Teichpflege / Tiere im Teich

 
Pflanzendoktor*in
Avatar
Herkunft: USDA 7b
Beiträge: 3248
Dabei seit: 01 / 2011

Blüten: 10718
Betreff:

Teichpflege / Tiere im Teich

 · 
Gepostet: 05.04.2011 - 18:17 Uhr  ·  #1
Ich habe mal eine bescheidene Frage.
Wie haltet ihr es mit der Pflege eures Teiches? Laub abfischen okay ... aber sonst?
Zugleich habe ich wie vermutlich jeder Teichbesitzer die allfrühjährliche Krötenfrage in meinem Teich, in diesem Jahr sind es besonders viele. Ich habe zwar nichts dagegen, aber kann man die Zahl der Tiere im Teich begrenzen??

Mein Teich ist praktisch als 2. Regenwasserauffangbecken angelegt, also nichts mit Pumpe, Umwälzung und dgl.. Ich halte meinen Teich nur mit Abkeschern des Laubes, Algen und Pflanzen einigermaßen sauber, dann kommt eben der Wasserzufluss durch die mehr oder minderheftigen Regengüsse.

Und können die Kröten einen Teich zum kippen bringen?
Pearl Of Green
Avatar
Herkunft: Bad Schwartau USDA 7b, 8 m ü. NN
Beiträge: 43293
Dabei seit: 06 / 2006

Blüten: 11907
Betreff:

Re: Teichpflege / Tiere im Teich

 · 
Gepostet: 05.04.2011 - 23:50 Uhr  ·  #2
hallo

ich hab auch einen teich, da kommt zweimal am tag brunnenwasser per zeitschaltuhr rein, im sommer wird ein wasserspiel angestellt und das wars auch schon, laub und sonstiges was im wasser rum schwimmt wird mit dem kecher rausgefischt, im herbst die pflanzen beschnippelt feddisch

hab ne menge an wasserpflanzen, goldfidsche, kröten,frösche,teichmolche und da kippt nichts um, im gegenteil das wasser ist immer super klar, deshalb kommen da auch ne menge anderes an getier zusammen

wasserasseln,wasserläufer,libellen und und und

alle zusammen halten ein super gleichgewicht

das ist er

http://green-24.de/forum/weblog.php?w=9&category=Teich

die kröten bleiben ja nicht immer im wasser, das ist nur die kinderstube
Hauptgärtner*in
Avatar
Herkunft: hollern-twielenfleth
Beiträge: 369
Dabei seit: 06 / 2010
Betreff:

Re: Teichpflege / Tiere im Teich

 · 
Gepostet: 06.04.2011 - 05:56 Uhr  ·  #3
wir hielten unseren teich ebenfalls mit abkeschern bis letztes jahr sauber, dazu haben wir noch teichmuscheln reingesetzt , wassersalat sowie *entenflott*
leider ist unser garten in der prallen nachmittagssonne und so bildeten sich auch viele algen.
als ich dann letztes jahr die kois reinsetzte kam ich nicht umhin mir eine filternanlage anzuschaffen.
den fischen gefällt es und ich habe ebenfals frösche, große und kleine, sowie eine *Big Mama* an kröte drinnen , libellen, wasserläufer und zur zeit einen fisch, den ich nicht reinsetzte und der auch keine nachzucht sein kann. denke mal der hat sich eingeschlichen oder ein vogel hat ihn im flug verloren. egal, er sieht süß aus auch schnecken haben sich angesiedelt. dieses jahr wird ein drittel des wassers abgelassen und durch neues ersetzt. das wars eigentlich auch schon an teichpflege.
was ich festgestellt habe: kois müssen nicht unbedingt glasklares wasser haben. sie blieben auch über winter im teich bei einer tiefe von 120cm und sie sind gut über den winter gekommen mit eisfreihalter und sprudler. kein toter zu beklagen.
Pflanzendoktor*in
Avatar
Herkunft: USDA 7b
Beiträge: 3248
Dabei seit: 01 / 2011

Blüten: 10718
Betreff:

Re: Teichpflege / Tiere im Teich

 · 
Gepostet: 06.04.2011 - 10:48 Uhr  ·  #4
Libellen und Molche sind ja auch noch bei mir Teichbewohner. Und die möchte ich auch gern und möglichst zahllos sehen. Ein Frosch hüpfte auch schon durch die Teichbotanik. Fische habe ich bis jetzt nicht, möchte auch keine, mit rund einem Meter Wassertiefe ist die Gefahr des Todes im Winter zu groß.
Aber die Kröten ... ich habe sonst im Schnitt 6 bis 7 Tiere entdeckt, in diesem Jahr sind es glatt das Doppelte. Und alle wollen offensichtlich hecken.
Es ist ja nicht so, dass ich sonst keine weiteren Wasserflächen habe ... da sind noch 3 kleinere, flacherere Teiche.

