Riesenmammutbaum Sequoia Redwood Samen - Samen & Anzucht & Vermehrung - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtDie Welt der PflanzenSamen & Anzucht & Vermehrung

Riesenmammutbaum Sequoia Redwood Samen

Tipps zur Pflege, Vermehrung, Aufzucht von Pflanzen aus Saatgut ...
Worum geht es hier: Vermehrung, Anzucht und Aufzucht von Pflanzen...
Vermehrungsarten (wie kann ich eine Pflanze vermehren), Saatgut (in welcher Erde, wie zur Keimung bringen, Samen ernten), Aussaat (wann aussäen, Temperatur zum Keimen, wie viel Licht und Luftfeuchtigkeit, welches Wasser und wie oft gießen), Pikieren (wann teilen, Wurzeln trennen und vereinzeln, wie und wann umpflanzen), Stecklinge (wann schneiden und wie anschneiden), Anzucht (welches Substrat, im Gewächshaus oder Freiland), Düngen von jungen Pflanzen, Blüte und Frucht (wann kommt das erste Blatt, die erste Blüte oder Früchte).
Azubi
Azubi
Beiträge: 8
Registriert: Do 18 Feb, 2010 10:56
Renommee: 0
Blüten: 0
Hallo liebe Leute :-)
Durch ein Freund habe ich erfahren, dass man hier immer sehr gute,interessante und freundliche Antworten bekommt und nun bin ich mal gespannt :lol:

Ich habe mir gestern in eBay Samen für ein "RIESENMAMMUTBAUM SEQUOIA REDWOOD" ersteigert (10 Samen vorhanden)... nun steht in der Beschreibung von dem Verkäufer folgendes:

Vorbereitung der Samen: Die Samen vor der Aussaat 24 – 48 Stunden im lauwarmen Wasser einweichen. Dann während 3 Monaten kalt stratifizieren (in den Kühlschrank stellen).

Nun habe ich folgende Fragen:

a.) stratifizieren: Heißt das, dass ich nach den 24-48 Stunden meine Samen aus den warmen Wasser entnehme, in ein feuchtes Taschentuch einpacke und das wiederum in eine Plastikfolie oder Frischhaltefolie, dann im Kühlschrank 3 Monate liegen lasse und sie erst danach einpflanzen kann ?
b.) Hat wer von euch schon Erfahrungen mit solchen Samen gemacht? Wen ja könntet ihr mir Tipps geben?
c.) Habt ihr vielleicht eine bessere Vorgehensweise, so dass die Chance größer ist das die Samen keimen?

Ich hoffe ihr könnt mir helfen, den ich bin schon sehr darauf gespannt ob das funktioniert. :D
Gärtner
Gärtner
Beiträge: 80
Registriert: Fr 15 Mai, 2009 17:47
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 18 Feb, 2010 18:23
Hi,
Mit dem 24-48 Stündigen Einweichen in lauwarmen Wasser holst du quasi den Samen aus seinem Winterschlaf, da er dann wieder zum ersten mal seit langer Zeit wieder mit Wasser in Berührung kommt. Ich persönlich würd aber nur 24h lang einweichen, da ich manchmal das Gefühl hatte, dass durch zu langes Einweichen der Samen kaputt gehen kann.

Durch das stratifizieren täuschst du quasi den Winter vor. Stell dir vor, der Samen des Baumes fällt im Herbst auf den Boden und beginnt sofort zu keimen, dann geht er über den Winter kaputt. Deswegen wartet der Samen bis der Winter vorbei ist und keimt dann erst.

Ich persönlich würde den Samen in einen kleinen Topf mit feuchter Erde setzen. Danach den Topf in eine Box (wegen der Hygiene) und diese Box dann in den Kühlschrank.
Dann würde ich, soweit möglich, täglich den Topf rausnehmen und einmal kurz drüberpusten damit frische Luft rankommt (verringert Schimmelgefahr). Danach wenn erforderlich die Erde wieder befeuchten und zurück damit in den Kühlschrank.

Die Betonung liegt aber auf feucht. Gibst du den Samen in nasse Erde wird er höchstwahrscheinlich wegschimmeln. Ist die Erde über längere Zeit trocken stoppt vll der Keimvorgang oder der Keimling stirbt sofort.

Ich hoffe mal, dass der Mammutbaum kein Lichtkeimer ist, sonst müsstest du ständig die Kühlschranktür offen haben :-#=
Benutzeravatar
Schnäppchenfuchs
Schnäppchenfuchs
Beiträge: 4647
Bilder: 0
Registriert: Mi 27 Feb, 2008 21:26
Wohnort: Südhessen
Geschlecht: männlich
Renommee: 6
Blüten: 60
BeitragDo 18 Feb, 2010 18:49
Hallo Peighter89, willkommen im Forum.

