yukkapalme geht ein! / geht yukkapalme ein? - Pflanzen & Botanik - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtDie Welt der PflanzenPflanzen & Botanik

yukkapalme geht ein! / geht yukkapalme ein?

Was, Wie, Wo, Wann, Warum - Das Thema Pflanze mit allen Details ...
Worum geht es hier: Pflanzen & Botanik? Das Thema Pflanze mit allen Details...
Wissenswertes über Gartenpflanzen (Bäume, Sträucher und Stauden), Zimmerpflanzen (Palmen, Tropenpflanzen und exotische Pflanzen), Nutzpflanzen (Früchte, Obst und Gemüse), Wildpflanzen, Sukkulenten und Pilzen.
Offlineabakus
Renommee: 0
Blüten: 0
Meine grosse Yukkapalme, die bei mir schwerste Zeiten überlebt hat (und das jetzt schon mind. 15 Jahre) , scheint einzugehen. Zur Vorgeschichte:
Weil die Pflanze so gross geworden ist und das Zusammenleben dadurch fast unmöglich wurde, habe ich schon vor Jahren die Yukka auf den Balkon umquartiert. Im Winter darf sie dann wieder rein und überwintert im Arbeitszimmer. Dort ist es vermutlich zu warm und auch häufige Berührungen sind nicht zu vermeiden.
In diesem Jahr aber verträgt sie diese Behandlung offenbar nicht. Im Zeitraffertempo werden die Blätter - von unten beginnend - erst gelb, dann braun, dann tot. Auch sofortiges Wässern stoppt den Prozess nicht.
Gibt es noch Hilfe? Ich habe nicht die leiseste Ahnung, was der Pflanze fehlt. Wie gesagt, bisher hat sie die übelste Behandlung immer klaglos hingenommen.
:cry: :?:
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 628
Registriert: Mi 09 Feb, 2005 3:14
Wohnort: 95032 Hof
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragEvtl. neu heranziehenDi 22 Feb, 2005 1:24
Da ich die Pflanze leider nicht selber sehen kann, ist eine Ferndiagnose schwerig; gelbe Blätter bei der Yucca deuten eigentlich oft auf zuviel Wasser hin... wenn die Pflanze sehr groß ist, kannst Du versuchen, einfach `mal die Spitze (ca. 30 cm) zu kappen, ein paar untere Blätter zu entfernen und sie in einem neuen Topf zu stecken (als Erde für Yucca verwende ich meist Einheitserde/Gartencentererde mit Tonsubstrat-Anteil und ca. 10-20% Sand vermischt). In der ersten Zeit dürfen diese "Kopfstecklinge" nicht vollständig austrocknen; da jetzt die Frühlings- und Austriebsperiode beginnt, müsste es eigentlich klappen... so ca. nach 10-14 Tagen sieht man schon, wenn die anfangs recht schlaffen Blätter wieder Form annehmen und sich straffen, ist es gelungen... LG
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 523
Bilder: 9
Registriert: Do 10 Feb, 2005 7:19
Wohnort: Bochum
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDi 22 Feb, 2005 7:58
Tippe auch auf zu viel Wasser.
Wodurch Wurzelfäulnis entsteht. Sprich die Wurzeln bekommen
nicht mehr genug Sauerstoff und können die Pflanze nicht mehr
richtig versorgen.
Kontrolliere mal den Stamm im unterem Bereich nah der Erde ob er noch ok ist.
Da das gute Stück ja schon recht groß ist wird es schwirig
mal eben den Wurzelbereich nachzuschauen. Bei kleinen
Pflanzen würde ich zum wechseln der Erde raten hier aber
das Gießen fürs erste mal einstellen.

Das abschneiden des Stamms sollte die letzte Maßnahme
sein. Erst wenn der Rest nicht mehr zu retten ist würde ich
schneiden.

Viel Erfolg mit Deiner Yukkapalme

Gruß Andy
OfflineGast
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDi 22 Feb, 2005 16:22
Hallo,
Yuccas sind keine Palmen, sondern Agaven. Stecklings-vermehrung ist völlig normal und üblich und darf ohne schlechtes Gewissen praktiziert werden.

Dabei sollte aber die Schnittstelle der alten Pflanze mit einem Wundverchlussmittel versiegelt werden (Gegen Keime und Ausblutungsgefahr).

ich würde auch nicht nur 30 cm oben abschneiden, sondern sicher 2/3, die man dann neu topfen kann und immer leicht feucht hält.

Und ja, bei gelben Blättern wird zuviel gegossen (im Winter). Meine Yucca Gloriosa draussen auf der terrasse bekommt in frostfreien Perioden alle 14 Tage etwas Wasser, sodass die Wurzel gerade durchfeutet ist. Nicht ein gelbes Blatt.

Meine Yucca Elephantipes ("Zimmer-Yucca), habe ich gerade von 260 cm auf 100 cm gekürzt (beide Stämme) und die 160 bzw 100 cm langen Köpfe neu zusammen getopft. Sieht witzig aus als Arrangement. Warte nun auf den Neuaustrieb der alten Pflanze unterhalb des Schnittes.

