ganz kleine "Würmchen" ?? Springschwänze - Pflanzenkrankheiten & Schädlinge - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtDie Welt der PflanzenPflanzenkrankheiten & Schädlinge
Gardify – smarter Gärtnern

ganz kleine "Würmchen" ?? Springschwänze

Braune Blätter, kleine Tierchen, was tun, wenn Schadbilder auftreten ...
Worum geht es hier: Krankheit oder Schädling? Braune Blätter, kleine Tiere, was tun...
Neben den verbreiteten Schädlingen wie Blattläuse, Spinnmilben, Wollläuse, Schmierläuse, Schildläuse, Thripse, Weiße Fliege und Trauermücken gibt es auch häufige Pilzerkrankungen wie echten und falschen Mehltau, Rost und Schimmel, die zu Flecken und Schäden an der Pflanze führen. Neben den chemischen Mitteln wie Insektizide und Fungizide gibt es auch oft gute Hausmittel zu Bekämpfung der Krankheiten oder Schädlinge. Ein optimaler Standort bezüglich Licht und Boden, die richtige Erde oder ein neues Substrat sowie regelmäßiges Düngen können eine Pflanze stärken und unanfälliger gegen Schädlingsbefall und Krankheiten machen.
OfflineFranzi_OWL
Renommee: 0
Blüten: 0
Huhu

ich hab ne Frage.
Und zwar hab ich einen Kaktus, weiß nicht genau wie der heißt...
Das is einer mit vielen langen "Stietzen"... habn Bild von dem gemacht...
http://www.bilder-speicher.de/image_490.php?id=08032621228553&vary=1


Und in der Erde von dem Kaktus sindn Haufen gaaaanz kleiner Würmchen.
Die sind so klein, dass man sie fast gar nicht Würmchen nennen kann.

Wenn man'n Finger in die Erde steckt, springen die n bisi rum und beruhigen sich dann aber schnell wieder und verschwinden total schnell.
Die können aber nicht hoch springen...eher wuseln sie son bisi rum.
siehe Bild-Link
http://www.bilder-speicher.de/image_org.php?id=08032621761627

Äußerlich scheint der Kaktus von den Viechern keinen Schaden zu nehmen.
Ich wüsste aber gerne wie man sie weg kriegt.

Weiß das jmd. von euch ??
Und weiß jemand was das für Dinger sind ??

LG Franzi
Benutzeravatar
bon coeur de green
bon coeur de green
Beiträge: 23698
Bilder: 24
Registriert: So 28 Mai, 2006 13:16
Geschlecht: weiblich
Renommee: 94
Blüten: 49445
BeitragMi 26 Mär, 2008 22:11
Hallo,

das ist kein Kaktus, das ist eine Euphorbia trigona Bilder und Fotos zu Euphorbia trigona bei Google. (wenn sie drei Kanten hat, sieht man nicht sooo deutlich).

Und in der Erde hast du meiner Meinung nach Springschwänze Bilder und Fotos zu Springschwänze bei Google. .
Die schaden nicht ;)

Wenn deine Erde aber in dem Topf so feucht ist, das ist nicht so gut für die Pflanze, denn es ist eine Sukkulente.
Benutzeravatar
Spirit Of Green
Spirit Of Green
Beiträge: 11366
Bilder: 985
Registriert: Mo 05 Jun, 2006 15:54
Wohnort: Schwarzwald- Nagoldtal/USDA-Zone 6b
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 26 Mär, 2008 22:13
Ich kann dir nicht genau sagen was das ist ich würde den Kaktus aus der Erde nehmen und die Wurzeln abwaschen, dann in ein frisches Substrat setzen.
Der Kaktus ist übrigens kein Kaktus sondern ein Sukkulent mit dem Namen Euphorbia trigona.
Benutzeravatar
Spirit Of Green
Spirit Of Green
Beiträge: 11366
Bilder: 985
Registriert: Mo 05 Jun, 2006 15:54
Wohnort: Schwarzwald- Nagoldtal/USDA-Zone 6b
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 26 Mär, 2008 22:15
pflanzenfreund hat geschrieben:Ich kann dir nicht genau sagen was das ist ich würde den Kaktus aus der Erde nehmen und die Wurzeln abwaschen, dann in ein frisches Substrat setzen.
Der Kaktus ist übrigens kein Kaktus sondern ein Sukkulent mit dem Namen Euphorbia trigona.


