Schneckenvase fürs Wohnzimmer

 
Pflanzenprofessor*in
Avatar
Herkunft: münchen
Beiträge: 7764
Dabei seit: 06 / 2008

Blüten: 525
Betreff:

Schneckenvase fürs Wohnzimmer

 · 
Gepostet: 30.01.2017 - 23:01 Uhr  ·  #1
huhu ihr lieben,
ich hab im herbst das kindergartenaquarium umgeräumt und kies entsorgt und so. dabei waren in dem kies unendlich viele kleine turmdeckelschnecken, denen ich mit einigen Handvoll kies und ein paar pflanzen in einer Vase hier bei mir auf dem Fenstersims ein neues zuhause gegebn habe. also nicht allen 3.000.000 schnecken, aber ein paar.
viele sind auch ins Aquarium gesiedelt, als es frisch war.
so sah das ganze im herbst aus:
DSCN2268.JPG
DSCN2268.JPG (463.35 KB)
DSCN2268.JPG
DSCN2266.JPG
DSCN2266.JPG (452.29 KB)
DSCN2266.JPG
DSCN2244.JPG
DSCN2244.JPG (491.29 KB)
DSCN2244.JPG
Obergärtner*in
Avatar
Herkunft: Schleswig-Holstein
Beiträge: 1331
Dabei seit: 04 / 2015

Blüten: 760
Betreff:

Re: Schneckenvase fürs Wohnzimmer

 · 
Gepostet: 31.01.2017 - 18:55 Uhr  ·  #2
Oh schön, Schneckenvasen sind toll!

Wenn sie bei mir nicht die Neigung hätten, zu ausgewachsenen Aquarien anzuwachsen, hätte ich auch wieder welche

Wenn du es mit Sand statt Kies versuchst, graben die TDS sich sogar ein und tauchen, U-Booten gleich, auf, wenn es etwas leckeres zu Fressen gibt.
Pflanzenkönig*in
Avatar
Herkunft: NRW
Beiträge: 10185
Dabei seit: 01 / 2009

Blüten: 4810
Betreff:

Re: Schneckenvase fürs Wohnzimmer

 · 
Gepostet: 31.01.2017 - 19:36 Uhr  ·  #3
Sieht ja schön aus,aber wie oft mußt du denn das Wasser wechseln,bevor es müffelt ?
Pflanzenprofessor*in
Avatar
Herkunft: münchen
Beiträge: 7764
Dabei seit: 06 / 2008

Blüten: 525
Betreff:

Re: Schneckenvase fürs Wohnzimmer

 · 
Gepostet: 31.01.2017 - 21:46 Uhr  ·  #4
hallo,
das hat noch nie gestunken. ich wechsle, wenn die Vase eingefahren ist, alle zwei Wochen so 30% bis 50%, je nach laune. aber nur, um Schwebeteilchen abzusaugen, bißl mulm aus dem kies rauszukriegen und abgestorbene Blättchen loszuwerden.
jetzt am anfang, wenn das wasser komplett frisch ist und der kies frisch gespült, muss ich evtl öfter, weil die schneckis dann nicht mehr genug luft kriegen, das hat was mit den Bakterien zu tun, die dann noch zu wenig vorhanden sind um die stoffwechselendprodukte der schnecken zu verarbeiten.
@ Silberfisch: wenn ich hier platz und nicht schon zwei meerlis hätte, wäre ein Aquarium die erste Wahl. ein großer traum meinerseits. ich lass jetzt mal die wurzel schön Bakterien ansetzen und dann wechsle ich evtl mal den kies, mir gefällt die farbe nicht so wirklich. allerdings sind darin die turmdeckel-schneckenbabys, und die möchte ich ungern entsorgen,...naja, müsste ich eben alle per Hand raussortieren.
gestern hab ich die Vase neu aufgesetzt, neue pflanze geholt und eine kleine wurzel, auf die die anubia aufgebunden wurde. die Wasserpest, die zuerst zu hauf drin war, musste ich schon so oft köpfen, weil sie so wuchert, dass sie von unten her braun wurde, nur noch an den neuaustrieben frisch grün war. und so sieht es heute aus:
DSCN2708.JPG
DSCN2708.JPG (583.4 KB)
DSCN2708.JPG
DSCN2706.JPG
DSCN2706.JPG (672.86 KB)
DSCN2706.JPG
DSCN2719.JPG
DSCN2719.JPG (511.78 KB)
DSCN2719.JPG
schneckentreffen: turmdeckelschnecke (spitz) blasenschnecke (klein) und Posthornschnecke (groß, rosa)
Obergärtner*in
Avatar
Herkunft: Schleswig-Holstein
Beiträge: 1331
Dabei seit: 04 / 2015

Blüten: 760
Betreff:

Re: Schneckenvase fürs Wohnzimmer

 · 
Gepostet: 01.02.2017 - 18:48 Uhr  ·  #5
Wirklich schön geworden

Schau dir mal das Ceratophyllum demersum an. Wird meistens für Kaltwasser verkauft, hielt sich bei mir aber überall und war sogar in natürlich beleuchteten Gläsern wuchsfreudig. Da es keine Wurzeln bildet, kann man es leicht kürzen und entweder als Schwimmpflanze halten oder an einen Stein gebunden als Stängelpflanze. Von dieser Pflanze bin ich ein absoluter Fan
Wasserlinsen passen auch gut in Schneckenbecken

Fütterst du zu oder bekommen sie "nur" abgestorbene Pflanzenteile und Mulm zu Fressen?

