Römischer Garten gestalten....Suche Ideen - Gartenplanung & Gartengestaltung - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtNatur und GartenGartenplanung & Gartengestaltung
Gardify – smarter Gärtnern

Römischer Garten gestalten....Suche Ideen

Gestaltung von Gärten, Ideen und Technik, Beispiele, wie wirds gemacht, was brauche ich ...
Worum geht es hier: Planung und Gestaltung, Ideen und Technik, Beispiele, wie wird es gemacht...
Von der Gartenplanung bis zur fertigen Gartengestaltung mit Beispielen, Entstehung und Integration technischer Ideen. Steuerungstechnik, Automatisierung und Gartenroboter, Bewässerungsanlagen und Rasenroboter. Ob Neugestaltung, Umgestaltung, moderne oder historische Gartenanlagen.
Benutzeravatar
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 3431
Bilder: 125
Registriert: Mo 30 Jul, 2007 22:07
Wohnort: Speyer, Klimazone 8a
Renommee: 0
Blüten: 0
Hallo ihr lieben,

wir werden ende des Jahres umziehen und es ist ein 700qm großer Garten dabei von dem ich leider nur ein Quadrat von 15m mal 15m als Garten nutzen kann, da der Rest wahrscheinlich als Parkplatz für unser Restaurant gebraucht wird. Naja ich habe mir jetzt überlegt einen römischen Garten zu gestalten. Dafür würde ich gerne alte Pflanzen nehmen aber auch neue und ungewöhnliche. Ich habe mir vorgestellt an den Ecken zur Straßenseite je 1 kleinen Säule mit einer Amphore hinzustellen und als zentrales Zentrum des Garten ein Wasserbecken in der Mitte des Rasens. Er sollte etwas von den normalen Gärten herausstechen, weshalb ich mir das auch schon so überlegt habe. Ich wollte die Beete und die Umrandungen vom Rasen mit kleinen Buchsbaumhecken umranden und neber Stauden will ich auch einige Rosen. Ich ziehe Englische Rosen da etwas vor, auch wenn sie jetzt nicht gerade typisch für so einen Garten sind.

Das ist aber eher der Grundgedanke von mir. Ich habe schon im Internet gesucht und auch ein paar Ideen gefunden aber so richtig kann ich mir das noch nicht vorstellen, da mir die Fläche etwas zu klein vorkommt. :-k

Habt ihr vielleicht noch weitere Ideen oder Pflanzen, die man gut mit so etwas kombinieren kann? Ich weiß, dass das was sehr ungewöhnliches ist aber vielleicht habt ihr ja noch Ideen für mich. :mrgreen:

Ich kann euch leider noch keine Bilder zeigen, da ich da noch nicht hinkomme. Ich war da erst einmal und einige sehr schöne Pflanzen stehen noch in diesem Garten, die ich gerne stehen lassen würde, wie z. B. mehrere riesige Hortensien. Kann man so alte Sträucher noch umpflanzen oder wäre das riskant?
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Beiträge: 6461
Registriert: Do 03 Jul, 2008 20:14
Blog: Blog lesen (16)
Renommee: 40
Blüten: 30203
BeitragMi 15 Apr, 2009 21:11
In Fishbourne haben sie einen kleinen römischen Garten nachgebaut.
Einige wenige Infos gibt's hier:
http://www.sussexpast.co.uk/property/pa ... link_id=15

... und ein paar Photos über google:
http://images.google.de/images?q=fishbo ... =de&tab=wi



Ansonsten findet man ein paar Seiten über google, z. B.:
klick


Ich würde auch mal bei amazon nach Büchern suchen, und schauen, was gebraucht günstig zu haben ist, bzw. was sich in der Bücherei Deines Vertrauens finden läßt.
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 136
Registriert: Mo 13 Apr, 2009 13:45
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 15 Apr, 2009 21:34
Also ich würde die 15 x 15m schön einrahmen. Mit Buchsbäumen ganz klar! Dann aber clever sein ;-)
Sie sollten aber nicht zu groß sein sondern vielleicht gerade mal 30cm hoch und immer schön in Form gehalten werden.

