Gelbe Seidenakazie Stutzen - Pflegen & Schneiden & Veredeln - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtDie Welt der PflanzenPflegen & Schneiden & Veredeln
Gardify – smarter Gärtnern

Gelbe Seidenakazie Stutzen

Die richtige Pflanzenpflege, Pflanzenschnitt, Veredelung ...
Worum geht es hier: Richtige Pflanzenpflege, schneiden und veredeln...
Die richtige Pflege von Pflanzen umfasst das Düngen (welcher Dünger und wie oft düngen), Schneiden (wie schneiden und wann wird geschnitten), Wässern (wieviel Wasser und wie oft gießen), Standort der Pflanze (wieviel Licht oder Schatten), Boden (welche Erde oder Substrate), Überwinterung (wie überwintern und bei welchen Temperaturen, winterharte oder nicht), Veredelung (welche Technik zum veredeln, okulieren, anplatten oder pfropfen).
Benutzeravatar
Azubi
Azubi
Beiträge: 21
Registriert: Mo 03 Nov, 2008 12:18
Wohnort: Baldham
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragGelbe Seidenakazie StutzenMo 03 Nov, 2008 12:37
guten tag gartenfreunde ^^,

ich bin ein total anfänger was pflanzen angeht.
jahrelang habe ich eigentlich immer nur die pflanze beobachtet...ich finds toll was aus einem samen wachsen kann ^^.
so jez habe ich mich zum erstenmal so richtig in meine seidenakazie verliebt, die mitlerweile 1.20m groß ist.

ich habe hier zwei fragen, bei denen ihr mir vielleicht behilflich sein koenntet?

1. seit ca. 2 monaten verliert sie blaetter, schwer zu beschreiben, aber sie sieht teilweise etwas "zerfetzt" aus. an was könnte das liegen? zu kalt? zu kleiner kuebel?

2. so jetzt zu meiner wichtigsten frage. ich habe keine ahnung wie ich meine akazie stutzen soll. ich haette sie gerne etwas buschiger und verzweigter. ich habe schon nach anteilungen zum stutzen gesucht, aber ich kann damit nicht wirklich was anfangen, da ich nicht 100% sicher bin was damit gemeint ist. habe leider keine bilder anleitung gefunden. ich benoetige wirklich eine komplette einfuehrung ohne fachwoerter ;)
wie schon gesagt, sie liegt mir mitlerweile am herzen und ich moechte keinen fehler machen.

vielleicht koennt ihr mir ja erklaeren wie ich sie am besten stutze? und worauf ich genau achten sollte?

vielen dank schon mal im vorraus,
Claudia

PS: ich kann euch evtl auch ein Bild anhängen, sobald ich wieder an meinem PC zuhause sitze
OfflineMel
King
King
Beiträge: 57778
Bilder: 81
Registriert: Mo 26 Dez, 2005 20:59
Wohnort: Duisburg
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMo 03 Nov, 2008 12:45
Herzlich Willkommen im Forum :wink:

Ist das eine Albizzia lophanta Bilder und Fotos zu Albizzia lophanta bei Google. ? Die rieseln nur, wenn es denen zu dunkel ist. Wie groß ist die denn schon?

Wenn du mal ein Foto zeigst, können wir vielleicht Schneidetipps geben :wink:
Benutzeravatar
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Beiträge: 7078
Registriert: Di 26 Sep, 2006 12:42
Wohnort: Salzburg - Land/Österreich
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMo 03 Nov, 2008 13:11
Hallo Claudia,

herzlich willkommen hier!

Was meinst Du mit gelb - werden die Blätter gelb oder sollen die Blüten gelb werden :-#=

Meinst Du mit Seidenakazie Albizia julibrissin (kriegt rosa Blüten) - oder Albizia lebbek (kriegt gelbe Blüten) ?
In beiden Fällen wäre es "normal" dass die Blätter gelb werden - die sind übern Winter blattlos und treiben im Frühjahr wieder aus.

Ich würde sie jetzt übern Winter kühl stellen und abwarten, wo sie im Frühjahr neu austreibt - dann wird sie meist von selbst buschiger?
Benutzeravatar
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Beiträge: 7761
Registriert: Mo 30 Jun, 2008 22:53
Wohnort: münchen
Blog: Blog lesen (3)
Renommee: 13
Blüten: 525
BeitragMo 03 Nov, 2008 19:15
naja, aber wenn sie die akazie schon jahrelang hat und diesen winter verliert sie das erste mal die blätter...? ein spätzünder? :-#=
vielleicht stimmt die luftfeuchtigkeit nicht?
oder schau doch mal, ob sie irgendwelche viecher hat, wegen denen sie blätter wirft?
wie lange steht sie schon in derselben erde?
wie groß ist der topf?
zeig doch mal ein foto, claudia
lg, pokkadis
Benutzeravatar
Azubi
Azubi
Beiträge: 21
Registriert: Mo 03 Nov, 2008 12:18
Wohnort: Baldham
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMo 03 Nov, 2008 22:33
guten abend zusammen,

ich moechte mich schon mal für eure antworten bedanken und euch jetzt weitere info’s geben mit bildern.

