Wohin mit dem Gießwasser? - Pflegen & Schneiden & Veredeln - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtDie Welt der PflanzenPflegen & Schneiden & Veredeln
aussaatwettbewerb

Wohin mit dem Gießwasser?

Die richtige Pflanzenpflege, Pflanzenschnitt, Veredelung ...
Worum geht es hier: Richtige Pflanzenpflege, schneiden und veredeln...
Die richtige Pflege von Pflanzen umfasst das Düngen (welcher Dünger und wie oft düngen), Schneiden (wie schneiden und wann wird geschnitten), Wässern (wieviel Wasser und wie oft gießen), Standort der Pflanze (wieviel Licht oder Schatten), Boden (welche Erde oder Substrate), Überwinterung (wie überwintern und bei welchen Temperaturen, winterharte oder nicht), Veredelung (welche Technik zum veredeln, okulieren, anplatten oder pfropfen).
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 108
Registriert: So 24 Mär, 2013 11:42
Wohnort: Wien
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragWohin mit dem Gießwasser?Mo 01 Apr, 2013 13:07
Hallo Gartenfreunde!
Ich hätte da eine Frage an alle Balkongärtner. Wie macht ihr das mit den Untersetzern? Ich habe mittlerweile eine Menge Pflanzen auf den Balkon und alle muss ich auf Untersetzer stellen, weil sich der Nachbar im unteren Stockwerk beschwert hat, dass immer wieder Gießwasser auf seinen Balkon tropft. Ich kann das irgendwie verstehen, weil mich das auch nerven würde.
Es nervt mich aber auch, dass ich nach jedem Regen die Untersetzer ausleeren muss, ](*,) damit keine Staunässe ensteht. Habt Ihr bitte einen Rat, was ich da ändern könnte? Was macht Ihr, um die Nachbarn nicht mit Eurem Gießwasser zu beglücken?
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Beiträge: 6440
Registriert: Do 03 Jul, 2008 19:14
Blog: Blog lesen (16)
Renommee: 40
Blüten: 30203
BeitragMo 01 Apr, 2013 14:17
Ich weiß ja nicht, wie groß oder schwer Deine Pflanzgefäße sind,
aber wäre es nicht praktischer, die Pflanzen ohne Untersetzer stehen zu haben (= keine Probleme bei Regen)?
Du könntest alle Deine Untersetzer auf einem Stapel in der Ecke stehen haben, zum Gießen auf dem Boden auslegen, die Töpfe darauf verteilen, und gießen. dann eine halbe Stunde warten, damit die Pflanzen "trinken" können, und dann erst das überschüssige Wasser entfernen und die Töpfe auf ihre Plätze zurückstellen (erst abtropfen lassen!) und die Untersetzer wieder stapeln.



Die Alternative wäre, die Töpfe nicht mehr in sondern über Untersetzern stehen zu haben. So müßtest Du bei Regen nicht immer sofort reagieren, um Staunässe zu vermeiden. Der Nachteil wäre, daß die Pflanzen mit ihren Wurzeln nach dem Gießen nicht mehr zusätzlich aus dem Untersetzer "trinken" können.

Du erreichst das, in dem Du z. B. über die Ränder des Untersetzers zwei Hölzchen legst, auf denen der Topf dann steht (evtl. wacklig); oder drei Holzklötzzchen in den Untersetzer.....
Du kannst auch einen Untersetzer wählen, der kleiner ist als der Topfboden, aber auch das kann wacklig werden.
Stabiler wäre es, den Untersetzer randvoll mit Steinen oder Blähton zu füllen, und den Topf darauf zu platzieren, aber das nimmt dem Untersetzer viel an Volumen, und er läuft beim Gießen sehr viel schneller über. Deinen Nachbarn zuliebe müßtest Du also für alle Töpfe Untersetzer mit mehr Durchmesser wählen als bisher.

Statt der oben erwähnten Holzklötzchen könntest Du auch einen kleinen stabilen Untersetzer mit hohem Rand umgedreht in einen größeren Untersetzer stellen, als Podest auf dem der Blumentopf dann stabil und trocken stehen kann. Aber auch bei dieser Methode verlierst Du Volumen und müßtest größere Untersetzer wählen (es sei denn, Du kannst in den Rand des kleinen Untersetzers Kerben und Löcher machen, ohne seine Stabilität zu gefährden - so könnte das Wasser den Raum unter dem kleinen Untersetzer auch nutzen.)
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 279
Bilder: 55
Registriert: Mi 19 Okt, 2011 19:19
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMo 01 Apr, 2013 16:20
Bei 3-5 Töpfchen hielte ich den Vorschlag von Scrooge für praktikabel, für eine „Menge“ Pflanzen wie du schreibst, wäre mir das entschieden zu aufwändig.

