Schwarzer Tod - Pflanzenkrankheiten & Schädlinge - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtDie Welt der PflanzenPflanzenkrankheiten & Schädlinge

Schwarzer Tod

Braune Blätter, kleine Tierchen, was tun, wenn Schadbilder auftreten ...
Worum geht es hier: Krankheit oder Schädling? Braune Blätter, kleine Tiere, was tun...
Neben den verbreiteten Schädlingen wie Blattläuse, Spinnmilben, Wollläuse, Schmierläuse, Schildläuse, Thripse, Weiße Fliege und Trauermücken gibt es auch häufige Pilzerkrankungen wie echten und falschen Mehltau, Rost und Schimmel, die zu Flecken und Schäden an der Pflanze führen. Neben den chemischen Mitteln wie Insektizide und Fungizide gibt es auch oft gute Hausmittel zu Bekämpfung der Krankheiten oder Schädlinge. Ein optimaler Standort bezüglich Licht und Boden, die richtige Erde oder ein neues Substrat sowie regelmäßiges Düngen können eine Pflanze stärken und unanfälliger gegen Schädlingsbefall und Krankheiten machen.
Benutzeravatar
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Beiträge: 9437
Registriert: Di 29 Jan, 2008 18:23
Wohnort: Düsseldorf
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSchwarzer TodSo 07 Dez, 2008 14:12
Ich habe die Suchfunktion bemüht, aber nichts dazu gefunden.
(Bitte verschieben, falls das Thema schon existiert!)

Argo hat letzte Woche stolz einen Kakteen-Ableger von der Arbeit mitgebracht, den ihm der Kontrolleur am Tor aus Versehen auch noch durchgebrochen hat.... :roll:

Wir haben ihn zum Abtrocknen dann erstmal ins Wohnzimmer gelegt.
[-o< Ich hatte ja schon so eine böse Ahnung, weil letztes Jahr jede Euphorbie, die verletzt war, den sogenannten "schwarzen Tod" bekam.

Schaut mal: vorgestern fing es an mit ersten Flecken, gestern sah er so aus und wir haben ihn dann gleich verbannt..... :-#(
Der wird im nächsten Feuerchen landen. :(
Bilder über Schwarzer Tod von So 07 Dez, 2008 14:12 Uhr
06.12.08 053.jpg
06.12.08 055.jpg
06.12.08 056.jpg
06.12.08 058.jpg
06.12.08 060.jpg
Benutzeravatar
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Beiträge: 8168
Bilder: 26
Registriert: So 31 Dez, 2006 21:11
Wohnort: Oer-Erkenschwick, 72 m ü. NN
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 07 Dez, 2008 14:19
Tritt aus den schwarzen Flecken Flüssigkeit aus?
Benutzeravatar
Shakti of Green
Shakti of Green
Beiträge: 17383
Bilder: 57
Registriert: Fr 06 Apr, 2007 7:41
Wohnort: Berlin - USDA Zone 7a, 36m ü. NN
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 07 Dez, 2008 14:24
Marcu, entweder der hat so eine Art Pilz , oder ist zu sehr in die Kälte gekommen . Das ist auch bei Stapelien sehr bösartig, wenn sich sowas zeigt kannst du sie sofort entsorgen . Da ist leider nichts mehr zu retten . :(
Das könnte eine Euphorbie sein. :-k
Zuletzt geändert von Yaksini am So 07 Dez, 2008 14:28, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Beiträge: 9437
Registriert: Di 29 Jan, 2008 18:23
Wohnort: Düsseldorf
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 07 Dez, 2008 14:24
Nein, tritt nicht. Die sind auch keineswegs matschig.

Karsten und Maikäfer waren gestern hier, die hatten beide noch nie so etwas gesehen.

Letzten Winter hatten wir das auch - es tritt aber nur im Winter auf, im Sommer nicht!

Hatte mich letzten Winter schon schlau gemacht, aber dass sich das wiederholt, hätte ich nicht gedacht.

Arndt hatte sich so sehr über den Ableger gefreut - der war schon soooo groß....

Yaksini, ich weiß, dass es eine Art Pilz ist. Ob der denn wohl die ganze Zeit hier im Wohnzimmer war, auch den Sommer über????? :-k
Benutzeravatar
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Beiträge: 8168
Bilder: 26
Registriert: So 31 Dez, 2006 21:11
Wohnort: Oer-Erkenschwick, 72 m ü. NN
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 07 Dez, 2008 14:30
Schwarzer Tod hab ich schon mal in Verbindung mit Sternrußtau Bilder und Fotos zu Sternrußtau bei Google. gehört.