@Mel: ja ich denke das ist eine Albizzia lophanta. Sie ist etwas 120 hoch.

@8er-moni: also auf der beschreibung die zu den Samen kamen steht “gelbe seidenakazie – albizzia distachya syn. lophanta” ich nehme an sie wird wohl gelbe blüten bekommen ^^. Die blaetter sind noch nie gelb geworden, sie fallen einfach nur runter (haelt sich aber noch in grenzen)

@pokkadis: ich habe die akazie erst ca 14 Monate und noch nicht jahrelang ^^. Ich meinte mit “jahrelang”, lass ich schon jahre lang einfach nur den pflanzen beim wachsen zusehe – nicht genau dieser pflanze ^^.
Es sind keine tierchen in der nähe der pflanze. Ich habe vor ein ca. 2-3 monaten die akazie in einen größeren kübel gepflanzt – somit ist auch die erde relative “frisch”.

Ich habe euch ein paar fotos geschossen damit ihr euch selbst mal ein urteil machen koennt, leider komme ich abends erst spaet nach hause d.h: schlechte lichtverhaeltnisse zum fotografieren und schlafende pflanze ;)

hier koennt ihr euch ein paar bilder ansehen, ich habe einfach mal wild los fotografiert - wusste nicht was ihr alles sehen wollt ^^
http://fensterscheibe.fe.funpic.de/idex.html
Benutzeravatar
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Beiträge: 7761
Registriert: Mo 30 Jun, 2008 22:53
Wohnort: münchen
Blog: Blog lesen (3)
Renommee: 13
Blüten: 525
BeitragDi 04 Nov, 2008 18:32
danke für die bilder.
ich würde ihr die spitze kappen, und zwar ein ganzes stück, denn sie ist ganz schön dünn, sie steht ja auch nicht alleine.
sie wird dann seitlich neu ausschlagen, die äste nicht zu lang werden lassen, du kannst die spitzerl immer wieder abknipsen, wos stört. schau halt, daß sie eine schöne form kriegt, und nimm ihr nach dem schneiden den stützstab weg, sonst lehnt sie sich immer an und wird nie alleine stehen.
ich mach das bei meiner auch, hab sie dieses jahr gesäht und sie ist ca 60cm hoch. habe ihr auch den kopf abgeschnitten, aber das hat ihr nix gemacht, sie kommt seitlich wieder.
zu dem blattwurf: hast du ihren standort in letzter zeit verändert? oder steht sie im durchzug?
lg, pokkadis
Benutzeravatar
Azubi
Azubi
Beiträge: 21
Registriert: Mo 03 Nov, 2008 12:18
Wohnort: Baldham
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDi 04 Nov, 2008 19:26
okay..kopf abschneiden...oooh ^^

wo genau sollte ich denn abschneiden? gibt es da regeln? schraeg schneiden, direkt unter oder über einem seitlichen ast?

ja sie hatte einen standortwechsel für paar wochen, da renoviert wurde, sie steht jetzt jedoch wieder dort wo sie "geboren" wurde ^^. den stab habe ich letzte woche erst angebracht, da sie zwar alleine steht, aber nicht kerzengerade sondern etwas schraeglich.

dann sind mir noch ein paar fragen eingefallen (ich moechte nochmal erinnern, dass ich keine ahnung von pflanzen habe ^^ und die fragen vielleicht etwas seltsam klingeln :oops:)

1. zwischen stamm und ast ist ja so ein kleines etwas (wie auf den fotos zu sehen), wieso ist das da? und wächst das weiter?

2. an jedem ast hat sie im gleichen abstand zum stamm so ein kleines "loch". es sieht aus als wuerde da flüssigkeit rauskommen, jedoch nur ein einzelner tropfen. was ist das?

