Rote spinne und Folgen - Pflanzenkrankheiten & Schädlinge - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtDie Welt der PflanzenPflanzenkrankheiten & Schädlinge

Rote spinne und Folgen

Braune Blätter, kleine Tierchen, was tun, wenn Schadbilder auftreten ...
Worum geht es hier: Krankheit oder Schädling? Braune Blätter, kleine Tiere, was tun...
Neben den verbreiteten Schädlingen wie Blattläuse, Spinnmilben, Wollläuse, Schmierläuse, Schildläuse, Thripse, Weiße Fliege und Trauermücken gibt es auch häufige Pilzerkrankungen wie echten und falschen Mehltau, Rost und Schimmel, die zu Flecken und Schäden an der Pflanze führen. Neben den chemischen Mitteln wie Insektizide und Fungizide gibt es auch oft gute Hausmittel zu Bekämpfung der Krankheiten oder Schädlinge. Ein optimaler Standort bezüglich Licht und Boden, die richtige Erde oder ein neues Substrat sowie regelmäßiges Düngen können eine Pflanze stärken und unanfälliger gegen Schädlingsbefall und Krankheiten machen.
Azubi
Azubi
Beiträge: 34
Registriert: Fr 05 Sep, 2008 9:27
Wohnort: Annaberg
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragRote spinne und FolgenMo 27 Apr, 2009 8:07
Hallo
hab von einem Kunden mehrere blätter erhalten die deutlich die Schäden der Roten Spinne aufzeigen. Erhätte diese schon mit so ein Mittel bekämnpft (Mit dem Gießen). Ich seh auch keine Viecherchen mehr nun gefällt ihm aber nicht wie die Pflanzen jetzt vor sich hinmuckern, d.h. die Palmen öffnen die Blätter nicht mehr vollständig u.s.w., der Ficus ist glebrig ...
habt ihr ne Idee wie man die pflanzen kräftigen kann und somit den Pflanzen etwas gutes tun kann?
Ich hab gesagt allles braucht seine zeit und wenn es ihm nicht gefällt soll er halt neue Pflanzen, das ist ihm zu teuer da die Palmen bald 3 meter groß sind!
Nun hoff ich auf eure Erfahrung!
danke
OfflineMel
King
King
Beiträge: 57778
Bilder: 81
Registriert: Mo 26 Dez, 2005 19:59
Wohnort: Duisburg
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMo 27 Apr, 2009 8:11
Weißt du denn mit welchem Mittel er die bekämpft hat?

Es gibt zwar jede Menge Stäbchen, aber vielleicht hat er auch nur welche für Schildläuse usw. genommen. Da lachen die Milben drüber :-

Würde ich als erstes Mal nachfragen und entweder ihm ein geeignetes Mittel empfehlen (Beitrag zum Wirkstoff gibt es hier im Forum) oder zu Raubmilben raten, falls er keine Chemie mehr anwenden möchte :-k
Azubi
Azubi
Beiträge: 34
Registriert: Fr 05 Sep, 2008 9:27
Wohnort: Annaberg
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMo 27 Apr, 2009 16:59
Na die spinnmilben sind tot, nur die Pflanzen sehen halt jetzt nicht gut aus und ich persönlich hab bedenken, das sie siesen Sommer nicht überleben, sehen halt so fad und so aus!
Außerdem ist doch die direkte Sonne jetzt echt gift für die! oder?
OfflineMel
King
King
Beiträge: 57778
Bilder: 81
Registriert: Mo 26 Dez, 2005 19:59
Wohnort: Duisburg
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMo 27 Apr, 2009 17:06
Na ja! So per Ferndiagnose ohne Bilder ist es unmöglich zu sagen, was die haben.

Wedelfalten kann Schutz vor Verdunstung sein, Kälteschutz...keine Ahnung was das für Palmen sind, wo die gestanden haben usw. du bist doch die Fachfrau :wink:
Azubi
Azubi
Beiträge: 34
Registriert: Fr 05 Sep, 2008 9:27
Wohnort: Annaberg
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 29 Apr, 2009 9:21
Ja danke fachfrau stimmt zum teil denn ich endeck jeden Tag neues und man lernt nie aus!
Vielleicht kennt doch jemand ein Trick wie ich die Pflanzen wieder aufpäppeln kann so alla Red Bull oder so!
Vor jahren gab es mal ein Pflanzenstärkungsmittel von gabi Biochemie aber ich komm nimmer auf den namen!
OfflineMel
King
King
Beiträge: 57778
Bilder: 81
Registriert: Mo 26 Dez, 2005 19:59
Wohnort: Duisburg
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 29 Apr, 2009 9:26
Also! Wir können nicht helfen, wenn wir nicht die Grundbedingungen kennen!