Ehrlich gesagt finde ich heruntertropfendes Wasser auf einem Balkon auch eher normal und damit auch zu tolerieren. Kann mir aber Situationen vorstellen -Wäsche zum trocknen aufgehängt etc.-, wo es zu lästigen Beeinträchtigungen kommen kann.
Je nach konkreter Situation vor Ort, könntest du ggf. nur noch spät abends gießen. Oder du gießt deine Pflanzen ganz vorsichtig an, um die ausgetrocknete Erde erst mal anzufeuchten. So ca. 15-30 Minuten danach gießt du dann noch mal etwas stärker. Gänzlich ausschließen kannst du das Runtertropfen damit vermutlich aber nicht.

Gruß Nativitas
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 347
Bilder: 5
Registriert: So 30 Sep, 2012 5:17
Wohnort: thüringen SHK
Geschlecht: männlich
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMo 01 Apr, 2013 16:28
wie wäre es nach und nach auf wasserspeicherkübel umzusteigen,momentan bekommt man die ja noch recht günstig in sonderpostenmarkt oder billigläden.
diese kübel haben ne größere pufferzone um wasser aufzunehmen und wenn du beim gießen die kübel auf der minnimal stellung hälst können die je nach größe noch ne ordentliche menge wasser bei regen aufnehmen und bei trocken heit abgeben,das spart dann sogar noch paar tage das gießen bis das wasser im reservoir aufgebraucht ist.
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 108
Registriert: So 24 Mär, 2013 11:42
Wohnort: Wien
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMo 01 Apr, 2013 16:36
Vielen Dank für die wertvollen Tipps. Ich werde einige ausprobieren. Die wackeligen Lösungen werden leider nicht alle gehen, da es auf meinem Balkon sehr windig sein kann. Aber bei einigen Pflanzen (um die Menge zu nennen: Es sind um die 20) versuche ich sie auf jeden Fall.
Benutzeravatar
Pearl Of Green
Pearl Of Green
Beiträge: 42910
Bilder: 65
Registriert: So 11 Jun, 2006 12:45
Wohnort: Bad Schwartau USDA 7b, 8 m ü. NN
Blog: Blog lesen (95)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 62
Blüten: 11442
BeitragMo 01 Apr, 2013 17:00
:roll: da kommen erinnerungen auf aus zeiten wo auch ich "nur" einen balkon hatte und vor dem selben problem stand :roll:

meine lösung sah so aus: holzobstkisten vom wochenmakt organisiert, mit teichfolie ausgekleidet und oben am rand festgetackert, kiesel unten auf den boden und darauf die töpfe gestellt, von außen hübsch bunt angemalt

hatte mehrere vorteile

1. kein wasser mehr das zum nachbarn runterlaufen konnte,
2.keine staunässe in den pflanzentöpfen
3. von unten immer schön durch verdunstung eine erhöhte luftfeuchte :mrgreen:

in so eine obstkiste passten auch mehrer töpfe, die zwischen räume kann man dann noch schön dekorieren
Benutzeravatar
Pflanzendoktorin
Pflanzendoktorin
Beiträge: 2837
Registriert: Sa 29 Jan, 2011 13:42
Wohnort: USDA 7b
Geschlecht: weiblich
Renommee: 23
Blüten: 9963
BeitragMo 01 Apr, 2013 18:13
Das mit dem Wasser kenne ich auch, grundsätzlich legte in der damaligen Nachbarschaft die Nachbarin unter uns ihre Betten ausgerechnet in dem Augenblick raus auf die Brüstung, wenn ich goß. :roll:

Ich habe auch dann alle Pflanzen in wesentlich größere Kübel deponiert und bevor ich neues Wasser auf den Balkon schleppte, habe ich das durchgeflossene Gießwasser verwendet. Und auch wenn es wahnsinnig aussieht, auch jetzt stehen meine Pflanzen alle in übergroßen Kübeln. Unten drin ist ein Stein, der die Pflanze nicht versinken lässt, überschüssiges Wasser gut ableitet und zugleich zu deren Kühlung beiträgt. Ist den Pflanzen prima bekommen. Und wenn im Sommer die Zimmerpflanzen ihr Sommerquartier beziehen, bekommen sie auch große Pötter nach dem gleichen Prinzip.