Setze die Buchbäume doch so zum Beispiel (Ein Plan):




Du setzt die so, dass sie erstmal das Ganze schön einrahmen.
Grüne Farbe sind die Buchsbäume, da musst du mal schaun wie du diesen Bogen hinbekommst. Kannst du so groß machen wie du möchtest. Ich würde da wie folgt vorgehen: Denke der Eingang wird 1m breit sein. Dann bastelst du dir einen Zirkel mit 7m Radius und hälst diesen an der Gartenecke an. Dann hast du einen schönen Bogen. Das gleiche machst du auf der anderen Seite genauso mit den 7m. So, dann hast du schonmal ein Beet von 7m breite und Länge und gleich einen Eingang direkt mittig dabei. Jetzt hast du noch 8m nach hinten offen. Dort machst du ein Blumenbeet hin. Ich würde es 4m breit machen. Das ganze wird dann auch mit Buchbäumen eingerahmt. So nun hast du eine Sitzfläche von 60m² oben, wenn ich richtig gerechnet habe. Der Eingangsbereich habe ich nicht dazugerechnet. Ich würde auf diese Fläche (im Bild weiß) weißen Kies verteilen. Was du allerdings auf die 60m² stellst bleibt dir überlassen, ich würde eine Bank (rot im Bild) und einen Tisch mit Stühlen hinstellen. Und in die Mitte der Fläche würde ein Brunnen ganz gut hineinpassen. Dieser fällt dann als aller erstes auf wenn man in den Garten geht, steht man direkt davor. Links und rechts kann man sich setzten.

Ich würde dann nun zu den Pflanzflächen (Braun im Bild) kommen. Vorne in die beiden Beete am Eingang würde ich Bäume pflanzen. Einen links und einen rechts, sie wachsen ja noch und bringen Schatten mit sich. Da würde ich zum Beispiel die Birke (Betula pendula) vorschlagen, welche ich wegen ihrer weißen Rinde sehr schön und romantisch finde. Eine links und eine Birke rechts. Auch mittig ins Beet. Die Blumenbeete würde ich nach der Pflanzung der Bäume mit Folie abdecken, damit kein Unkraut durchwächst. Und wenn du die anderen Pflanzen pflanzt einfach diese Stellen in der Folie öffnen. Unter die beiden Bäume oder daneber würde ich dann rote Rosen pflanzen. Nicht zuviele, vielleicht mehr so mittig. Etwas Efeu am Baumstamm pflanzen als Bodendecker und Kletterpflanze für die Baumrinde. :wink: Weiter vorne so wo noch Platz ist im Beet würde ich erstmal ein paar Tulpen und andee Knollen pflanzen. Irgendeine Farbe, diese lassen das Blumenbeet im Frühling bunt erscheinen. Vorne ins Beet bei den Birken dann noch Mageriten (weiß, bunt) pflanzen. Wie gesagt, die Auswahl der Pflanzen würde ich selber bestimmen.

Kommen wir zum hinteren rechteckigen Pflanzbeet. Dort würde ich auch einen Baum in die Mitte pflanzen. Eine schöne Magnolia (versch. Sorten) evtl. pflanzen. Sehr schöner und seltener Baum! Schau dir mal Bidler bei Google an. Links und rechts vom Baum auch ein paar Rosen pflanzen, jeweils mittig aber in einer anderen Farbe (weiß) zum Beispiel. Aber Lavendel passt da auch sehr schön rein und zieht Schmetterlinge an :-) Was sehr schön zu einem romantischen Platz wäre. Pflanze Lavendel auf jeden Fall. Du kannst auch beides und noch mehr dazwischen Pflanzen. Informier dich mal beim Floristen.

So, damit hast du doch schon alles gepflanzt. Nur noch ein passender Brunnen. Das bleibt dir überlassen. Ein Engel oder so. Romantisch halt. Das Ganze noch mit Solarleuchten austatten. Und nicht vergessen die Rindenmulch zu verteilen im Blumenbeet, damit man die Folie nicht sieht, welche du aber nicht verlegen musst. Ich hoffe ich konnte dir einen guten Vorschlag geben.

