Erste Hilfe/Kur - Bubikopf retten?? - Pflegen & Schneiden & Veredeln - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop
Online: 87  |  Registrieren  |  Login
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtDie Welt der PflanzenPflegen & Schneiden & Veredeln

Erste Hilfe/Kur - Bubikopf retten??

Die richtige Pflanzenpflege, Pflanzenschnitt, Veredelung ...
Worum geht es hier: Richtige Pflanzenpflege, schneiden und veredeln...
Die richtige Pflege von Pflanzen umfasst das Düngen (welcher Dünger und wie oft düngen), Schneiden (wie schneiden und wann wird geschnitten), Wässern (wieviel Wasser und wie oft gießen), Standort der Pflanze (wieviel Licht oder Schatten), Boden (welche Erde oder Substrate), Überwinterung (wie überwintern und bei welchen Temperaturen, winterharte oder nicht), Veredelung (welche Technik zum veredeln, okulieren, anplatten oder pfropfen).
Azubi
Azubi
Beiträge: 6
Registriert: Sa 03 Nov, 2007 14:48
Renommee: 0
Blüten: 0
Hallo zusammen!
Ich bin neu hier und habe auch gleich schon eine Frage. Es geht um meinen Bubikopf (Helexine). Ich habe ihn mir vor 3 Wochen einfach spontan gekauft und nun wurde er glaube ich von mir und meinem Freund ertränkt. :( Er ist total zusammen gefallen, lässt die Blättchen hängen und ist bräunlich, was ja glaube ich ein Zeichen von Fäule ist.

Durch ne Suchmaschine bin ich nun auf euer Forum gekommen und habe super Tipps und Tricks für seine Pflege erfahren können - nun weiß ich auch, wie ich ihn richtig pflegen muss - aber ob ihm das jetzt noch was nützt?? Wie kann ich ihn retten? Danach pflege ich ihn auch artgerecht - versprochen! - , aber ich brauche sowas wie Erste Hilfe für den Kleinen. Gibt es das? Ein Not-Programm oder eine Art Kur oder so? Sonst nippelt er mir hier ab. :-#(

Zu der bisherigen Umgebung / Pflege:
Er stand bisher in einem warmen (ca. 21° C) Zimmer, am Fenster mit viel Licht (ab und zu habe ich aber vergessen, die Jalousie hochzumachen und er war auch mal 1 oder 2 Tag im Stockdunkeln). Er wurde immer im stehenden Wasser gehalten (jaja, ich weiß es jetzt auch besser [-X ) und sieht nun entsprechend aus (siehe oben).

Zur jetzigen Umgebung:
Nun habe ich ihn in die Küche ans Fenster gestellt. In der Küche sind um die 18°, manchmal etwas weniger.

Ich habe zwar gelesen, dass er nicht in der prallen Sonne, sondern eher im Halbschatten stehen soll, aber jetzt im Winter ist das ja relativ egal, oder? Sonne ist eh fast nicht da, die Tage sind grau und trüb, und "Verbrennungsgefahr" besteht für die kleinen Blättchen wohl erst recht nicht, gell?

Der kleine Bubikopf und ich freuen uns auf Erste Hilfe!

Vielen Dank schonmal.

LillyT & Bubi
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Beiträge: 5457
Bilder: 233
Registriert: Sa 14 Okt, 2006 13:41
Wohnort: NRW
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSa 03 Nov, 2007 15:10
Hallo,erst mal herzlich willkommen hier im Forum,schau mal hier,das hilft Dir sicher weiter,Gruß Bonny
http://de.wikipedia.org/wiki/Bubikopf_(Pflanze)
Azubi
Azubi
Beiträge: 6
Registriert: Sa 03 Nov, 2007 14:48
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSa 03 Nov, 2007 15:16
Hallo Bonny!
Vielen Dank für die schnelle Reaktion und das Willkommen!