Wasserpflanzen ... Seerosen, Wassertanne, Wasserminze, div. Wasserlilien ... an sich ist da genug Bewuchs da. Und das ganze abgestorbene Zeug wird bei mir erst im Frühjahr zurückgeschnitten.
Pearl Of Green
Avatar
Herkunft: Bad Schwartau USDA 7b, 8 m ü. NN
Beiträge: 43293
Dabei seit: 06 / 2006

Blüten: 11907
Betreff:

Re: Teichpflege / Tiere im Teich

 · 
Gepostet: 06.04.2011 - 12:13 Uhr  ·  #5
wenn du molche hast, deziemieren die schon den kröten- und froschlaich, die haben den nämlich zum gern

meine erfahrung, je weniger man macht um so besser funktioniert so ein teich von alleine in der natur haben solche tümpel/teiche ohne natürlichen zufluss, auch keinen filter oder sonstiges und mit der zeit stellt sich dort von selbst ein regulierendes ökosystem ein
Pflanzenprofessor*in
Avatar
Beiträge: 5470
Dabei seit: 03 / 2009

Blüten: 40
Betreff:

Re: Teichpflege / Tiere im Teich

 · 
Gepostet: 06.04.2011 - 12:51 Uhr  ·  #6
Zitat geschrieben von Rose23611
mit der zeit stellt sich dort von selbst ein regulierendes ökosystem ein

das hast du aber schön formuliert, dass so ein Tümpel natürlicherweise verlandet und sich das "Problem" dadurch von selbst löst

Ich habe letzte Woche den Teich vom mehrjährigen Wurzel- und Rhizomfilz einer Binse befreit. Wenn man nämlich immer nur über Wasser abschneidet, ist der Teich bald voll damit.
Was mich überraschte: anschließend hatte ich (und habe ich heute noch) an beiden Armen so weit wie ich damit im Wasser war starke Hautrötungen. Der Binse will ich das nicht anlasten. Ob sich da irgendwas Unbekömmliches in dem Schmodder bildet? Und muß ich damit rechnen, dass es den Wasserorganismen geschadet hat, das so aufzuwühlen?
Grüße H.-S.
Pflanzendoktor*in
Avatar
Herkunft: USDA 7b
Beiträge: 3248
Dabei seit: 01 / 2011

Blüten: 10718
Betreff:

Re: Teichpflege / Tiere im Teich

 · 
Gepostet: 06.04.2011 - 18:31 Uhr  ·  #7
Das mit dem Entfilzen habe ich auch hinter mir. Danach brauchte ich kein Fitnessstudio mehr.

Aber so einige Ecke habe ich trotzdem, an dene ich mich noch schaffen will. Sonntag ist daher wieder einmal Kneipptag angesagt. Sprich, ich stehe im kalten Wasser und entfilze.

@Rose: Wieviele Molche fressen denn diese Unmengen an Krötenlaich??? Ich habe vorhin bald einen Anfall bekommen, als ich in den Teich gesehen habe ... ein Schleimfilm ohne gleichen.

@Hesperis: Ich bin auch was die Haut angeht ziemlich empfindlich, dusche mich gründlich nach solchen Aktionen ab und creme die Haut gründlich ein. Woher diese Rötungen kommen ... ich denke, dass wir vielleicht generell ein Problem mit den Schwebstoffen im Wasser haben und keinen Einfluss darauf.

Meine Wasser/Schlickbewohner haben bisher meine Reinigungen nie übelgenommen.
Pearl Of Green
Avatar
Herkunft: Bad Schwartau USDA 7b, 8 m ü. NN
Beiträge: 43293
Dabei seit: 06 / 2006

Blüten: 11907
Betreff:

Re: Teichpflege / Tiere im Teich

 · 
Gepostet: 06.04.2011 - 19:13 Uhr  ·  #8
mach doch mal ein foto, hab zwar auch frösche und kröten, aber soviel laich sehe ich da nie, warscheinlich leisten meine zwei molche gute arbeit, vielleicht sind auch schon mehr ich sehe immer nur einen zur zeit
Pflanzendoktor*in
Avatar
Herkunft: USDA 7b
Beiträge: 3248
Dabei seit: 01 / 2011

Blüten: 10718
Betreff:

Re: Teichpflege / Tiere im Teich

 · 
Gepostet: 06.04.2011 - 20:23 Uhr  ·  #9
Ähm ... von den Kröten bei der Paarung??
Ich habe meine Molche noch nie beim Laichfressen erwischt.
Pearl Of Green
Avatar
Herkunft: Bad Schwartau USDA 7b, 8 m ü. NN
Beiträge: 43293
Dabei seit: 06 / 2006

Blüten: 11907
Betreff:

Re: Teichpflege / Tiere im Teich

 · 
Gepostet: 06.04.2011 - 20:35 Uhr  ·  #10
ich will nicht spannen nee vom laich

ich sehe meine auch nicht fressender weise, da ich nachts schlafe sehe es nur daran, das wir keinen goldfischnachwuchs haben und auch die kröten sich in massen halten
Pflanzendoktor*in
Avatar
Herkunft: USDA 7b
Beiträge: 3248
Dabei seit: 01 / 2011

Blüten: 10718
Betreff:

Re: Teichpflege / Tiere im Teich

 · 
Gepostet: 06.04.2011 - 20:45 Uhr  ·  #11
Hmm, vom Laich kann ich dir keine Bilders liefern ... meine Kamera ist ja nicht immer bei.

