Sonnentau Anzuchterfahrung - Samen & Anzucht & Vermehrung - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtDie Welt der PflanzenSamen & Anzucht & Vermehrung

Sonnentau Anzuchterfahrung

Tipps zur Pflege, Vermehrung, Aufzucht von Pflanzen aus Saatgut ...
Worum geht es hier: Vermehrung, Anzucht und Aufzucht von Pflanzen...
Vermehrungsarten (wie kann ich eine Pflanze vermehren), Saatgut (in welcher Erde, wie zur Keimung bringen, Samen ernten), Aussaat (wann aussäen, Temperatur zum Keimen, wie viel Licht und Luftfeuchtigkeit, welches Wasser und wie oft gießen), Pikieren (wann teilen, Wurzeln trennen und vereinzeln, wie und wann umpflanzen), Stecklinge (wann schneiden und wie anschneiden), Anzucht (welches Substrat, im Gewächshaus oder Freiland), Düngen von jungen Pflanzen, Blüte und Frucht (wann kommt das erste Blatt, die erste Blüte oder Früchte).
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 212
Registriert: Fr 08 Sep, 2006 16:32
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSonnentau AnzuchterfahrungSa 09 Sep, 2006 18:49
Hat einer Erfahrung mit der Anzucht von Sonnentau?
lg :shock:
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 1264
Registriert: Mo 19 Jun, 2006 18:45
Wohnort: bayreuth, bayern
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSa 09 Sep, 2006 18:51
Die sind frostkeimer .. die keimen bei temperaturschwankungen von 20°...
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 212
Registriert: Fr 08 Sep, 2006 16:32
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSa 09 Sep, 2006 19:07
OOH :shock: :shock:
hört sich nicht gut an!
Naja werd's wohl doch noch probieren hab's Saatgut hier liegen. WEnn's Frostkeimer sind kommen se danach wohl nicht in ein beheiztes Gewächshaus, oder? Wo hast du die aufgestellt? Fensterbank und mit Folie über'm Topf?
lg
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 1264
Registriert: Mo 19 Jun, 2006 18:45
Wohnort: bayreuth, bayern
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSa 09 Sep, 2006 21:32
k.a. genau weiß ichs nicht aber hab mal erzählt bekommen das man die samen 1-2 tage im gefrierfach lagern soll danach dann ins beheizte gewächshaus... aber weiß nicht obs funktioniert.. such morgen mal die anzuchtanleitung raus aus einem buch..
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 668
Bilder: 20
Registriert: Mo 10 Jul, 2006 23:32
Wohnort: Schöntal (BW)
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 10 Sep, 2006 0:30
Hallo Luna!
Du kannst die Samen drei Tage lang in den Kühlschrank legen und nach der Aussaat warm und feucht stellen. Ob das mit dem Kühlschrank notwendig ist kann ich dir nicht sagen, da gehn die Meinungen ausseinander, aber schaden tut`s auf jeden Fall nicht.

sehr wichtig ist jedoch, dass du die Samen nicht mit Erde bedeckst, da Drosera Lichtkeimer sind! Aussaatbehälter also unbedingt auch an einen hellen Platz stellen!

Ich wünsch dir bei deiner Raubtierzucht viel Erfolg und halt uns bitte auf dem Laufenden!
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 1264
Registriert: Mo 19 Jun, 2006 18:45
Wohnort: bayreuth, bayern
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 10 Sep, 2006 9:04
so hab die anleitung aus dem buch hier:

sonnentau (Drosera) ACHTUNG DIE SAMEN SIND KAUM SICHTBAR GROß!

anzucht: für die vor der aussaat notwendige "frostperiode" legen sie die samen 1-2 tage in das gefrierfach. dann streuen sie den staubfeinen samen auf das zuvor angefeuchtete anzuchtsubstrat. als substrat nehmen sie am besten ungedüngten reinen torf mit geringen mengen sand. da der sonnentau lichtkeimer ist darf er nicht mit dem substrat bedeckt werden. nach ca 8-12 wochen erfolgt die keimung. während dieser zeit darf das anzuchtsubstat nie austrocknen.

standort: der ideale standort ist hell bis sonnig. bei sehr starker sonneneinstrahlung sollte die pflanze gegebenenfalls schattiert werden.

pflege: von frühjahr bis zum herbst muss der sonnentau reichlich gewässert erden der topf osllte dazu immer in einem kalkfreiem wasser gefüllten untersetzer stehen. niemals düngen! die insekten sind der dünger! die tentakel können während der wachstumszeit zurückgeschnitten werden.