Bei wikipedia habe ich auch schon geschaut, aber da steht ja nur drin, wie ich ihn richtig pflege (was ich ab jetzt ja auch mache) - was der Kleine und ich aber eher brauchen ist so eine Art "Erste Hilfe" - ich fürchte, mit artgerechter Pflege allein komme ich bei dem nicht mehr weit.

Lg, LillyT & Bubi
Benutzeravatar
Shakti of Green
Shakti of Green
Beiträge: 17383
Bilder: 57
Registriert: Fr 06 Apr, 2007 7:41
Wohnort: Berlin - USDA Zone 7a, 36m ü. NN
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSa 03 Nov, 2007 15:23
Hallo Lilly, auch von mir :
Herzlich Willkommen . :D

Als Erste Hilfe könnte ich mir vorstellen :-k .......aus dem zuuuu nassen Substrat raus und in trockenereres tun . Wenn das irgendwie geht . Auch mal nach den Wurzeln dabei sehen und nachprüfen ob da matschige und faulige dran sind die abmachen .
Das trockene Substrat wird ihm vielleicht helfen .
Azubi
Azubi
Beiträge: 6
Registriert: Sa 03 Nov, 2007 14:48
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSa 03 Nov, 2007 15:30
Liebe Brigitta!
Danke - das klingt gar nicht schlecht. Ich müsste irgendwo sogar noch Blumenerde haben. Läden haben ja auch noch auf. :wink:

(Flüssig-)Dünger ist nicht von Vorteil, meine ich gelesen zu haben, oder könnte das für ihn unterstützend sein?

Alles Liebe,
LillyT und der Hänge-Bubi
Benutzeravatar
Shakti of Green
Shakti of Green
Beiträge: 17383
Bilder: 57
Registriert: Fr 06 Apr, 2007 7:41
Wohnort: Berlin - USDA Zone 7a, 36m ü. NN
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSa 03 Nov, 2007 16:11
:shock: , Lilly , bitte , solange eine Pflanze nicht gut auf ihren Beinchen steht (also alle kranken und geschwächten) sollte sie nie Dünger erhalten . Erst wenn sie wieder richtig fit ist . Der Dünger könnte ihr noch zusätzlich schaden zufügen . Ich weiß es jetzt nicht 100%ig , aber ich denke auch ein Bubikopf braucht über die kalte Jahreszeit eine Düngerpause , wie alle anderen Pflanzen auch . .
Azubi
Azubi
Beiträge: 6
Registriert: Sa 03 Nov, 2007 14:48
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSa 03 Nov, 2007 16:41
:( Zu Befehl!

Man merkt sicher schon, dass ich von Pflanzen nicht die große Ahnung habe... :oops:

Danke für die Tipps! :)

LillyT & Bubi
Benutzeravatar
Shakti of Green
Shakti of Green
Beiträge: 17383
Bilder: 57
Registriert: Fr 06 Apr, 2007 7:41
Wohnort: Berlin - USDA Zone 7a, 36m ü. NN
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSa 03 Nov, 2007 18:42
:mrgreen: :mrgreen:.... Ich weiß auch nicht alles ... :-#= ...gern geschehen...... und viel Erfolg wünsche ich dir .... . :mrgreen: :mrgreen:
Azubi
Azubi
Beiträge: 6
Registriert: Sa 03 Nov, 2007 14:48
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 14 Nov, 2007 21:20
Wollte nur einen kleinen Zwischenstand geben - es dauert laaaaange, aber so ein, zwei kleine frisch-grüne Blättchen sind schon wieder zu sehen. Geduld war wohl noch nie meine Stärke.. :oops:
Benutzeravatar
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 2643
Bilder: 21
Registriert: Mi 13 Sep, 2006 16:14
Wohnort: Fürth
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 14 Nov, 2007 21:37
Da wirst du noch etwas mehr Geduld aufbringen müssen. Aber ich bin mir sicher, deiner wird auch wieder komplett grün werden. Dauert nur ein wenig :)

