Kennt sich wer mit der Ausbringung von Raubmilben aus??? - Pflanzenkrankheiten & Schädlinge - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtDie Welt der PflanzenPflanzenkrankheiten & Schädlinge

Kennt sich wer mit der Ausbringung von Raubmilben aus???

Braune Blätter, kleine Tierchen, was tun, wenn Schadbilder auftreten ...
Worum geht es hier: Krankheit oder Schädling? Braune Blätter, kleine Tiere, was tun...
Neben den verbreiteten Schädlingen wie Blattläuse, Spinnmilben, Wollläuse, Schmierläuse, Schildläuse, Thripse, Weiße Fliege und Trauermücken gibt es auch häufige Pilzerkrankungen wie echten und falschen Mehltau, Rost und Schimmel, die zu Flecken und Schäden an der Pflanze führen. Neben den chemischen Mitteln wie Insektizide und Fungizide gibt es auch oft gute Hausmittel zu Bekämpfung der Krankheiten oder Schädlinge. Ein optimaler Standort bezüglich Licht und Boden, die richtige Erde oder ein neues Substrat sowie regelmäßiges Düngen können eine Pflanze stärken und unanfälliger gegen Schädlingsbefall und Krankheiten machen.
Azubi
Azubi
Beiträge: 36
Registriert: Di 14 Aug, 2007 10:07
Wohnort: NRW
Renommee: 0
Blüten: 0
Hopsala... gestern bestellt, heut schon angekommen. Ich staune.
Nun aber zum eigentlichen Punkt: der Ausbringung der kleinen Helfer.

Also mal zum Verständnis:

1. Gehen Sie mit der ungeöffneten Tüte in die Kultur.
--> Damit ist dann wohl die betroffene Pflanze gemeint....? Stell ich lieber alle Pflanzen für die Behandlungszeit zusammen??? Oder kann ich sie auch alle an ihrem Platz lassen und jeder etwas von dem Substrat einstreuen???

2. Durchmischen Sie den Tüteninhalt oder mischen Sie nach Überführung in einen Ausbringbehälter.
--> So what?

3. Verteilen Sie die Raubmilben, wenn es die Kultur zulässt, breitflächig aber dünn auf die möglichst leicht feuchte Erdoberfläche oder Substrat der Pflanzen. Bei Topf an Topf stehenden Kulturen können die Raubmilben auch mittig als Streifen oder Häufchen ausgebracht werden. Die Nützlinge verteilen sich eigenständig weiter im Bestand.
--> Breitflächig dünn oder als Häufchen, also isses doch irgendwie nicht ganz so wichtig genau zu sein? *gg*

4. Die leere Tüte bzw. der Behälter sollte mindestens eineWoche im Bestand verbleiben, damit alle Raubmilben überlaufen.
--> Ääh... der Beutel, wo drin die jetzt geliefert wurden, passt definitiv in keinen meiner Töpfe mit rein. Der ist viel zu groß. *narf* Und nu?

5. Wiederholen Sie den Nützlingseinsatz je nach Kultur und Befallsdruck im Abstand von etwa 1-2 Wochen.
--> Ich hab aber gelesen, die Raubmilben können auch mal n paar Wochen ohne Mampf. Hmm... außerdem ist das ja nu echt nicht günstig auf Dauer...

Wer kann mir bei meinen Unsicherheiten als Ersteinsetzer solcher Tierchen helfen????

LG Mimi
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 321
Bilder: 6
Registriert: Mi 30 Mai, 2007 12:54
Wohnort: Marburg
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 16 Aug, 2007 9:25
Die lieben helferchen sind eigentlich ganz leicht zu handhaben !

Mischen sollst Du warscheinlich den " Nährboden " auf denen die geliefert wurden .

Das sind je nach Sorte Erde , Blätter oder ähnliches .

Wenn du die au die Erde aufbringen sollst mußt Du halt darauf achten das jeder Topf ( befallene Pflanze ) etwas abbekommt.

Zusammenstellen würde ich die Pflanzen auf jeden Fall .
Und die Tüte kannst DU ja eventuell für einen Tag über ein grosses Blatt oder Trieb stülpen.
Gegen welche Viecher hast Du Dir denn die bestellt?

Ich hatte mal welche gegen Spinnmilben und der Erfolg war echt verblüffend !

MFG Fischi123
Azubi
Azubi
Beiträge: 36
Registriert: Di 14 Aug, 2007 10:07
Wohnort: NRW
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 16 Aug, 2007 9:29
Hab die gegen Trauermücken.
Über nen großen Trieb stülpen, würde bedeuten: über die Pflanze :-#= ob die das mögen? *gg*

Und zusammenstellen? Ich bin nicht mal wirkich sicher, ob wirklich alle befallen sind... und vorsorglich rein ist sicher gut, aber wenn ich dadurch die andern noch "mitinfiziere"?

