Probleme bei Orchideeenblüten - Pflanzenkrankheiten & Schädlinge - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtDie Welt der PflanzenPflanzenkrankheiten & Schädlinge

Probleme bei Orchideeenblüten

Braune Blätter, kleine Tierchen, was tun, wenn Schadbilder auftreten ...
Worum geht es hier: Krankheit oder Schädling? Braune Blätter, kleine Tiere, was tun...
Neben den verbreiteten Schädlingen wie Blattläuse, Spinnmilben, Wollläuse, Schmierläuse, Schildläuse, Thripse, Weiße Fliege und Trauermücken gibt es auch häufige Pilzerkrankungen wie echten und falschen Mehltau, Rost und Schimmel, die zu Flecken und Schäden an der Pflanze führen. Neben den chemischen Mitteln wie Insektizide und Fungizide gibt es auch oft gute Hausmittel zu Bekämpfung der Krankheiten oder Schädlinge. Ein optimaler Standort bezüglich Licht und Boden, die richtige Erde oder ein neues Substrat sowie regelmäßiges Düngen können eine Pflanze stärken und unanfälliger gegen Schädlingsbefall und Krankheiten machen.
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 164
Bilder: 20
Registriert: Di 28 Nov, 2006 22:54
Wohnort: München
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragProbleme bei OrchideeenblütenMo 11 Dez, 2006 21:03
Hallo,

bei uns im Wohnzimmer stehen einige Orchideen. Mein Mama schafft es auch immer wieder das Sie neue Blüten-Triebe bekommen (eine hat mitlerweile sogar 3 Triebe mit vielen jeweils einigen Seitentrieben) und bei 2 anderen setzen auch schon neue Triebe an - bzw sind schon welche da. :-#-

Aber nun zu meiner Frage: Wie schon im lezten Jahr fängt die größte an nach und nach die Blüten kurz vorm aufblühen zu schmeissen und sie hat doch so schön getrieben :cry: :cry: :cry: . Woran kann es liegen?

Noch ist es nicht zu spät - sie hat erst zwei geschmissen es sind noch genügend dran die es bis zum aufblühen schaffen müssen [-o< [-o< [-o< [-o<

(in ein paar Tagen kann ich mit Bildern dienen - momentan hab ich leider kein eigenes Notebook, ist noch per UPS unterwegs)
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 837
Bilder: 7
Registriert: Di 09 Mai, 2006 20:20
Wohnort: Braunschweig
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMo 11 Dez, 2006 22:02
Hallo Alesa,

bekommen die Orchideen (Phalaenopsis?) Zugluft ab? ansonsten könnte es auch sein, daß sie ganz einfach zu viel Wasser bekommen, gerade Orchideen brauchen eher weniger..

liebe Grüße
Sandro
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 164
Bilder: 20
Registriert: Di 28 Nov, 2006 22:54
Wohnort: München
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMo 11 Dez, 2006 22:10
Ja die die zum blühen ansetzen sind alles Phalaenopsis. Zugluft bekommen sie denk ich nicht.
Geöffnet wird bei uns nur die Terrassentür an der selben Wand wie das Fensterbrett aber so ca 1,5 - 2m weg von den Orchideen. Das heist der Luftstrom müsste dort nicht vorbei kommen.

An was könnte es sonst liegen?
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 837
Bilder: 7
Registriert: Di 09 Mai, 2006 20:20
Wohnort: Braunschweig
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMo 11 Dez, 2006 22:12
ich vermute, daß es sonst an zu viel Gießwasser bzw. zu häufiges Gießen liegen könnte..

liebe Grüße
Sandro
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 164
Bilder: 20
Registriert: Di 28 Nov, 2006 22:54
Wohnort: München
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMo 11 Dez, 2006 22:15
die Orchideen werden 1x in der Woche gegossen jetzt im Winter und sind alle in tieferen/größeren Übertöpfen wo das überschüssige Wasser ablaufen kan (wenn es mal zu viel ist)

