Robuste ungiftige Zimmer-/Topfpflanzen für Terrarium gesucht - Tiere & Tierwelt - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtNatur und GartenTiere & Tierwelt

Robuste ungiftige Zimmer-/Topfpflanzen für Terrarium gesucht

Kleine und große Tiere, Hunde, Katzen, Vögel, Fische, Reptilien, Amphibien, Insekten usw.
Worum geht es hier: Alles über Hunde, Katzen, Vögel, Fische, Reptilien, Amphibien, Insekten usw...
Die Fauna ist ein sehr umfangreiches Thema. Hier gibt es überwiegend Infos zu den heimischen Tierarten und beliebten Haustierarten. Fragen und Antworten zur Haltung, Pflege, Gesundheit, Ernährung und tierische Impressionen.
Azubi
Azubi
Beiträge: 24
Registriert: Di 30 Nov, 2010 13:16
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDi 21 Dez, 2010 20:03
Hallo

Das mit der Kritik war nur an den Beitrag davor gerichtet da sich das schon wieder so gelesen hat wie "da hält einer was womit er sich wieder sicher nicht auskennt".
Jetzt wisst ihr welche Tiere ich und mein Bekannter haben und für die wir Pflanzen suchen aber was bringen euch jetzt diese Infos? Das verändert die Suche auch nicht.
Die Pflanzen müssen robust, ungiftig und preislich im normalen Rahmen sein da wir größere Mengen suchen.

MfG
Andi
Benutzeravatar
Nympha viridis
Nympha viridis
Beiträge: 10967
Bilder: 0
Registriert: So 13 Jun, 2010 11:35
Wohnort: Düsseldorf
Geschlecht: weiblich
Renommee: 14
Blüten: 140
BeitragDi 21 Dez, 2010 20:24
Aber wenn dein Bekannter einen Reptlienzoo hat, erübrigt sich doch die Frage.
Wenn er nicht weiß, wie er seine Terrarien zu dekorieren hat, wer dann :-k [-o<
Zumal einige der genannten Großechsen keine Pflanzen brauchen, sondern lediglich Sand, Lehm und Felsformationen :-

Und für Privathalter empfiehlt sich vielleicht auch mal der Besuch eines Zoos, eines Terraristikfachgeschäftes, einer Reptilienbörse :-
Benutzeravatar
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 3331
Registriert: Mi 10 Okt, 2007 12:52
Wohnort: HN
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDi 21 Dez, 2010 20:30
Doch, das verändert die suche, da gebe ich Rouge recht :mrgreen:

Wenn wir eine Pflanze vorschlagen, und Deine Dinos fressen die, und gehen ein,
was ist dann :?:
Du mußst nach 20 Jahren Züchtung wissen was Gift oder Futter für sie ist :wink:
Das ist jetzt Kritik an Dich :mrgreen:
Azubi
Azubi
Beiträge: 24
Registriert: Di 30 Nov, 2010 13:16
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDi 21 Dez, 2010 21:05
Hallo

Ich gebe auf!
Hier lest wohl auch keiner die Infos die in den Posts vorher stehen wie in den Terraristikforen auch.

Wieso sollte ein Besitzer eines Reptilienzoos auch Ahnung über Pflanzen haben? Wieso hätten dann große Zoos Gärtner und Landschaftsbauer/-architekten wenn sich die Tierpfleger eh schon damit auskennen sollten?

Dass ich die Pflanzen auf Giftigkeit für die jeweilige Art von einem Tiermediziner überprüfen lasse hatte ich auch schon zig mal geschrieben.

Ich hatte die Efeutute wegen Giftigkeit ausgeschlossen, zwei Spalten weiter wird sie vorgeschlagen!?

In einen Reptilienzoo fahren und schauen was die für Pflanzen haben ist für die Katz da die meistens alles reinstellen was für umsonst rein kommt, egal ob giftig oder nicht.
In Zoos ist es auch für die Katz da entweder auch alles reingestellt wird was Privatleute nicht mehr haben wollen und spenden oder in guten Zoos werden seltene Pflanzen speziell dafür importiert.
Beides keine Option.