Gruss, Heinz
Azubi
Azubi
Beiträge: 2
Registriert: Mo 21 Feb, 2005 22:39
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 23 Feb, 2005 18:03
Vielen Dank für die Antworten. Obwohl ich eigentlich nicht denke, zu viel gegossen zu haben, werde ich das Wässern erst mal bleiben lassen (ist sowieso eher der Normalzustand). "Köpfen" hat sie das letzte Mal eher übel genommen. Es hat fast ein Jahr gedauert, bis sie neu ausgetrieben.
Azubi
Azubi
Beiträge: 17
Registriert: Mi 20 Apr, 2005 19:16
Wohnort: Schwabenländle
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 20 Apr, 2005 19:46
Generell ist es so, das die am Stamm gebildeten Blätter nur eine gewisse Lebensspanne haben.Deswegen sterben diese von unten nach oben immer wieder ab um eine nackten Stamm zu bilden.
So wächst die Pflanze in die Höhe.
Das Abschneiden dieser Spitze und neu topfen verhindert nur, das man nicht den kahlen Stamm ansehen muss, er kann beliebig wiederholt werden.
Bei horstbildenden Yucca wie Yucca filamentosa und Yucca glauca , die meist rosettenförmige Blätter haben, dauert diese Stammbildung viele Jahre, folgt aber den gleichen Prinzip.Die Pflanze bildet langsam einen Stamm der sich verdickt und dabei den unteren Blättern , die audf dem Stamm sitzen, die Saftbahnen abklemmt- wie gesagt ein normaler Vorgang
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 121
Registriert: Mo 05 Jan, 2009 21:22
Wohnort: Eicklingen/ Celle
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragFr 09 Jan, 2009 18:44
Hallo ihr Lieben,
ich besitze auch eine wunderschöne und bereits sehr alte Yucca Palme, die älter ist als ich. Sie hat auch schon eine sehr üble Zeit von sehr langen Dürrephasen bis zum "in Wasser stehen" mit machen müssen.
Vor ca. 5 Jahren sind bei der Yucca aus unerklärlichen Gründen im unteren Bereich nach und nach mind. 30 Blätter gelb geworden. Ich war schon etwas am verzweifeln, bis ich dann nach langem warten (was ich finde, dass man dies einer Pflanze auch mal gönnen muss) neue Triebansätze an einem der zwei großen Stämmen entwickelte. Von da an beschloss ich just for fun diese Triebe mit Wasser zu besprühen. Leider hat es nur ein Trieb geschafft, der mittlerweile vor Energie und Größe strotzt.

Ich finde, das man nicht immer von dem negativsten ausgehen sollte. Was meine Yucca mir ja dann auch bewiesen hat. Schade wäre es, wenn ich igeköpft hätte.

Viele Grüße Anni

Zurück zu Pflanzen & Botanik

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Yukkapalme geht ein ... von meister e, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 12 Antworten

12

3416

Di 26 Feb, 2008 8:08

von hama687 Neuester Beitrag

Meine Yukkapalme von vonnesven, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 2 Antworten

2

3807

Mo 27 Feb, 2006 9:12

von jenny Neuester Beitrag

Yukkapalme im Garten einpflanzen von norman, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 7 Antworten

7

7740

Mi 22 Mär, 2006 23:38

von macpflanz Neuester Beitrag

Yukkapalme mit schwarzen Punkten von Gast, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 5 Antworten

5

1648

So 01 Feb, 2009 16:17

von Argo Neuester Beitrag

Yukkapalme - Blätter werden langsam gelb von gast, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 4 Antworten

4

4234

Do 16 Nov, 2006 17:16

von olielch Neuester Beitrag

Meine Yukkapalme steht wohl zu dunkel? von Lina1984, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 3 Antworten

3

1291

So 13 Jan, 2013 1:21

von Carl-Ludovique Neuester Beitrag

Yukkapalme krank!! im stamm knirscht/ knistert es.. Tier/e? von Gast, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 7 Antworten

7

2301

Mo 28 Dez, 2009 23:44

von Black_Desire Neuester Beitrag

Schlafbaum Samen geht auf, dann geht die Pflanze ein von Hanke Grit, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 1 Antworten

1

3917

Mi 25 Apr, 2007 6:36

von Mel Neuester Beitrag

Lilien Steckling ? Geht oder geht nicht von m_hofmann2001, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 2 Antworten

2

5493

Sa 20 Sep, 2008 16:11

von m_hofmann2001 Neuester Beitrag

Spaghum Moos oder Gartenmoos? Was geht? Oder geht auch ohne? von Hobby_Gaertner, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 5 Antworten

5

3014

So 11 Dez, 2011 11:33

von Tetrodotoxin Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

Beachte auch zum Thema yukkapalme geht ein! / geht yukkapalme ein? - Pflanzen & Botanik - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu yukkapalme geht ein! / geht yukkapalme ein? dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der yukkapalme im Preisvergleich noch billiger anbietet.