Frage zu (unbekanntem) Schädling - Pflanzenkrankheiten & Schädlinge - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtDie Welt der PflanzenPflanzenkrankheiten & Schädlinge
aussaatwettbewerb

Frage zu (unbekanntem) Schädling

Braune Blätter, kleine Tierchen, was tun, wenn Schadbilder auftreten ...
Worum geht es hier: Krankheit oder Schädling? Braune Blätter, kleine Tiere, was tun...
Neben den verbreiteten Schädlingen wie Blattläuse, Spinnmilben, Wollläuse, Schmierläuse, Schildläuse, Thripse, Weiße Fliege und Trauermücken gibt es auch häufige Pilzerkrankungen wie echten und falschen Mehltau, Rost und Schimmel, die zu Flecken und Schäden an der Pflanze führen. Neben den chemischen Mitteln wie Insektizide und Fungizide gibt es auch oft gute Hausmittel zu Bekämpfung der Krankheiten oder Schädlinge. Ein optimaler Standort bezüglich Licht und Boden, die richtige Erde oder ein neues Substrat sowie regelmäßiges Düngen können eine Pflanze stärken und unanfälliger gegen Schädlingsbefall und Krankheiten machen.
Azubi
Azubi
Beiträge: 3
Registriert: Do 27 Feb, 2020 17:15
Geschlecht: männlich
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragFrage zu (unbekanntem) SchädlingSa 29 Feb, 2020 11:46
Hallo zusammen,
ich hoffe jemand hat einen Tipp für mich bezüglich eines Schädlingsproblems.
Habe schon einige Stunden recherchiert und Youtubevideos geschaut, aber ich finde keinen Schädling auf den die Beschreibungen zutreffen.

Zunächst zur Beschreibung kurz:
Ich habe mir vor 1 Jahr ein Kefir-Limettenbäumchen gekauft, da ich gerne Thai-Currys esse und die Blätter da unerlässlich sind. Nach ein paar Wochen stelle ich auf fast allen Blättern winzigste kleine Pünktchen fest. Es erinnert sehr an Kaffeesatz – genauer gesagt einzelne kleine Körnchen davon. Erst dachte ich nichts bei und habe durch Spülen alles entfernt. Doch egal was ich mache, sie kommen immer wieder. Auch eine Nacht in der Kälte bringt nix.



Dann haben Sie noch einen nahestehenden kleinen Orangenbaum befallen. Der ist noch sehr klein und dort konnte ich händisch alle Blätter säubern und habe das Erdreich einige Wochen so gut es geht abgedeckt – auch das beeindruckt die nicht. Der Befall geht von neuem los.

Mit einem Macro-Objektiv und Digi-Spiegelreflex, konnte ich nun mal ein paar Nahaufnahmen schießen. Diese dann noch mehrfach vergrößert ergeben die Bilder unten. Sieht bissel aus wie eine Art Laus aus (wegen den Füßchen). Nur ich habe noch nichts von derart Kleinen gehört. Spinnweben oder so bilden sie auch nicht aus. Bei größerem Befall scheinen aber die Blätter drunter zu leiden.




Hat jemand vielleicht eine Idee was es für Tierchen sind und wie man ihnen zu Leibe rücken könnte? Zumindest bei dem Kefir wäre Chemie eher suboptimal, da ich die Blätter ja essen will.

Danke und viele Grüsse
Seb
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 1799
Registriert: Do 29 Mär, 2012 11:05
Wohnort: Schweizer Voralpenrand
Renommee: 59
Blüten: 590
Hallo Seb

Wenn du die Beine zählst, kommst du auf acht. Das sind Milben.

LG
Vroni
Azubi
Azubi
Beiträge: 3
Registriert: Do 27 Feb, 2020 17:15
Geschlecht: männlich
Renommee: 0
Blüten: 0
Hallo Vroni,
danke estmal.