Mit Redwood ist vermutlich der Küsten-Mammutbaum Sequoia sempervirens Bilder und Fotos zu Sequoia sempervirens bei Google.
gemeint. Schau mal ob dir das hier weiterhilft:

http://green-24.de/forum/ftopic55812.html
Azubi
Azubi
Beiträge: 8
Registriert: Do 18 Feb, 2010 10:56
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 18 Feb, 2010 19:07
Keine Angst, ich hatte mich vorher hier schon umgesehen und mir paar Foren angeschaut ;-)
Aber jeder beschreibt ein anderen Weg und ich kann mir schon vorstellen, dass einige Samen unterschiedlich "groß gezogen" werden wollen. Naja ich denke mal die Samen kommen die nächsten paar Tage an, ich bin gespannt was drauß wird und werde euch auf den Laufenden halten :-)

Vielen Dank für die schöne Erklärungen, aber eine Frage hätte ich da noch: Wann merke ich, dass ich mein Topf aus den Kühlschrank raus holen kann? Muss ich die drei Monate wirklich einhalten?

Noch ein schönen Abend an euch
Gärtner
Gärtner
Beiträge: 63
Registriert: Do 31 Dez, 2009 18:15
Wohnort: Saarbrücken
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 18 Feb, 2010 19:11
Ich habe vor knapp 2 woche 3 Küstenmammutbaume gesäht vorher hab ich sie NICHT eingeweicht und auch nur für 4 Tage im Kühlschrank gelagert.. danach direkt in Anzuchterde gestopft und feucht gehalten

Einer davon ist schon gekeimt und bei einem zweiten bin ich mir nicht ganz sicher will ihn auch nicht nur aus neigierde ausbuddeln :)

Also erhöht diese behandelung wie bei dir beschrieben (2Tage wasser 3Monate Kühlschrank) vieleicht die Keimrate aber ich denke mal du willst sicherlich eh keine 10 Mammutbäume :)
Azubi
Azubi
Beiträge: 8
Registriert: Do 18 Feb, 2010 10:56
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 18 Feb, 2010 19:14
Um Gotteswillen 10 Mammutbäume ? *gg*
Nein ich wollte mir wenn einen als Bonsai vielleicht halten und wenn mehr wachsen vielleicht noch einen in den Garten pflanzen.
Wie hast du den die Samen im Kühlschrank aufbewahrt?


Wie gesagt, im Internet sind so viele Wege beschrieben die zum Erfolg führten, da denke ich mir mal, dass ich mir jeweils 2-3 Samen nehme und diese unterschiedlich behandle und dann merke ich ja, welcher Weg sich gelohnt hat oder nicht...
Gärtner
Gärtner
Beiträge: 63
Registriert: Do 31 Dez, 2009 18:15
Wohnort: Saarbrücken
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 18 Feb, 2010 19:15
Ganz ärmlich in der Tüte in der ich sie bekommen hab :)
Benutzeravatar
Pearl Of Green
Pearl Of Green
Beiträge: 43023
Bilder: 65
Registriert: So 11 Jun, 2006 13:45
Wohnort: Bad Schwartau USDA 7b, 8 m ü. NN
Blog: Blog lesen (95)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 64
Blüten: 11462
BeitragDo 18 Feb, 2010 19:16
hallo Peighter89

je nachdem wo du wohnst, kannst du die samen auch in einen blumentopf aussäen und nach draussen stellen :wink:

es ist ja noch winter/kalt genug draussen

wenn es wärmer/frühling wird keimt der schon von alleine :mrgreen:
Azubi
Azubi
Beiträge: 8
Registriert: Do 18 Feb, 2010 10:56
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 18 Feb, 2010 19:42
Nun denn, ich bin gespannt was passiert, wenn nicht ist es auch nicht grad traurig, die Samen waren ja sehr günstig :-)
Ich halte euch auf den Laufenden und danke für eure tolle Tipps
OfflineCanis
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 18 Feb, 2010 19:58
Riesenmammutbaum ist doch eigentilch Sequoiadendron gigantea, also Bergmammutbaum?

Die hab ich mir vor kurzem auch bestellt. Hab mir aus der Tüte EINEN Samen rausgesucht, diesen wie auf der Packung angegeben für 8 Tage in einer offenen Schüssel in den Kühlschrank gelegt (ohne Wasser). Danach für 2 Tage in raumwarmes Wasser. Und dann leicht in Anzuchterde gesteckt. Das sind Lichtkeimer! Laut Packung hätte er nach 4 bis 7 Wochen keimen müssen. Er hat es nach gerade mal 9 Tagen getan!
Bilder über Riesenmammutbaum Sequoia Redwood Samen von Do 18 Feb, 2010 19:58 Uhr
IMG_0434_klein.jpg
OfflineCanis
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 18 Feb, 2010 20:07
Ach ja, ich hab noch Frischhaltefolie über den Topf gespannt, daß die Feuchtigkeit drin bleibt.

