiben (auch in der Krone, allerdings gingen die binnen weniger Tage wieder ein) frage aber lieber die Profis, da ich sie doch gerne behalten würde wie sie ist da ich sie sehr schön finde. Ich freue mich daher über jeden Rat wie ich diese "Depression" stoppen und die Pflanze wieder hochpeppeln kann bevor sie gänzlich abbaut.

Vielen lieben Dank im Voraus.
Bilder über Unbekannte Grünpflanze lässt sich hängen von Fr 10 Apr, 2009 15:44 Uhr
Pflanze01-4.jpg
Nahaufnahme "Blätter"
Pflanze01-1.jpg
Nahaufnahme
Pflanze01-2.jpg
aktueller Standort, Unordnung bitte Ignorieren :)
Pflanze01-3.jpg
Nahaufnahme "hängende Blätter"
Pflanze01-5.jpg
Bodenaufnahme
Pflanze01-6.jpg
Krone
Benutzeravatar
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 2981
Registriert: Do 10 Jan, 2008 9:36
Wohnort: Düsseldorf
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragFr 10 Apr, 2009 16:02
Herzlich willkommen hier im Forum


Könnte eine Schefflera sein.

Schau mal hierein:

http://www.kuebelpflanzeninfo.de/zimmer/schefflera.htm
tysja cuffese
tysja cuffese
Beiträge: 13883
Bilder: 17
Registriert: So 20 Aug, 2006 19:04
Wohnort: Nordthüringen
Renommee: 3
Blüten: 33196
BeitragFr 10 Apr, 2009 16:05
Ich denke auch, es ist eine Schefflera.
Benutzeravatar
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 3740
Bilder: 8
Registriert: Di 30 Dez, 2008 12:40
Wohnort: Waltrop
Renommee: 1
Blüten: 10
BeitragFr 10 Apr, 2009 16:10
Hallo Traumgärtner,

das ist eine Schefflera aboricola 'Gold Capella'.
Sie sollte hell, aber keinesfalls in der prallen Sonne stehen. (Kurze Nachfrage: Süd-Westfenster und sie bekommt Morgensonne??? Wie geht das? :wink: :-k )

Viel mehr kann ich dir zu der Pflanze nicht sagen. Meine Mutter behandelt ihr Pflanzen sträflich, aber genau so eine Schefflera wächst und gedeiht super.

Allgemein gilt:
lieber einmal kräftig gießen und dann eine etwas längere Pause einlegen. Das bekommt deiner Schefflera mit Sicherheit besser, als stetig alle zwei Tage gegossen zu werden. Die Wurzeln brauchen auch einmal Luft zum atmen.
Bei zu viel Nässe können die Wurzeln faulen, die dann kein Wasser mehr aufnehmen und an die Pflanze abgeben können. Folge: Die Pflanze vertrocknet.
Staunässe ist in jedem Fall zu vermeiden. Schau mal in den Übertopf, ob sich dort Wasser gesammtl hat. Wenn ja, sofort abschütten.

Pflegehinweise findest du auch dort: http://www.zimmerpflanzenlexikon.info/l ... php?id=706

Da du ja jetzt den Namen deiner Pflanzen weist, versuche es doch vielleicht einmal mit der Suchfunktion. Dort gibt es bestimmt schon einige Beiträge zum Thema "Schefflera".
Zuletzt geändert von Jule35 am Fr 10 Apr, 2009 16:14, insgesamt 2-mal geändert.
Azubi
Azubi
Beiträge: 20
Registriert: Mi 08 Apr, 2009 17:19
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragFr 10 Apr, 2009 16:12
Wow - das ging ja wirklich extrem schnell :)

Vielen Dank, der Site nach zu urteilen dürfte es sich wirklich um die genannte Pflanze handeln. Wie ich nachlesen durfte sei sie sehr robust und verzeiht einem schon mal den ein oder anderen Fehler, und auch halbschattige Plätze seien okay, nur mit zu viel Wasser hat es sie wohl nicht so gerne.

Ich kann also, vermutlich, annehmen dass das regelmässige Giessen alle 1 - 2 Tage zu dieser schlaffen Erscheinungsform geführt hat?

