Schefflera & Yucca benehmen sich komisch... - Pflanzenkrankheiten & Schädlinge - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop
Online: 92  |  Registrieren  |  Login
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtDie Welt der PflanzenPflanzenkrankheiten & Schädlinge

Schefflera & Yucca benehmen sich komisch...

Braune Blätter, kleine Tierchen, was tun, wenn Schadbilder auftreten ...
Worum geht es hier: Krankheit oder Schädling? Braune Blätter, kleine Tiere, was tun...
Neben den verbreiteten Schädlingen wie Blattläuse, Spinnmilben, Wollläuse, Schmierläuse, Schildläuse, Thripse, Weiße Fliege und Trauermücken gibt es auch häufige Pilzerkrankungen wie echten und falschen Mehltau, Rost und Schimmel, die zu Flecken und Schäden an der Pflanze führen. Neben den chemischen Mitteln wie Insektizide und Fungizide gibt es auch oft gute Hausmittel zu Bekämpfung der Krankheiten oder Schädlinge. Ein optimaler Standort bezüglich Licht und Boden, die richtige Erde oder ein neues Substrat sowie regelmäßiges Düngen können eine Pflanze stärken und unanfälliger gegen Schädlingsbefall und Krankheiten machen.
Benutzeravatar
Gärtner
Gärtner
Beiträge: 85
Registriert: Di 06 Mär, 2012 6:56
Geschlecht: männlich
Renommee: 0
Blüten: 0
Hallo,

ich lese schon seit einiger Zeit in eurem Forum mit und freue mich, mich endlich registriert zu haben! O:)

Nun zu meinen 2 Problemen:

Schefflera: Die Schefflera habe ich vor 1 1/2 Monaten gekauft und gleich umgetopft. Dazu habe ich Erde auf Torf- und Kompost-Basis verwendet. Der Topf hat eine Drainageschicht sowie Abzugslöcher. Pro Woche gieße ich sie einmal und besprühe sie 4-5 mal. Vor 2 Wochen habe ich sie mit einem Flüssigdünger nach Herstellerangaben gedüngt. Licht kriegt sie auch genug. Direktes Sonnenlicht bekommt sie sehr wenig. Wenn, dann nur für eine Stunde am Vormittag (2 Ostfenster). In den ersten 2 Wochen nach dem Kauf fielen die Blätter an 3 Trieben ab, einer davon hat gar keine Blätter mehr. Der neueste, ca 5mm lange Trieb fiel komplett (samt Stängel) ab. Wachsen tut sie nach wie vor nicht. Außerdem kommen mir die Wurzeln ein bisschen klein vor :( .

Yucca: Gekauft vor 1 1/2 Monaten und auch gleich umgetopft. Der Topf hat ebenfalls eine Drainageschicht und Abzugslöcher. Ich habe die selbe Erde benutzt und zu 1/3 mit Sand gemischt. Ich gieße sie alle 2 Wochen und besprühe sie 4-5 mal die Woche. Gedüngt habe ich sie wie die Schefflera. Keine Anzeichen von Wurzelfäule oder Schädlingen. Licht würde ich etwas oberhalb von Halbschatten einstufen. Sonne kriegt sie 1-2 Stunden am Vormittag (natürlich nur, wenn es schön ist :D ). Seit dem Kauf ist sie keinen mm gewachsen und die unteren Blätter wurden braun und trocken, diese habe ich sauber abgeschnitten. Jetzt werden auch die oberen Blätter zuerst an der Spitze und dann bis hin zum Blattansatz braun.

Meinen anderen Pflanzen geht es prächtig und ein total ahnungsloser Anfänger bin ich wirklich nicht, aber bei diesen beiden weis ich einfach nicht weiter :? ... Theoretisch müsste es ihnen doch gut gehen oder? Was könnte eurer Meinung nach die Ursache sein und was soll ich machen? Abwarten?

Vielen Dank im Voraus!
Bilder über Schefflera & Yucca benehmen sich komisch... von Mi 07 Mär, 2012 13:39 Uhr
Schefflera.jpg
Schefflera 2.jpg
Schefflera 3.jpg
Schefflera 4.jpg
Yucca.jpg
Yucca 2.jpg
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 690
Registriert: Mo 30 Jan, 2012 23:11
Wohnort: München
Geschlecht: männlich
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 07 Mär, 2012 14:19
Hallo Robin,
wenn ich mir den "Rest" der Wurzeln der Schefflera ansehe, würde ich sagen daß sie zu nass steht.
Die torfige Erde hält die Feuchtigkeit zu lange. Damit habe ich auch schon eine hingehimmelt.
Nehme generell nur noch torffreie Erde, die ich auflockere, z.B. mit Blähtonbruch.
Bei der Yucca hast du die Erde ja immerhin mit Sand gemischt, die sollte aber auch nicht nass stehen.
Während die Schefflera mit Halbschatten zurechtkommt mag es die Yucca schon etwas heller!
Gruß
Jürgen
Benutzeravatar
Gärtnermeisterin
Gärtnermeisterin
Beiträge: 1395
Registriert: Di 14 Feb, 2012 22:28
Wohnort: Steiermark
Geschlecht: weiblich
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 07 Mär, 2012 15:22
Hallo,

Yucca: Du hälst deine Yucca meiner Meinung nach viel zu nass.Die hast du bestimmt in einemsehr kleinen oder engen Topf gekauft. Wenn du sie dann in einen so großen umtopfst und angießt bleibt die Erde mind. 3 Wochen feucht.Da musst du sehr wenig und mit Gefühl gießen.Durch das umtopfen hat deine Yucca genug Nährstoffe zur Verfügung, da solltest du noch nicht düngen.
Außerdem braucht sie unbedingt einen Sonnenplatz (Südfenster) und im Sommer tut ihr Die Sonne im Freien sehr gut.Wenn du die Möglichkeit hast ,stell sie raus.
Yuccas musst du nicht sprühen, die vertragen trockene Luft sehr gut.