Hatte er schon kleine schwarze Punkte, als ihr ihn bekommen habt?
Benutzeravatar
Shakti of Green
Shakti of Green
Beiträge: 17383
Bilder: 57
Registriert: Fr 06 Apr, 2007 7:41
Wohnort: Berlin - USDA Zone 7a, 36m ü. NN
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 07 Dez, 2008 14:33
Marcu, ich denke nicht das es daher kommt, das bei euch so viel herumschwirrt , Die Pflanze kann schon am Ursprungsort die Macke mitbekommen haben . Vielleicht bei Kälte zu feucht gehalten , das vertragen sie ja nicht , und werden dadurch geschwächt und .........peng ......ist es geschehen . Schneidest du die Pflanze durch enkennst du im inneren dunkle Verfärbungen in den Versorgungsbahnen , das arbeitet sich im Inneren hoch durch die Pflanze .
Solltest du daran schnippeln, dann desinfiziere das messer anschließend , Die Klinge In Brennspiritus tunken und danach über eine Kerze halten und abbrennen lassen. Schön vorsichtig dabei sein. :wink:
Benutzeravatar
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 2981
Registriert: Do 10 Jan, 2008 10:36
Wohnort: Düsseldorf
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 07 Dez, 2008 14:38
Die Mutterpflanze war an die 6m hoch, von 1976 bis 1999 ist sie auf 3,70 gekommen.

Stand in einer Werkhalle bei uns auf der Arbeit.

über den schwarzen Tod habe ich nur das hier gefunden:
http://helgaskakteenseiten.piranho.de/Page05.html

im unteren Drittel der Seite, ein kleiner Absatz.
Benutzeravatar
Shakti of Green
Shakti of Green
Beiträge: 17383
Bilder: 57
Registriert: Fr 06 Apr, 2007 7:41
Wohnort: Berlin - USDA Zone 7a, 36m ü. NN
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 07 Dez, 2008 14:45
Argo ich kenne das auch vorwiegend von Stapelien her . Die Erkrankung ist gefürchtet und gehaßt, sind es doch immer recht wertvolle Pflanzen die es befällt, und ist nicht immer leicht die nachzubekommen .
ich weiß ja nicht wie warm oder kalt die Werkshalle ist und wie sie gepflegt wurde die große Pflanze .
Könnte auch sein , das die Luftfeuchte im Wohnzimmer etwas hoch ist zum Abtrocknen des Steckis und der Stecki mehr Trockenheit brauchte .
Vielleicht hätte es auch gut geholfen wenn man die Schnittstelle mit Kohlepuder oder Zimt bestreut hätte .
Mir schwiirren gerade tausend Sachen durchs Hirn . :-k
Benutzeravatar
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Beiträge: 9437
Registriert: Di 29 Jan, 2008 18:23
Wohnort: Düsseldorf
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 07 Dez, 2008 14:58
Trotz Allem - der ist einfach nicht mehr zu retten. Auf den Fotos sieht das matschig aus ist es aber nicht. Wir haben ja ober auch noch jede Menge Säulenkakteen, die sind aber :schwitzx: noch gesund, letztes Jahr ist bei denen oben auch nichts passiert.
Es passiert nur bei denen, die im Wohnzimmer stehen. Die Luffeuchtigkeit zeigt fast 78 bei 22 Grad.
Benutzeravatar
Shakti of Green
Shakti of Green
Beiträge: 17383
Bilder: 57
Registriert: Fr 06 Apr, 2007 7:41
Wohnort: Berlin - USDA Zone 7a, 36m ü. NN
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 07 Dez, 2008 15:10
Ich denke doch das die Luftfeuchte zu hoch ist , pack die das nächste mal an einen trockenen Ort , dann wird das wohl nicht mehr geschehen . Hoffentlich bekommt ihr einen neuen Ableger , [-o<
Benutzeravatar
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 2981
Registriert: Do 10 Jan, 2008 10:36
Wohnort: Düsseldorf
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 07 Dez, 2008 15:39
Nein, ist nicht mehr möglich. Das Gebäude wird komplett umgebaut. Es wurden Kopfstecklinge gemacht und die Arme aufgeteilt. Der Rest ist in einen Container gelandet. :-#( :-#( :-#( :-#( :-#(
Benutzeravatar
Shakti of Green
Shakti of Green
Beiträge: 17383
Bilder: 57
Registriert: Fr 06 Apr, 2007 7:41
Wohnort: Berlin - USDA Zone 7a, 36m ü. NN
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 07 Dez, 2008 16:02
OOOOOH , das ist wirklich schade . :( :( :(
Wenn man es richtig bestimmen könnte ........wäre es möglich....... sowas noch woanders zu bekommen , Vielleicht hat ja jemand das gleiche "Pflänzchen " und kann euch im Frühjahr, vorher würde ich es nicht tun, etwas davon abzwicken . :- :-
Benutzeravatar
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Beiträge: 9437
Registriert: Di 29 Jan, 2008 18:23
Wohnort: Düsseldorf
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 07 Dez, 2008 16:07
Das ist nett, Yaksini - es ging aber darum, die schöne Pflanze zu retten und das ist nicht gelungen. :-#(

