Spinnmilbenfrei von Bayer ins Gießwasser??? - Pflanzenkrankheiten & Schädlinge - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtDie Welt der PflanzenPflanzenkrankheiten & Schädlinge
aussaatwettbewerb

Spinnmilbenfrei von Bayer ins Gießwasser???

Braune Blätter, kleine Tierchen, was tun, wenn Schadbilder auftreten ...
Worum geht es hier: Krankheit oder Schädling? Braune Blätter, kleine Tiere, was tun...
Neben den verbreiteten Schädlingen wie Blattläuse, Spinnmilben, Wollläuse, Schmierläuse, Schildläuse, Thripse, Weiße Fliege und Trauermücken gibt es auch häufige Pilzerkrankungen wie echten und falschen Mehltau, Rost und Schimmel, die zu Flecken und Schäden an der Pflanze führen. Neben den chemischen Mitteln wie Insektizide und Fungizide gibt es auch oft gute Hausmittel zu Bekämpfung der Krankheiten oder Schädlinge. Ein optimaler Standort bezüglich Licht und Boden, die richtige Erde oder ein neues Substrat sowie regelmäßiges Düngen können eine Pflanze stärken und unanfälliger gegen Schädlingsbefall und Krankheiten machen.
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 441
Registriert: Di 06 Mai, 2008 12:28
Renommee: 0
Blüten: 0
Hallo zusammen,

wegen der trockenen Luft bei uns in Berlin, haben wir zwar nicht so viele Blattläuse, dafür aber umso mehr Spinnmilben... :evil:
Auf meinem kleinen Balkon möchte ich nun nicht wie Teufel direkt neben den Kräuterkästen rumspritzen. [-X

Deshalb die Frage, ob von Euch schon mal jemand versucht hat, Spinnmilbenfrei von Bayer mit dem neuen Wirkstoff Acequinocyl ins Gießwasser zu tun. :-k
Wenn das Zeug nämlich auch systemisch wirkt, wäre das sehr hübsch...

Grüße und Danke

Annette :-#)
Benutzeravatar
Nebet Wadjet
Nebet Wadjet
Beiträge: 21527
Bilder: 26
Registriert: Fr 26 Jan, 2007 9:28
Wohnort: Würzburg, USDA-Zone 7b (Weinbauklima)
Blog: Blog lesen (21)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 48
Blüten: 64609
BeitragMo 09 Jun, 2008 14:35
Ich würds als systemisch verstehen:
http://www.green24.de/unkrautshop/garte ... emite.html
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 441
Registriert: Di 06 Mai, 2008 12:28
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMo 09 Jun, 2008 14:42
aus dieser Info hatte ich ja auch die Idee, das Zeug zu kaufen - das von Dr. Stähler gab es nicht, aber eben das von Bayer mit demselben Wirkstoff - nun steht in der Packungsbeilage aber nur eine Dosierung für's Spritzen (ist bei Bi 58 ja genauso und das gieße ich auch in meine Zimmer- und Balkonpflanzen) - deshalb die Frage, ob - entgegen der Gebrauchsanweisung - hier schon Feldforschungen betrieben wurden...

Grüße Annette
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 704
Bilder: 16
Registriert: Mi 01 Aug, 2007 20:56
Wohnort: Leverkusen
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMo 09 Jun, 2008 14:49
Mittel die fürs Gießen nicht ausgelegt sind bringen meistens nur wenig Erfolg wenn man sie doch Gießen sollte, das hängt damit zusammen das es sich zu schnell auswäscht
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 441
Registriert: Di 06 Mai, 2008 12:28
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMo 09 Jun, 2008 15:47
habe mal etwas weiter rumgesurft - es gibt noch Bayer Garten Kombi-Schädlingsfrei - das kann man gießen, aber auf der Seite von Bayer hieß es dazu auch nur "Spinnmilben aus eigener Erfahrung beim Spritzen".