Meinst du das das noch zu viel ist?
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 837
Bilder: 7
Registriert: Di 09 Mai, 2006 20:20
Wohnort: Braunschweig
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMo 11 Dez, 2006 22:21
mach mal den Test und fasse z.B. mit dem Zeigefinger in das Substrat, es sollte nicht zu naß sein, zumindest waren das meine bisherigen Erfahrungen.. ich hab es mir damals angewöhnt, die Phalaenopsis einmal die Woche in einem Eimer lauwarmen Wasser kurz zu tauchen, abtropfen zu lassen und husch zum Platz :lol:

liebe Grüße
Sandro
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 164
Bilder: 20
Registriert: Di 28 Nov, 2006 22:54
Wohnort: München
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMo 11 Dez, 2006 22:40
Im Sommer machen wir das auch so, da bekommen die Phalaenopsis dann Regenwasser. Aber im Winter werden se doch "normal" gegossen aber das abgetropfte Wasser im Übertopf dann abgegossen (also fast so wie tauchen)

Hab grad nachgeschaut - zu nass fühlt sie sich eigentlich nicht an.
Benutzeravatar
Azubi
Azubi
Beiträge: 4
Registriert: So 03 Dez, 2006 14:35
Wohnort: Hamburg
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMo 11 Dez, 2006 23:23
Hallo alesa,

hast du es auch mal mit Düngen versucht ?ich hatte auch mal dieses Problem und habe dann alle 3 bis 4 Wochen die Orchis mit Dünger versorgt. Im Winter bin ich mit der Wasser gabe etwas sparsamer :wink: ! wo genau stehen deine Phalaenopsis genau?


Lieben Gruß
die Nordseeperle :-#:
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 1002
Bilder: 37
Registriert: Fr 01 Dez, 2006 21:01
Wohnort: bei Köln
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDi 12 Dez, 2006 10:00
Hallo alesa,

ich giesse meine Orchideen im Winter mit abgekochtem , kühlen Wasser, Vielleicht ist zu viel Kalk bei Euch im Wasser. Das mögen die eigentlich nicht so gerne.

LG Christa
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 164
Bilder: 20
Registriert: Di 28 Nov, 2006 22:54
Wohnort: München
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDi 12 Dez, 2006 17:52
Ne mit Dünger hab ichs noch nicht versucht. Könnte ich noch ausprobieren.
Ich mach später ein Foto vom Standort dann könnt Ihr euch ein genaueres Bild machen (vielleicht erkennt man dann auf Detailfotos auch genauer woran es liegen könnte)
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 668
Bilder: 20
Registriert: Mo 10 Jul, 2006 23:32
Wohnort: Schöntal (BW)
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDi 12 Dez, 2006 19:19
Hi Alesa,

ich denk auch dass es am Leitungswasser liegt!

Orchideen sollten nur mit Regenwasser gegossen werden,
da sie Kalk nicht gut vertragen.

Ausserdem dürfen sie nicht mit gewöhnlichem dünger gedüngt werden,
sondern mit speziellem Orchideendünger.

Mit was düngst du, und was für eine Erde verwendest du?
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 948
Bilder: 31
Registriert: Do 23 Nov, 2006 17:29
Wohnort: Löhne USDA Zone 7a
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDi 12 Dez, 2006 20:54
Hallo,
Da meine Oma meine Orchideen hinundwieder mit Leitungswasser gießt :twisted: und sie aber schön weiterblühen, kann es daran eigentlich nicht liegen!
Ich tippe darauf, dass sie zu viel Wasser kriegen :wasserx: oder der Standort nicht optimal ist.
Oft werden versehentlich auch Stoffe ins Substrat gegeben, die sie nicht blühen lassen!