Was ist das für eine Palme?

Wo stand die über Winter?

Sind alle Wedel betroffen, sind die noch grün usw.?

Du musst doch erst Mal den Ist-Zustand und die Grunddaten feststellen! #-o Einfach irgendwas draufkippen ist evtl der falsche Weg!

Das ist das A-O! Stell dir vor du bist Pflanzendoktor. Dann befundest du als 1. den Patienten und dann stellst du eine Diagnose! :wink:
Azubi
Azubi
Beiträge: 34
Registriert: Fr 05 Sep, 2008 9:27
Wohnort: Annaberg
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 29 Apr, 2009 18:09
Also ist zustand: 3meter hohe Palme art weiß ich nicht aber siehe Bild!
Vor ein halben jahr Spinnmilbenbefall, bekämpfung mit einem Gießmittel (Schädlingsbekämpfung)welches weiß ich nicht und Kunde auch nicht!
Palme steht in einem Größeren Schwimmbad also hohe Luftfeuchte mit Chlor gehalt. Denoch na am fenster daher meine Angst mit der Sonne.
Meine frage wie kann ich der Pflanze etwas gutes tun?
Ich hoffe nun kannn mir jemand weiterhelfen!
OfflineMel
King
King
Beiträge: 57778
Bilder: 81
Registriert: Mo 26 Dez, 2005 19:59
Wohnort: Duisburg
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 29 Apr, 2009 18:18
Ok! Das machen wir anders!

Was ist das für eine "Palme"? Was meinst du? Wird häufig in den Gartencentern verkauft..den Namen müsstest du eigentlich kennen :wink:

Hat die Punkte am Stamm?

Wenn er nicht weiß was er da gegossen hat #-o ist er sicher, dass das rote Spinnmilben sind? Wie hat er die denn gegossen, gedüngt?

Machst du das als Ausbildung oder bist du Quereinsteigerin? :-k

Ach ja! Habe noch einen super Tipp für dich :-

Sag ihm einfach unter www.green-24.de unterhalten wir uns über seine Pflanze, dann kann er direkt antworten :mrgreen:
Azubi
Azubi
Beiträge: 34
Registriert: Fr 05 Sep, 2008 9:27
Wohnort: Annaberg
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 30 Apr, 2009 16:36
Ok ich bin hauptberuflich Floristin! Ich kenn die palme nicht! Weiß nicht deren namen. mein Kunde(betreiber einens hallen- und Erlebnisbades) hatte eine firma beauftragt sein Objekt zu pflegen, das resultat war, das die Pflanzen Spinnmilben(flächendeckend alle!- die palmen hats am schlimmsten getroffen) hatten. Die firma hat die bekämpft wie weiß ich nicht, mein kunde hat mir nur erläutert die haben da was im gießwasser gemischt und damit gegossen!
So und nun soll ich diese "baustelle" eventuell übernehmen, nun das ich bei etlichen Pflanzen erde auffüllen muß weiß ich, aber was viel schlimmer ist, das alle Pflanzen irgendwie krank aussehen.
In dem bad stehen sie seit ca 10 Jahren und diese Pflegefirma muß gar keine ahnung gehabt haben. ich will jetzt nicht sagen ich weiß alles aber ich mach mich wenigstens schlau, vielleicht auch hier!
Aber ich werd jetzt nicht mehr nach ein pflanzenstärkungsmittel fragen!
OfflineMel
King
King
Beiträge: 57778
Bilder: 81
Registriert: Mo 26 Dez, 2005 19:59
Wohnort: Duisburg
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 30 Apr, 2009 17:07
Es hat doch keinen Sinn nach Pflanzenstärkung zu fragen, wenn du gar nicht weiß, was die Palme genau hat geschweige denn, wenn du nicht Mal weißt, was das für eine ist! #-o

Vielleicht hat der eine Trachycarpus fortunei da stehen und die mag es gar nicht warm! Ohne Bilder kann man meiner Meinung nach nur ins Blaue raten [-( [-( [-(

Wie sehen die inneren Wedel aus, sind alle betroffen, sind die nur bräunlich oder gelblich. In was für Substrat stehen die, wie werden sie gegossen, was sind das überhaupt für Palmen? Palmen falten ihre Wedel auch bei Wassermangel.....das ist eine unendliche Geschichte und ich finde es ehrlich gesagt etwas gewagt von dir einen Auftrag zu übernehmen, wenn du davon keine Ahnung hast! =;