PS: Das mit dem Süd-West Fenster - ähm - klingt NordWest Fenster besser? *g* Ich habe die im Grundriss der Wohnung eingetragene Lage des Zimmers mit dem Sonnaufgang grob errechnet aber nicht weiter darüber nachgedacht ^^ Jedenfalls ist morgens bis mittags Sonne in diesem Zimmer ;)

Ich liebäugel ja damit den aktuellen Standort (siehe Bilder) wieder zurück zu verlagern in besagtes, eher halbschattiges Zimmer.
Zuletzt geändert von traumgaertner am Fr 10 Apr, 2009 16:17, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 2981
Registriert: Do 10 Jan, 2008 9:36
Wohnort: Düsseldorf
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragFr 10 Apr, 2009 16:17
Ich schätze mal schon, schau doch mal in den Übertopf ob da Wasser drin steht. Dann bitte ausschütten und die Pflanze an trocknen lassen.

Gruß Arndt
Benutzeravatar
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Beiträge: 9437
Registriert: Di 29 Jan, 2008 17:23
Wohnort: Düsseldorf
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragFr 10 Apr, 2009 16:26
traumgaertner hat geschrieben:Wow - das ging ja wirklich extrem schnell :)


Hallo und Willkommen bei uns im Forum! :wink:

:- Bei uns geht das immer so flott - bin gar nicht mehr zu Wort gekommen. :( :-#
Azubi
Azubi
Beiträge: 20
Registriert: Mi 08 Apr, 2009 17:19
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragFr 10 Apr, 2009 16:26
Also der Übertopf ist trocken,
und war es eigentlich auch immer.
Ebenso wie die oberste Schicht der Pflanzenerde, weshalb ich ja so regelmässig meinte gießen zu müssen, fühlte sich an als hätte die Erde binnen 24 Stunden komplett ausgetrocknet. Ich habe sie jetzt mal ausgehoben, und tatsächlich aber ist das Substrat ab ca. 2 -3 cm Tiefe sehr feucht. Ich werde sie also erst einmal etwas ruhen lassen und nicht mehr gießen bis die Erde etwas trockener geworden ist.

Bei genauerer Betrachtung (Vergleich: Foto "Krone") sprießen sogar heute noch zwei weitere junge Blätter. Ich nehme an das ist ein gutes Zeichen :)

//edit: Tut mir leid dass Du nicht zu Wort gekommen bist, aber ich finde es toll dass das hier so flott geht. Um das wieder gut zu machen: Ich habe noch einen weiteren Post zur Pflanzenbestimmung - vielleicht schaffst Du es da ja ;)
Benutzeravatar
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Beiträge: 9437
Registriert: Di 29 Jan, 2008 17:23
Wohnort: Düsseldorf
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragFr 10 Apr, 2009 16:28
Jetzt melde ich mich doch nochmal - wegen neu eintopfen:

mische unter die Erde Perlite Bilder und Fotos zu Perlite bei Google. die von Knauf, isoself, das lockert die Erde auf und speichert auch die Feuchtigkeit. Ist besser für die Schefflera! :wink:
Azubi
Azubi
Beiträge: 20
Registriert: Mi 08 Apr, 2009 17:19
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragFr 10 Apr, 2009 16:57
Da steht aber das Zeug ist für die Anzucht gedacht, kann ich das dann bedenkenlos bei einer grösseren Pflanze verwenden? Hatte inzwischen ja auch schon (minimal) gedüngt gehabt.

//edit: Ich habe auch gelesen man kann diese Pflanze bedenkenlos zurückschneiden. Aber ist es dann nicht so dass sie dadurch umso mehr austreibt?
Benutzeravatar
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Beiträge: 9437
Registriert: Di 29 Jan, 2008 17:23
Wohnort: Düsseldorf
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragFr 10 Apr, 2009 17:01
8) Du - manchmal kauft man auch Pflanzen, wo das schon untergemischt ist....