3. sollte ich sie düngen? welcher dünger ist der richtige und vorallem wann sollte ich düngen?

vielen dank ^^
Benutzeravatar
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Beiträge: 7761
Registriert: Mo 30 Jun, 2008 22:53
Wohnort: münchen
Blog: Blog lesen (3)
Renommee: 13
Blüten: 525
BeitragDi 04 Nov, 2008 19:39
1. das kleine etwas wird ein ast, wenn du sie köpfst.
2. mach doch mal ein foto vom loch.
3. ich dünge meine noch nicht, und sie wächst trotzdem. bitte nicht köpfen und düngen gleichzeitig, erst köpfen, dann so ne woche später düngen.
vielleicht wirft sie blätter wegen dem kurzzeitigen standortwechsel. da hätten wir ja schon eine möglichkeit.
wenn sie von selber steht köpf nicht so viel. wenn du sie so groß lassen willst reichts, wenn du das oberste spitzchen abknipst, das tut dir auch nicht so weh :-#= damit erübrigt sich auch die fragem mit schräg,grade...schneiden.
Benutzeravatar
Azubi
Azubi
Beiträge: 21
Registriert: Mo 03 Nov, 2008 12:18
Wohnort: Baldham
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 05 Nov, 2008 9:33
soo...ich hab sie jetzt geköpft. mal schauen ob das was wird ^^ - sterben wird sie ja wohl deswegen nicht (falls ich was falsch gemacht habe ^^)
am bestern pflanze ich noch ein paar mehr ein damit ich ein bisschen rumprobieren kann.

okay ich werd heute abend mal ein bild von dem "loch" reinstellen
Benutzeravatar
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Beiträge: 7761
Registriert: Mo 30 Jun, 2008 22:53
Wohnort: münchen
Blog: Blog lesen (3)
Renommee: 13
Blüten: 525
BeitragMi 05 Nov, 2008 23:30
sterben wird sie nicht, die meisten pflanzen sind zäh. wenn sie leben wollen, finden sie einen weg, weierzuwachsen. :wink:
lg, pokkadis
Benutzeravatar
Azubi
Azubi
Beiträge: 21
Registriert: Mo 03 Nov, 2008 12:18
Wohnort: Baldham
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSa 08 Nov, 2008 18:52
hi,

ich habe ja die spitze abgeschnitten - und siehe da paar tage spaeter steht er schon nicht mehr schief ^^. vielleicht liegts auch daran das er wieder seinen normalen standort hat, aber ich glaube jetzt einfach mal dran, dass das koepfen auch was dazu beigetragen hat ^^.

ein gutes bild von dem löchlein ist hier auf diesem bild:
http://fensterscheibe.fe.funpic.de/5.jpg
OfflineMo
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 1513
Bilder: 13
Registriert: Do 29 Mär, 2007 7:58
Wohnort: nordhorn
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSa 15 Nov, 2008 18:51
Hallo Claudia,

dieses kleine Loch ist bei den Lophantas immer da, was es ist kann ich nicht sagen, gehört aber irgendwie zu der Pflanze. Ist wohl auch ein Merkmal dieser Pflanzen :wink:

Mit den neuen Pflanzen aus Samen ziehen, würde ich bis zum Frühjahr warten. Da im Augenblick das Tageslicht so wenig ist, würden dir die Sämlinge vergeilen (sie würden lang und dünn werden) und haben dann kaum eine Überlebenschance :cry:
Warte bis Anfang März, da werden die Tage wieder länger und die Pflanzen können kräftiger werden bis zum Winter.

Wenn die Pflänzchen dann etwa ihr 3. Blattpaar haben, würde ich immer wieder die obere Spitze abknipsen, so lange bis sie dir von unten buschig genug vorkommt. Jedes Mal, wenn du die Spitze wegnimmst, wird sie unten neue Seitentriebe bilden. Dadurch wird sie dann schön buschig.

Zu deiner Großen. Also, wenn du nicht jetzt ein langes Stück abschneiden magst, kannst du auch versuchen, es genau so zu machen, wie ich bei den Jungpflanze geschrieben habe. Also immer wieder die Spitze kürzen. Wenn sie oben nicht weiter wachsen kann, wird sie am Stamm neu austrieben. Keine Angst, dadurch stirbt die Pflanze nicht, die Lophantas sind da hartnäckig, sie versuchen zu wachsen wo sie nur können, und wenn nicht nach oben, dann seitlich :lol: :lol:

Denke dein Problem mit den Blättern lag vielleicht an der Umstellung. Aber denke daran... Lophantas sind Säufer, sie wollen ganz viel Wasser, also möglichst immer schön feucht halten :mrgreen:

Ich hoffe ich konnte dir etwas helfen :wink:
Benutzeravatar
Azubi
Azubi
Beiträge: 21
Registriert: Mo 03 Nov, 2008 12:18
Wohnort: Baldham
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 16 Nov, 2008 0:24
hi,

danke fuer deine antwort!

