Efeu(?)-Wurzeln im Abwasserrohr - Gartenplanung & Gartengestaltung - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtNatur und GartenGartenplanung & Gartengestaltung

Efeu(?)-Wurzeln im Abwasserrohr

Gestaltung von Gärten, Ideen und Technik, Beispiele, wie wirds gemacht, was brauche ich ...
Worum geht es hier: Planung und Gestaltung, Ideen und Technik, Beispiele, wie wird es gemacht...
Von der Gartenplanung bis zur fertigen Gartengestaltung mit Beispielen, Entstehung und Integration technischer Ideen. Steuerungstechnik, Automatisierung und Gartenroboter, Bewässerungsanlagen und Rasenroboter. Ob Neugestaltung, Umgestaltung, moderne oder historische Gartenanlagen.
Azubi
Azubi
Beiträge: 2
Registriert: Do 22 Feb, 2007 18:11
Wohnort: Westerwald
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragEfeu(?)-Wurzeln im AbwasserrohrDo 22 Feb, 2007 19:55
Hallo Gemeinde,
bin neu und wende mich mit folgendem Problem an euch Wissende:
Durch eine Abwasserrohrverstopfung war ich gezwungen einen Kanalreiniger kommen zu lassen. Dieser hat das Rohr gereinigt und ist dann mit der Kamera durchgegangen um die Ursache für die Verstopfung zu finden. Es handelt sich um Wurzeleinwachs in eine offensichtlich undicht gewordenen Muffe des Abwasserrohrs. Hier nun die Frage: Das Tonrohr hat vor vielen Jahren die Gemeinde gelegt (zum Anschluss unserer Abwässer an die Kanalisation). Die Muffendichtungen solcher Tonrohre sind lt. Aussage des Kanalkumpel üblicherweise nach 20-30 Jahren hinüber und die Wurzeln suchen sich dann die Feuchtigkeit und wachsen dort hinein. Wer muss für die Beseitigung der Wurzeln aufkommen? Ich (als Besitzer der Hecke) oder die Gemeinde?
Heute war noch ein Kollege der Verbandsgemeinde hier, der erklärte, dass die Gemeinde damit nichts zu tun habe, da die Rohre bis zum Hauptanschluss an den Kanal im Verantwortungsbereich des Hausbesitzers lägen.
Kennt jemand möglicherweise Gerichtsurteile oder ist jemand auf diesem Gebiet "erfahren"?
Habe bereits von einem ähnlichen Fall in diesem Forum gelesen, der mir aber nicht unbedingt weitergeholfen hat. Vielen Dank und grüne Grüße.
Benutzeravatar
Druidin
Druidin
Beiträge: 28321
Bilder: 54
Registriert: Do 05 Okt, 2006 11:53
Wohnort: Köln - USDA-Klimazone 8a Fotos: Samsung Galaxy K Zoom
Blog: Blog lesen (53)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 124
Blüten: 58688
BeitragDo 22 Feb, 2007 20:01
Ich kann dir zwar leider nicht weiterhelfen, habe dich aber mal hierher verschoben, damit du evtl. ein paar mehr Antworten bekommst...:)
Benutzeravatar
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 3322
Registriert: Do 11 Jan, 2007 22:43
Wohnort: Münchener Umland, USDA-Zone 6b
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 22 Feb, 2007 21:25
wegen der Frage.. ich hoffe du erwartest dir nichts Rechtsverbindliches, vor Gericht und auf hoher See ist man in Gottes Hand, das solltest du bedenken. Wenn du auf Nummer sicher gehen möchtest, dann frag einen Anwalt..

Ansonsten.. wenn die Leitung auf deinem Grundstück ist, dann wirst die Kosten übernehmen müssen. Ist sie auf Grund der Gemeinde, ist es die Frage wer alles angebunden ist, wer für die Wartung verantwortlich ist. Es ist eben die Frage, was damals üblich war und was der Richter für angemessen sieht. Dass eure Pflanze dann auch noch ihre Wurzeln im Spiel hat, wird sicherlich gegen euch verwendet. Also ich befürchte du bleibst auf den Kosten sitzen, es sind ja nun auch nicht nur 4-5 Jahre sondern 2-3 Jahrzehnte vergangen..

Liebe Grüße
Azubi
Azubi
Beiträge: 2
Registriert: Do 22 Feb, 2007 18:11
Wohnort: Westerwald
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragFr 23 Feb, 2007 17:57
... vielen Dank für die Antwort. Nein, ich erwarte natürlich nichts rechtsverbindliches. Es ist "wohl so ein Grenzfall". Jedenfalls hat der Mensch von der Gemeinde mir auch keine Hoffnungen gemacht. Klar, klagen kann man, aber das will ich nach Möglichkeit nicht. Aber evtl. hat ja jemand im Forum dennoch einen Tipp. Die Gebäudehaftpflicht- Versicherung würde aus Kulanz bis 1000 ? zur Schadenbehebung übernehmen. Eine private Haftpflichtversicherung besteht auch. Die greift jedoch nur, wenn jemand anders geschädigt wurde. Und da die Gemeinde sich nicht geschädigt fühlt (für die ist ja unser Rohr), wird die priv. Hpfl.-Vers. wohl auch nicht aufkommen. javascript:emoticon(':(')Sad Vorab vielen Dank für weitere Tipps.
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 1044
Bilder: 38
Registriert: Sa 04 Nov, 2006 20:43
Wohnort: NRW - Alfter (Rheinprovinz)
Geschlecht: männlich
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragFr 23 Feb, 2007 19:30
Na ja - ob Efeu in die Rohre gewurzelt ist, könnte die Frage sein.