Kleiner Donner!
Pflanzenprofessor*in
Avatar
Herkunft: münchen
Beiträge: 7764
Dabei seit: 06 / 2008

Blüten: 525
Betreff:

Re: Schneckenvase fürs Wohnzimmer

 · 
Gepostet: 01.02.2017 - 21:16 Uhr  ·  #6
huhu Silberfisch,

Hornkraut hab ich in dem kindergartenbecken, das will ich hier nicht drin haben, weil das so wuchert. da seh ich ja in einer Woche das wasser nimmer. im kiga muss ich alle zwei Wochen auslichten. das macht sonst die ganze Oberfläche zu. anfangs hatte ich das auch da drin, aber die abgestorbenen nadelförmigen Blättchen hab ich ewig nicht rausgekriegt und so ist es wieder ausgewandert.
im aquarium klemme ich es in saugnäpfe und kleb es an die Rückwand, bis die eingesetzten hintergrundpflanzen hoch genug sind.

hm, zufüttern...bisher nicht, aber der aquaristikhändler, bei dem ich inzwischen Stammkunde bin, wollte dem Kind unbedingt noch ein paar blasenschnecken und Posthörner schenken, was ja nett ist, aber eigentlich ist die Vase schon gut besetzt. denke, da werden noch ein paar wieder weiterwandern in den kindergarten, lach. sonst werden das zuviele und dann muss ich zufüttern.
heute hab ich nur probeweise drei gegarte erbsen auf eine nylonschnur gefädelt und mit Steinchen beschwert den schnecken angeboten. zum probieren. die turmdeckel interessieren sich dafür nicht, aber die Posthörner schon. die blasen sind desinteressiert dran vorbeigezogen.
aber ich will eigentlich nicht zufüttern. wenn sie anfangen, die pflanzen anzuknabbern müssen ein paar gehen.
Obergärtner*in
Avatar
Herkunft: Schleswig-Holstein
Beiträge: 1331
Dabei seit: 04 / 2015

Blüten: 760
Betreff:

Re: Schneckenvase fürs Wohnzimmer

 · 
Gepostet: 01.02.2017 - 21:29 Uhr  ·  #7
Ach, ich glaube, da musst du dir keine Sorgen machen. Für die drei Arten sind gesunde Wasserpflanzen zu hart, sie bekommen mit ihrer Radula lediglich krankes Gewebe zerteilt. Räumen schön auf, fressen junge Algen, sind nicht nur schöne, sondern auch sehr nützliche Tiere.
Bei einer Marisa sähe das anders aus - die können tabula rasa machen und Becken ratzekahl fressen.
Pflanzenprofessor*in
Avatar
Herkunft: münchen
Beiträge: 7764
Dabei seit: 06 / 2008

Blüten: 525
Betreff:

Re: Schneckenvase fürs Wohnzimmer

 · 
Gepostet: 01.02.2017 - 22:03 Uhr  ·  #8
sag das nicht, in der Vase vor der Umgestaltung sah mir die Wasserpest schon so aus, als hätten da welche dran rumgenagt. so...löchrige Blättchen, die Wasserpest hat aber auch weiche blätter. die rotala zwar auch, aber die mögen sie ja nicht. die anubia ist bestimmt zu fest.
Obergärtner*in
Avatar
Herkunft: Schleswig-Holstein
Beiträge: 1331
Dabei seit: 04 / 2015

Blüten: 760
Betreff:

Re: Schneckenvase fürs Wohnzimmer

 · 
Gepostet: 04.02.2017 - 09:55 Uhr  ·  #9
Stimmt, Wasserpest ist wirklich schön weich
Azubi
Avatar
Herkunft: Oldenburg
Beiträge: 35
Dabei seit: 08 / 2014
Betreff:

Re: Schneckenvase fürs Wohnzimmer

 · 
Gepostet: 04.02.2017 - 15:56 Uhr  ·  #10
Mein Vater hatte solche schnecken früher in seiner Regentonne. Die haben ihn immer tierisch aufgeregt, weil er glaubte meine schwester und ich würden die irgendwo her holen und da reinsetzen.
Obergärtner*in
Avatar
Herkunft: Westlich von Minden, 7b Winterhärte
Beiträge: 539
Dabei seit: 08 / 2013

Blüten: 95
Betreff:

Re: Schneckenvase fürs Wohnzimmer

 · 
Gepostet: 05.02.2017 - 23:28 Uhr  ·  #11
Wenn genügend Freiwasser da in der Vase ist kann man auch ein paar Wasserflöhe einsetzen. Die fressen dann die im Wasser schwebenden Bakterien und da stinkt bestimmt nie was. Habe zum animpfen meiner Regentonne seid Jahren in einem Becken immer Wasserflöhe und ein paar Schnecken. Nicht so schön wie deine Vase aber es sollen ja nur die Wasserflöhe überleben. Die Schnecken fressen die Algen und die abgestorbenen Wasserflöhe. Die Schneckenkacke bildet die Bakterien, die Wasserflöhe fressen die Bakterien.
Die Sonne produziert Algen für Schnecken und Wasserflöhen.....kein Filter, kein Futter und nur im Winter eine LED - Lampe.
Pflanzenprofessor*in
Avatar
Herkunft: münchen
Beiträge: 7764
Dabei seit: 06 / 2008

Blüten: 525
Betreff:

Re: Schneckenvase fürs Wohnzimmer

 · 
Gepostet: 06.02.2017 - 21:13 Uhr  ·  #12
hm wo finde ich denn wasserflöhe?
theoretisch ja in jedem Teich aber wie fang ich sowas? und ist das sinnvoll, ausm Teich was rauszufangen, da könnte ich mir ja auch irgendwelche unliebsamen Mitbewohner in die Vase holen.
muss mal gucken, ob ich jemanden kenne mit Teich. könnte man die verschicken, wenns nicht zu kalt ist? schnecken kann man ja feucht eingetütet verschicken.
bleiben die in der Vase oder gehen die auch spazieren, die flöhe? muss ich dann keinen mulm mehr absaugen?

fragen über fragen...
Obergärtner*in
Avatar
Herkunft: Schleswig-Holstein
Beiträge: 1331
Dabei seit: 04 / 2015

Blüten: 760
Betreff:

Re: Schneckenvase fürs Wohnzimmer

 · 
Gepostet: 06.02.2017 - 21:37 Uhr  ·  #13
Kriegt man in Aquaristikläden, die Lebendfutter führen.
Aber so ein Tütchen enthält viiiiele Flöhe, selbstfangen einer kleineren Menge ist daher besser. Im Winter war ich nie tümpeln, weiß daher nicht, wie die Chance derzeit ist, tatsächlich welche zu fangen. Informative Tümpelseite: http://www.tuempeln.de/futter/lebendfutter_2.html

Verschicken dürfte nicht klappen, Wasserflöhe sind zu sauerstoffbedürftig und können nicht wie Wasserschnecken feucht verschickt werden, sie müssen schwimmen.

Vielleicht gibts in deiner Gegend einen Aquarienverein? Irgendwer dort züchtet bestimmt Lebendfutter für den fischigen Nachwuchs.

Spazieren gehen sie nicht, Wasserflöhe bevorzugen den Freiflug auf der Suche nach warmblütiger Lebendbeute

Mulm fressen sie nicht. Pflanzenwurzeln fressen aber Mulm.
Pflanzenprofessor*in
Avatar
Herkunft: münchen
Beiträge: 7764
Dabei seit: 06 / 2008

Blüten: 525
Betreff:

Re: Schneckenvase fürs Wohnzimmer

 · 
Gepostet: 06.02.2017 - 22:20 Uhr  ·  #14
huhu,
ja ich weiß, aber in den tüten sind immer viel zu viele drin. mir schweben da so 4 - 10 vor. naja, ich wird dann tümpeln im sommer, falls ich mich dazu entscheide. weil glasklar ist mein wasser auch, und riechen tut es ja auch nicht.
Pflanzendoktor*in
Avatar
Herkunft: Schwaben Zone 7a
Beiträge: 3895
Dabei seit: 12 / 2007

Blüten: 9385
Betreff:

Re: Schneckenvase fürs Wohnzimmer

 · 
Gepostet: 07.02.2017 - 08:09 Uhr  ·  #15
Wasserflöhe fressen nur Algen, keine "Bakterien".
Wir haben hier Daphnien als Versuchstiere, von Augsburg nach München müsste ein Transport möglich sein.
Aber ohne Luftzufuhr leben die nicht lange...
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Teichbau & Wassergarten

Worum geht es hier?
Wir bauen einen Teich, Springbrunnen, oder ein Wasserspiel...
Wasser im Garten ist schon seit Jahrhunderten ein Element in der Gestaltung. Ob als Zierteich, Fischteich, Schwimmteich oder Brunnenanlage. Ein besonderen Reiz macht bewegtes Wasser in Form von Quellen, Fontainen, Wasserfällen oder Bachläufen aus. Hier gibt es Rat und Tipps zum Bau, Technik und der Gestaltung eigener Wasserwelten.

Aus unserem Shop

Registrierte in diesem Topic

Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Die Statistik zeigt, wer in den letzten 5 Minuten online war. Erneuerung alle 90 Sekunden.