überwinterung: für die winterruhe sollten sie den kühlsten, aber hellen platz in ihrer wohnung wählen und gleichmäßig von unten weiterwässern. im frühjahr treibt die pflanze dann neu aus.

so ich hoffe das hilft dir weiter..
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 212
Registriert: Fr 08 Sep, 2006 16:32
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 10 Sep, 2006 12:08
:wink:
Danke! Hab die Samen schon in den Kühlschrank verfrachtet. werd sie dann Montag oder Dienstag aussäen. Hab ja jetzt ein beheiztes Gewächshaus, dann kann ich wenigstens für die richtige Wärme sorgen, damit hatte ich bisher immer so meine Probleme!
Die Samen sind echt winzig wie du gesagt hast, mal sehen wie ich die vereinzelt bekommen, so dass die nicht auf einem Haufen liegen.
lg
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 322
Bilder: 1
Registriert: Sa 29 Apr, 2006 21:54
Wohnort: Potsdam
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 14 Sep, 2006 10:32
:ohhjex:
Da brauch ich mich gar nicht zu wundern... *seufz* Auf der Tüte von Green stand eine Keindauer von 3 Wochen... Das sollte wohl Monate heißen... Also habe ich noch Hoffnung für meinen Kap-Sonnentau. Ich mag nämlich nicht mehr die ganzen Fliegenviecher in meinem Zimmer haben... Und ich HABE bereits ein Fliegengitter vorm Fenster...

lg
asagao
OfflineLuuna
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSa 05 Jan, 2008 15:07
Hallo!
also ich muss sagen, dass das bei meinem sonnentau ganz easy war. ich hatte eine pflanze neben einem topf mit Venus stehen. ich hab die alten blütenstängel nicht früh genug gekappt und der sonnentau hat sich von allein in dem andern topf verbreitet. hatte dann eher probleme die kleinen pflänzchen wieder von der venus zu trennen ;)
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 843
Bilder: 41
Registriert: Fr 06 Okt, 2006 15:25
Wohnort: Brandenburg an der Havel
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSa 05 Jan, 2008 20:47
Es sind nicht alles Drosera-Arten Frostkeimer. Die tropischen Arten sollten auf keinen Fall zu kalt gelagert werden, weil sonst das genaue Gegenteil passiert und die Keimrate sinkt.
Einheimische bzw. europäische Arten sollten vorher einige Tage bis Wochen in den Kühlschrank gelegt werden. Bei den jetzigen Temperaturen kann man sie auch einfach aussähen und raustellen.

Aber ansonsten bereitet die Aussaat von Sonentau keine Probleme und ist bei fast allen Arten das gleiche. Man streut einfach eine kleine "Portion" Samen auf feuchten torf, achtet auf eine Anstaubewässerung und genügend Licht und braucht eine Menge Geduld, denn manche Arten keimen erst nach 6 oder mehr Wochen. Am besten man säht im Frühjahr oder Sommer aus. Da stimmen die Lichtverhältnisse und die Temperatur und wenn man Glück hat, kann man dann schon nach 2 Wochen die ersten Keimerfolge erzielen.
Und immer auf kalkarmes oder lieber kalkfreies Wasser achten! Am besten ist Regenwasser!
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 472
Bilder: 11
Registriert: Mo 15 Okt, 2007 19:15
Wohnort: Strassen
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSa 05 Jan, 2008 20:54
hallo! sehr schön was i da lesen kann:-) bekomme nämlich glaub i in zwei wochen einige samen,.... da sein auch zwei tropische sonnentau dabei...also diese nicht kalt stellen??
hat jemand von euch denn drosophyllum lustianicum?? denn diese bekomme ich auch!

lg
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 843
Bilder: 41
Registriert: Fr 06 Okt, 2006 15:25
Wohnort: Brandenburg an der Havel
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSa 05 Jan, 2008 21:03
Hi Pelargos!
Welche Arten bekommst du denn?

Mit Drosophyllum habe ich keine Erfahrungen, aber es soll sich gut durch Samen vermehren lassen. Ich wünsche dir damit viel Glück, weil die Kultur von Drosophyllum ziemlich schwierig sein soll. Soweit ich weiß, muss der Boden sehr locker und sandig sein. Ich würde da vielleicht ein 50:50-Gemisch aus Torf und Sand nehmen. Sicher bin ich mir jedoch nicht. Schau lieber im Internet nach oder frage nochmal im Karnivorenthread! :wink:

http://green-24.de/forum/ftopic19941.html
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 472
Bilder: 11
Registriert: Mo 15 Okt, 2007 19:15
Wohnort: Strassen
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 06 Jan, 2008 16:01
du i weis es net mal genau welche ich so bekomme... die einzige die ich weis ist eben die drosophyllum:-)

aber i werd euch auf dem laufenden halten, wie es wachst oder auch nicht*g*
Benutzeravatar
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 3071
Bilder: 1
Registriert: So 12 Mär, 2006 10:58
Wohnort: Wien/Österreich
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 06 Jan, 2008 18:30
Pelargos hat geschrieben:hat jemand von euch denn drosophyllum lustianicum?? denn diese bekomme ich auch!