Möglicherweise muß ich mir also abschminken, gegen Spinnmilben mit etwas zum Gießen vorzugehen - die brauchen es scheinbar direkt auf die Rübe :zacksx:

Grüße Annette :-#)
Benutzeravatar
Druidin
Druidin
Beiträge: 28289
Bilder: 54
Registriert: Do 05 Okt, 2006 10:53
Wohnort: Köln - USDA-Klimazone 8a Fotos: Samsung Galaxy K Zoom
Blog: Blog lesen (53)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 124
Blüten: 58688
BeitragMo 09 Jun, 2008 16:47
Es gibt doch da so ein neues Giessmittel von Bayer, mit Thiaclopid. Ja, das ist dieses Kombi-Schädlingsfrei. Der Wirkstoff wirkt systemisch, wie gut er gegen Spinnmilben wirkt, weiss ich leider nicht, ich wollte das Mittel auch mal testen, habe aber im Moment nur Blattläuse und für die braucht man das ja eher nicht...;)
Bei schnellwachsenden Pflanzen dürfte sich der Wirkstoff zügig in alle Teile der Pflanze verteilen, also warum nicht auch mal mit Giessen versuchen? Schliesslich soll es ja auch gegen andere Schädlinge über Giessen wirken. :-k

Hast du es eigentlich mal mit Dimethoat versucht? Der Wirkstoff wirkt ganz gut gegen Spinnmilben, wenn sie nicht bereits resistent dagegen sind. Ich verstehe dein Abneigung gegen das Spritzen, geht mir mit diesen Giften ganz genauso. Aber Dimethoat gibt es als Kombistäbchen. Also nur in den Topf stecken und abwarten. Wenn du Pflanzen hast, die die Düngergaben nicht vertragen, gibt es solche Stäbchen auch nur mit dem Wirkstoff. :wink:

Aber benutze diese Wirkstoffe bloss nicht an Gemüse oder Kräuter, das bleibt eine ganze Weile in den Pflanzen.
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 441
Registriert: Di 06 Mai, 2008 12:28
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMo 09 Jun, 2008 17:10
Hallo Andrea,

bin ja erklärter Bi 58-Fan im Gießwasser (Dimethoat bis der Arzt kommt)... :twisted:

und als meine Zitrone völlig von Schildläusen verseucht war, habe ich alles abgeerntet und den Großangriff gestartet - war 100% erfolgreich - nach Jahren manuellen Abpiepelns dieser Viecher... \:D/

auf meinem Mini-Balkon hat nun nicht nur einer die Spinnmilben, sondern alle...

die kleine Patiorose hatte noch ein paar Schildläuse, also vor 14 Tagen Bi 58 gegossen - jetzt ist sie voller Spinnmilben, die recht unbeeindruckt scheinen :evil:

Mylady Zitrone hat auch Spinnmilben - nicht so viele, hat schon ein paar Ratiönchen Celaflor Hortex-Spray gekriegt - das macht nur so einen ekligen Film :xx:

also werde ich heute abend, wenn Sonne und Wind weg sind mal das neue Zeug zum Spritzen auf Zitrone, Kumquat, Limette und Pomeranze verteilen und den Rest in die Rose kippen - zwecks Feldversuch...

melde mich wieder in ein paar Tagen mit ersten Hochrechnungen von der Spinnmilbenfront :twisted: :twisted: :twisted:

Grüße Annette :-#)
Benutzeravatar
Druidin
Druidin
Beiträge: 28289
Bilder: 54
Registriert: Do 05 Okt, 2006 10:53
Wohnort: Köln - USDA-Klimazone 8a Fotos: Samsung Galaxy K Zoom
Blog: Blog lesen (53)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 124
Blüten: 58688
BeitragMo 09 Jun, 2008 17:16
Ja, es gibt einige Spinnmilbenstämme, die mittlerweile (leider) gegen Dimethoat resistent sind. Hier könnte ein neuer Wirkstoff wirklich helfen. Mit Thiaclopid hatten sie bestimmt noch keinen Kontakt und somit auch keine Resistenz. Allerdings wird ja von vielen Mittel behauptet, das sie gegen Spinnmilben helfen sollen, aber das ist leider allzu oft nicht der Fall.