Halte Durch

Liebe Grüße
Juliana
Benutzeravatar
Pflanzendoktorin
Pflanzendoktorin
Beiträge: 4232
Bilder: 31
Registriert: Sa 01 Sep, 2007 18:52
Wohnort: zur Zeit auf der Suche
Geschlecht: weiblich
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 14 Nov, 2007 21:43
Hi Lily,

Bubiköpfe verzeihen ziemlich viel, sie sind aber auch suuuper einfach zu vermehren. Wenn Du nur ein paar grüne Zweiglein auf gutes Substrat legst, hast Du ratz-fatz noch mehr, also nicht verzagen. Du bekommst bestimmt jederzeit irgendwo einen Ableger her. Zum Vermehren aber auch lieber bis zum Frühjahr warten (Lichtverhältnisse) :kerzex:
Liebe Grüße, Christina
Azubi
Azubi
Beiträge: 6
Registriert: Sa 03 Nov, 2007 14:48
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragFr 16 Nov, 2007 16:36
Ja, ich werde warten, auch wenn es etwas langweilig ist :muedex:

Aber Hauptsache, er wird wieder gesund. So lange erspare ich ihm das mit der Fortpflanzung. Habe ihm zur Gesellschaft einen kleinen Farn gekauft. Muss jetzt mal nachlesen, wie man den pflegt, nicht dass ich da ähnliche Fehler mache.

Danke für eure Hilfe!

Liebe Grüße,
Lilly
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 3610
Bilder: 24
Registriert: Sa 27 Okt, 2007 18:31
Wohnort: linker Niederrhein
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSa 17 Nov, 2007 17:05
Hallo Lilly,

sieh mal meinen Bubikopf:


Der wächst seit Jahren im Garten als Beetumrandung. Wenn es im Winter recht kalt wird, verfärbt er sich braun, aber im Frühjahr kommt er immer wieder.

Liebe Grüße
Barbara

Zurück zu Pflegen & Schneiden & Veredeln

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Erste Hilfe für Clematis.... von itschi, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 9 Antworten

9

7201

Fr 30 Mär, 2007 11:28

von Junie Neuester Beitrag

Erste Hilfe für Amaryllis von Gast, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 11 Antworten

11

3047

Sa 14 Mär, 2009 13:55

von Seline Neuester Beitrag

Erste Hilfe bei Mango! von rohir, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 6 Antworten

6

1601

Mi 16 Nov, 2011 14:59

von rohir Neuester Beitrag

Bonsai Erste Hilfe von karo123, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 8 Antworten

8

1438

Do 08 Mai, 2014 17:49

von firemouse Neuester Beitrag

Hilfe, der erste eigene Garten!!! von Kitara, aus dem Bereich Gartenplanung & Gartengestaltung mit 29 Antworten

1, 2

29

8540

Sa 29 Mär, 2008 21:33

von Kitara Neuester Beitrag

Notfallpflänzchen - Erste Hilfe gesucht von Neuling, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 6 Antworten

6

2796

Fr 07 Mai, 2010 9:20

von Indigogirl Neuester Beitrag

Plumerien brauchen erste Hilfe! von Kastanie13, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 13 Antworten

13

3607

Fr 22 Mär, 2013 20:50

von Kastanie13 Neuester Beitrag

Blauregen Bonsai Erste Hilfe! von Danny71, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 1 Antworten

1

862

Di 21 Apr, 2015 13:19

von Plantsman Neuester Beitrag

rinde von palme angenagt erste hilfe von rinde angenagt von palme, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 1 Antworten

1

1186

So 08 Apr, 2007 7:56

von Mel Neuester Beitrag

Florasprint - erste Erfahrungen, Fragen und Hilfe von Mel, aus dem Bereich Treffpunkt & Stammtisch mit 477 Antworten

1 ... 30, 31, 32

477

62292

So 28 Aug, 2011 23:27

von ephemunch Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Beachte auch zum Thema Erste Hilfe/Kur - Bubikopf retten?? - Pflegen & Schneiden & Veredeln - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Erste Hilfe/Kur - Bubikopf retten?? dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der retten im Preisvergleich noch billiger anbietet.