Aber mal sehen, ob ich deine Spannergelüste befriedigen kann.

Und bitte schön ...



Übrigens ... wieso kommen denn bei solchen Krötenbemühungen nicht ein paar Euronenkröten für den Garten bei raus??
Pflanzendoktor*in
Avatar
Herkunft: USDA 7b
Beiträge: 3248
Dabei seit: 01 / 2011

Blüten: 10718
Betreff:

Re: Teichpflege / Tiere im Teich

 · 
Gepostet: 10.04.2011 - 21:02 Uhr  ·  #12
Habe heute mehrere Krötenmumien/-leichen entsorgt. Wenn man schon mal nicht täglich im Garten ist.
Ist das normal, dass nach der Paarung das Weibchen (?) stirbt??
Pflanzendoktor*in
Avatar
Herkunft: USDA 7b
Beiträge: 3248
Dabei seit: 01 / 2011

Blüten: 10718
Betreff:

Re: Teichpflege / Tiere im Teich

 · 
Gepostet: 10.05.2011 - 21:37 Uhr  ·  #13
Habe heute ein gutes Stündchen mit Algenkeschern zu gebracht ... ich glaube, meine Idee im letzten Jahr den überhängenden Pfirsichzweig zu kappen war weniger gut.

Die Sonne jedenfalls nimmt es zu wörtlich, mein Tümpelchen ist bereits jetzt schon so warm wie sonst im Juli ... und meine Seerose zeigt die ersten beiden Blütenknopsen.

Wenn ich dem Teich jetzt mal einen gehörigen Schluck Leitungswasser gönnen würde ... gute Idee oder doch nicht wegen der zahllosen Algen?
Obergärtner*in
Avatar
Herkunft: Klimazone 7b
Beiträge: 889
Dabei seit: 03 / 2011
Betreff:

Re: Teichpflege / Tiere im Teich

 · 
Gepostet: 27.05.2011 - 11:42 Uhr  ·  #14
Ich musste unseren Teich notgedrungen auch mit Leitungswasser auffüllen, nachdem Sonne, Verdunstung und Randbepflanzung den Wasserstand bedenklich gesenkt haben. Da aber vor allem bei starker Verdunstung das Wasser immer "dicker" wird, sprich im verbleibenden Wasser steigt die Nähr- und Schadstoffkonzentration mehr oder weniger stark an. Daher entnehme ich eigentlich jedes Jahr vor dem Auffüllen zwischen 400-600 l Wasser (Gesamtvolumen ca. 7000l) und fülle damit meine Gießwassertonnen auf. Danach wird der Teich bis zur Füllmarke aufgefüllt. Meistens fehlten durch Verdunstung etc. zwischen 100-200l/Jahr. Das hat dem Teich nie geschadet.
Außerdem haben wir eine Menge Hornkraut und Tannenwedel, die, wenn sie entsprechend gewuchert sind, auch zum Großteil immer wieder entnommen werden. Mit dem Entnahme entfernt man die gebundenen Nährstoffe wie Nitrate und Phosphate. Das Wasser hat eine leicht grünliche, aber gesunde Farbe mit Wasserwerten, die absolut in Ordnung sind.
Pflanzendoktor*in
Avatar
Herkunft: USDA 7b
Beiträge: 3248
Dabei seit: 01 / 2011

Blüten: 10718
Betreff:

Re: Teichpflege / Tiere im Teich

 · 
Gepostet: 12.07.2011 - 20:59 Uhr  ·  #15
Hmm, lange nichts mehr beschrieben.

Also, der Regen in den letzten Wochen hat meinen Teich mehr Wasser beschert als der gesamte Winter. Sprich, der Teich hat einen sehr erfreulichen Füllstand.
Allerdings kämpfe ich mit Algen und ziemlich viel Schwebstoffen.
Und meine Seerose hat bis heute etwa 15 Blüten hervorgebracht.

Kann da der Regen daran schuld sein?
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Teichbau & Wassergarten

Worum geht es hier?
Wir bauen einen Teich, Springbrunnen, oder ein Wasserspiel...
Wasser im Garten ist schon seit Jahrhunderten ein Element in der Gestaltung. Ob als Zierteich, Fischteich, Schwimmteich oder Brunnenanlage. Ein besonderen Reiz macht bewegtes Wasser in Form von Quellen, Fontainen, Wasserfällen oder Bachläufen aus. Hier gibt es Rat und Tipps zum Bau, Technik und der Gestaltung eigener Wasserwelten.

Aus unserem Shop

Registrierte in diesem Topic

Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Die Statistik zeigt, wer in den letzten 5 Minuten online war. Erneuerung alle 90 Sekunden.