Ich denke mal, das Thiacloprid eine Weiterentwicklung von Imidacloprid ist, Imidacloprid selbst wirkt leider nicht gegen Spinnmilben... :roll:

Spinnmilben sind wirklich eine Pest! :?
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 1264
Registriert: Mo 19 Jun, 2006 18:45
Wohnort: bayreuth, bayern
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMo 09 Jun, 2008 20:06
hab das problem seit kurzem mit einfacheren mitteln behoben.. und zwar durch ventilaton meiner pflanzen.. nen alten zimmerventilator über die bananen pusten lassen und die sind alle verschwunden.. spinnmilben lieben trockne, stehende und warme luft.. das kann man einfach beheben da der ventilator kühle luft bläst, kühle luft automatisch feuchter ist und die luft durch die bewegung das ausbreiten der spinnmilben verhindert.. seit dem der ventilator täglich läuft hat sich das problem erledigt.. und ich hatte vorher fast 1-2x im monat eine spinnmilbenplage... und meine luftfeuchte beträgt mittlerweile nur seit der ventilation 56-65% und vorher hatte ich schon probleme überhaupt auf 45% zu kommen... gut nachteil dran ist das der ventilator ständig 50w/h braucht.. und ich meine bananen ständig giessen muss weil die ratzfatz das wasser aus der erde weggesaugt haben... aber ich bin die biester los.. ;) und nochwas trauermücken hab ich seit dem auch keine mehr.. :!:
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 441
Registriert: Di 06 Mai, 2008 12:28
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMo 09 Jun, 2008 20:18
bei mir auf dem Balkon wedelt es eigentlich ständig etwas vor sich hin...

jetzt mal erste Hochrechnungen von der Spinnmilbenfront:

wie Bayer Spinnmilbenfrei wirkt kann ich natürlich noch nicht sagen - habe es gerade ausgebracht...

aber: die Handhabung ist m.E. schon etwas grenzwertig #-o
--> Beispiel: auf der Packung steht: für 1 l Spritzbrühe braucht man 1,25 ml Gift - ok...prima, meine Dusche faßt genau 1 l - freu ich mich \:D/

zückt man nun den freundlicherweise beiliegenden Meßbecher, findet man einen Strich bei 1 ml und den nächsten bei 2,5 ml - vielleicht bin ich da ja jetzt pinselig, aber an dieser Stelle fühle ich mich als Verbraucher - nun ja, nicht ernstgenommen - alles weitere müßten die Moderatoren ggf. zensieren,deshalb lasse ich das...

weshalb überhaupt Meßbecher??? bei meinem Lieblings-Teufelszeug Bi 58 kommt das Gift tropfenweise - das hat zwei Effekte: schafft Respekt und man übt Zählen :mrgreen:

Wo ich gerade wieder bei meinem Lieblingszeug (leider gegen Spinnmilben nicht so toll) bin - das stinkt wenigstens höllisch - schafft auch Respekt!

Bayer Spinnmilbenfrei riecht überhaupt nicht - suggeriert damit Harmlosigkeit - bin trotzdem Duschen gegangen und hab auch den Kittel ausgespült...

nun noch einen schönen Abend - gerade hat jemand fast ein Tor geschossen (man hört die Leute in der Kneipe schräg gegenüber brüllen) - ich melde mich bei weiteren News... :-#=

Grüße Annette :-#)
Benutzeravatar
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 3895
Registriert: Do 27 Dez, 2007 10:32
Wohnort: Schwaben Zone 7a
Renommee: 6
Blüten: 9385
BeitragMo 09 Jun, 2008 20:22
puh, wenn DAS klappt, kriegst du nen Orden!
Bei meiner Citrus digitata helfen zwar die Raubmilben,
aber meine Erythrina leidet gerade sehr...
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 441
Registriert: Di 06 Mai, 2008 12:28
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMo 09 Jun, 2008 20:49
ach Lila, wenn nicht, ist die Zitrone wenigstens sauber :evil:

da kleben immer noch die Pollen dran und eine Linde haben wir auch direkt vor der Nase stehen - ich liebe ja den Duft, wenn sie blühen, aber alles klebt...

hast Du wirklich Buddhas Hand???? trägt die ???? Foto???(jetzt stell Dir bitte den sabbernden männchen machenden Smilie vor, den es nicht gibt...)