:oops: :oops: :oops: Als ich noch nicht hier im Forum war, habe ich immer gedacht:

:evil: warum ist da Styropor in der Erde :?: :lol: Ist aber kein Styropor. 8-[

Es hält die Erde schön locker, das ist für die Pflanzen gut - und: es speichert Wasser. :wink:

Heute weiß ich das, - bin froh, dass ich hier gelandet bin. Bin auch erst ein gutes Jahr hier, und

habe schon sooooooooo viel dazugelernt.... :wink: :-#) :-#=
Azubi
Azubi
Beiträge: 20
Registriert: Mi 08 Apr, 2009 17:19
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragFr 10 Apr, 2009 17:05
Ach DAS ist das Zeug??? ^^

Das finde ich ja sogar in meiner Blumenerde, die ich für nen Euro beim Edeka um die Ecke kaufen kann *g* Ich hatte da eher immer Angst dass das irgendwie Larven sein könnten ^^
Benutzeravatar
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Beiträge: 9437
Registriert: Di 29 Jan, 2008 17:23
Wohnort: Düsseldorf
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragFr 10 Apr, 2009 17:09
:-#= Larven, die würden sich doch bewegen.....*Huuust* :-
Azubi
Azubi
Beiträge: 20
Registriert: Mi 08 Apr, 2009 17:19
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragFr 10 Apr, 2009 17:25
Jaaa - oder Eier oder was weiß ich *fg*
Lag mir jetzt jedenfalls näher als Styropor ;)

Apropos Eier:
Ich habe hier in einer Blumenerde so grüne Dinger entdeckt - die vermehren sich ^^ Die muss ich auch mal abfotografieren - die sind mir nämlich wirklich suspekt :roll: Zwischen einem halben und 2 mm gross, und sehen ein wenig aus wie Pickel auf der Zunge *lach*
Azubi
Azubi
Beiträge: 45
Registriert: Mi 15 Aug, 2007 20:07
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragFr 10 Apr, 2009 18:58
Ich muss doch jetzt auch mal was fragen.
Die gab es doch neulich bei Aldi?
Da hab ich auch eine gekauft nachdem unsere alte (die auch in Erde stand) im Winter erfroren ist :-
Aber die aus em Aldi ist jetzt eine Hydrokultur???
Oder gibts da in den Schefflera Arten auch unterschiede wegen den Wurzeln?
Weil meine steht jetzt eigentlich immer im Wasser und hat schon 4 neue Blätter hervorgebracht.
Und -Asche auf mein Haupt- sie steht so dass sie Sonne von morgens 8 bis nachmittags um 17 Uhr bekommt :oops: ABER es geht ihr gut :D
Nächste

Zurück zu Pflanzenkrankheiten & Schädlinge

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Elefantenfuss lässt sich hängen !!!! von alleswasgrünist, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 5 Antworten

5

7553

Sa 15 Jul, 2006 10:24

von Valdris Neuester Beitrag

Oleander lässt sich hängen von Gartenfreundinuli, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 10 Antworten

10

25866

Mo 08 Aug, 2011 21:08

von gudrun Neuester Beitrag

Beaucarnea läßt sich hängen von schmupi, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 5 Antworten

5

1345

Di 25 Mär, 2014 10:40

von only_eh Neuester Beitrag

Elefantenfuß lässt sich hängen von Meli24, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 3 Antworten

3

2266

Mo 02 Mai, 2016 9:13

von Amorphophallus Neuester Beitrag

Musa Basjoo lässt sich hängen. von Banu, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 48 Antworten

1, 2, 3, 4

48

7563

Mi 09 Dez, 2015 18:56

von Mara23 Neuester Beitrag

Senecio himalaya lässt sich hängen, was tun? von Stern, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 8 Antworten

8

14996

Di 08 Feb, 2011 20:54

von Gast Neuester Beitrag

Hilfe mein Yukka lässt sich hängen von Gast, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 15 Antworten

1, 2

15

6357

Fr 08 Feb, 2008 8:43

von nazareno Neuester Beitrag

Grünpflanze in den Einkaufswagen gehüpft und hat sich.... von Swenja2008, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 3 Antworten

3

747

Fr 13 Mai, 2011 11:05

von swenja008 Neuester Beitrag

Redwood läßt die Zweige hängen von ChrisO, aus dem Bereich Tipps & Tricks mit 1 Antworten

1

3815

Mo 29 Mai, 2006 20:11

von macpflanz Neuester Beitrag

Passiflora lässt Blätter hängen, was tun? von Myone, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 26 Antworten

1, 2

26

16735

Mi 30 Aug, 2006 14:31

von cat Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste

Beachte auch zum Thema Unbekannte Grünpflanze lässt sich hängen - Pflanzenkrankheiten & Schädlinge - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Unbekannte Grünpflanze lässt sich hängen dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der haengen im Preisvergleich noch billiger anbietet.