Ich finde es schade dass es hier auch wieder Leute gibt die lieber jemanden kritisieren oder sinnfreie Beiträge schreiben anstatt jemandem zu helfen.

MfG
Andi
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Beiträge: 6461
Registriert: Do 03 Jul, 2008 19:14
Blog: Blog lesen (16)
Renommee: 40
Blüten: 30203
BeitragDi 21 Dez, 2010 21:07
OK, jetzt habt Ihr mich verwirrt.

Sollen die Pflanzen Dekoration für das menschliche Auge sein, und dazu ungiftig und robust wegen der Tiere?

Oder Nahrungsergänzung für die Tiere - zum gelegentlichen Anknabbern?

Oder Spielzeug und Dekoration für die Tiere - zum Klettern, Krallen Schärfen (weiß nicht mal ob die Viecher Krallen haben), dran-lang-Schrubbern-und-Rücken-Kratzen, etc.

Oder gibt es sonst einen Grund - vielleicht Raumklima?


Ich sehe das Problem in erster Linie im Standort - warm, feucht und relativ dunkel (richtig?). Oder läßt sich das "Tierlicht" über eine der einschlägigen Internetseiten in Lux/Lumen/Spektrum so umrechnen, daß man das für Pflanzen irgendwie angeben kann?


Ein Punkt, der mir wichtig ist - und von dem ich glaube, daß er noch nicht angesprochen wurde: Du mußt schon davon ausgehen, daß Pflanzen aus dem Standardhandel mit allem möglichen behandelt sind, v. a. auch mit mehreren Insektiziden gegen die üblichen Zimmerschädlinge.
Die Haut von Reptilien reagiert sicher sehr empfindlich auf so etwas - von der Frage des Anknabberns mal ganz abgesehen.
Vielleicht weiß hier jemand, ob und wie lange man solche Pflanzen erst mal außerhalb der Terrarien pflegen müßte, bis solche Giftstoffe verschwunden sind? Mit Abduschen allein wird es ja nicht unbedingt immer getan sein.
Benutzeravatar
Hadassa
Hadassa
Beiträge: 11995
Registriert: Mo 18 Mai, 2009 23:15
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDi 21 Dez, 2010 21:09
[-( ... aber WIR sollen wissen, welche Pflanzen geeignet für ein Terrarium sind ... und ich weigere mich, die Tiere nachzugoogeln! :-#

@Scrooge: Stimmt, dieser Punkt wurde noch gar net erörtert (so von wegen: Billig sollen sie sein!) ... und nachdem auch die Infos nur sehr spärlich vom Threadersteller her kommen, vermute ich reine Deko-Funktion der Pflanzen ...
Benutzeravatar
Nympha viridis
Nympha viridis
Beiträge: 10967
Bilder: 0
Registriert: So 13 Jun, 2010 11:35
Wohnort: Düsseldorf
Geschlecht: weiblich
Renommee: 14
Blüten: 140
BeitragDi 21 Dez, 2010 21:25
Reflektiere dich bitte mal selbst, bevor du allen anderen ( Tierpflegern, Zoos, Terrarianern etc.) Unwissenheit und Verantwortungslosigkeit unterstellst :-
Aber schau mal hier :-) Da ist bestimmt was passendes dabei und garantiert ungiftig für die Tiere, ob du sie nun hast oder nicht \:D/ \:D/
Zuletzt geändert von stefanie-reptile am Di 21 Dez, 2010 21:26, insgesamt 1-mal geändert.
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Beiträge: 6461
Registriert: Do 03 Jul, 2008 19:14
Blog: Blog lesen (16)
Renommee: 40
Blüten: 30203
BeitragDi 21 Dez, 2010 21:25
Rouge hat geschrieben: @Scrooge: Stimmt, dieser Punkt wurde noch gar net erörtert (so von wegen: Billig sollen sie sein!) ...