Gruß
Julian
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 164
Bilder: 20
Registriert: Di 28 Nov, 2006 22:54
Wohnort: München
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDi 12 Dez, 2006 21:10
Ja ich glaub an dem Wasser liegts nicht meine Oma giest auch mit normalem Leitungswasser und im Allgäu ist es kalkhaltiger als hier in München. Bei meiner Oma blühen die Orchideen eigentlich fast nonstop (eigentlich schon fast unnormal)

Umgetopft sind sie auch noch nicht geworden, also sie sind noch auf dem "Orignialsubstrat" und bis zur Blüte wachsen und gedeihen sie ja auch wunderschön.
Benutzeravatar
Azubi
Azubi
Beiträge: 4
Registriert: So 03 Dez, 2006 14:35
Wohnort: Hamburg
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDi 12 Dez, 2006 21:24
ich gieße meine nur mit lauwarmen Leitungswasser und benutze nur Orchideen-Dünger :!:
Wie schon gesagt, meine wollten auch erst nicht blühen aber nach dem regelmäßigen Düngen blühen meine Wunderbar :D

Versuche es einfach, zu verlieren hast du ja nichts !!!

ein Standort-Bild wäre klasse \:D/

Lieben Gruß
die Nordseeperle :-#:
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 164
Bilder: 20
Registriert: Di 28 Nov, 2006 22:54
Wohnort: München
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDi 12 Dez, 2006 22:15
So jetzt die Passenden Bilder dazu.

einmal den Standort (momentan alles mit geschlossenen Schalosien weil eben grad geschossen ;)...)

dannn die Knospe die gerade am "sterben" ist in Nahaufnahme - ich hoffe man erkennt was

und die Pflanze in Gesamtaufnahme.
Bilder über Probleme bei Orchideeenblüten von Di 12 Dez, 2006 22:15 Uhr
P1020325.JPG
Standort - links neben dem Holztrennbalken
P1020322.JPG
Knospe in Nahaufnahme
P1020328.JPG
Ganzbild - eigentlich kräftig mit mehreren Blütentrieben
Nächste

Zurück zu Pflanzenkrankheiten & Schädlinge

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Zitronenverbene...Probleme, Probleme, Probleme... von scottishlass, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 4 Antworten

4

4824

Mo 10 Aug, 2009 9:17

von scottishlass Neuester Beitrag

Probleme mit PN's von Jacke, aus dem Bereich INFOS ZUM FORUM mit 37 Antworten

1, 2, 3

37

11237

Di 04 Okt, 2011 11:01

von Hesperis Neuester Beitrag

Probleme mit Oleander von Billy18, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 1 Antworten

1

959

Fr 03 Mär, 2017 23:14

von Gartenfreundinuli Neuester Beitrag

Probleme mit Erdflöhen von Saar_Sternchen, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 1 Antworten

1

3565

Do 01 Jun, 2006 12:22

von Shrek Neuester Beitrag

Probleme mit Drachenbäumchen! von bridget.b, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 11 Antworten

11

4232

Mo 14 Aug, 2006 10:52

von pini Neuester Beitrag

Probleme mit der Aussaat von Tante Emma, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 2 Antworten

2

2387

Do 28 Sep, 2006 13:10

von irenereni Neuester Beitrag

Lebkuchenbaum probleme von Indigooblau, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 53 Antworten

1, 2, 3, 4

53

14408

Sa 21 Apr, 2007 22:05

von Indigooblau Neuester Beitrag

Probleme mit dem Bleistiftbaum von Erik_01, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 6 Antworten

6

14771

Do 08 Feb, 2007 17:18

von Erik_01 Neuester Beitrag

Probleme mit Efeutute von blumenbieneX, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 10 Antworten

10

2835

Sa 03 Mär, 2007 13:40

von Taaboo Neuester Beitrag

Probleme mit Kräuteranzucht.. von AnjaE, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 12 Antworten

12

4647

Do 07 Jun, 2007 13:41

von cloud Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Beachte auch zum Thema Probleme bei Orchideeenblüten - Pflanzenkrankheiten & Schädlinge - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Probleme bei Orchideeenblüten dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der orchideeenblueten im Preisvergleich noch billiger anbietet.