Raubmilben bei der Arbeit oder doch Schädling?

 
Azubi
Avatar
Beiträge: 1
Dabei seit: 09 / 2021

Blüten: 5
Betreff:

Raubmilben bei der Arbeit oder doch Schädling?

 · 
Gepostet: 09.09.2021 - 10:14 Uhr  ·  #1
Hallo allerseits.
Ich hatte vor kurzem einen Schädlingsbefall an diversen Pflanzen festgestellt. Aufgrund einiger kleiner Netze etc. ging ich von Spinnmilben aus und hatte mir dann auch Raubmilben bestellt und diese auch u.a. in einem Kleinen Gewächshaus ausgelegt.
Knapp eine Woche später hab ich mir meine Paprikas mal angeschaut...jede Menge Leben auf der Blattunterseite.
Ich bin mir allerdings nicht sicher was da was ist und ob das orangefarbene die Raubmilben sind.
Wäre euch sehr dankbar wenn ihr mir weiterhelfen könntet bzw. ich weiß ob ich nochmal Nützlinge bestellen soll und wenn ja welche.
Bilder habe ich als Anhang mit hinzugefügt.
Danke schonmal...
LG
Obergärtner*in
Avatar
Herkunft: Schleswig-Holstein
Beiträge: 1371
Dabei seit: 04 / 2015

Blüten: 955
Betreff:

Re: Raubmilben bei der Arbeit oder doch Schädling?

 · 
Gepostet: 09.09.2021 - 13:35 Uhr  ·  #2
Hi,

das sind alles Blattläuse.

Normalerweise muss man da nichts tun, weil sich von selbst Marienkäferlarven und andere Nützlinge ansiedeln. Wenn du ein Aquarium hast, kannst du die Tiere auch gut mit einem Borstenpinsel abstreifen und verfüttern.

Siehst du vielleicht schon Nützlinge herumkrabbeln?
Azubi
Avatar
Beiträge: 23
Dabei seit: 08 / 2021

Blüten: 110
Betreff:

Re: Raubmilben bei der Arbeit oder doch Schädling?

 · 
Gepostet: 09.09.2021 - 20:40 Uhr  ·  #3
So wirklich viel erkennt man da nicht, aber die Sache ist einfach. Einfach die Beine zählen.

8 Beine = Spinnentier, z.B. Milben
6 Beine = Insekt, z.B Blattlaus

sieht nach Blattläusen aus, welche Art, frag mich nicht
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Pflanzenkrankheiten & Schädlinge

Worum geht es hier?
Krankheit oder Schädling? Braune Blätter, kleine Tiere, was tun?
Neben den verbreiteten Schädlingen wie Blattläuse, Spinnmilben, Wollläuse, Schmierläuse, Schildläuse, Thripse, Weiße Fliege und Trauermücken gibt es auch häufige Pilzerkrankungen wie echten und falschen Mehltau, Rost und Schimmel, die zu Flecken und Schäden an der Pflanze führen. Neben den chemischen Mitteln wie Insektizide und Fungizide gibt es auch oft gute Hausmittel zu Bekämpfung der Krankheiten oder Schädlinge. Ein optimaler Standort bezüglich Licht und Boden, die richtige Erde oder ein neues Substrat sowie regelmäßiges Düngen können eine Pflanze stärken und unanfälliger gegen Schädlingsbefall und Krankheiten machen.

Aus unserem Shop

Registrierte in diesem Topic

Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Die Statistik zeigt, wer in den letzten 5 Minuten online war. Erneuerung alle 90 Sekunden.