Du sprichst da eine Hecke an - was für eine denn?
Wenn die aus stark wachsenden Pflanzen (Hainbuche oder ähnlichen) besteht, dann sind sicher die die Verursacher!

Efeuwurzeln wirst Du immer im Oberflächen-Bereich finden.
Gärtner
Gärtner
Beiträge: 62
Registriert: Mi 12 Apr, 2006 11:24
Wohnort: 53894 Mechernich
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 28 Feb, 2007 17:26
Joogi hat geschrieben:Kennt jemand möglicherweise Gerichtsurteile oder ist jemand auf diesem Gebiet "erfahren"?


Hallo Joggi,
ob der Wurzelzopf in deinem Abwasserrohr von Efeu oder sonstwas stammt, ist völlig unerheblich.
Tatsache ist, dass du allein verantwortlich für Funktion und
Dichtigkeit deines Hausanschlusses bis zur Grundstücksgrenze bist.
Das wirst du sicherlich der "Abwassersatzung" deiner Kommune eindeutig entnehmen können.

Grüße
TB
OfflineMameluk
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragEfeuSo 23 Sep, 2007 20:12
Gibt es denn eine Möglichkeit, solche Efeuwurzeln abzutöten, ohne sie ausgraben zu müssen? Bei mir sitzt der Wurzelrest nämlich zwischen Abwasserrohr und Wand.

Gruß

Mameluk
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 852
Bilder: 1
Registriert: Fr 06 Jul, 2007 23:12
Wohnort: Harz
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 23 Sep, 2007 23:46
Ist das nun eine Hecke oder ein Efeu, was da reinwächst? Man könnte nur die ganze Pflanze einschläfern, mit der Zeit würde auch die Wurzel dann verrotten.
Gärtner
Gärtner
Beiträge: 62
Registriert: Mi 12 Apr, 2006 11:24
Wohnort: 53894 Mechernich
Renommee: 0
Blüten: 0
Joogi hat geschrieben: Die Muffendichtungen solcher Tonrohre sind lt. Aussage des Kanalkumpel üblicherweise nach 20-30 Jahren hinüber und die Wurzeln suchen sich dann die Feuchtigkeit und wachsen dort hinein. Wer muss für die Beseitigung der Wurzeln aufkommen? Ich (als Besitzer der Hecke) oder die Gemeinde?


Hallo Joogi,
wer für den Unterhalt der Abwasserleitungen zuständig ist, steht rechtsverbindlich in der entsprechenden Satzung der Kommune. Meist findet sich diese heutzutage auch im Netz, in NRW z.B. häufig unter dem Titel: "Satzung über die Entwässerung der Grundstücke und den Anschluss an die öffentliche Abwasseranlage - Entwässerungssatzung - der Stadt ......"
I.d.R. steht da drin, dass die Zuständigkeit der Kommune für die bauliche Unterhaltung/Wartung von Entwässerungseinrichtungen an der Grenze privater Grundstücke endet.
Das heisst einerseits, dass du für alle Kosten aufkommen musst, die auf deinem Grundstück anfallen (und für die anderen oft auch - "Anliegerkosten"....), bedeutet andererseits aber noch lange nicht, dass du mit deinen Rohrleitungen tun und lassen kannst, was du willst. Diese haben den Anforderungen diverser Vorschriften zu genügen und u.a. dicht zu sein....
In deinem Fall kennzeichnet der Wurzelzopf eine Undichtigkeit und du darfst davon ausgehen, dass dies nicht die einzige ist. Früher oder später wird man dich (aufgrund aktueller oder kommender Vorschriften) verpflichten, deinen Hausanschluss in einen ordnungsgemäßen Zustand zu versetzen - ggf. wird er künftig) auch eine Druckprüfung bestehen müssen Also gib nicht zu viel Geld für "Rumbasteleien" aus, sondern saniere umfassend. Alte Tonrohre mit "historischer" Muffendichtung sind längst nicht mehr Stand der Technik.....

Grüße
TB

Zurück zu Gartenplanung & Gartengestaltung

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Wurzeleinwuchsgefahr in Regen- bzw. Abwasserrohr? von fonso, aus dem Bereich Tipps & Tricks mit 1 Antworten

1

3549

Di 09 Nov, 2010 19:51

von birkenbaumblatt Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

Beachte auch zum Thema Efeu(?)-Wurzeln im Abwasserrohr - Gartenplanung & Gartengestaltung - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Efeu(?)-Wurzeln im Abwasserrohr dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der abwasserrohr im Preisvergleich noch billiger anbietet.