Kletterpflanze für Wohnzimmer gesucht

 
Azubi
Avatar
Beiträge: 2
Dabei seit: 06 / 2021

Blüten: 10
Betreff:

Kletterpflanze für Wohnzimmer gesucht

 · 
Gepostet: 13.06.2021 - 01:56 Uhr  ·  #1
Hallo,
Ich plane in den nächsten Wochen mein Wohnzimmer vollständig zu renovieren und umzugestalten und würde im Zuge dessen gerne Kletterpflanzen zu dekorativen Zwecken an den Wänden einsetzen.
Ich selber habe eher weniger Ahnung von Pflanzen und suche daher Hilfe und Ideen meinen Wunschgedanken umzusetzen.

Der Raum ist ca. 25m² groß und bekommt nur durch die Ostseite Licht.
Ich würde gerne eine oder mehrere Kletterpflanzen an der Wand hochwachsen lassen, gerne dürfte sich das Gewächs mit der Zeit an der Zimmerdecke ausbreiten.

Mir wäre wichtig das die Pflanzen schnell wachsen und nicht noch 3 Jahre brauchen um die ersten 80cm zu schaffen.
Ich möchte gerne ein wenig "Dschungelfeeling" im Raum haben.

Ist das realistisch umsetzbar?
Obergärtner*in
Avatar
Herkunft: Schleswig-Holstein
Beiträge: 1374
Dabei seit: 04 / 2015

Blüten: 970
Betreff:

Re: Kletterpflanze für Wohnzimmer gesucht

 · 
Gepostet: 13.06.2021 - 09:02 Uhr  ·  #2
Hi,

nur mit etwas Aufwand. Wand gegen Feuchtigkeit und Beschädigung sichern, Pflanzflies/Rankhilfen aufbringen, Beleuchtung installieren, weil das Licht aus der Ostseite nicht reichen wird.
Pflanzendoktor*in
Avatar
Herkunft: Schweizer Voralpenrand
Beiträge: 2729
Dabei seit: 03 / 2012

Blüten: 2290
Betreff:

Re: Kletterpflanze für Wohnzimmer gesucht

 · 
Gepostet: 13.06.2021 - 10:41 Uhr  ·  #3
Hallo

Die wahrscheinlich einzige realistische Pflanze für sowas ist die Efeutute (Epipremnum aureum). Nicht weil die Bedingungen für sie gut wären, sondern weil sie extrem leidensfähig ist und lange in Dunkelheit bestehen kann. Sie wächst zügig. Der Wuchs wird natürlich aber entsprechend langgezogen und nicht dicht sein. Sie möchte gerne in die Höhe wachsen und würde sich dafür an einem Baum hochhangeln. Da in einer Wohnung aber natürlicher Lichteinfall von oben, der dies auslösen würde, fehlt, wird sie kriechend/hängend in Richtung Fenster gedeihen.

Ich habe letztes Jahr meinem Chef auf seine Frage nach pflanzlicher Kaschierung eines gut zweieinhalb Meter hohen Eisenträgers in der Raummitte die Efeutute empfohlen. Ich glaube, das war im März. Der Platz ist schlicht dunkel, daran ändern auch die ca. vier Meter und weiter entfernte, ca. sechs Meter lange Südwest-Komplettglasfront (Erdgeschoss) oder die anderen Fenster im Raum nichts. Es wurde oben an der Säule ein Kistchen angebracht und Jungpflanzen reingesetzt. Heute sind die (hängenden) Triebe irgendwo zwischen eineinhalb und zwei Meter.

Als zweites Beispiel möchte ich ein Restaurant anführen, wo ich überrascht war. Da hing in der hinteren Raummitte des historischen Stadthauses – vielleicht etwa 8x5 m, niedrige Decke, dunkle Holzverkleidung, zwar mehrere, aber kleine Fenster auf zwei Seiten – eine Ampel mit Efeututen, deren zahlreichen Triebe quer über die Decke in Richtung der Fenster geführt wurden. Sie sahen halt wie oben beschrieben nicht buschig dicht aus, aber auch nicht verkahlt, wie ich es unter diesen Umständen erwartet hätte.

LG
Vroni
Obergärtner*in
Avatar
Herkunft: Schleswig-Holstein
Beiträge: 1374
Dabei seit: 04 / 2015

Blüten: 970
Betreff:

Re: Kletterpflanze für Wohnzimmer gesucht

 · 
Gepostet: 13.06.2021 - 11:40 Uhr  ·  #4
Efeutute ist das, was einem dafür als erstes in den Sinn kommt. Hatten wir auch mal, aber bei uns hat sie Tapete gefressen und wuchs sehr vergeilt, bis sie sich nah genug ans Licht heran gearbeitet hat. Würde ich daher auch nur noch fensternah und fern ab von Tapeten aufstellen. Dschungel ist anders.

