Thujas Ende Februar umpflanzen?

 
Gärtner*in
Avatar
Beiträge: 89
Dabei seit: 09 / 2011
Betreff:

Thujas Ende Februar umpflanzen?

 · 
Gepostet: 20.02.2013 - 21:04 Uhr  ·  #1
Hallo.

Ich möchte 5 Thujas umpflanzen. Kann man das Ende Februar machen bzw. hat damit jemand Erfahrung?

Gruss

Marco
Pflanzenprofessor*in
Avatar
Herkunft: Machdeburch
Beiträge: 6142
Dabei seit: 07 / 2009

Blüten: 30240
Betreff:

Re: Thujas Ende Februar umpflanzen?

 · 
Gepostet: 20.02.2013 - 21:24 Uhr  ·  #2
Moin,

prinzipiell ist es gut möglich wenn der Boden offen ist. Frage ist, wiel lange stehen sie schon unverpflanzt an ihrem jetzigen Standort?
Gärtner*in
Avatar
Beiträge: 89
Dabei seit: 09 / 2011
Betreff:

Re: Thujas Ende Februar umpflanzen?

 · 
Gepostet: 21.02.2013 - 08:58 Uhr  ·  #3
Hallo.

Die Thujas stehen ca sechs Jahre und sind ca 180 cm hoch.

Was meint ihr?

Gruss

Marco
Pflanzenprofessor*in
Avatar
Herkunft: Machdeburch
Beiträge: 6142
Dabei seit: 07 / 2009

Blüten: 30240
Betreff:

Re: Thujas Ende Februar umpflanzen?

 · 
Gepostet: 21.02.2013 - 09:24 Uhr  ·  #4
Moin,

das ist etwas zu lange für eine spontane Umpflanzaktion. Sie sterben wohl nicht ab, werden aber einen ordentlichen Umpflanzschock bekommen und mindestens 1/3 der Zweige abwerfen. Thuja sind schon hart im nehmen.
Wenn Du es jetzt machen willst, versuch so viele Wurzeln wie möglich mitzunehmen (sie werden aber wohl nur einen schlechten Ballen halten) und gieß die Pflanzen gut an. Danach ist es wichtig, die Bäume sehr oft zu überbrausen und nicht zu viel zu gießen. Das erhöht die Luftfeuchtigkeit und verringert die Verdunstung. Da die Wurzeln geschädigt sind, kann sie aus dem Boden nicht so viel Wasser aufnehmen. Erst mit einem gut sichtbaren Neutrieb werden sie wieder ordentlich gewässert. Bis dahin sollte die Erde aber trotzdem immer mild feucht sein. Beim Überbrausen fällt jedoch ausreichend Wasser auf den Boden.

Wenn es nicht sofort sein muss, würde ich es anders machen. Um jede Pflanze hebst Du genau unterhalb des Kronenrandes einen Graben von ca. 30 cm Breite und Tiefe aus. Diesen füllst Du mit Torf auf. In dem Torf bilden die Wurzeln, die Du beim Ausheben abgestochen hast, ein fein verzweigtes Wurzelsystem aus. Die Wurzeln, die senkrecht nach unten wachsen, werden noch nicht gestört. Ende September stichst Du dann die Pflanze an der Außenkante des Torf-Grabens aus. Jetzt werden die bisher noch nicht gestörten Wurzeln gekappt. Nun sind aber die feinen Wurzeln aus dem Graben vorhanden. Diese sind für ein störungsärmeres Anwachsen sehr wichtig. Da der Boden noch warm, die Luft aber kühler, ist, findet bis zum Durchfrieren im Winter noch reichlich Wurzelwachstum statt. Die Pflanze hat so aber einen besseren Start in den darauf folgenden Sommer. Wichtig ist im ersten Sommer nach der Pflanzung eine gleichmäßige gute Feuchtigkeit.
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Gartenplanung & Gartengestaltung

Worum geht es hier?
Planung und Gestaltung, Ideen und Technik, Beispiele, wie wird es gemacht...
Von der Gartenplanung bis zur fertigen Gartengestaltung mit Beispielen, Entstehung und Integration technischer Ideen. Steuerungstechnik, Automatisierung und Gartenroboter, Bewässerungsanlagen und Rasenroboter. Ob Neugestaltung, Umgestaltung, moderne oder historische Gartenanlagen.

Aus unserem Shop

Registrierte in diesem Topic

Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Die Statistik zeigt, wer in den letzten 5 Minuten online war. Erneuerung alle 90 Sekunden.