Das auf dem Bild da oben ist mein kleiner nach weiteren 9 Tagen.
Ich hatte den falsch rum in die Erde gesteckt. *pfeif* Die Wurzel kam oben raus und hat sich umgehend wieder in die Erde gebohrt. :wink:

Hab auch schon gesehen, daß manche die Samen einfach AUF die Erde legen, das scheint auch zu funktionieren. Aber auf keinen Fall mit Erde bedecken, wenn es der Bergmammutbaum ist.
Azubi
Azubi
Beiträge: 8
Registriert: Do 18 Feb, 2010 10:56
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 18 Feb, 2010 21:10
Hm jetzt bin ich verwirrt... macht das einen unterschied ob ich die Samen erst in den Kühlschrank und dann in warmes wasser lege oder ob ich sie erst in das warme Wasser lege und dann in den Kühlschrank??
Ich bin gespannt ob bei der Verpackung die ich dann bekomme auch eine Anleitung drauf steht, werde den Text hier rein schreiben. Dein "Bäumchen" sieht wirklich putzig aus :)
OfflineCanis
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 18 Feb, 2010 22:46
Na ja, für gewöhnlich kommt erst der Winter und dann der Frühling.

Also erst Winter vorgaukeln --> Kühlschrank; und dann Frühling vorgaukeln --> Wasser. :wink:


Ja, bin ganz stolz auf meinen Kleinen. Mal sehen, wie er sich noch so entwickelt. Inzwischen steht er kerzengerade. Ich hatte ja anfangs etwas Bedenken, weil er durch das falsch rum eintopfen etwas eingenartig gewachsen ist. Hab den dann vorsichtig zurechtgerückt, seitdem sieht er gut aus. :D
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 218
Registriert: Mi 21 Okt, 2009 20:58
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 18 Feb, 2010 23:19
Canis hat geschrieben:Na ja, für gewöhnlich kommt erst der Winter und dann der Frühling.

Also erst Winter vorgaukeln --> Kühlschrank; und dann Frühling vorgaukeln --> Wasser. :wink:


also gibt es im winter kein wasser ? :lol:
ich lege eig keinen wert drauf ob zuerst einweichen oder stratifizieren und trotzdem hab ich super anzuchtergebnisse mit meinen bisherigen samen :wink:
OfflineCanis
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragFr 19 Feb, 2010 0:11
*rausschau* Nee ... da liegt nur Schnee ... :lol:

Klar gibt es im Winter Wasser oder halt Eis, je nachdem, wie kalt es ist.
Aber man soll sie ja in warmes Wasser legen und das dürfte im Winter etwas seltener sein. :wink:
Nächste

Zurück zu Samen & Anzucht & Vermehrung

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Bezugsquelle für Sequoia Samen? von Fáni, aus dem Bereich Treffpunkt & Stammtisch mit 1 Antworten

1

1864

Fr 11 Jul, 2008 0:22

von Ruth Neuester Beitrag

Mammutbaum Samen ( Sequoia Giganteum ) von PusteblumeXL, aus dem Bereich Kleinanzeigen für Pflanzen & Saatgut mit 0 Antworten

0

4506

Sa 19 Mai, 2007 16:27

von PusteblumeXL Neuester Beitrag

Laaaaange feine Haare an Sequoia-Samen, was könnte das sein? von Navigator08, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 5 Antworten

5

2948

Di 20 Apr, 2010 13:04

von Navigator08 Neuester Beitrag

Redwood läßt die Zweige hängen von ChrisO, aus dem Bereich Tipps & Tricks mit 1 Antworten

1

3658

Mo 29 Mai, 2006 21:11

von macpflanz Neuester Beitrag

Sequoia Pflege von mamue, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 8 Antworten

8

11680

So 04 Feb, 2007 19:27

von Junie Neuester Beitrag

Was ist mit meinem Sequoia los? von Olli Verticillata Alba, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 4 Antworten

4

1856

So 14 Aug, 2011 12:22

von Olli Verticillata Alba Neuester Beitrag

Sequoia MonstrusIncredibilus von der_kai, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 2 Antworten

2

3189

So 09 Okt, 2011 19:27

von daylily Neuester Beitrag

Sequoia sempervirens - Küstenmammutbaum von Fuchs, aus dem Bereich Pflanzenlexikon & Steckbriefe mit 2 Antworten

2

6271

So 15 Jun, 2014 13:30

von Fuchs Neuester Beitrag

Mammutbäume - Sequoia, Sequoiadendron, Metasequoia von argento, aus dem Bereich Beliebte Pflanzen & Erfahrungen mit 1063 Antworten

1 ... 69, 70, 71

1063

221801

Sa 19 Jul, 2014 18:15

von gudrun Neuester Beitrag

Sequoia sempervirens - Küsten - Mammutbaum von Rose23611, aus dem Bereich Anleitungen Saatgut & Samen & Sorten mit 0 Antworten

0

5353

Sa 23 Jan, 2010 15:16

von Rose23611 Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

Beachte auch zum Thema Riesenmammutbaum Sequoia Redwood Samen - Samen & Anzucht & Vermehrung - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Riesenmammutbaum Sequoia Redwood Samen dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der samen im Preisvergleich noch billiger anbietet.