Muß ein ganz imponierendes Stück gewesen sein.... :(

Ich wollte einfach auch nur mal zeigen, wie das aussieht, und erklären, dass die Krankheit quasi nur im Winter und dann "über Nacht" kommt.

Ist schon ärgerlich! :evil:
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 1413
Registriert: Sa 16 Dez, 2006 20:39
Wohnort: Sønderjylland/Danmark
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 07 Dez, 2008 16:11
Das was ihr da hattet ist definitiv keine Euphorbie sondern ein Cereus.78% Luftfeuchte ist leider für jede Sukkulente zu viel des guten,aber das hat Brigitta ja schon gesagt. :-
Benutzeravatar
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 3729
Bilder: 52
Registriert: Sa 10 Feb, 2007 0:59
Wohnort: Heide 11 m ü NN
Renommee: 1
Blüten: 10
BeitragSo 07 Dez, 2008 16:27
Yaksini hat geschrieben:...Das könnte eine Euphorbie sein.

Das glaube ich aber nicht. Das wäre die erste Euphorbia mit Glochiden, die ich zu sehen bekomme. Meines Erachtens ist das eindeutig ein Kaktus.

@ marcu
So etwas habe ich bisher (zum Glück) auch noch nicht erlebt. In wenigen Tagen von "gesund" zum Totalausfall. :-k :-k

Norbert
Nächste

Zurück zu Pflanzenkrankheiten & Schädlinge

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Schwarzer Pfeffer von rml, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 6 Antworten

6

4297

Sa 01 Sep, 2007 14:31

von Rose23611 Neuester Beitrag

Schwarzer Bambus von Isa-Bella, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 18 Antworten

1, 2

18

21023

Mi 03 Jun, 2009 21:28

von Argo Neuester Beitrag

schwarzer Baumfarn von Kinggreen, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 21 Antworten

1, 2

21

12497

Mo 10 Dez, 2012 23:13

von Kokolores Neuester Beitrag

schwarzer Daumen von Jharilan, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 13 Antworten

13

7156

Do 24 Jun, 2010 16:58

von Jharilan Neuester Beitrag

Schwarzer Tee als Duenger? von subtrop, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 6 Antworten

6

4117

Mi 09 Feb, 2011 18:56

von Loki Neuester Beitrag

Schwarzer Pfeffer von Pflanzenboy, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 2 Antworten

2

2468

Mo 25 Apr, 2011 23:43

von Pflanzenboy Neuester Beitrag

Und wer bin ich? - Schwarzer Moderkäfer von GinkgoWolf, aus dem Bereich Tiere & Tierwelt mit 4 Antworten

4

1380

Sa 12 Sep, 2020 9:11

von MaWe Neuester Beitrag

Schwarzer Riesenbambus von michael_boehme2016, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 12 Antworten

12

2477

Di 09 Feb, 2016 13:06

von Nature Neuester Beitrag

Schwarzer Nachtschatten? von funaliasfry, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 2 Antworten

2

582

Fr 22 Jun, 2018 9:59

von Kruemelkoenig Neuester Beitrag

Was ist das was da wuchert ? Schwarzer Nachtschatten von tante_antje, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 13 Antworten

13

3508

Fr 25 Apr, 2008 18:28

von lilamamamora Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

Beachte auch zum Thema Schwarzer Tod - Pflanzenkrankheiten & Schädlinge - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Schwarzer Tod dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der schwarzer im Preisvergleich noch billiger anbietet.