Viel Erfolg!
Benutzeravatar
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 3695
Bilder: 16
Registriert: Mi 14 Mär, 2007 22:15
Wohnort: München USDA 6
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 15 Apr, 2009 22:02
Hi Martin,
erstmal kann ich dir nur den Link hier anbieten:
http://www.italien-in-hamburg.de/Roemischer%20Garten/Roemischer%20Garten.htm

Zum anderen:
Abgesehen davon, ob das den Stil trifft, nur mal ein paar Ideen:

Römischer Garten das ist für mich ein Garten mit Springbrunnen, zweifarbigem Kiesweg (evtl schöne Muster gemacht mit den Kieseln), Bux, Amphoren in die Pflanzen gepflanzt wurden, die durch ein reingehauenes Loch rauswachsen können, evtl auf Mauern oder Säulen gestellt.

Mauern könnten auch mit Gips und Farbe auf antik gestylt werden (oder "antike" Fragmente die in der Gegend rumliegen). Vielleicht eine selbstgemachte Büste aus Pappmasché. ;)

LG,
Banu
Benutzeravatar
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Beiträge: 9437
Registriert: Di 29 Jan, 2008 18:23
Wohnort: Düsseldorf
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 15 Apr, 2009 22:25
Die Stadt XANTEN hat jede Menge Erfahrungen mit römischen Ansiedlungen. Wenn ich bissel fitter im Internet wäre, dann..... 8)

Martin, such' Dich selbst dadurch - ich kann das nicht. :(
Benutzeravatar
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 3431
Bilder: 125
Registriert: Mo 30 Jul, 2007 22:07
Wohnort: Speyer, Klimazone 8a
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 15 Apr, 2009 22:56
Vielen lieben Dank euch allen für die zahlreichen Antworten. :-#: :-#: :-#:

@ Scrooge

den römishcnen Garten kannte ich noch gar nicht. Vielen Dank! Da sind sehr interessante Infos und Bilder drin. So einen Pergola als einen Gang sieht ja klasse aus aber ich würde ihn mit Kletterrosen bepflanzen. Die gefallen mir besser als Wein. :-#=

@ Mosquito

Da hast du dir ja echt viel Mühe gegeben für mich. Vielen Dank für deinen interessanten Beitrag. Ich finde den Plan richtig gut. Ich habe mir das auch so mit dem Buchsbaum gedacht. Ich will das gerne alles einfassen damit. Sieht dann irgendwie etwas künstlich aus aber es ist ja auch mal was anderes. Ich finde Lavendel und Rosen gehören einfach zusammen. Ich finde rosa oder weiße Rosen mit Lavendel sehen sehr schön aus und dann dazwischen noch Lilien. \:D/ Ich bei Bäumen an Mittelmeerzypressen, Oliven oder Feigen gedacht aber einheimische Bäume sind ja eigentlich auch gut. Den weißen Kies finde ich auch sehr schön aber wird der mit der Zeit nicht dunkel? :-k

@ Banu

Diesen römischen Garten kenne ich. Er war einer der ersten, die ich im Internet gefunden habe. Da ist leider das Problem das sie so viele Elemente haben bei denen ich mich nicht so richtig entscheiden kann. Er ist aber sehr schön und ich würde mal sagen das ich da ganz gerne mal hin möchte. Amphoren und Kübel mit Säulen finde ich auch schön aber man findet im Internet kaum was gutes das man kaufen könnte etwa sind die Säulen zu groß oder aus dem falschen Material. Ich bräuchte Säulen, die aus Beton, Stein oder Marmor sind, wobei Marmor eigentlich viel zu teuer und zu schwer ist. Die meisten Säulen, die dann schön aussehen, sind dann etwa aus Kunstharz, Plastik oder Keramik und das ist eigentlich nichts für den Garten, da es bei einem Sturm umfallen könnte, denke ich.

@ Mary

kein Problem! :mrgreen: Ich schau mal bei Xanten da wird bestimmt was hilfreiches sein. :mrgreen: Dank für den Tipp!