Kunstpflanzen vielleicht? Gibt es, entsprechende Finanzen vorausgesetzt, auch in erstaunlich realistischer Optik.
Azubi
Avatar
Beiträge: 2
Dabei seit: 06 / 2021

Blüten: 10
Betreff:

Re: Kletterpflanze für Wohnzimmer gesucht

 · 
Gepostet: 13.06.2021 - 12:02 Uhr  ·  #5
Danke für eure hilfreichen Antworten.
Ich habe mal die Efeutute notiert.

Was wäre denn mit einer Aristolochia gigantea?
Ihre Anforderungen sollen recht gering sein was den Lichtbedarf betrifft.

Wie müsste man denn die Wände gegen Feuchtigkeit oder andere Schäden schützen? Gibt es da spezielle Tapete oder wie würde sich das umsetzen lassen?
Obergärtner*in
Avatar
Herkunft: Berlin
Beiträge: 1243
Dabei seit: 06 / 2012

Blüten: 1020
Betreff:

Re: Kletterpflanze für Wohnzimmer gesucht

 · 
Gepostet: 13.06.2021 - 13:03 Uhr  ·  #6
naja wenig Licht ist relativ. hier hat mal jemand ein Foto eingestellt. Den Schattenwurf eines offenen Fensters. Das Fenster klaut schon ziemlich viel Licht.
Draußen im Schatten ist es meist immernoch hell. Hinter Glas, und einige Meter weg vom Fenster, ist es nicht ansatzweise so hell.

Ich würde auch dazu raten, eine schöne Tapete mit Ranken zu nehmen oder Kunstblumenranken. und die in Fensternähe mit großen echten Pflanzen zu komibinieren. evt was blühendes dazu.( Orchideen oder so)
Es gib doch gerade tolle motive mit Dschungelflair.
Pflanzendoktor*in
Avatar
Herkunft: USDA 7b
Beiträge: 3330
Dabei seit: 01 / 2011

Blüten: 11083
Betreff:

Re: Kletterpflanze für Wohnzimmer gesucht

 · 
Gepostet: 13.06.2021 - 16:03 Uhr  ·  #7
Hallo und willkommen bei uns Greenen,


ich würde auch es wie Schokokis empfahl, Tapeten mit Dschunglemuster nehmen als Basis. Der Raum ist auch nicht zu groß, um ihn allein mit Pflanzen gestalten zu können. Zwei Seiten mit einem Dekor deiner Wahl wie zum Beispiel von hier:

https://www.tapete-living.de/tapetenverlage/a.s.-creation

Stöbere einfach mal die Rubriken durch, Junges Wohnen dürfte da schon einiges bieten.

Und wähle die Tapete nicht zu düster, die Möbel sollen ja auch zur Geltung kommen. In dem Zusammenhang solltest du auch die komplette Raumbeleuchtungsfrage bedenken.

Bedenke bitte, dass der Raum ja im Normalfall noch von dir bewohnt wird, sprich, es stehen Möbel drin, Elektronik mag es erfahrungsgemäß auch nicht soo feucht ...

Als Pflanzen dann vor das Fenster würde ich dir die Zamifolia und Efeututen (als Hängepflanze) empfehlen. Grünlilien sind auch hart im Nehmen in Sachen Licht, also Fensterplatz. Für die dunkle Jahreszeiten bieten sich Hatiora (Osterkaktus) und Schlumberga (Weihnachtskaktus) als dankbare Mitbewohner an.

Viel Spaß hier
Obergärtner*in
Avatar
Herkunft: Berlin
Beiträge: 1243
Dabei seit: 06 / 2012

Blüten: 1020
Betreff:

Re: Kletterpflanze für Wohnzimmer gesucht

 · 
Gepostet: 14.06.2021 - 21:49 Uhr  ·  #8
ui das sind tolle sachen dabei.


Einblatt sieht auch schön dschungelig aus und ich finde es sehr unkompliziert.
Schefflera, Ficusse, Monstera... ranken zwar nicht aber sind auch nicht soooo schwierig zu halten

Geweihfarn ( aber der ist schon etwas anspruchvoller finde ich)
Pflanzendoktor*in
Avatar
Herkunft: USDA 7b
Beiträge: 3330
Dabei seit: 01 / 2011

Blüten: 11083
Betreff:

Re: Kletterpflanze für Wohnzimmer gesucht

 · 
Gepostet: 14.06.2021 - 22:40 Uhr  ·  #9
Die Frage ist auch, wie erfahren der TE ist in Sachen Pflanzen und deren Pflege.