Schefflera:Gleiches Problemwie bei der Yucca. Der kleine Wurzelballen wird daher herkommen, da viele Pflanzen kurz vor dem Verkauf noch schnell in einen größeren Topf gesetzt werden.Das ist eine Verkaufsstrategie (sieht dann so aus, als hätte sie einen großen und guten Wurzelballen).
Schefflera mögen keine kalte Zugluft, da lassen sie auch sofort die Blätter fallen.
Auch sie würde ich versuchen etwas heller zu stellen.

Was für dich hell ist,kann für eine Pflanze stockdunkel sein.
Merke dir: je weicher Blätter sind, desto mehr Luftfeuchte
je fester,härter Blätter sind ,desto mehr Lufttrockenheit verträgt sie.
Benutzeravatar
Gärtner
Gärtner
Beiträge: 85
Registriert: Di 06 Mär, 2012 6:56
Geschlecht: männlich
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 07 Mär, 2012 17:14
"Zu nass" kann nicht sein, da ich die Erde vorm gießen immer kontrolliere. Bei der Schefflera ist sie die ersten 10cm staubtrocken, genauso wie bei der Yucca. Zugluft auch ausgeschlossen.

Ich bin mir absolut sicher, dass es in diesem Raum sehr hell ist. Deshalb stehen da auch fast 20 Pflanzen drin, denen es bestens geht. Umstellen kommt nicht in Frage, da alle Süd-, Nord- sowie Westfenster durch Wohnblöcke und Bäume beschattet werden. Und draußen hats grad -8°.

Danke für den Tipp mit den Blättern, werds mir merken :wink: .
Benutzeravatar
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 3740
Bilder: 8
Registriert: Di 30 Dez, 2008 13:40
Wohnort: Waltrop
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 07 Mär, 2012 17:52
Hallo Robin,

wenn die oberen 10 cm der Erde trocken sind, kann es sein, dass sie unten immer noch (zu) nass ist. :wink:

Zum Thema Licht:
Lies dir mal bitte die zusammengestellten FAQ durch: http://green-24.de/forum/ftopic70630.html

Eine Yucca ist eine sonnenhungrige Pflanze, die am liebsten den ganzen Tag in der prallen Sonne steht.
(Draußen erst nach Eingewöhnung wegen Sonnenbrand. :wink: )
Und am allerbesten geht es ihr, wenn sie im Sommer vollsonnig draußen und im Winter hell und kühl stehen darf. :mrgreen:

Kurz und kanpp zusammen gefasst:
Für mich sieht/hört das Schadbild anhand der Fotos und deiner Beschreibung trotzdem nach einer Kombination aus zu dunkel und zu feucht an. :wink:

Zudem kann es sein, dass sich die Yucca noch in der winterlichen Ruhephase befindet. Die Wachstumszeit fängt bei vielen Pflanzen gerade erst zögerlich an.

Zurück zu Pflanzenkrankheiten & Schädlinge

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Yucca rigida & Trachy benehmen sich komisch von timmay, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 7 Antworten

7

1574

Mi 10 Jul, 2019 19:23

von timmay Neuester Beitrag

Um welche Hydro-Pflanze handelt es sich? - Schefflera von tigscher, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 3 Antworten

3

747

Di 27 Nov, 2012 17:23

von Bella variegatum Neuester Beitrag

Benehmen im Chat! von Mel, aus dem Bereich INFOS ZUM FORUM mit 33 Antworten

1, 2, 3

33

5183

Mo 16 Jun, 2008 13:29

von pflanzenfreund Neuester Beitrag

Verträgt sich Yucca mit Engelstrompete? von Stig, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 15 Antworten

1, 2

15

2711

Sa 12 Jul, 2008 21:09

von Mäy Neuester Beitrag

Yucca - eignet sich Kakteenerde? Ja von Jule35, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 14 Antworten

14

4944

Sa 07 Feb, 2009 15:31

von Jule35 Neuester Beitrag

Yucca 10 Jahre alt, krümmt sich von Gast, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 13 Antworten

13

1518

So 10 Mai, 2009 15:51

von Canica Neuester Beitrag

Bin ich eine Schefflera? Schefflera actinophylla von subtrop, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 6 Antworten

6

2352

Mo 07 Feb, 2011 17:01

von MarsuPilami Neuester Beitrag

Phalaenopsis - komisch? von Pazuzu, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 7 Antworten

7

1503

Do 07 Mai, 2009 19:05

von bine12 Neuester Beitrag

Mein Hibiskus ist komisch von Hibiskus, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 6 Antworten

6

3471

Mi 02 Aug, 2006 11:02

von shaddow1991 Neuester Beitrag

Dattelpalme sieht komisch aus.... von Sachsensternchen, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 4 Antworten

4

2401

Fr 26 Jan, 2007 15:39

von Steger Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

Beachte auch zum Thema Schefflera & Yucca benehmen sich komisch... - Pflanzenkrankheiten & Schädlinge - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Schefflera & Yucca benehmen sich komisch... dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der komisch im Preisvergleich noch billiger anbietet.