Nach Gudruns aussage machen sie nichts aus, dann würde ich das mit dem Abwaschen lassen.
Ein unnötiger Stress muss nicht sein.
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 1814
Bilder: 43
Registriert: Mo 08 Jan, 2007 16:09
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 26 Mär, 2008 23:52
Kleiner Tipp nebenbei: Die Erde ist viel zu feucht. Die Sukkulente benötigt nur wenig Wasser.

Liebe Grüße,
Maja
OfflineFranzi_OWL
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 27 Mär, 2008 12:38
Danke für die schnelle Antwort.
Ja oke...dann isses kein Kaktus... aber hat Stacheln..oder Dornen, wusste es eben nicht so genau :-) is ja auch nich so immens wichtig.

Und nass is die Erde deswegen, weil ich die kurz davor gegossen habe...
war ne Weile im Urlaub und habs davor vergessen.

Im Moment sinds nicht viele von den kleinen Springschwänzen (ich geh auch ma davon aus, dass es die sind...sieht zumindest genau so aus)

Können das denn mehr werden ??

Liegt das denn an der Erde oder an meiner mangelnden Pflege, dass es die jetzt gibt ??

lg franzi
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 503
Bilder: 1
Registriert: Mi 19 Mär, 2008 21:02
Wohnort: Wuppertal
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 27 Mär, 2008 12:48
...die wirst du mit der Erde eingeschleppt haben. Sind aber wie schon gesagt nicht schädlich.

Gruß
Tina
Azubi
Azubi
Beiträge: 5
Registriert: So 09 Mär, 2008 21:26
Wohnort: Dreieich
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 27 Mär, 2008 21:53
Hallo,

wenn es wirklich Springschwänze sind (besonders springfreudig beim Giesen), dann ist das wirksamste, den ganzen Topf unter Wasser zu setzten, die Springschwänze schwimmen dann auf dem Wasser und können abgegossen werden.

Ich habe mit diesen Würmschen die Erfahrung gemacht, dass die Pflanzen bei Befall nicht mehr weiter wachsen.

Zurück zu Pflanzenkrankheiten & Schädlinge

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Kleine Tiere in der Blumenerde (Springschwänze??) von Gast, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 7 Antworten

7

10164

Do 16 Dez, 2010 18:24

von angemeldeter Gast Neuester Beitrag

Kleine weiße Insekten->Springschwänze, schwarze Blattspitzen von Cinnamon Girl, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 9 Antworten

9

2517

Do 05 Mär, 2015 15:37

von Cinnamon Girl Neuester Beitrag

Kleine weiße Tierchen im Übertopf vom Farn - Springschwänze von susaeai, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 2 Antworten

2

664

Mo 11 Apr, 2016 9:45

von CrazyGenius Neuester Beitrag

Springschwänze-hüpfende kleine Insekten-Befall-Massenplage von Aufdersuche, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 3 Antworten

3

1821

Fr 31 Mär, 2017 13:25

von Schokokis Neuester Beitrag

Ganz kleine Passi - Samen ! von 8er-moni, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 9 Antworten

9

1567

Do 15 Mär, 2007 10:12

von 8er-moni Neuester Beitrag

Kleine Gärten ganz groß von Frank, aus dem Bereich Garten & Pflanzen News mit 0 Antworten

0

6256

Do 29 Mai, 2008 12:39

von Frank Neuester Beitrag

Trompenkugelbaum/ Catalpa hat ganz kleine Blätter von McFlappos, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 1 Antworten

1

2552

Do 14 Mai, 2009 9:12

von kaktussnake Neuester Beitrag

Ganz kleine Hortensie - kann sie schon ausgepflanzt? von Silke-Maria, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 10 Antworten

10

4936

Mo 30 Jul, 2007 8:40

von Silke-Maria Neuester Beitrag

Kleine Biene ganz nah aus unseren Garten - Achtung - von migell, aus dem Bereich Tiere & Tierwelt mit 5 Antworten

5

2029

Mo 06 Apr, 2009 15:36

von migell Neuester Beitrag

Ganz schön schwierige Arbeit für eine kleine Kreuzspinne von Baghira, aus dem Bereich Tiere & Tierwelt mit 4 Antworten

4

1093

Sa 09 Aug, 2008 2:22

von mahe Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Beachte auch zum Thema ganz kleine "Würmchen" ?? Springschwänze - Pflanzenkrankheiten & Schädlinge - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu ganz kleine "Würmchen" ?? Springschwänze dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der springschwaenze im Preisvergleich noch billiger anbietet.