Mit ist gerade noch Pompeji eingefallen. Da sind ja auch einige Gärten nachgemacht worden. :-k
Benutzeravatar
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Beiträge: 9437
Registriert: Di 29 Jan, 2008 18:23
Wohnort: Düsseldorf
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 15 Apr, 2009 23:01
:D Martin - die Gärten von Pompeji - da gibts bestimmt was Interessantes im Internet und Du schaffst das schon! :wink:
Benutzeravatar
Druidin
Druidin
Beiträge: 28396
Bilder: 54
Registriert: Do 05 Okt, 2006 11:53
Wohnort: Köln - USDA-Klimazone 8a Fotos: Samsung Galaxy K Zoom
Blog: Blog lesen (53)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 129
Blüten: 58738
BeitragMi 15 Apr, 2009 23:07
Ein paar schlanke Zypressen dürfen da eingentlich nicht fehlen, aber da Zypressen nicht besonders winterhart sind, kannst du sie durch Raketenwacholder Bilder und Fotos zu Raketenwacholder bei Google. oder Säuleneibe Bilder und Fotos zu Säuleneibe bei Google. n substituieren.

Vielleicht guckst du auch mal unter italienischer Garten Bilder und Fotos zu italienischer Garten bei Google. , das könnte auch noch ein paar gute Anregungen bieten...;)
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 136
Registriert: Mo 13 Apr, 2009 13:45
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 15 Apr, 2009 23:13
Also das mit dem weißen Kies ist denke ich kein Problem.Wir haben schon viel eGärtnen mit weißen Kies gestaltet, ab und zu muss man mal etwas nur drüber streuen, aber hält lange. Halt eben auch darunter Folie legen und dann den Kies drüber und gut festmachen. Evtl. abrütteln mit einer Rüttelplatte. Du kannst natürlich auch andere Materialien verwenden oder Natursteinplatten verlegen. Und deine Vasen passen auch super dazwischen. Der Kies kann auch in einer anderen Farbe sein oder gemischt. Was ich auch gut finde ist, wenn du große Natursteinplatten nimmst und weißen Kies zusammen dazwichen. So wie das Fell der Kuh xD Zu den Pflanzen: Natürlich kannst du auch Zypressen dahin Pflanzen. Diese geben nur nicht so viel Schatten. Die Magnolia ist ziemlich selten hier zu sehen und fällt durch ihre blüte jetzt auch gut auf. Vorne kannst du natürlich auch noch mehrere Bäume pflanzen.

Was ich mir auch gedacht habe, weil wir ja jetzt so keinen Rasen eingeplant haben, kannst du ja auch so ne kleine Fläche mit Rasen machen, aber das würde ich nicht empfehlen auf einem öffentlichen Gelände. Hunde etc...

Es gibt auch noch schöne andere Pflanzen im mediteranen Styl. Diese kann man auch zwischen die osen etwas im vorderen Bereich setzten. Oliven find eich nicht schön und romantisch gerade auch nicht ^^ Japanischer Fächer-Ahorn ist noch so ne schöne Sorte. Trauer- Weide gehört auch zu den romantischen Bäumen finde ich.

Ich finde diese Art sehr pflegeleicht und auch Romatisch, wenn man abends ein paar Fackeln und Teelichter aufstellt. Das kann ein richtiger Hingucker werden so.

Edit: Keine EIben, wenn diese Blühen ist es nicht gerade sehr schön, wenn der Blütenstaub darum fliegt und das sind richtige Wolken mit Blütenstaub. Zypressen schon eher. Es sollte ja schon romantisch und nicht Römisch wirken. Auch wenn ich die Gärtnen aus Italien schön finde. Bin gebürdiger Italiener, das ist mehr so der mediterane Styl.
Benutzeravatar
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 3431
Bilder: 125
Registriert: Mo 30 Jul, 2007 22:07
Wohnort: Speyer, Klimazone 8a
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 15 Apr, 2009 23:34
@ Roadrunner

ja die sind laut Internet in Deutschland nur bedingt winterhart aber da stand auch das man sie im Rheinland eigentlich problemlos auspflanzen kann. Naja aber der letzte Winter war ja nicht gerade mild.