ich moechte natuerlich nur das beste fer meine pflanze, wenn es besser ist mehr abzuschneiden, werde ich das auch machen - wie viel wuerdet ihr denn abschneiden?

das problem mit den blaettern hat sich verschlimmert. sie verliert nun wirklich viele blaettlein,
es sieht kaum noch aus als wuerde sie richtig "schlafen gehen", obwohl sie wieder an ihrem alten platz steht.vielleicht steht sie zu nah an der heizung? oder der kuebel ist zu klein?
mein problem ist allerdings, wenn ich sie weiter weg von der heizung stelle oder gar in einen anderen raum, bekommt sie wohlmoeglich nicht genug licht.

ja ich achte darauf das die erde immer feucht bleibt - daran liegt es glaub ich nicht.
OfflineMo
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 1513
Bilder: 13
Registriert: Do 29 Mär, 2007 7:58
Wohnort: nordhorn
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMo 17 Nov, 2008 10:13
Hallo Claudia,

ich fürchte fast das es deinen zu warm ist. Meine stehen im ungeheizten Wintergarten und da ist es schon sehr kühl. Oft auch an der Frostgrenze, aber das schadet ihnen nicht. Ich würde sie doch lieber in einen kühleren Raum stellen.

Die Lophantas sind doch wohl eher outdorpflanzen, ich denke Heizungsluft mögen die gar nicht :(

Abschneiden mußt du sie nicht, das sollte nur ein Vorschlag sein, damit sie sich von unten mehr verzweigt. Du kannst auch, wie ich schon geschrieben hatte, immer wieder die Spitze abschneiden. Dann müßte sie sich auch mehr verzweigen.
Benutzeravatar
Azubi
Azubi
Beiträge: 21
Registriert: Mo 03 Nov, 2008 12:18
Wohnort: Baldham
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMo 17 Nov, 2008 16:00
okay, ich werde ihr mal einen platz in einem kuehlerem raum verschaffen, hoffentlich gehts ihr dann wieder gut!

kann man ungefaehr festlegen wie viel licht sie braucht? oder reicht einfach eine gewisse helligkeit im raum aus?
Nächste

Zurück zu Pflegen & Schneiden & Veredeln

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

FEUERRADBAUM UND GELBE SEIDENAKAZIE von California_Sun, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 4 Antworten

4

3310

Sa 07 Mär, 2009 17:46

von Mel Neuester Beitrag

Standort gelbe Seidenakazie von ThePS, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 2 Antworten

2

1542

Mi 27 Apr, 2011 15:29

von ThePS Neuester Beitrag

Gelbe Seidenakazie als Bonsai von TenshiFreeya, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 1 Antworten

1

606

Fr 16 Sep, 2016 21:02

von Rose23611 Neuester Beitrag

Gelbe Seidenakazie verliert Blätter von ThePS, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 3 Antworten

3

5369

Fr 17 Sep, 2010 20:44

von Jondalar Neuester Beitrag

Gelbe Seidenakazie macht Probleme von Gast, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 4 Antworten

4

1370

Fr 06 Jan, 2012 21:34

von pokkadis Neuester Beitrag

Gelbe Seidenakazie - Albizzia distachya syn.lophanta von cat, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 80 Antworten

1 ... 4, 5, 6

80

16976

Mo 26 Okt, 2009 13:31

von jK Neuester Beitrag

meine Gelbe Seidenakazie ist zu groß geworden von fargesia, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 6 Antworten

6

3872

Mo 26 Okt, 2009 13:40

von jK Neuester Beitrag

Albizzia distachya syn. lophanta - Gelbe Seidenakazie von Rose23611, aus dem Bereich Anleitungen Saatgut & Samen & Sorten mit 0 Antworten

0

5229

Sa 23 Jan, 2010 11:34

von Rose23611 Neuester Beitrag

Gelbe Seidenakazie - nach großem Wachtum geknickt! von Gast, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 4 Antworten

4

1490

Mi 04 Mär, 2009 17:56

von Eichbaum-Weiser Neuester Beitrag

Gelbe Seidenakazie "auswildern" von baltasarkm, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 4 Antworten

4

930

Fr 26 Apr, 2013 11:03

von baltasarkm Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Beachte auch zum Thema Gelbe Seidenakazie Stutzen - Pflegen & Schneiden & Veredeln - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Gelbe Seidenakazie Stutzen dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der stutzen im Preisvergleich noch billiger anbietet.