Hatten es ja oft genug, dass es hieß, Hilfe mein Exot geht ein und ich bin ein Greenhorn in Sachen Pflanzen. ;-)

Ich habe es jetzt langsam aufgegeben mit den Exoten. Denn meist sind die Bedingungen in einer Wohnung nicht mit denen eines optimalen Gewächshauses zu vergleichen.

Als mögliche weitere (Ampel)Kandidaten fielen mir noch Jungfernrebe, Philodendron, die Erbsenpflanze und eventuell auch eine Hoya ein ...


Übrigens kann man den Wow-Effekt im Raum auch dadurch erzielen, dass man die Decke mit eben einem Dschungelmotiv in Tapete aufmotzt ... völlig ungewöhnlich, doch vielleicht preiswerter, als die Enttäuschung, wenn die Pflanzen mickern und kaputtgehen.
Obergärtner*in
Avatar
Herkunft: Berlin
Beiträge: 1243
Dabei seit: 06 / 2012

Blüten: 1020
Betreff:

Re: Kletterpflanze für Wohnzimmer gesucht

 · 
Gepostet: 15.06.2021 - 20:21 Uhr  ·  #10
"Ich habe es jetzt langsam aufgegeben mit den Exoten."
Das kann ich gut verstehen. Ich finde auch eine leicht zu pflegende Allerweltszimmerpflanzen besser als irgendeinen Exot der dann nur Probleme hat und nie gut aussieht.
Aber pauschalisieren lässt sich das ja auch nicht. Manche Pflanzen liegen einem manchen kann man einfach nicht. Ich hab ewig gebraucht um mal eine Alpen oder Usambaraveilchen länger als eine Saison zu haben.
Pflanzendoktor*in
Avatar
Herkunft: Wuppertal
Beiträge: 3068
Dabei seit: 11 / 2009

Blüten: 545
Betreff:

Re: Kletterpflanze für Wohnzimmer gesucht

 · 
Gepostet: 15.06.2021 - 23:14 Uhr  ·  #11
Hi,

Ein Zimmer ist generell zu dunkel für Pflanzen, max 1/2 m vom Fenster für Schattenpflanzen. Efeutute schafft es noch 1 m entfernt vom Ostfenster. Alles andere ist für Plastikpflanzen.
Pflanzendoktor*in
Avatar
Herkunft: USDA 7b
Beiträge: 3330
Dabei seit: 01 / 2011

Blüten: 11083
Betreff:

Re: Kletterpflanze für Wohnzimmer gesucht

 · 
Gepostet: 16.06.2021 - 16:13 Uhr  ·  #12
Zitat geschrieben von Schokokis

"Ich habe es jetzt langsam aufgegeben mit den Exoten."
Das kann ich gut verstehen. Ich finde auch eine leicht zu pflegende Allerweltszimmerpflanzen besser als irgendeinen Exot der dann nur Probleme hat und nie gut aussieht.
Aber pauschalisieren lässt sich das ja auch nicht. Manche Pflanzen liegen einem manchen kann man einfach nicht. Ich hab ewig gebraucht um mal eine Alpen oder Usambaraveilchen länger als eine Saison zu haben.



Das ist nicht soo mehr das Problem, seitdem ich Alpen- und Usambaraveilchen fast immer irgendwie ignoriere. ;-) Sprich die Alpenveilchen stehen im Schatten auf dem Balkon, bekommen gelegentlich Wasser und dann warte ich einfach ab. Und spätestens im Herbst kommen wieder Blätter und Blüten.

Und die Allerweltspflanzen wie Grünlilie, Philodendron und Scindapsus können gelegentlich auch rumzicken. Selbst bei den Schlumbis und Hatorias kommt es zu Ausfällen.

Dagegen habe ich es nicht mehr so mit Orchideen ... einfach zickig bis zum Abwinken und locken weiß der Geier wie, immer Wollschmierläuse an.

Und die vom TE genannten Grundbedingungen passen bei mir fast genau so ... :ninja:
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche

Worum geht es hier?
Pflanzen bestimmen? Wie heißt diese Pflanze? Bestimmung von Pflanzen ganz einfach...
Pflanzennamen werden in der Fachsprache oft aus dem Lateinischen abgewandelt oder abgeleitet und bezeichnen den Botanischen Namen. Der Botanische Name setzt sich aus Gattung, Art und Sorte zusammen. Die meisten Pflanzen besitzen auch einen Deutschen Namen, der sich teilweise aus der Lateinischen Übersetzung oder aus dem Volksmund aber auch aus den Eigenschaften einer Pflanze ergeben hat. Eine Bestimmung ist oft über Bilder von Blättern, Blüten, Früchten, Trieben oder Fotos gesamter Pflanzen am einfachsten.

Aus unserem Shop

Registrierte in diesem Topic

Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Die Statistik zeigt, wer in den letzten 5 Minuten online war. Erneuerung alle 90 Sekunden.