Der Raketenwacholder und die Säuleneiben sehen auch nicht schlecht aus. :-k Ich sehe schon das wird eine schwere Entscheidung. :-k

Die italienischen Gärten sehen, wie die französischen sehr schön aus, sie sind aber auch meist der aufwändig gestaltet, was mir aber sehr gefällt. Ich werde aber im Internet mal schauen. Die barocken Gärten finde ich auch sehr schön aber alles so nach Form zu schneiden ist für mich nichts.

@ Mosquito

Die Magnolie kenne ich. Ich wollte schon immer mal eine haben aber wie ist das denn mit dem Abstand zum Nachbarn. Da gibt es doch irgendwelche Gesetze. :-k Der Kies ist interessant. Ich muss mal schauen bei uns gibt es ein Kieswerk aber ich glaube die haben nur den bunten Kies. Ich werde mich da mal erkundigen. Das Grundstück ist nicht öffentlich. Es ist ein Privatgarten, der halt neber den Parkplätzen ist.

Ja einige gibt es noch die aus dem Mittelmeerraum kommen, wie Granatapfel, der ja auch bedingt winterhart ist usw. Das Grundstück liegt im Halbschatten also ist das mit den Schatten nicht so das Problem. Eigentlich finde ich die Gärten in praller Sonne besser. Da kann ich die Rosen und andere Sonneliebenden Pflanzen besser pflanzen. Naja man kann nicht alles haben.
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Beiträge: 6461
Registriert: Do 03 Jul, 2008 20:14
Blog: Blog lesen (16)
Renommee: 40
Blüten: 30203
BeitragMi 15 Apr, 2009 23:41
Hallo Martin,

weißer Kies verfärbt sich, weil sich Algen, Moose und Bakterien darauf ansiedeln. Das hängt u. a. vom Kleinklima ab (Schatten, Feuchtigkeit, etc.); vor allem aber soll es starke Unterschiede je nach Material geben. Der - meines Wissens - billigste weiße Kies oder Splitt, den man kaufen kann, besteht hauptsächlich aus Kalk ("Marmor-Kies", "Carrara-Splitt", etc.). Da soll das mit den Algen etc. ein besonderes Problem sein. Es gibt andere weiße Gesteinsarten (u. a. aus Basalt?, aber auch künstliche Materialien), die angeblich viel weniger anfällig für dieses Problem sind. Die sind dafür aber auch erheblich teurer. Irgendwo im Internet müßte man ein paar Meinungen/Erfahrungen dazu finden.
Irgendwo hat auch mal jemand behauptet, das Problem sei geringer, wenn man unter den weißen Kies ein Vlies packt und unter das Vlies eine beliebige Drainage. Ob's stimmt, weiß ich nicht....
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 136
Registriert: Mo 13 Apr, 2009 13:45
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 15 Apr, 2009 23:51
ja genau, man soll Fließ verlegen unter den weißen Kies!!!!!!!! Ganz vergessen, sorry.
Dieser ist wasserdurchläßig und lässt kein Unkraut durch!

Also wir verwenden weißen Kies, der sich nicht grün färbt. Ich würde aber für einen romantsichen Garten evtl. auch den bunten Kies nehmen. Du kannst ja mal schaun was dir gefällt. Holz ist auch sehr gut.

Mit dem Abstand zum Nachbarn weiß ich leider nicht. Also man kann bis zur Grundstücksgrenze Pflanzen. Ich würde aber da schon bei einem 4m breiten Beet die mitte nehmen. Da steht nicht viel drüber. Und den meisten macht es eigentlich nichts aus. So kenne ich es in der Firma.
Benutzeravatar
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 3431
Bilder: 125
Registriert: Mo 30 Jul, 2007 22:07
Wohnort: Speyer, Klimazone 8a
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 16 Apr, 2009 13:58
@ Scrooge

genau das habe ich auch gedacht, dass der Kies sich durch Algen etc. verfärbt. Ich werde im Internet mal schauen, was es da so gibt. Danke!