Das hat mit der Preisklasse jetzt nur bedingt etwas zu tun. Abgesehen von Küchenkräutern und der ein oder anderen einjährigen Gemüsepflanze kann ich mich nicht erinnern, daß mir mal irgendwann im Handel "unbehandelte" oder "Bio-" Pflanzen angeboten worden wären. Ausnahme sind Futterpflanzen, und das beschränkt sich bei uns immer auf Katzengras und Callisia repens. Damit bekommt man nicht mal ein kleines Terrarium voll.
Benutzeravatar
Moderator
Moderator
Beiträge: 268
Bilder: 1
Registriert: Do 28 Aug, 2008 18:39
Wohnort: Bochum
Renommee: 3
Blüten: 30
BeitragDi 21 Dez, 2010 21:29
Ihr werdet das bestimmt alle verstehen.
Aber wir schließen diesen Thread, denn wir sind nun mal in erster Linie ein Pflanzenforum und kein spezielles Forum für diese Art von Tieren.
Bitte erkundige dich in den einschlägigen Foren nach Pflanzen, die für deine Tiere ungiftig sind bzw. ziehe deine Erkundigungen bei anderen Besitzern dieser Tiere ein, denn zu denen wirst du ja Verbindungen haben.

Danke für euer Verständnis!
Vorherige

Zurück zu Tiere & Tierwelt

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Ungiftige Kletterpflanzen für Balkon gesucht! von Arsena, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 26 Antworten

1, 2

26

34607

Sa 01 Mär, 2008 19:37

von baki Neuester Beitrag

Robuste Bepflanzug gesucht von Roadrunner, aus dem Bereich Gartenplanung & Gartengestaltung mit 8 Antworten

8

7237

Mi 07 Jul, 2010 22:15

von Roadrunner Neuester Beitrag

Robuste Zimmerpflanze gesucht von Chrysantia27, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 5 Antworten

5

909

Sa 17 Jan, 2015 20:25

von Beatty Neuester Beitrag

Ungiftige Pflanze mit wenig Lichtansprüchen gesucht von Sarracenius, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 3 Antworten

3

4691

Mo 08 Feb, 2010 20:09

von Sarracenius Neuester Beitrag

Robuste, blühwillige Zimmerpflanzen gesucht von Gießrabauke, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 6 Antworten

6

3967

Fr 25 Jul, 2008 19:38

von Mel Neuester Beitrag

Robuste sonnenfeste Zimmerpalme gesucht ! von Gast, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 9 Antworten

9

5913

Mo 10 Mai, 2010 18:11

von Mel Neuester Beitrag

komplett ungiftige kletterpflanze gesucht,evtl. kletterrose? von pokkadis, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 23 Antworten

1, 2

23

28861

Do 04 Dez, 2014 22:27

von pokkadis Neuester Beitrag

Sehr robuste unbekannte Pflanze, Name gesucht von ET, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 18 Antworten

1, 2

18

4762

Do 15 Feb, 2007 20:37

von Jondalar Neuester Beitrag

Robuste Pflanzen für meinen ganz speziellen Balkon gesucht! von Schwarzer_Daumen, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 18 Antworten

1, 2

18

33611

Di 15 Jul, 2008 8:07

von Schwarzer_Daumen Neuester Beitrag

Bodendecker für Terrarium gesucht von Chiva, aus dem Bereich Treffpunkt & Stammtisch mit 2 Antworten

2

2325

Di 25 Aug, 2009 5:38

von Chiva Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Beachte auch zum Thema Robuste ungiftige Zimmer-/Topfpflanzen für Terrarium gesucht - Tiere & Tierwelt - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Robuste ungiftige Zimmer-/Topfpflanzen für Terrarium gesucht dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der terrarium im Preisvergleich noch billiger anbietet.