Gott, ich würde jede Spinnmilbe einzeln schlachten - bin ja bei meiner Lady schon wild genug...habe das jahrelang mit den Schildläusen gemacht - kommt wohl das Sternzeichen durch... :twisted: :twisted:

Grüße Annette :-#)
Benutzeravatar
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 3538
Bilder: 36
Registriert: Fr 03 Nov, 2006 21:31
Wohnort: USDA Zone 7b
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMo 09 Jun, 2008 21:08
Roadrunner_1 hat geschrieben:Es gibt doch da so ein neues Giessmittel von Bayer, mit Thiaclopid. Ja, das ist dieses Kombi-Schädlingsfrei. Der Wirkstoff wirkt systemisch, wie gut er gegen Spinnmilben wirkt, weiss ich leider nicht,.....


Thiacloprid wird bei Spinnmilben im Gießverfahren NICHT wirken.
Thiacloprid hat lediglich im Spritzverfahren eine mehr oder weniger befriedigende (aber NICHT ausreichende) Wirkung auf Spinnmilben.

gegen Lausarten - sehr gut anzuwenden aber Spinnmilben - naja wie gesagt es hat eine "Nebenwirkung" :? - nicht genug auf jeden Fall !

mfg baki
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 441
Registriert: Di 06 Mai, 2008 12:28
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMo 09 Jun, 2008 21:12
stimmt Baki,

das gibt Bayer auf seiner website ja auch praktisch zu...
"Spinnmilben aus eigener Erfahrung beim Spritzen".

Grüße Annette :-#)
Benutzeravatar
bon coeur de green
bon coeur de green
Beiträge: 23540
Bilder: 22
Registriert: So 28 Mai, 2006 12:16
Geschlecht: weiblich
Renommee: 91
Blüten: 49415
BeitragMo 09 Jun, 2008 21:15
Das stimmt! Gegen meine Spinnmilben hat es im Gießverfahren nicht geholfen, aber ich glaube, die sind eh gegen alles immun :twisted:

Eine ganze Weile konnte ich sie aber mit dem Schmierseifen-Spritus-Gemisch in Schach halten ;)
Nächste

Zurück zu Pflanzenkrankheiten & Schädlinge

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Bayer Combistäbchen von Jana, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 9 Antworten

9

4790

Mi 20 Jun, 2007 9:12

von Schlingel Neuester Beitrag

Bayer Lizetan vs. Pireco von Banu, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 22 Antworten

1, 2

22

7410

Do 22 Mär, 2007 8:26

von Grashüpfer Neuester Beitrag

Schneckenkorn Bayer Mesurol von migell, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 3 Antworten

3

5232

Mo 07 Jul, 2008 21:35

von baki Neuester Beitrag

Gießwasser von Sierra, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 42 Antworten

1, 2, 3

42

7071

So 20 Jan, 2008 7:59

von nazareno Neuester Beitrag

Gießwasser für Karnivoren von LeFrosch, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 8 Antworten

8

2174

Fr 30 Mai, 2008 10:28

von Rose23611 Neuester Beitrag

Gießwasser aufbereiten von Botaniker, aus dem Bereich Tipps & Tricks mit 3 Antworten

3

3282

Di 07 Jul, 2009 8:12

von Mel Neuester Beitrag

Kalkfreies Gießwasser von rohir, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 18 Antworten

1, 2

18

4805

Di 08 Mär, 2011 9:01

von Sunnii Neuester Beitrag

Wohin mit dem Gießwasser? von CarolaC, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 8 Antworten

8

2409

Mo 01 Apr, 2013 20:42

von Rose23611 Neuester Beitrag

Gießwasser - sehr kalkhaltig - was tun? von Greenthumb, aus dem Bereich Tipps & Tricks mit 29 Antworten

1, 2

29

56010

Fr 26 Jul, 2019 9:07

von Silberfisch Neuester Beitrag

Gießwasser - Einige Fragen von Lei, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 4 Antworten

4

2973

Sa 13 Mär, 2010 19:54

von Lei Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Beachte auch zum Thema Spinnmilbenfrei von Bayer ins Gießwasser??? - Pflanzenkrankheiten & Schädlinge - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Spinnmilbenfrei von Bayer ins Gießwasser??? dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der giesswasser im Preisvergleich noch billiger anbietet.