Die Idee mit der Teichfolie ist auch nicht schlecht. :wink:
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 2729
Bilder: 1
Registriert: Di 19 Jul, 2011 22:05
Wohnort: USDA Zone 7b
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMo 01 Apr, 2013 20:29
Die Idee hört sich toll an, Rose. Nur darf es dann nicht so einen tollen Sommer geben wie im letzten Jahr: da hättst Du in diesen Obstkisten dank Teichfolie auch Fische reinsetzen können. :-#=

Ich habe alle meine Pflanzen auf Unterseztern auf dem Balkon (und das sind echt viele). Wenn es so wie im letzten Sommer so viel und stark regnet, dann beiße ich in den sauren Apfel und räume alle Untersetzer WÄHREND des Regens weg. Dann kann sich auch niemand bescheren, daß Wasser runterläuft, weil es das so oder so tut. Naja und wenn es dann wieder lange genug trocken ist, daß ich gießen müßte (war im letzten Jahr ja nicht so sehr oft) dann stelle ich halt alle Untersetzer wieder drinter. Dieses Mal dann im Trockenen.

Ist aber die wirklich aufwändige Art, das gebe ich zu.
Benutzeravatar
Pearl Of Green
Pearl Of Green
Beiträge: 42910
Bilder: 65
Registriert: So 11 Jun, 2006 12:45
Wohnort: Bad Schwartau USDA 7b, 8 m ü. NN
Blog: Blog lesen (95)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 62
Blüten: 11442
BeitragMo 01 Apr, 2013 20:42
:-#= sind dann balkonteiche :-#= ,

ich hab nach einem regen den überschuss in einen eimer gegossen und hatte dann regenwasser zum giessen meiner zimmerpflanzen :mrgreen:

war zwar auch etwas aufwendig und mühsam, aber ich hatte wasser :wasserx:

alles war besser als gemoser vom unteren nachbarn :roll: wobei wenns geregnet hatte kam ja keine meckerei :-#=

Zurück zu Pflegen & Schneiden & Veredeln

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Gießwasser von Sierra, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 42 Antworten

1, 2, 3

42

7082

So 20 Jan, 2008 7:59

von nazareno Neuester Beitrag

Gießwasser für Karnivoren von LeFrosch, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 8 Antworten

8

2181

Fr 30 Mai, 2008 10:28

von Rose23611 Neuester Beitrag

Gießwasser aufbereiten von Botaniker, aus dem Bereich Tipps & Tricks mit 3 Antworten

3

3285

Di 07 Jul, 2009 8:12

von Mel Neuester Beitrag

Kalkfreies Gießwasser von rohir, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 18 Antworten

1, 2

18

4809

Di 08 Mär, 2011 9:01

von Sunnii Neuester Beitrag

Gießwasser - sehr kalkhaltig - was tun? von Greenthumb, aus dem Bereich Tipps & Tricks mit 29 Antworten

1, 2

29

56163

Fr 26 Jul, 2019 9:07

von Silberfisch Neuester Beitrag

Spinnmilbenfrei von Bayer ins Gießwasser??? von Annette22, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 30 Antworten

1, 2, 3

30

15816

So 15 Jun, 2008 13:54

von Annette22 Neuester Beitrag

Gießwasser - Einige Fragen von Lei, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 4 Antworten

4

2975

Sa 13 Mär, 2010 19:54

von Lei Neuester Beitrag

Warmes Gießwasser - Gefahr? von Alexander der Grüne, aus dem Bereich Tipps & Tricks mit 5 Antworten

5

1791

Fr 03 Jun, 2011 20:06

von Alexander der Grüne Neuester Beitrag

Gießwasser für Zimmerpflanzen aus Bach? von jakido, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 1 Antworten

1

661

Sa 02 Aug, 2014 21:01

von gudrun Neuester Beitrag

Optimales Hydrokultur-Gießwasser von Plante, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 5 Antworten

5

846

Do 14 Jul, 2016 17:23

von Plante Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: MSN [Bot] und 3 Gäste

Beachte auch zum Thema Wohin mit dem Gießwasser? - Pflegen & Schneiden & Veredeln - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Wohin mit dem Gießwasser? dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der giesswasser im Preisvergleich noch billiger anbietet.