tomaten und gurken

 
Obergärtner*in
Avatar
Herkunft: sonthofen
Beiträge: 1216
Dabei seit: 04 / 2006
Betreff:

tomaten und gurken

 · 
Gepostet: 31.05.2007 - 22:30 Uhr  ·  #1
hallo ihr lieben.ich muss euch unbedingt etwas fragen. ich habe tomaten- und gurkenpflanzen auf meiner terrasse. nun war es hier aber nachts nochmal richtig kalt, gerade mal 4 grad. ich habe beides an die hauswand gestellt unter folie,aber trotzdem lassen beide seit dem die blätter hängen.kann es sein das es denen zu kalt war? kann ich noch was machen damit sie sich wieder erholen oder hat sich das erledigt mit beiden? wäre einfach echt schade drum.

liebe grüße andrea
Obergärtner*in
Avatar
Herkunft: Allgäu 556m ü. NN
Beiträge: 2405
Dabei seit: 04 / 2007
Betreff:

Re: tomaten und gurken

 · 
Gepostet: 01.06.2007 - 08:29 Uhr  ·  #2
Also 4 Grad sollte ihnen eigentlich nichts ausmachen, vielleicht dass sie hinterher ein bisschen brauchen, um sich zu erholen, aber einen Frostschaden dürften sie nicht davontragen, vor allem nicht ander Hauswand!
Obergärtner*in
Avatar
Herkunft: sonthofen
Beiträge: 1216
Dabei seit: 04 / 2006
Betreff:

Re: tomaten und gurken

 · 
Gepostet: 01.06.2007 - 08:47 Uhr  ·  #3
ich stelle heut mal bilder rein. dann könnt ihr sehen wie es um sie steht.

loebe grüße andrea
Obergärtner*in
Avatar
Herkunft: sonthofen
Beiträge: 1216
Dabei seit: 04 / 2006
Betreff:

Re: tomaten und gurken

 · 
Gepostet: 01.06.2007 - 16:32 Uhr  ·  #4
so nun mal die bilder. seht euch das mal an wie die aussehen.sind die noch zu retten???ich denk mal es steht nicht gut um beides.

liebe grüße andrea
Bild044.jpg
Bild044.jpg (437.92 KB)
Bild044.jpg
und das sind di gurken.sieht alles nicht gut aus.
Bild045.jpg
Bild045.jpg (302.77 KB)
Bild045.jpg
noch eins von den tomaten
Bild046.jpg
Bild046.jpg (280.45 KB)
Bild046.jpg
hier ein bild von den tomaten
Obergärtner*in
Avatar
Herkunft: Allgäu 556m ü. NN
Beiträge: 2405
Dabei seit: 04 / 2007
Betreff:

Re: tomaten und gurken

 · 
Gepostet: 01.06.2007 - 16:44 Uhr  ·  #5
Bei dem ersten Bild handelt es sich wohl um einen Ausschnitt des zweiten und da würde ich einfach die unansehnlichen Zweige wegknipsen und die Tomate weiterwachsen lassen!
Bei der Gurke lass ich mal die Experten vor..
Obergärtner*in
Avatar
Herkunft: sonthofen
Beiträge: 1216
Dabei seit: 04 / 2006
Betreff:

Re: tomaten und gurken

 · 
Gepostet: 01.06.2007 - 16:53 Uhr  ·  #6
also sind möglicherweise die tomaten noch zu retten??? na das freut mich.

lg andrea
jjs
Hauptgärtner*in
Avatar
Beiträge: 153
Dabei seit: 05 / 2007
Betreff:

Re: tomaten und gurken

 · 
Gepostet: 01.06.2007 - 17:25 Uhr  ·  #7
Also die Tomatenpflanzen sind auf jeden Fall noch zu retten. Die vordere Gurkenpflanze sollte es auch noch schaffen, aber die hintere Gurke wird sich wohl nach deren Aussehen verabschieden. Es schadet aber nichts diese erst einmal im topf zu lassen und abzuwarten, was passiert. Bei den Tomaten aber die geschädigten Blätter entfernen.
Obergärtner*in
Avatar
Herkunft: sonthofen
Beiträge: 1216
Dabei seit: 04 / 2006
Betreff:

Re: tomaten und gurken

 · 
Gepostet: 01.06.2007 - 17:39 Uhr  ·  #8
alles klar.also bei den tomaten die schlechten blätter runter.und bei der gurke die schlechten auch ab ? ja und dann warte ich mal was passiert. danke euch sehr.

liebe grüße andrea
Pflanzendoktor*in
Avatar
Herkunft: Bergrheinfeld, USDA-Zone 7a
Beiträge: 3647
Dabei seit: 10 / 2006
Betreff:

Re: tomaten und gurken

 · 
Gepostet: 01.06.2007 - 17:57 Uhr  ·  #9
Hallo Taaboo,
da wir nur ca. 5 km voneinander entfernt wohnen, kann das Aussehen Deiner Pflanze nichts mit den Temperaturen zu tun haben.
Meine Tomaten (s.Bild - im Hintergrund) sind richtig saftig grün.
Ich hatte diese Schäden allerdings auch im Vorjahr und ich war der Meinung, es sei irgendein Pilz.
Leider reicht mein Gartenwissen nicht dazu aus, näheres darüber zu sagen.
Hoffe, sie erholen sich jedoch wieder und wünsche Dir eine gute Ernte.
Lg Ruth
01-06-07_1714.jpg
01-06-07_1714.jpg (55.87 KB)
01-06-07_1714.jpg
Pflanzendoktor*in
Avatar
Herkunft: Bergrheinfeld, USDA-Zone 7a
Beiträge: 3647
Dabei seit: 10 / 2006
Betreff:

Re: tomaten und gurken

 · 
Gepostet: 01.06.2007 - 18:07 Uhr  ·  #10
Sorry Beitrag mehrmals
Pflanzendoktor*in
Avatar
Herkunft: Bergrheinfeld, USDA-Zone 7a
Beiträge: 3647
Dabei seit: 10 / 2006
Betreff:

Re: tomaten und gurken

 · 
Gepostet: 01.06.2007 - 18:08 Uhr  ·  #11
Sorry, Beitrag mehrmals
Obergärtner*in
Avatar
Herkunft: sonthofen
Beiträge: 1216
Dabei seit: 04 / 2006
Betreff:

Re: tomaten und gurken

 · 
Gepostet: 01.06.2007 - 18:10 Uhr  ·  #12
wie nur 5 km??? na hallo...was sagt man denn dazu. also wenn du sagst das es nicht von den temperaturen kommt,dann wird es wohl stimmen.nun die gurken standen dann einfach auf der terrasse,vielleicht war es der viele regen.denn vor den temperaturen versuchte ich sie ja zu schützen.die tomaten waren vorm regen und vor den temperaturen geschützt. hmmmm......
naja,ich werd sehen ob sie sich alle nochmal erholen.

liebe grüße andrea
Pflanzendoktor*in
Avatar
Herkunft: Bergrheinfeld, USDA-Zone 7a
Beiträge: 3647
Dabei seit: 10 / 2006
Betreff:

Re: tomaten und gurken

 · 
Gepostet: 01.06.2007 - 18:16 Uhr  ·  #13
Hallo Taaboo,
warst Du nicht bisher in Schweinfurt?
Lg Ruth
Obergärtner*in
Avatar
Herkunft: sonthofen
Beiträge: 1216
Dabei seit: 04 / 2006
Betreff:

Re: tomaten und gurken

 · 
Gepostet: 01.06.2007 - 18:28 Uhr  ·  #14
seit november bereichere ich das allgäu mit meiner anwesenheit.wir sind hier her gezogen.

liebe grüße andrea
Pflanzendoktor*in
Avatar
Herkunft: Bergrheinfeld, USDA-Zone 7a
Beiträge: 3647
Dabei seit: 10 / 2006
Betreff:

Re: tomaten und gurken

 · 
Gepostet: 01.06.2007 - 18:31 Uhr  ·  #15
Habe darauf nicht geachtet. Die Ansicht/Aussicht von Deinem Avatar kenne ich nämlich
Wünsche Dir eine wunderschöne Zeit in Sonthofen. Ist eine tolle Gegend.
Und noch viel Freude an Deinen Pflanzen.
Lg Ruth
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Pflanzenkrankheiten & Schädlinge

Worum geht es hier?
Krankheit oder Schädling? Braune Blätter, kleine Tiere, was tun?
Neben den verbreiteten Schädlingen wie Blattläuse, Spinnmilben, Wollläuse, Schmierläuse, Schildläuse, Thripse, Weiße Fliege und Trauermücken gibt es auch häufige Pilzerkrankungen wie echten und falschen Mehltau, Rost und Schimmel, die zu Flecken und Schäden an der Pflanze führen. Neben den chemischen Mitteln wie Insektizide und Fungizide gibt es auch oft gute Hausmittel zu Bekämpfung der Krankheiten oder Schädlinge. Ein optimaler Standort bezüglich Licht und Boden, die richtige Erde oder ein neues Substrat sowie regelmäßiges Düngen können eine Pflanze stärken und unanfälliger gegen Schädlingsbefall und Krankheiten machen.

Aus unserem Shop

Registrierte in diesem Topic

Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Die Statistik zeigt, wer in den letzten 5 Minuten online war. Erneuerung alle 90 Sekunden.