Ich würde meinem Kunden raten, der Pflegefirma mal richtig einzuheizen und evtl Schadenersatz fordern! Das wäre vielleicht der richtig Weg :wink:
Azubi
Azubi
Beiträge: 15
Registriert: Fr 31 Okt, 2008 2:46
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragFr 01 Mai, 2009 0:45
Hallo

Mel hat schon Recht.Ohne zu wissen um was für Palmen es sich handelt kann man nichts weiter dazu sagen.Ein Bildchen wäre da nicht schlecht.Tropische Palmen in einem Spaß/Erlebnisbad sind in der Regel kein Problem da die Luftfeuchtigkeit gegeben ist.Aber dann kann es noch am Substrat , Licht usw. liegen.
Das Risiko solch ein Objekt zu pflegen ohne große Erfahrung [-X .

Gruß Haudegen
OfflineMel
King
King
Beiträge: 57778
Bilder: 81
Registriert: Mo 26 Dez, 2005 19:59
Wohnort: Duisburg
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragFr 01 Mai, 2009 10:58
Na ja...laut den Bildern oben ist es scheinbar eine (ohne Gewähr):

http://www.palmeninfo.de/palmenarten/dy ... escens.htm

Ich finde aber, dass es deine Aufgabe ist sich kundig zu machen. Uns einfach nur fragen, damit du vor deinem Kunden gut da stehst, hilft dir selber nicht weiter. Die Pflanzen gibt es in den Baumärkten zu kaufen und das ist eine gängige Pflanze. Die müsstest du eigentlich kennen!

Wenn die rote Spinnmilbe nicht weg ist, dann würde ich mal über Raubmilben nachdenken! :wink: Auch das....kann man, wenn man die Suchfunktion bemüht selbst herausfinden! :-
Azubi
Azubi
Beiträge: 34
Registriert: Fr 05 Sep, 2008 9:27
Wohnort: Annaberg
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragFr 01 Mai, 2009 22:05
Die spinnmilben sind tot!!!!!!!!
Und eine dipsis ist es nicht, auch sind Licht standort und so weiter kein Problem da die pflanzen seit 10 jahren dort schon stehen!
Aber ich hab schon ne Antwort auf meine fragen gefunden also bemüht euch nicht weiter!

Zurück zu Pflanzenkrankheiten & Schädlinge

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Rote Spinne? von ~JJ~, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 12 Antworten

12

2737

Do 27 Mär, 2014 8:46

von Homo horticola Neuester Beitrag

Rote Spinne-Hilfe von Falkenfrau, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 2 Antworten

2

3457

Do 21 Mai, 2009 14:08

von Argo Neuester Beitrag

rote Spinne an Gurkenpflanzen von rose45, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 6 Antworten

6

9383

Sa 30 Jul, 2011 19:28

von rose45 Neuester Beitrag

Hibiscus und die rote spinne von Marcin, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 4 Antworten

4

2076

Mo 22 Okt, 2012 15:39

von Marcin Neuester Beitrag

Dunkler Überwinterungsort - Folgen? von Mephisto, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 4 Antworten

4

1593

Do 04 Okt, 2007 18:44

von karin65 Neuester Beitrag

Folgen der Wetterkapriolen im Garten von Lorraine, aus dem Bereich Natur & Umwelt mit 40 Antworten

1, 2, 3

40

21571

Sa 27 Apr, 2013 16:04

von greenOhr Neuester Beitrag

Anpassung an Folgen der Klimaveränderung von Frank, aus dem Bereich Garten & Pflanzen News mit 0 Antworten

0

757

So 06 Okt, 2013 16:21

von Frank Neuester Beitrag

An die LeidensgenossInnen: Mücken und ihre Folgen von Schlingel, aus dem Bereich Aus aller Welt & Off Topic mit 26 Antworten

1, 2

26

5357

Mo 23 Jul, 2007 7:49

von el_largo Neuester Beitrag

Riesige rote Blätter - rote Blüten-Ricinus communis von flame, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 15 Antworten

1, 2

15

7479

Sa 24 Nov, 2012 17:38

von Dieter Hermann Neuester Beitrag

Rote spinnenähnliche Tiere auf dunklem Stein- Rote Samtmilbe von Rosenkohl, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 2 Antworten

2

4172

Mo 01 Jun, 2015 20:12

von susi75 Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

Beachte auch zum Thema Rote spinne und Folgen - Pflanzenkrankheiten & Schädlinge - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Rote spinne und Folgen dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der folgen im Preisvergleich noch billiger anbietet.