Mischen... also schnapp ich mir irgendwas und rühr das mal vorsichtig durch? oder dreh ich einfach den Beutel mal in jede Richtung und die poltern dann überall in das Substrat rein?

Komm mir grad echt etwas doof vor... aber ich will's ja nicht schon zu Beginn versauen...
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 321
Bilder: 6
Registriert: Mi 30 Mai, 2007 12:54
Wohnort: Marburg
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 16 Aug, 2007 9:46
Es sollte reichen wenn Du den Beutel schüttelst.

Ok bei Trauermücken, hast Du die ja eigentlich gegen die Larven der Trauermücken bestellt, die im Boden leben.

Dann würde ich sie auch nicht zusammenstellen, sondern einfach jeder Pflanze etwas abgeben.

Für die Tüte könntest Du auch einen Stab für die Zeit ins Substrat stecken über den Du die Tüte stülpen kannst.

Gruß Fischi123
Azubi
Azubi
Beiträge: 36
Registriert: Di 14 Aug, 2007 10:07
Wohnort: NRW
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 16 Aug, 2007 9:48
*donk* ja logisch... stab in den topf... manchmal sitzt man aber auch echt auf der Leitung :-#=

Ok... dann mach ich mich mal an's schütteln und in allen Pflanzen verteilen... hihi...
danke für die Hilfe!
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 321
Bilder: 6
Registriert: Mi 30 Mai, 2007 12:54
Wohnort: Marburg
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 16 Aug, 2007 10:13
Viel Erfolg und gute Besserung!!!

MFG Fischi123
Azubi
Azubi
Beiträge: 36
Registriert: Di 14 Aug, 2007 10:07
Wohnort: NRW
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 16 Aug, 2007 11:12
Vielen Dank!

Schlussendlich war so viel Substrat in dem Beutel, dass ich gar nicht alles verteilt hab. Mir wurde aber gesagt, man könne die gutesten noch ein wenig aufbewahren, sofern sie denn frisch sind.

Also Beutel wieder zu geklebt und mal geschaut, ob sie's durchhalten *gg*

Denke, dass auch wirklich genug auf allen Pflanzen sind. *daumendrück*

Zurück zu Pflanzenkrankheiten & Schädlinge

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Was für Atemschutz bei Ausbringung von Insektiziden? von Trocknerflusen, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 8 Antworten

8

4661

Mo 12 Dez, 2011 21:50

von baki Neuester Beitrag

Ausbringung von Bodenaktivator auf Rasen von MrKy, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 7 Antworten

7

3672

Fr 24 Mär, 2017 13:04

von Carl-Ludovique Neuester Beitrag

Raubmilben von vergissmeinicht1, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 2 Antworten

2

1236

Mi 09 Jul, 2008 17:02

von vergissmeinicht1 Neuester Beitrag

Wandernde Raubmilben.... von Mimi, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 4 Antworten

4

2394

So 19 Aug, 2007 15:05

von Mimi Neuester Beitrag

Sind das Raubmilben? von firemouse, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 5 Antworten

5

3983

Fr 21 Dez, 2012 10:32

von firemouse Neuester Beitrag

Was ist das --> Raubmilben? Rote Samtmilbe von pflanzenfreund, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 6 Antworten

6

7004

So 27 Mai, 2007 22:38

von Rose23611 Neuester Beitrag

Raubmilben die wie Flöhe springen? von Stinkie, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 2 Antworten

2

2941

Di 02 Sep, 2008 13:23

von Stinkie Neuester Beitrag

Raubmilben von Spinnmilben unterscheiden von sneugeb, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 7 Antworten

7

3975

Sa 28 Feb, 2009 10:04

von Rose23611 Neuester Beitrag

Frage zu Raubmilben- Einsatz von Saavik, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 10 Antworten

10

2055

Mo 07 Sep, 2009 15:30

von Saavik Neuester Beitrag

Richtiger Einsatz von Raubmilben von Long John, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 6 Antworten

6

7047

Mi 22 Sep, 2010 16:41

von snif Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste

Beachte auch zum Thema Kennt sich wer mit der Ausbringung von Raubmilben aus??? - Pflanzenkrankheiten & Schädlinge - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Kennt sich wer mit der Ausbringung von Raubmilben aus??? dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der raubmilben im Preisvergleich noch billiger anbietet.