@ Mosquito

gibt es spezielle Fließ Sorten? Ich habe da so gut wie keine Ahnung was man da nehmen soll, damit es wasserdurchlässig ist aber verhindert wird, dass das Unkraut durchkommt.

Weißt du auch welche Art das für ein Kies ist? Denn ist gibt ja soviele Sorten. Ja man kann bis zur GRundstücksgrenze pflanzen aber bei Bäumen muss man einen gewissen Abstand zum Nachbarn halten soweit ich das noch weiß aber das werde ich dann vor Ort sehen und mit dem Nachbar klären.
Benutzeravatar
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 3431
Bilder: 125
Registriert: Mo 30 Jul, 2007 22:07
Wohnort: Speyer, Klimazone 8a
Renommee: 0
Blüten: 0
Benutzeravatar
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 3695
Bilder: 16
Registriert: Mi 14 Mär, 2007 22:15
Wohnort: München USDA 6
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 16 Apr, 2009 18:03
Hallo Martin,
wenn du so hohen Wert auf Qualität legst, dann hör dich doch um, obs in deiner Umgebung Steinmetze gibt. Sich etwas anfertigen zu lassen ist oft gar nicht so teuer wie man meint. Außerdem kriegst du dann genau das was du willst UND es ist ein Unikat.

LG,
Banu
Nächste

Zurück zu Gartenplanung & Gartengestaltung

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Ideen für Garten von BacardiSun, aus dem Bereich Gartenplanung & Gartengestaltung mit 5 Antworten

5

8330

Mo 15 Okt, 2007 18:28

von Sigrid54 Neuester Beitrag

Ideen für kleine Gärten von Frank, aus dem Bereich Garten & Pflanzen News mit 0 Antworten

0

10836

Fr 06 Jun, 2008 8:27

von Frank Neuester Beitrag

ideen für einen einheitlicheren garten? von luki7, aus dem Bereich Gartenplanung & Gartengestaltung mit 4 Antworten

4

4667

Fr 17 Okt, 2008 22:25

von Luzifer Neuester Beitrag

Garten-Ideen mit wenig Pflegeaufwand von Frank, aus dem Bereich Garten & Pflanzen News mit 0 Antworten

0

11155

Do 17 Jun, 2010 7:32

von Frank Neuester Beitrag

Japanischer Garten - Ideen zur Gestaltung von Bonsaimann, aus dem Bereich Gartenplanung & Gartengestaltung mit 24 Antworten

1, 2

24

25924

So 02 Sep, 2012 9:51

von Sukkulenten-Tante Neuester Beitrag

Zierbaumgruppe mitten im Garten anlegen - Ideen? von daniela84, aus dem Bereich Gartenplanung & Gartengestaltung mit 6 Antworten

6

4778

Di 01 Jul, 2014 7:28

von daniela84 Neuester Beitrag

Unser großer Garten - brauche euren Rat und Ideen :-) von Greenling, aus dem Bereich Gartenplanung & Gartengestaltung mit 17 Antworten

1, 2

17

18209

Mo 13 Apr, 2009 14:10

von Greenling Neuester Beitrag

Natur sucht Garten - 35 Ideen für nachhaltiges Gärtnern von Mel, aus dem Bereich Bücher & Literatur mit 1 Antworten

1

5337

Sa 23 Apr, 2011 18:29

von GinkgoWolf Neuester Beitrag

Ideen für Pflanzenkauf?? von Comtessa, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 5 Antworten

5

2025

Fr 20 Jul, 2007 15:25

von DAGR Neuester Beitrag

Ideen für Granitreste? von Betty, aus dem Bereich Basteln & Deko & Co. mit 8 Antworten

8

9611

Mi 19 Sep, 2007 11:41

von Betty Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Beachte auch zum Thema Römischer Garten gestalten....Suche Ideen - Gartenplanung & Gartengestaltung - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Römischer Garten gestalten....Suche Ideen dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der ideen im Preisvergleich noch billiger anbietet.