Guck mal hier: http://www.smund.de/drosophyllum.html

DAGR :wink: :wink:
OfflineAce
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 1337
Bilder: 102
Registriert: Mi 28 Mär, 2007 18:41
Wohnort: Halle (Saale)
Geschlecht: männlich
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMo 07 Jan, 2008 16:38
Hi.
Also, Pelargos, mit Drosophyllum anzufangen ist nicht so leicht.
Ich geb dir mal wichtige Details aus meinem schlauen Buch...

Diese Gattung ist nur mit einer Atr vertreten: Drosophyllum lusitanicum.
Taublatt wächst in küstennahen Gebieten Portugals, im südwestlichen Spanien und im nördlichen Marokko.

Substrat
-hoher Sandanteil im Torf, wie Sarracenius bereits sagte, so 1:1
-Bewässerung ist Kernproblem: zuviel Wasser-> Staunässe; Wurzeln verfaulen
-kurzfristiges Erschlaffen der Blattspitzen schadet noch nicht
-günstig wirken sich Tontöpfe aus, die in ein weiteres Gefäß eingesenkt werden können; der Zwischenraum wird dabei mit Torf aufgefüllt, der immer feucht gehalten wird
-weitere Kulturmethode: Tontöpfe werden zu 1/4 mit Kies oder Blähton gefüllt; darauf kommt das Kultursubstrat, worin die Pflanze eingesetzt wird; zur Bewässerung kann der Topf dann ständig leicht im Wasser stehen, da die Topfwand das Wasser gleichmäßig an die Erde weitergibt
-möglichst große Kulturtöpfe wirken sich in jedem Fall günstig aus
(- eine leichte Düngung wird im Sommer gut vertragen (wovon ich erstmal abraten würde))

Temperatur
-im Sommer bei normalen tagestemperaturen, die bis 40°C ansteigen können
-im Winter bei ca 12°C, leichte Fröste werden toleriert

Licht
-unbedingt sonnig und luftig
-Taublatt ist keine Pflanze fürs geschlossene Becken

lg und viel Glück,
Ace
Nächste

Zurück zu Samen & Anzucht & Vermehrung

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Sonnentau von Rose23611, aus dem Bereich Kleinanzeigen für Pflanzen & Saatgut mit 6 Antworten

6

2109

Sa 07 Jul, 2007 20:49

von Rose23611 Neuester Beitrag

Sonnentau von Gast, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 4 Antworten

4

3199

Mi 26 Mär, 2008 18:08

von Gast Neuester Beitrag

Sonnentau von nissel1917, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 2 Antworten

2

1978

Mi 05 Aug, 2009 21:48

von Puepp Neuester Beitrag

Sonnentau von twinkle, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 2 Antworten

2

1038

Do 05 Apr, 2012 13:18

von twinkle Neuester Beitrag

Sonnentau von zeiden, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 0 Antworten

0

632

Mi 24 Jun, 2020 18:14

von zeiden Neuester Beitrag

Sonnentau Ableger von hakky, aus dem Bereich Kleinanzeigen für Pflanzen & Saatgut mit 2 Antworten

2

2040

Sa 29 Sep, 2007 8:06

von hakky Neuester Beitrag

Probleme mit Sonnentau von Luuna, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 15 Antworten

1, 2

15

8834

Do 04 Nov, 2010 21:40

von basti-fantasti Neuester Beitrag

Sonnentau gießen von Der_Sammler, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 18 Antworten

1, 2

18

6762

Fr 16 Mai, 2008 16:17

von Tulpe Neuester Beitrag

Sonnentau-problem von glatteis, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 13 Antworten

13

2397

Mo 13 Okt, 2008 15:43

von glatteis Neuester Beitrag

Kunstlicht für Sonnentau von Marius01, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 10 Antworten

10

15290

Fr 12 Mär, 2010 15:26

von vitom Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 2 Gäste

Beachte auch zum Thema Sonnentau Anzuchterfahrung - Samen & Anzucht & Vermehrung - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Sonnentau Anzuchterfahrung dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der anzuchterfahrung im Preisvergleich noch billiger anbietet.