Milben, OK. Bin leider gärtnertechnisch eher ein Newbie.
Ich hab mal kurz gegoogelt, bin dann aber wieder auf Spinnmilben gekommen. Nur Spinnweben habe ich noch nie gesehen.
Oder folgt das erst bei extremen Befall? Laut einem Video soll dann schon helfen die Pflanze mit Wasser einzusprühen
und 1-2 Tage mit einer Mülltüte überzusülpen (für feutchte Luft).
Viele Grüsse
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 1799
Registriert: Do 29 Mär, 2012 11:05
Wohnort: Schweizer Voralpenrand
Renommee: 59
Blüten: 590
Es gibt jede Menge Milben und nur einige davon spinnen Netze. Das Nichtvorhandensein von Weben bedeutet absolut nicht, dass eine Pflanze nicht von irgendwelchen Milben befallen ist. Die Milben deiner Kaffir kenne ich auch von meinen vorwiegend Limetten, die im Wohnzimmer überwintern.

Normalerweise unternehme ich nichts, bis auf ab und zu mal welche zerdrücken, wenn sie mir gerade zu fest ins Auge springen. Wenn der Befall wirklich stark ist, Topf schützen und kräftig abbrausen, Befallsdruck mindern. Und ab Frühling draussen halten. Kaffir gehören aber zu den wärmebedürftigeren Citrus, also besser nicht allzu früh rausbefördern.

[edit]Vermutlich handelt es sich um Panonychus citri.[/edit]

LG
Vroni
Azubi
Azubi
Beiträge: 3
Registriert: Do 27 Feb, 2020 17:15
Geschlecht: männlich
Renommee: 0
Blüten: 0
Hallo Vroni,
ja die Citrusmilbe kommt ziemlich genau hin von den Bildern wenn mans googelt. Klasse!
Der Kefir hatte nur so mattweise Blätter bekommen, da hatte ich Bedenken dass dies mit dem Befall einhergeht.
Dann schau ich mal ob es im Frühling besser wird (draussen) und probiere noch etwas rum.
Danke dir jedenfalls, jetzt kenn ich wenigstens den Übeltäter!
Viele Grüsse
Seb
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 1799
Registriert: Do 29 Mär, 2012 11:05
Wohnort: Schweizer Voralpenrand
Renommee: 59
Blüten: 590

Zurück zu Pflanzenkrankheiten & Schädlinge

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Yucca mit unbekanntem Schädling von xadian, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 4 Antworten

4

945

Fr 03 Apr, 2009 17:52

von xadian Neuester Beitrag

Invasion von unbekanntem Schädling auf meinem Bananenbaum von ein fremder Gast, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 5 Antworten

5

5928

Di 19 Apr, 2005 14:02

von Gast Neuester Beitrag

Befall mit unbekanntem weißem Schädling/Pilz (Petersilie und von Nevec, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 1 Antworten

1

398

Di 28 Mai, 2019 8:51

von Rose23611 Neuester Beitrag

Frage zu Schädling ??? von BlackVoodoo, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 12 Antworten

12

2052

So 20 Apr, 2008 9:58

von Rentner Neuester Beitrag

Frage zu Schädling an Tomatenpflanze von BlackVoodoo, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 1 Antworten

1

1453

Fr 30 Jul, 2010 11:52

von Indigogirl Neuester Beitrag

Habe eine Frage! Schädling an Korkenzieherbäumen von edel_rot, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 2 Antworten

2

2765

Sa 30 Mai, 2009 19:37

von Hans W. Neuester Beitrag

Brutknollen auf unbekanntem Farn von belascoh, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 8 Antworten

8

2702

Mi 03 Okt, 2007 12:24

von Mel Neuester Beitrag

Blattläuse an unbekanntem Pflanzentyp von Gast, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 1 Antworten

1

711

Sa 16 Jan, 2010 14:18

von ZiFron Neuester Beitrag

Anzucht/Keimung von Magnoliensamen von unbekanntem Baum von Gast, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 3 Antworten

3

3084

Fr 16 Sep, 2011 17:55

von Peg01 Neuester Beitrag

Schädling oder kein Schädling? von Körnchen, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 2 Antworten

2

7092

Do 25 Jun, 2009 15:18

von Körnchen Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

Beachte auch zum Thema Frage zu (unbekanntem) Schädling - Pflanzenkrankheiten & Schädlinge - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Frage zu (unbekanntem) Schädling dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der schaedling im Preisvergleich noch billiger anbietet.